corner corner Festung Marienburg Würzburg mit Fürstenbaumuseum. Amtlicher Führer

Medium

Festung Marienburg Würzburg mit Fürstenbaumuseum. Amtlicher Führer
by Werner Helmberger | History
Registered by litrajunkie of Pretzfeld, Bayern Germany on 6/6/2017
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by litrajunkie): permanent collection


1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by litrajunkie from Pretzfeld, Bayern Germany on Tuesday, June 06, 2017

This book has not been rated.

Unglaubliche zehn Jahre ist es schon her, daß ich die Würzburger Residenz besichtigte - und schon viel länger wünschte ich mir einen Besuch auf dieser Festung. Am 2017-06-01 paßte dann endlich alles, und die Besichtigungstour klappte.

Obwohl man schon von weitem (Autobahn, Käppele, Innenstadt) sehen kann, daß diese Burg sehr groß ist, so erstaunt der Anblick aus der Nähe doch über alle Maßen, muß man sich doch vom Parkplatz aus zwischen den aus Reichsravelin und Niederwall gebildeten Schluchten hervorarbeiten und kann auf dem Weg von den Höchberger Toren zum Schönborntor nochmals aus nächster Nähe einen Blick auf die hohen, steilen Wälle der Bastionen tun.

Geradezu unglaublich fand ich, das die Begehung der Festung bei freiem Eintritt möglich ist, soweit man auf die durch div. Museen belegte Innenräume verzichtet und auch die Türen verschlossen lassen kann, hinter die man bei einer kostenpflichtigen Burgführung schauen darf.

Neben vieler imposanter Anblicke bietet die Festung auch interessante Ausblicke, z.B. zum Käppele; mein Foto von der merkwürdigen Dachlandschaft dieser Wallfahrtskirche entstand vor einem Jahr.

Meine weiteren Bücher aus dieser Reihe 


Journal Entry 2 by litrajunkie at Pretzfeld, Bayern Germany on Wednesday, June 07, 2017

7 out of 10

Ich kaufe mir immer gern solche Führer, denn zum kleinen Preis erhält man geballte Informationen in handlichem Format zusammen mit Fotos, die einem selbst so nie gelingen würden, in diesem Fall auch zahlreiche beeindruckende Luftaufnahmen.

Die Marienkirche war während meines Besuchs gerade eine Baustelle, durch dieses Buch konnte ich sie jetzt auch von innen sehen. Außerdem habe ich gelernt, daß die Festung nur einmal eingenommen wurde (1631 durch die Schweden), allen übrigen Belagerungen hat sie widerstanden. Über die tiefen Gräben zwischen den westlichen Befestigungswerken habe ich schon im ursprünglichen JE eine Bemerkung verloren - jetzt weiß ich, daß sie vor der Aufschüttung der Parkplätze noch erheblich tiefer waren.
- - -
Challenge Lesereise 2017
32. Schloss: Burg, Ritter, König, Krone, Schatz... Eine Festung wird's wohl auch tun. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.