corner corner Die Jazzband spielt das Requiem.

Medium

Die Jazzband spielt das Requiem.
by Julie Smith | Literature & Fiction
Registered by anonymous23 on 8/28/2004
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Kari-H): to be read


10 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by anonymous23 on Saturday, August 28, 2004

9 out of 10

Ein spannender Krimi, der in New Orleans spielt und bei dem es auch um Jazzgesang geht. Eine ganz eigene Atmosphäre, die mir sehr gefallen hat. 


Journal Entry 2 by anonymous23 on Saturday, February 04, 2006

This book has not been rated.

Zum Inhalt: "Skip Langdon, die Polizistin aus New Orleans mit der auffälligen Körpergröße, und ihr Teilzeitlebensgefährte Steve Steinman sind am Vorabend des berühmten Jazz-and-Heritage-Festivals zu einer Party eingeladen. Ihr Gastgeber läßt auf sich warten; schließlich entdeckt Skip ihn mit einem Messer in der Brust in seiner eigenen Küche. Hamson Brocato, der Organisator des bedeutendsten Jazzfestivals der Stadt, ist tot. Seine 16jährige Halbschwester Melody ist verschwunden. Was immer Melody getan oder gesehen hat, macht es ihr unmöglich, zu ihren Eltern oder Freunden zurückzukehren. Sie taucht unter bei den Straßenmusikern im French Quarter und träumt von einer kurzen, tragisch endenden Karriere nach dem Vorbild von Janis Joplin. Der Gedanke an Selbstmord läßt sie nicht los.
Skip Langdon fürchtet das Schlimmste. Wenn Melody den Mord nicht selbst begangen hat, kennt sie den Mörder und schwebt in höchster Gefahr. Unterstützt von ihrem Liebhaber Steve und ihrem Freund und Vermieter Jimmy Dee macht Skip sich auf die Suche nach dem Mädchen und folgt im Trubel des viertägigen Jazzfestivals den Spuren eines unberechenbaren Killers..."

"Ein Psychokrimi, aus verschiedenen Perspektiven, mit verschiedenen Stimmen erzählt, vor dem Hintergrund der Musikszene von New Orleans. Mit einigen Rezepten der berühmten Cajun-Küche im Anhang."

Ich starte mit diesem Buch einen BookRay. Die Teilnehmer:

140704
coco7
jokey
spatz-nbg
Karlotta
Kiki66
Svea
...
Kari-H
Haltestelle

Und heute (06.02.2006) macht sich das Buch auch schon auf den Weg. Gute Reise! *winkewinke*
 


Journal Entry 3 by 140704 from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, February 09, 2006

This book has not been rated.

Das Buch läßt grüßen und zurückwinken - es ist schon hier! (Danke für's Schicken!) Und es ist auch schon sehr gespannt drauf, ob es mir gefällt ;-) Ich nehme an, ab morgen ist es dann schon "in Arbeit", heute muß ich noch was anderes fertiglesen. 


Journal Entry 4 by 140704 from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, February 23, 2006

7 out of 10

Nachdem ich es schon seit Montag mit mir rumgetragen hab, bin ich heute endlich dazu gekommen, coco7 das Buch zu bringen.
Und einen ausführlicheren Journaleintrag mache ich am Wochenende!
--------------
26.2.: So, jetzt ist Wochenende!
War mein erstes Buch von Julie Smith, und es hat mir gut gefallen. Sehr hübsch gemacht fand ich den Wechsel der Perspektiven, so daß die Personen viel mehr Tiefe gekriegt haben, weil durch das Zusammenwirken von Außen- und Innenansicht ein plastisches Bild entsteht. Und die Stimmungen der 16jährigen Melody waren echt gut getroffen (soweit ich das überhaupt beurteilen kann ;-) ).
Auch vom krimitechnischen Standpunkt her war das wirklich sehr solide. Spannungsaufbau und retardierende Momente, dazu der Wechsel zwischen der aufgeheizten Atmosphäre des Jazzfestivals und ruhigeren Momenten; und dann noch der "Soundtrack" ;-) - das zusammen bringt eine ziemliche Dynamik ins Buch. (Nur die Skip-Steve-Beziehungsgeschichte fand ich etwas aufgesetzt, aber das stört nur am Rande.)
Was ich sagen will: entweder war's ein Glückstreffer, oder aber Julie Smith konstruiert ihre Krimis wirklich sehr sorgfältig. Ich lese bestimmt noch mal was anderes von ihr. Danke für den Appetizer, campsy!
Die Rezepte waren mir entschieden weniger wichtig als die Musikschilderungen, aber, coco: wenn du so auf Rezepte stehst, kannst du mich dann ja mal mit Gumbo bekochen ;-)))
 


Journal Entry 5 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, February 27, 2006

This book has not been rated.

Bei mir wird es noch ein Weilchen dauern, ich habe nämlich mittlerweile entdeckt, dass es das dritte Buch einer Serie ist und habe mir noch Band 1 ("Blues in New Orleans") und Band 2 ("Ein Solo für den Sensenmann") besorgt (für die Mainz/Wiesbaden-Fraktion: die gibt's in der Frauenbibliothek in der Uni).
Den ersten Band hab ich schon gelesen und auch schon gelernt, wie man New Orleans richtig ausspricht: "Nju Oolins sagen die eingefleischten Südstaatler. Nju Olijuns gilt für die Privatschüler und ist ein bißchen affektiert. Am meisten verbreitet ist Nju Orlins - aber natürlich nie Nju Orliins."

@14: Meeresfrüchte sind so überhaupt nicht mein Fall und ich mag auch nicht damit kochen, höchstens die grüne Gumbo mit Wurst statt Garnelen, aber da braucht man wieder so viel verschiedenes Grünzeug. Ich liebäugele ja eher mit dem Brotpudding. 


Journal Entry 6 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, March 13, 2006

8 out of 10

140704, ich kann dir sagen, auch ihre anderen Krimis (zumindestens die zwei, die ich bis jetzt gelesen habe), sind sehr gut aufgebaut, aber dieser hier war schon ein Höhepunkt. Aber es gibt noch sechs weitere Bände, ob die dann immer noch besser werden? Die Skip-Steve-Geschichte ist schon von Anfang an so merkwürdig, wird aber vielleicht auch noch interessanter.
Ich bin total froh, durch diesen Ray diese Autorin kennnengerlernt zu haben und finde es nur so schade, dass ich so wenig über Musik weiß.

 


Journal Entry 7 by jokey from Harxheim, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, March 29, 2006

9 out of 10

Ich schließe mich dem Kommentar von 140704 an. Für mich ist dies mehr die Geschichte einer 16jährigen, die ihren Weg und ihre Familie kennenlernt, als ein Krimi. Aber natürlich geht es um die Aufklärung eines Mordes!

Die Rezepte haben mich überhaupt nicht verlockt, aber ich finde es prima, daß sie dabei sind (ähnlich wie bei "Grüne Tomaten").

Skip-Steve ist schon ein witziges Paar, und als Rahmen-Handlung gut zu gebrauchen. 


Journal Entry 8 by jokey from Harxheim, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, March 30, 2006

This book has not been rated.

Geht heute zu spatz-nbg. Gute Reise, Buch! Viel Spaß beim Lesen, Spatz-nbg! 


Journal Entry 9 by spatz-nbg on Monday, April 03, 2006

9 out of 10

Rezepte ja wie klasse!
Ich freu mich aufs Lesen

21.05.06
ein schöner, gut aufgebauter Krimi. auch wenn man leider garnicht mitraten kann, da die große Überraschung ja erst zum Schluß gelüftet wird.

Sobald ich die Adresse habe geht es weiter an den nächsten. 


Journal Entry 10 by Karlotta from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Monday, June 12, 2006

This book has not been rated.

Bin schon beim Lesen, danke fürs Schicken. 


Journal Entry 11 by Karlotta from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Thursday, July 06, 2006

7 out of 10

Eigentlich weniger ein Krimi, sondern mehr die Geschichte einer erwachsen werdender Melody, Umfeld und Rundumgeschichte (insbesondere Skip fand ich natürlich super) machten das Buch interessant und spannend.
Reist weiter zu kiki66 


Journal Entry 12 by wingkiki66wing from Gauting, Bayern Germany on Friday, July 07, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist gut hier angekommen!

Danke fuer's Schicken... werde bestimmt bald damit anfangen koennen.... 


Journal Entry 13 by wingkiki66wing from Gauting, Bayern Germany on Monday, July 31, 2006

8 out of 10

Hat mir sehr gut gefallen... noch dazu ich einmal in New Orleans gewesen bin und die Atmosphaere dieser unglaublichen Stadt sehr gut getroffen finde... ich habe es damals sehr genossen, durch die Strassen des Quarters zu ziehen und einfach nur die Menschen zu beobachten.. was fuer eine Mischung!!

Die Story fand ich gut, nicht zu sehr 'Krimi', Skip ist klasse.. und das Ende natuerlich doch ueberraschend...
Wuerde mich freuen, wenn noch mehr Buecher von Julie Smith meinen Weg kreuzen wuerden...

Das Buch hat sich heute auf den Weg zu Svea gemacht! 


Journal Entry 14 by Svea from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Friday, August 04, 2006

8 out of 10

Und da ist es heute angekommen, danke. Muss allerdings noch ein klein wenig warten...

01.09.06:
Am Anfang hatte ich Startschwierigkeiten, da es mir entschieden ZU WENIG Krimi war. Aber mit zunehmender Seitenzahl hat mich die geschaffene Atmosphäre gefangen genommen. Ein schönes Buch.

Reist heute noch weiter zu Haltestelle. 


Journal Entry 15 by Haltestelle from Groß-Umstadt, Hessen Germany on Wednesday, September 06, 2006

This book has not been rated.

Vielen Dank das Buch ist einetroffen, da Kari-H einen hohen MTBR hat und erstmal übersprungen werden wollte, werde ich das Buch ebenfalls auf den Stapel legen... 


Journal Entry 16 by Haltestelle from Groß-Umstadt, Hessen Germany on Thursday, November 02, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist jetzt unterwegs zu Kari-H und darf da auf den MTBR hüpfen... 


Journal Entry 17 by Kari-H from Bad Nauheim, Hessen Germany on Wednesday, November 08, 2006

This book has not been rated.

Klingt ja interessant ... Trotzdem muss das Buch erst einmal auf meinen Mt. TBR wandern. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.