corner corner Kuchen backen in Kigali

Medium

Kuchen backen in Kigali
by Gaile Parkin | Literature & Fiction
Registered by Torgin of Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on 12/30/2015
This book has not been rated. 

status (set by Torgin): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 30, 2015

This book has not been rated.

Klappentext: Die Kuchenbäckerin Angel erlebt in Kigali jeden Tag die afrikanische Lebensfreude und den Willen zur Versöhnung. Sie weiß: Wo Menschen ein Fest feiern wollen, bracht man Kuchen. Sie ist die beste Freundin ihrer Nachbarn, sie lacht und weint mit ihnen, berät und tröstet, hört zu und weiß Rat. Die Freundschaften helfen Angel schließlich, einer schmerzenden Wahrheit in ihrem Leben zu begegnen. 


Journal Entry 2 by Torgin at Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 30, 2015

This book has not been rated.

Ok, die Grundsituation wiederholt sich schon ein bißchen und die Botschaft ist auch ein bißchen offensichtlich. Daß nicht nur Angel, sondern auch – mit nur wenigen Ausnahmen – alle anderen geradezu Musterbeispiele an Menschlichkeit sind, hätte ich auch nicht unbedingt noch viel länger ertragen. Aber das macht das Anliegen, vor allem im Hinblick auf Ruanda nicht verkehrt. Über das Grauen des Genozids ist schon viel geschrieben worden, und es ist zumindest bemerkenswert, daß hier die Überlebenden mit positiver Lebenshaltung und nicht ausschließlich als traumatisierte Opfer „zu Wort kommen“. Wie die Menschen das angesichts aller sonstigen Beschwernisse des Alltags überhaupt schaffen (können), ist mir zugegebenermaßen ein Rätsel.
Positiv zu vermerken ist aber, daß der Ullstein Verlag sehr viel Sorgfalt beim Abschreiben der afrikanischen Wörter aufgewendet hat, denn ich nehme bei Parkins Biographie mal an, daß sie ein paar Grundlagen Kiswahili und Kinyarwanda beherrscht. Zumindest beim Kiswahili sind mir keine Fehler aufgefallen, weder bei den Begrüßungen noch bei Singular/Plural-Verwendungen, das ist immerhin erfreulich, auch wenn zum Ausgleich dafür Arusha einmal von Tansania nach Uganda verlegt wurde ... 


Journal Entry 3 by Torgin at Öffentlicherbücherschrank RWE in Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 07, 2016

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (2/7/2016 UTC) at Öffentlicherbücherschrank RWE in Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

In den Schrank gestellt ... 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.