corner corner Promijagd: Kriminalroman (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)

Medium

Promijagd: Kriminalroman (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
by Horst (-ky) Bosetzky | Mystery & Thrillers
Registered by Lakritzschnecke of Wolfsburg, Niedersachsen Germany on 6/24/2016
This book has not been rated. 

status (set by Physalis74): to be read


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Lakritzschnecke from Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Friday, June 24, 2016

This book has not been rated.

Dieses Buch wurde nicht von mir gelesen, aber vielleicht kannst du, lieber Finder / liebe Finderin, mir berichten, ob ich das nachholen sollte :-)
 


Journal Entry 2 by Lakritzschnecke at Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Tuesday, June 28, 2016

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (6/28/2016 UTC) at Wolfsburg, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist als Überraschung einfach mal so zwischendurch an meinen Lieblingsberliner.
Bei Nichtgefallen bitte weitervercrossen.
Viel Spaß damit!
 


Journal Entry 3 by wingPhysalis74wing at Wedding, Berlin Germany on Saturday, July 02, 2016

This book has not been rated.


Toll, ein Bosetzky den ich noch nicht kenne. Die Überraschung ist gelungen - vielen lieben Dank.

Buch bleibt in meiner Berlin Sammlung.








Kurzinhalt:

Berlin-Schöneberg. Bernhard Jöllenbeck, 39 Jahre, Politiker der NeoLPD, wird am U-Bahnhof Bayerischer Platz von einem Zug überrollt.

Die Umstände sind unklar. Sicher ist nur: Ein Mann ist geflüchtet. Kurze Zeit später wird der bekannte Promipsychiater Dr. Hagen Narsdorf erpresst. Der tote Politiker war einer seiner Patienten gewesen. Narsdorf bittet Ex-Kommissar Hans-Jürgen Mannhardt um Hilfe. Schnell wird dem erfahrenen Ermittler klar, dass ein skrupelloser Soziopath Jagd auf Berlins Prominente macht …


über den Autor:

Horst Bosetzky, Hinter dem Kürzel -ky steckt der am 1.2.1938 in Berlin geborene Horst Bosetzky. Bosetzky entstammt einer Beamten-, Handwerker und Kohlenhändlerfamilie und wuchs auf Berliner Hinterhöfen auf. Nach seinem Abitur 1957 absolvierte er eine Lehre als Industriekaufmann bei Siemens. Danach studierte er sechs Jahre lang Soziologie, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Psychologie an der FU Berlin. Er promovierte 1969 zum Thema »Grundzüge einer Soziologie der Industrieverwaltung« und war von 1973 bis 2000 als Professor für Soziologie an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Berlin tätig.

Mit dem Schreiben begann Bosetzky bereits während seiner Schul- und Lehrzeit, doch wollte niemand seine Kurzgeschichten, Romane oder Hörspiele veröffentlichen. Während seiner Studentenzeit brachte dann die Berliner Tageszeitung »Telegraf« zwei seiner Kurzgeschichten heraus. Erst durch eine Anzeige des Bastei-Verlages, in der Romanheft-Autoren gesucht wurden, begann seine eigentlich schriftstellerische Karriere unter den Pseudonymen »John Drake« und »John Taylor«.

1971 wurde sein erster Kriminalroman unter dem Pseudonym -ky veröffentlicht. Sehr rasch folgten weitere Kriminalromane und Hörspiele, aufgrund derer -ky von den Kritikern als »Erfinder des deutschen Sozio-Krimis« bezeichnet wurde. Erst zehn Jahre später wurde das Geheimnis gelüftet, wer sich denn hinter dem Namen -ky eigentlich verbirgt.

Seine ersten Romane spielten abwechselnd in Berlin sowie in der fiktiven norddeutschen Stadt Bramme. Später begann er damit, die Handlungsorte und die Personen daraus miteinander zu verflechten.
Seine Vielseitigkeit bewies der Autor später durch Jugendbücher, Drehbücher und Fernsehspiele.

1991 wurde -ky zum Vorsitzenden der Krimiautorenvereinigung »Das Syndikat« gewählt, die ihm für seine Verdienste um den deutschen Kriminalroman 1992 den »Ehrenglauser« verlieh. Er lebt heute in Berlin.

 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.