corner corner Der Held auf dem Rücken des Esels

Medium

Der Held auf dem Rücken des Esels
by Miodrag Bulatović | Literature & Fiction
Registered by Torgin of Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on 7/28/2015
This book has not been rated. 

status (set by Torgin): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 28, 2015

This book has not been rated.

Klappentext: Tragikomischer Held dieses Romans ist der Kneipenwirt Gruban Malić, ein „schmächtiger Pechvogel“, ein Don Quixote, der seinen Gaul Rosinante mit dem Esel Sancho Pansas vertauschen muß. Den Hintergrund bildte eine kleine montenegrinische Bergstadt, die letzte Bastion italienischer Faschisten im Jahre 1943. Vergebens sucht der glühende Patriot und einsame Widerstandskämpfer Malić zur Revolution gegen die verhaßten Eindringlinge aufzurufen, vergebens provoziert er die Soldaten in seiner Kneipe und die höheren Chargen beim Abnehmen militärischer Paraden; man bewundert seine Rhetorik, aber ernstgenommen wird er von seinen Gegnern nicht. Kein Wunder: sie vergnügen sich lieber mit den freizügigen montenegrinischen Mäechen, pornographischen Fotografien und dem Alkohol, der in Malićs Kneipe reichlich fließt. Aber auch die Partisanen, zu denen Malić, bis an die Zähne bewaffnet, schließlich überwechselt, ohne daß ihm die Italiener bei seiner Flucht auch nur ein Haar krümmen, wolen nichts von ihm wissen. Von der „falschen Seite“ gefangengenommen zieht er schließlich mit gefesselten Händen auf dem Rücken eines Esels in die inzwischen befreite Stadt ein, gefolgt von zwei schwangeren Witwen und einer Schar Kinder und leichter Mädchen. Außer sich vor Scham über diese Schmack erhängt er sich in einem Hühnerstall. Soweit dieser Roman ein Manifest darstellt (und Hauptmann Peduto spricht es im Name des Autors aus) ist er ein „melancholischer, zornig-verzweifelter Protest gegen den Krieg, gegen die als »Helden« gefeierten Totschläger, gegen die Seuche von »Ruhm und Obszönität«, mit denen der Krieg die Länder überzieht.“ 


Journal Entry 2 by Torgin at Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 28, 2015

This book has not been rated.

Im Vergleich zu Bulatovićs „Der Krieg war besser“ war dieses lesbarer, wenn auch immer noch nicht gut, inhaltlich hängen beide zusammen, dieses hier liefert quasi die Vorgeschichte. Aber auch wenn die Story hier nicht gleichermaßen wirr und drastisch war, war es mir immer noch zu viel von beidem. 


Journal Entry 3 by Torgin at Öffentlicherbücherschrank RWE in Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 18, 2015

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (10/18/2015 UTC) at Öffentlicherbücherschrank RWE in Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

In den Schrank gestellt ... 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.