corner corner Die Tränen meiner Seele

Medium

Die Tränen meiner Seele
by Kim Hyun Hee | Biographies & Memoirs
Registered by wingKYHwing of Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/18/2017
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by KYH): available


1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 18, 2017

This book has not been rated.

Weil sie schön und intelligent ist, wird Kim Hyun Hee im Alter von 19 Jahren vom nordkoreanischen Geheimdienst angeworben, in einem Arbeitslager indoktriniert und gefügig gemacht. Um 1988 die Olympiade in Seoul zu verhindern, soll die inzwischen 26-Jährige Hee eine Bombe in ein südkoreanisches Flugzeug bringen. Sie führt den Auftrag in blindem Gehorsam aus. 115 Menschen kommen dabei ums Leben. Im Gefängnis schenkt ihr später ein gläubiger Bewacher eine Bibel.
 


Journal Entry 2 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 18, 2017

8 out of 10


Ein Jahr = Ein Land:
Nordkorea


Ich fand das Buch faszinierend.
Die Art und Weise wie die Indoktrinierung der Kinder und Jugendichen quasi von Geburt an vor sich geht und welche Auswirkungen sie hat zeigt sich vor allem auch an den kleinen Dingen. Wenn Kim Hyun Hee in einem Restaurant in Südkorea am Nebentisch kritische Bemerkungen über die Regierung hört und völlig überrascht ist, dass die sie begleitenden Sicherheitsbeamten nicht sofort eingreifen, ja nicht einmal reagieren und erst auf ihr nachfragen erklären, nein, das wäre nicht strafbar - das ist für mich einer der Schlüsselmomente. Nicht nur für sie, die hier den Unterschied zu ihrem Land deutlicher erkennt als durch die vollen Geschäfte und so vieles mehr, sondern auch für mich - die Selbstverständlichkeit dieser Erwartung ist erschreckend aber glaubhaft.

Bei anderem fällt es mir da schwerer. Nicht das ich die Geschichte nicht für wahr halte. Das meiste wird sich so oder ähnlich abgespielt haben und die die Ausbildung vermutlich auch.
Aber mir hat ein Punkt Schwierigkeiten bereitet:
Sie wird nicht nur ihrer Schönheit wegen ausgewählt, sondern zeigt auch Intelligenz und schneidet in der Ausbildung gut ab. Inklusive der erlernten Sprachen, die sie, um sich glaubhaft als Japanerin oder Chinesin ausgeben zu können, recht akzentfrei gesprochen haben muss.
Und doch stellt sie sich während des Auftrages oft unterschwellig als passive und etwas naive Mitläuferin hin, ein bishen sogar als Dummchen, dass eben gar nichts dafür kann.
Ja, ich glaube vieles was da steht und auch das diese Art von Gehirnwäsche sehr mächtig ist. Aber da wurde vielleicht etwas viel beschönigt, um den Punkt "Ich habe zwar das Flugzeug in die Luft gesprengt, aber eigentlich bin ich eine ganz Liebe und Schuld sind die Führer meines Landes" deutlich herauszustellen.
Also, mit einer Prise Skepsis gelesen ein absolut lesenswertes Buch.
 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.