corner corner Brandt-Gefahr

Medium

Brandt-Gefahr
by Klaus Vater | Mystery & Thrillers
Registered by wingFeuerzeug11wing of Fennpfuhl, Berlin Germany on 1/2/2018
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by natur_m): to be read


5 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingFeuerzeug11wing from Fennpfuhl, Berlin Germany on Tuesday, January 02, 2018

This book has not been rated.

Es geschah in Berlin 1966 - Der 29. Kappe-Fall 


Journal Entry 2 by wingFeuerzeug11wing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Tuesday, January 02, 2018

This book has not been rated.

Released 6 mos ago (1/10/2018 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Der Krimi reist zu Inken und danach zu Lillianne.

Viel Spaß! 


Journal Entry 3 by winginkenwing at Wedding, Berlin Germany on Saturday, February 10, 2018

5 out of 10

Dieser Kappe-Roman hat mich nicht überzeugt. Zu wenig "Fall", aber auch zu wenig "U-Bahnfahren".

Hier ist der Link zu einem Interview mit Klaus Vater:
https://www.rbb-online.de/zibb/vip/beitraege/politologe-klaus-vater-zu-gast.html 


Journal Entry 4 by wingPhysalis74wing at Wedding, Berlin Germany on Saturday, March 03, 2018

This book has not been rated.


Heute von Inken zwecks Weiterleitung an Lillianne übergeben bekommen  


Journal Entry 5 by wingPhysalis74wing at La Piazza Restaurant in Brieselang, Brandenburg Germany on Saturday, March 10, 2018

This book has not been rated.

Released 4 mos ago (3/10/2018 UTC) at La Piazza Restaurant in Brieselang, Brandenburg Germany

WILD RELEASE NOTES:


Das Buch kommt mit zum Berliner März MeetUp im brandenburgischen Brieselang und wird dort an Lillianne weitergeleitet

Gute Weiterreise





Willkommen bei BookCrossing / Welcome to BookCrossing!


Liebe/r Finder/in,

bitte mache einen Journaleintrag um mich wissen zu lassen, dass dieses Buch gefunden und das es bei dir ein gutes neues Zuhause gefunden hat. Solltest Du neu bei BookCrossing sein, und Du Lust hast dich hier anzumelden, würde ich mich freuen, wenn Du bei Empfehlungs-Mitglied Physalis74 einträgst (Du kannst natürlich auch ohne dich anzumelden, ganz anomym einen Eintrag über Deinen Fund machen). Ich hoffe Du findest gefallen an dem Buch. Du kannst einen weiteren Eintrag machen, wie es Dir gefallen hat sobald Du es gelesen hast.

Dann, wann immer Du Du bereit bist es weiter zu geben, mache bitte einen Journaleintrag ob Du dieses Buch an eine Dir bekannte Person weitergegeben oder gesendet hast, oder mache ein Freilasseintrag wenn Du es für Jedermann in die „Wildnis“ freigelassen hast. Verfolge die Weitere reise. Du bekommst eine Emailnachricht, wenn dieses Buch wieder gefunden wird und jemand einen Eintrag macht. Alles ist absolut vertraulich (Du bist nur unter deinem Screenname zu sehen, Deine angegebene Emailadresse ist zu keinem Zeitpunkt für andere sichtbar), alles ist kostenlos und absolut Spamfrei!

Möchtest Du mehr erfahren oder Hilfe benötigen schaue einfach im deutschsprachigem Forum vorbei oder besuche die deutsche Support-Site www.bookcrossers.de

Ich hoffe Du kannst Dich auch für BookCrossing begeistern - Viele Grüße Physalis74







 


Journal Entry 6 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Sunday, March 11, 2018

This book has not been rated.

Herrlich! Vielen Dank für die Übergabe. Da freue ich mich sehr darauf.


Serieninfos zur Reihe (2007-2018)
Es geschah in Berlin / Kommissar Hermann Kappe / Berlin

»Es geschah in Berlin ...« ist ein groß angelegter Kettenroman des Jaron Verlages mit verschiedenen Autoren. Der Kriminalwachtmeister Hermann Kappe ermittelt vor historisch authentischem Hintergrund in fiktiven Fällen in Berlin. Der Handlungsrahmen der Serie reicht vom Kaiserreich über die Weimarer Republik bis zur NS-Zeit. Die Serie beginnt im Jahr 1910, alle zwei Jahre folgt ein weiterer Fall. Auf diese Weise soll eine Kriminalgeschichte der Zeit entstehen. Jeder Autor entwickelt den zentralen Ermittler ein Stück weiter und übergibt dann die Stafette an den Verfasser des nächsten Bandes.
Eine Krimiserie als Kettenroman mit verschiedenen Autoren sei neu im Literaturbetrieb, sagt Bosetzky, einer der Initiatoren des Projektes. »Für Drehbuchautoren beim Film ist es ganz normal, mit vorgegebenen Hauptpersonen zu arbeiten, nun wollte ich ausprobieren, ob das auch in der Literatur funktioniert«, sagt er. Bei der Suche nach Autoren habe sich aber herausgestellt, dass es für »einige unter ihrer Würde ist, mit einer festgelegten Hauptperson zu arbeiten«, sagt Bosetzky. Auch der große Rechercheaufwand für die historischen Hintergründe sei für viele abschreckend. Wie Verleger Norbert Jaron erzählt, sollen die Bücher nämlich nicht nur Krimis sein, sondern auch spannende Reiseführer durch das historische Berlin. »Als Verlag, der auf Literatur zu Berlin spezialisiert ist, haben wir nach einem neuen Weg gesucht, Berliner Geschichte zu vermitteln«, sagt Norbert Jaron. Das populäre Krimigenre sei dafür ideal.
Wie lange »Es geschah in Berlin .« fortgesetzt wird, hängt vom Erfolg der Serie ab. Aber »40 Jahre oder länger könne Kappe schon ermitteln«, sagt Jaron.


Bisher erschienen Quelle
Fall 01: Es geschah in Berlin...1910 - Kappe und die verkohlte Leiche von Horst Bosetzky
Fall 02: Es geschah in Berlin...1912 - Café Größenwahn von Sybil Volks
Fall 03: Es geschah in Berlin...1914 - Der Ehrenmord von Jan Eik
Fall 04: Es geschah in Berlin...1916 - Nach Verdun von Horst Bosetzky/Jan Eik
Fall 05: Es geschah in Berlin...1918 - Novembertod von Iris Leister
Fall 06: Es geschah in Berlin...1920 - Der Lustmörder von Horst Bosetzky
Fall 07: Es geschah in Berlin...1922 - Das schöne Fräulein Li von Peter Brock
Fall 08: Es geschah in Berlin...1924 - Stinnes ist tot von Wolfgang Brenner
Fall 09: Es geschah in Berlin...1926 - Unschuldsengel von Petra A. Bauer
Fall 10: Es geschah in Berlin...1928 - Bücherwahn von Horst Bosetzky
Fall 11: Es geschah in Berlin...1930 - Kunstmord von Petra A. Bauer
Fall 12: Es geschah in Berlin...1932 - Goldmacher von Jan Eik
Fall 13: Es geschah in Berlin...1934 - Am Abgrund von Klaus Vater
Fall 14: Es geschah in Berlin...1936 - Mit Feuereifer von Horst Bosetzky
Fall 15: Es geschah in Berlin...1938 - In der Falle von Jan Eik
Fall 16: Es geschah in Berlin...1940 - Polnischer Tango von Jan Eik
Fall 17: Es geschah in Berlin...1942 - Beutezug von Petra Gabriel
Fall 18: Es geschah in Berlin...1944 - Unterm Fallbeil von Horst Bosetzky
Fall 19: Es geschah in Berlin...1946 - Heimkehr von Jan Eik
Fall 20: Es geschah in Berlin...1948 - Razzia von Horst Bosetzky
Fall 21: Es geschah in Berlin...1950 - Operation Gold von Petra Gabriel
Fall 22: Es geschah in Berlin...1952 - Heißes Geld von Jan Eik
Fall 23: Es geschah in Berlin...1954 - Auge um Auge von Horst Bosetzky
Fall 24: Es geschah in Berlin...1956 - Kaltfront von Petra Gabriel
Fall 25: Es geschah in Berlin...1958 - Grenzgänge von Jan Eik
Fall 26: Es geschah in Berlin...1960 - Tod eines Clowns von Petra Gabriel
Fall 27: Es geschah in Berlin...1962 - Berliner Filz von Horst Bosetzky
Fall 28: Es geschah in Berlin...1964 - Auf leisen Sohlen von Horst Bosetzky
Fall 29: Es geschah in Berlin...1966 - Brandt-Gefahr von Klaus Vater
Fall 30: Es geschah in Berlin...1968 - Rotlicht von Horst Bosetzky, Uwe Schimunek
Fall 31: Es geschah in Berlin...1970 - Geschwisterliebe von Stephan Hähnel

Nicht verlinkte Bücher habe ich (noch) nicht gelesen. 


Journal Entry 7 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Sunday, May 20, 2018

This book has not been rated.


20. Mai 2018
Der Band wird jetzt meine nächste ÖPNV-Lektüre sein. Es ist augenblicklich der letzte Band in der Reihe. "Es geschah in Berlin ... 1968" wird erst im August 2018 erscheinen.

Zum Buch
Im November 1966 neigen sich die Jahre des Sozialdemokraten Willy Brandt als Regierender Bürgermeister von Berlin dem Ende zu: Sein Wechsel in die Bundespolitik steht kurz bevor. Zeitgleich mehren sich Hinweise auf rechtsextremistische Umtriebe in West-Berlin, hervorgerufen durch die auf Verständigung zielende Ostpolitik des späteren Bundeskanzlers. So scheinen ehemalige Mitglieder der militanten „Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit“, die einst Sabotageakte in der DDR verübte, wieder aktiv zu werden. Die West-Berliner Polizei wird vom Kölner Verfassungsschutz vor einem möglichen Anschlag auf einen hochrangigen Politiker gewarnt – ohne dass konkrete Namen genannt werden. Die Kripo bildet eine Sondergruppe, und kein anderer als Kriminaloberkommissar Otto Kappe soll sie leiten. Dem eher unpolitischen Kappe schmeckt das ganz und gar nicht. Sein Unwille wird noch größer, als sich der US-Geheimdienst in die Ermittlungen einmischt. Doch kaum hat seine Gruppe die Arbeit aufgenommen, verschärft sich die Lage, denn eine wichtige Informantin wird tot aufgefunden …

Zum Autor
Der Politologe Klaus Vater, geb. am 22. März 1946 in Lüdenscheid, war jahrelang Pressesprecher der Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und von Juli bis Oktober 2009 stellvertretender Regierungssprecher der Bundesregierung. Davor war er als wissenschaftlicher Referent und Büroleiter des stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Rudolf Dreßler tätig. Vater hat diverse Sachbücher zum Arbeitsmarkt und zum wirtschaftlichen Strukturwandel veröffentlicht, 1992 erhielt er den Jugendbuchpreis „Emil“ in Berlin für den Titel „Sohn eines Dealers“ (1991). In der Kappe-Reihe hat er Fall 13: Es geschah in Berlin ...1934 - Am Abgrund sowie Fall 29: 1966 - Brandt-Gefahr geschrieben.
 


Journal Entry 8 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Monday, May 21, 2018

8 out of 10


Oje, das bedeutet jetzt drei Monate Kappe-Pause, denn "1968" erscheint erst Ende August 2018. Und ich hoffe sehr, dass er tatsächlich dann erscheint, denn der Autor -ky weilt auch im Krankenhaus.

Der Band war auch wieder gut zu lesen und so viele Dinge, die sich damals schon entwickelt haben, sind mir auch Anfang der 70er Jahre noch aufgefallen. Und eine Parallele zur jetzigen Zeit sind die Flüchtlinge, die damals aus der SBZ geflohen sind. Und die Probleme hören sich auch so an, wie wir das teilweise erleben: Auf Seite 7 geht es um Spitzel Ost-Berlins. "Viele hatten sich als Flüchtlinge registrieren lassen, um auf die Chance zu warten, dem kapitlistischen Klassenfeind Schaden zufügen zu können. Niemand konnte sagen, wer diese Spitzel waren, wo sie steckten oder mit wem sie in Kontakt standen. Otto Kappe war sich sicher, dass die Polizei des freien Teils der Stadt Ulbrichts Spitzel anlockte wie Tannenhonig die Braunbären." Das Gedächtnis der Gesellschaft ist wahrlich ein Sieb.

Otto Kappe war in diesem Band nicht zu beneiden. ... und das Hotel Bogota, eine Legende der West-Berliner Zeiten, lebt heute nur noch in der Erinnerung und auf der Website fort. Dieser Fall landet nun auf dem Stapel der anderen und wartet auf die Übergabe an natur_m. 


Journal Entry 9 by wingLilliannewing at ufaFabrik Café Olé in Tempelhof, Berlin Germany on Tuesday, June 12, 2018

This book has not been rated.

Released 1 mo ago (6/14/2018 UTC) at ufaFabrik Café Olé in Tempelhof, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch geht nun mit auf Reisen ... to whom it may concern. Viel Freude damit!

In Memoriam Patschouli (1922-2018)

Eine schwarze Taube ist die Nacht
... Du denkst so sanft an mich.
Ich weiß, dein Herz ist still,
Mein Name steht auf seinem Saum. [...]
Mögen sich die Traurigen
Die Sonne in den Tag malen.
Und die Trauernden
Schimmer auf ihre Wangen legen.

Else Lasker-Schüler


Dieses Buch wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht. 


Journal Entry 10 by wingnatur_mwing at Tempelhof, Berlin Germany on Thursday, June 14, 2018

This book has not been rated.

Ein Berlin-Krimi der Reihe "Es geschah in Berlin". Vielen Dank!!!  


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.