corner corner Lob der Provinz

Medium

Lob der Provinz
by Erwin Grosche | Humor
Registered by rowlf of Reykjavík, Reykjavík (Höfuðborgar svæðið) Iceland on Sunday, June 20, 2004
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by kiki66): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

10 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by rowlf from Reykjavík, Reykjavík (Höfuðborgar svæðið) Iceland on Sunday, June 20, 2004

This book has not been rated.

Klappentext:
"Dem einen ist sie die Hölle auf Erden, dem anderen ist sie ein eigener Kosmos: die Provinz. Dort, wo keine Ereignisse auf Weltstadtniveau gefeiert werden, wird der Blick für das Besondere im Banalen geschult. Erwin Grosche ist ein Meister der skurrilen Alltagsbetrachtung. Er ergründet die Geheimnisse der Garagentorgestaltung, erzählt vom Wettbewerb der Bushaltestellensteher und klärt über die Philosophie des Rasenmähens auf."

"Die Wirklichkeit sollte sich Erwin Grosche aus Paderborn angucken: Sie hat was aufzuholen." Titanic 


Journal Entry 2 by rowlf from Reykjavík, Reykjavík (Höfuðborgar svæðið) Iceland on Monday, June 21, 2004

This book has not been rated.

Der Erwin macht sich heute auf den Weg zu seiner ersten Station!
Der-Heitzer, viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 3 by wingDer-Heitzerwing from Frankenthal (Pfalz), Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, June 22, 2004

This book has not been rated.

Habe ich soeben im Briefkasten gefunden 


Journal Entry 4 by wingDer-Heitzerwing from Frankenthal (Pfalz), Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, July 03, 2004

8 out of 10

Erwin ist unterwegs zu sir6alot75 in seine Heimatstadt Paderborn.
 


Journal Entry 5 by sir6alot75 on Wednesday, July 07, 2004

This book has not been rated.

erwin ist wohlbehalten in seiner heimatstadt angefommen. hab das "lob der provinz" heute mit kreude aus dem briekfasten kischen dürfen. erwins bruder heifo ist mir persönlich besser befannt, aber selbst erwin hab ich in einer gaanz bestimmten fneipe in paderborn fennenlernen dürken. stilecht...auk dem pissoir ;-)
kreue mich ungemein auk erwins unterhaltsames, literarisches schmucfstücf!
danfe an der-heitzer kürs weiterschicfen und an rowlk, die den ring ins rollen brachte!!! 


Journal Entry 6 by hank-chinaski from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 05, 2004

This book has not been rated.

Gut angekommen, danke, Sir! Habe Erwin Grosche schon mehrmals auf der Bühne erlebt und kann nur jeden aus tiefstem Herzen bedauern, dem dieses Vergnügen bislang versagt geblieben ist. Freue mich sehr auf die Lektüre! 


Journal Entry 7 by hank-chinaski from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 17, 2004

8 out of 10

Ich habe mich köstlich amüsiert! Allerdings kannte ich viele dieser Texte schon aus Grosches Bühnenprogramm, d.h. ich habe die gesamte zugehörige Performance, Gestik, Mimik, Betonung usw., unweigerlich „mitgelesen“, und es ist nicht ganz leicht einzuschätzen, wie das Buch auf einen Leser wirkt, der Grosche noch nicht live erlebt hat. Grosche entdeckt das Absurde im Belanglosen, das Komische im Banalen, und erzeugt eine ganz eigentümliche Mischung aus Schwach-, Tief- und Hintersinn, die an manche Sachen von Max Goldt erinnert. Wer z.B. die Cartoon-Serie aus der ZEIT mag, der wird dieses Buch lieben.

Kostproben:

Manche Sätze muss man zweimal lesen, bevor man deren Sinn begreift. Manche Sätze muss man zweimal lesen, bevor man deren Sinn begreift. Bei anderen reicht eine abkürzende Bemerkung usw. ...

Heute habe ich zum Frühstück Kochkäse gegessen. Ich mag am Kochkäse so, dass er geschlossen zurückläuft in seine vorherige Form und dabei nur immer weniger wird. Man nimmt den Kochkäse aus seiner Plastikbox, kratzt tiefe Krater und Risse in seine Oberfläche, und eh man sich’s versieht, zieht sich der Rest wieder zusammen zu einer makellosen Ebene, ein ganz gelber See, vom Mond beseelt, und die kleinen schwarzen Kümmelkörner sind die Fische darin. Schade ist nur, dass der Kochkäse nicht schmeckt.

Humor ist der Pickel, den man nicht kriegt, wenn man ihn hat – so würde ich es ausdrücken.


Heute mit der Schneckenpost zu s4b weitergereist.
 


Journal Entry 8 by Suzanne4Books from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Friday, August 20, 2004

This book has not been rated.

Der Grosche ist da, hurra, hurra! :-) Erwin G. kenne ich bislang nur aus dem TV und durch das supergeniale Buch "Über das Abrichten von Grashüpfern" (Igel-Verlag, früher Paderborn, jetzt Oldenburg). Jetzt bin ich auf "Lob der Provinz" gespannt, zumal mir diese spezielle Provinz ja nicht ganz unbekannt ist.

[Eigentlich steht hier immer eine Übersetzung, aber was, bitte schön, soll ich den eventuell vorbeischauenden internationalen Zaungästen über Erwin Grosche aus Paderborn erzählen? Ich schmeiße diesbezüglich vorläufig die Flinte ins Korn %-)] 


Journal Entry 9 by Suzanne4Books from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Thursday, September 09, 2004

8 out of 10

Tja, was soll ich sagen – so einfach und unerwartet stehen Gespenster wieder auf.

Bis zur Hälfte des Buches hat es mich zwar amüsiert, aber noch nicht richtig gepackt. Das änderte sich ungefähr bei "Mai" (S. 81 ff), denn ab da kamen die Déjà-vus plötzlich in Scharen. Ein paar Beispiele: Die Keramik-Haikus (verteilt auf "Januar" bis "Dezember"), die Väterrunde im "Cheval Blanc" (Ausgerechnet da, aber andererseits: wo sonst? S. 134 ff), die Bushaltestelle Dahler Weg (S. 90 ff), die Bäcker-Hymnen, Al Bano und Romina Power (Westfalen) statt Eros Ramazotti (Rheinland und der Rest der Republik) als Hintergrundmusik beim Pseudo-Italiener (S. 126 f)... Schallend gelacht habe ich dagegen z. B. bei Erwähnung von Gerda und ihren Geranien (S. 200, Stichwort "Honig/Honich"). Wobei das bei uns immmer die chelbchrünen Cheorchinen waren, die Cherda aus Cheseke choß, damit sie besser chedeihen. Fast so gut wie verfönigen ist das! :-D

Man merkt es vielleicht, ich war nicht oft in Paderborn, aber wenn ich dort war, waren es immer einschneidende Erlebnisse (wenn auch recht unterschiedlicher Art). Aber genug der Rätsel meinerseits. Es war sowohl ein Genuß als auch auf eine skurrile Art eine Reise in die Vergangenheit. Kein schlechtes Gefühl, aber merkwürdig, sehr, sehr merkwürdig...

Das Buch geht nun nach Klärung der Adressfrage weiter an schnegge01. Update: Eingeworfen in einen Briefkasten am Terminal 2, Flughafen Köln/Bonn am 13. 9. 2004 um ca. 9:15 Uhr.


[Übersetzung: unmöglich. S. o.!] 


Journal Entry 10 by schnegge01 from Schriesheim, Baden-Württemberg Germany on Thursday, September 16, 2004

This book has not been rated.

Kam heute an und ich bin schon ganz gespannt... 


Journal Entry 11 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Thursday, December 16, 2004

This book has not been rated.

Kam schon vor einigen TAgen bei mir an, muss mich ENDLICH mal bedanken! Hallo rowlf, bin mir nicht sicher, ob ich mich überhaupt bei dir gemeldet habe, dass ich mich dazwischen habe schieben lassen - Paradize Aplle hat ja momentan zuviel anderes zu tun. HAllo Heitzer, ich bin auch in FT aufgewachsen; das liegt zwar nicht in Westfalen, aber von der Provinz versteh´n wir was:-) 


Journal Entry 12 by merkur007 at n/a in n/a, Bookring -- Controlled Releases on Thursday, October 20, 2005

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (10/20/2005 UTC) at n/a in n/a, Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Es ist mir tatsächlich gelungen, das Buch abzuschicken. Irgendwie hatte es ein unverdient schlechtes Karma bei mir. Ich habe die ersten beiden Geschichten gelesen - irgendwie vermochten die nicht meine dubiosen Erwartungen zu befriedigen. Und dann lag es da. Paradize Apple nennt es mysteriös, aber manchmal ist es vielleicht so. Unverschuldet von dem Buch hat man es irgendwie liegengelassen. Tja.
Aber jetzt geht´s ja weiter. 


Journal Entry 13 by ParadizeApple from Weingarten (Württemberg), Baden-Württemberg Germany on Tuesday, November 01, 2005

8 out of 10

Danke für diesen Ring! Das Buch ist schon ein paar Tage da und ich bin auch schon beinahe damit "durch". Auch wenn ich den ein oder anderen Abschnitt überblättert habe (bei zuviel geografischem Insiderstoff) kann ich es schmunzelnd bis gackernd genießen. 


Journal Entry 14 by deemaude from Langerwehe, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 14, 2005

6 out of 10


sehr kurzweiliger, teilweise extrem zusammen gewürfelter Lesestoff. irgendwie typisch 'groschemäßig' finde ich. die Fotos fand ich extrem lustig, weil ich sie alle aus 'dem wahren Lebdn kenne' außer natürlich Erwin Grosche selbst!!!

vielen Dank an rowlf für den Ring, da kommen dann bald 2 Bücher bei dir an! 


Journal Entry 15 by rowlf from Reykjavík, Reykjavík (Höfuðborgar svæðið) Iceland on Wednesday, February 01, 2006

This book has not been rated.

bücher sind heil angekommen!
danke schön! 


Journal Entry 16 by rowlf from Reykjavík, Reykjavík (Höfuðborgar svæðið) Iceland on Sunday, July 20, 2008

This book has not been rated.

geht in die Auswanderungs-Bücherbox... 


Journal Entry 17 by kiki66 from Gauting, Bayern Germany on Thursday, August 14, 2008

This book has not been rated.

aus rowlfs Auswanderungsbox...

kommt mit in den Urlaub! 


Journal Entry 18 by kiki66 at Hotel Vorderburg in Schlitz, Hessen Germany on Saturday, August 16, 2008

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (8/16/2008 UTC) at Hotel Vorderburg in Schlitz, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Liegt im Hotel im ersten Stock auf einem Tischchen...

Ich bin gespannt! 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.