corner corner Tanner.

Medium

Tanner.
by Urs Schaub | Literature & Fiction
Registered by Garten-Fee on 4/30/2004
Average 3 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Phexy): to be read


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Garten-Fee on Friday, April 30, 2004

This book has not been rated.

Freundliche Spende fürs Bookcrossing ab OBCZ Hannover von Bücher-Konertz
Hardcover, 386 Seiten, Pendo Verlag Zürich (Debütroman)
Klappentext:
Wenn Simon Tanner sich etwas in den Kopf gesetzt hat, kann er ganz schön hartnäckig sein. Ausserdem liebt er Shakespeare und ist den Frauen ganz und gar verfallen. Als er von Marokko ins romantische Grenzland zur französischen Schweiz zieht, dann allerdings nicht, weil er die Schönheit der Landschaft geniessen will, sondern weil er der Spur eines ungewöhnlichen Verbrechens folgt: den grausamen Morden an kleinen Mädchen. Tanners Ankunft in der Provinz bleibt nicht unbemerkt.

War mein erster Krimi, und ich denke, ich hätte es schlechter treffen können.
Der Stil ist angenehm, wenn auch die Gänsefüsschen für die direkte Rede grundsätzlich fehlen. Das hat mich am Anfang etwas verwirrt, aber man kann sich dran gewöhnen. Und man ( mir geht es so) liest aufmerksamer.

Es hat mir viel Spass gemacht dieses Buch zu lesen. Die Gedanken von Tanner sind menschlich und sprühen vor Kriminalistik und Lebensfreude. In der Handlung gibt es sowohl handfeste Erotik wie auch die klare Beschreibung der Kindermorde bzw. der Art, was ihnen geschehen ist. Ja, es geht 2-3 mal recht blutig zu und ist nicht so angenehm für die Fantasie. Aber es wird nicht ausgeschlachtet, sondern diese Teile lesen sich eher wie Autopsieberichte. Es gibt viele Darsteller, sodass man nur langsam den Weg zum Mörder findet und auf die Arbeit Tanners angewiesen ist als Leser. Alles in allem ein toller Krimi, tolle Charaktere und toll erzählt. Auch wenn Kindermorde kein schönes Thema sind. Sie existieren nun mal auch in der Realität. Warum also nicht auch in einem Roman.

Kann ich nur empfehlen. Wandert nun in die OBCZ. 


Journal Entry 2 by Garten-Fee at Café Fresko (ehem. OBCZ) in Hannover, Niedersachsen Germany on Monday, July 12, 2004

This book has not been rated.

Released on Monday, July 12, 2004 at Café Fresko Hannover-List [OBCZ Hannover] in Hannover, Niedersachsen Germany.

Gerade auf dem Fensterbrett freigelassen 


Journal Entry 3 by HuhnaufdemFeld from Hannover, Niedersachsen Germany on Tuesday, July 13, 2004

This book has not been rated.

Ich war heute im Cafe Fresko (wie ich erfahren habe: eine sogenannte OBCZ in hannover!) und habe das Buch ganz zufällig entdeckt... Ich denke, ich werde es im Urlaub lesen. (der fängt am 28.07. an-JUCHUUU) ;-)
Ich finde, bookcrossing ist eine super Idee! Ich hoffe, dass ich viel zeit finde, bücher zu registrieren, freizulassen und alles was dazu gehört! 


Journal Entry 4 by HuhnaufdemFeld from Hannover, Niedersachsen Germany on Thursday, August 19, 2004

3 out of 10

Nach dem Lesen des Klappentextes war ich ganz interessiert und habe mich auf spannende, gut geschriebene krimilektüre eingestellt. Ich finde aber, das Buch ist voll von Klischees über Frauen, Männer, Landleben, Sex. Den Figuren fehlt dadurch jedes eigentliche Profil. Da hilft es auch nicht , wenn sich die Kommissarfigur neben einigen Frauen-Sex-Geschichten auch mal ernsthaft verliebt.Oder soll das ein positiver Aspekt sein, weil der Schriftsteller Regisseuer ist, also von der Bühne kommt und daher die "plakative" Darstellung beherrscht.
Na jedenfalls kann ich das Buch nicht weiterempfehlen
Ja, gut, die Story ist zumindest so geschrieben, dass man sie im Urlaub lesen kann, ohne sich anzustrengen - ich hab es zuende gelesen, weil man wissen will, wer denn nun der Bösewicht war. Und das ist ja was Positives. 


Journal Entry 5 by Phexy from Hannover, Niedersachsen Germany on Saturday, September 11, 2004

This book has not been rated.

Gestern im Fresko entdeckt und mal mitgenommen. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.