corner corner Das verbotene Glück der anderen

Medium

Das verbotene Glück der anderen
by Manu Joseph | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 9/14/2014
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Sandra-Sabine): reserved


7 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, September 14, 2014

This book has not been rated.

"Dieser Roman des jungen indischen Autors Manu Joseph erzählt klug, scharfsinnig, komisch und sehr anrührend vom Leben einer schwer gebeutelten Familie, von Wahrheitssuche und Liebe, spannend und herzzerreißend. Und er sagt auch etwas über die Situation der Frauen im heutigen Indien."
----------------------------------------------------------
Der Autor: Manu Joseph, geboren 1974 in Kottayam an der südindischen Malabarküste, lebt in Delhi und ist Herausgeber des "Open Magazine". Er war u.a. Redakteur bei "The Times of India" und veröffentlichte 2010 den Roman "Serious Men", für den er den Hindu Literary Prize erhielt.
Übersetzt von Claudia Wenner: Lebt als Schriftstellerin, Publizistin und Übersetzerin in Frankfurt und Pondicherry (Indien).
----------------------------------------------------------
Dieses Buch wird Euch von Fremde-Welten zur Verfügung gestellt. Fremde-Welten ist ein Bookshelf, dass sich mehrere Bookcrosser teilen, um gemeinsam den Mitgliedsbeitrag für den ANDEREn Literaturklub (litprom) aufzubringen. Mit diesem Mitgliedsbeitrag werden u.a. Übersetzungen wie dieses Buch hier gefördert, auch aus Ländern und Sprachen, die im gängigen Literaturbetrieb der großen Verlage keine Rolle spielen. Gleichzeitig bekommen wir (und Ihr) durch diesen Mitgliedsbeitrag großartige, schön gemachte, spannende Bücher in die Hand, die außergewöhnliche Leseerlebnisse verschaffen. Wer Interesse hat, bei Fremde-Welten einzusteigen, schickt einfach eine PM. 


Journal Entry 2 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Saturday, October 11, 2014

8 out of 10

Das Buch geht erstmal als Ring auf die Reise zu den Fremde-Welten-Sponsoren:
1. husky
2. efell
3. Seepferdchen17
4. KYH
5. sandra-sabine
...


husky sagt: Dick, aber relativ flott gelesen.
Das Buch erinnerte mich sehr an Haruki Murakami, und ich hatte ständig japanische Gesichter vor dem geistigen Auge... das kommt von der präzisen, klaren Sprache, ohne Tricks und vorgetäuschtem Spektakel, und von der genauen Beobachtung der Welt der Protagonisten. Diese Welt wird von sehr vielen Konventionen bestimmt, wie mir scheinen will, mehr als in Deutschland. Man schaut sehr genau, was die Nachbarn machen und ob sich das "gehört". Frauen sind mehr davon betroffen als Männer. Aber für mich ist die Situation der Frauen im heutigen Indien nicht Hauptthema des Buches.
Es geht mehr um die Frage, die sich früher oder später alle stellen, die nicht völlig abgestumpft und gedankenlos durchs Leben gehen, nämlich: Wo ist mein Platz in der Welt? Wie kann man leben, wenn man doch weiß, dass das Leben nicht unendlich ist? Was ist "Wirklichkeit", was gaukeln einem die Sinne vor? Überspannte Phantasien von Jugendlichen, möchte man meinen, aber wer von uns hat sich diese Fragen im Zuge seiner Bewusst-werdung nicht gestellt...
Wie bei Murakami erzeugt die Sprache in diesem Buch für mich einen Sog, dem ich mich nicht entziehen kann. Die Handlung besteht aus der Suche eines Vaters nach den Gründen für den Selbstmord eines Sohnes und treibt nach und nach zielsicherer auf einen Höhepunkt zu, der dann doch wieder mit der Frau zu tun hat... allerdings meiner Ansicht nach nicht spezifisch für Indien, sondern ganz allgemeingültig im Wirrwarr zwischen Schuld und Sühne.
Lesenswert! Und leichter, unbeschwerter als erwartet!
 


Journal Entry 3 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Saturday, October 18, 2014

This book has not been rated.

Danke für dieses neue "Fremde Welten" Buch - bin gespannt, wohin mich die Lesereise führen wird! - nach Indien - schon teilweise sehr typisch, fremd - besonderes die Behandlung der Frauen.
Und doch sind die überall Probleme gleich - -sehr, sehr traurig einen sehr beliebten, geliebten Sohn Unni zu verlieren und noch dazu durch Selbstmord, niemand weiß warum, nur wenige fühlen sich schuldig, rundherum ist alles geheimnusvoll.
interessant auch zu erfahren, welche Erinnerungen jeder an Unni hat, was er sich merken wollte und was verdrängt wurde. DIe Erinnerung bleibt, das Leben geht weiter.
Aufgelockert wird die Suche nach dem Sinn durch nette Episoden aus dem indischen Alltag, Erlebnisse Unnis in Beziehung vieler Menschen - sehr berührend fand ich die Liebe zu seinem kleinen Bruder Thoma, die Szenen, wie er extra beim Dictionary angerufen hat, weil sein Bruder ein neuen Ausruck für ein Gefühl gefunden hat. Einige Tag später zeigte er ihm stolz, dass dieser Ausdruck nun im Lexikon stand! 


Journal Entry 4 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, October 26, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (10/26/2014 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Danke für diesen Buchring, der mich zu fremden Menschen in einer fremden Kultur geführt hat.
Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 5 by wingGhaneschawing at Gmunden, Oberösterreich Austria on Monday, February 09, 2015

This book has not been rated.

Das Buch ist bei mir gelandet.
lag in der Weihnachtsbücherbox

 


Journal Entry 6 by Seepferdchen17 at Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, March 12, 2015

8 out of 10

Oh, da habe ich wohl den JE vergessen, Ganesha war so lieb und hat mir das Buch zugeschickt. Inzwischen ist es gelesen und kann weiter reisen. 


Journal Entry 7 by Seepferdchen17 at an einen anderen Bookcrosser in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Wednesday, April 01, 2015

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (3/30/2015 UTC) at an einen anderen Bookcrosser in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Macht sich nun auf den Weg zu KYH. Viel Spaß beim Lesen!  


Journal Entry 8 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, April 11, 2015

This book has not been rated.

Das Buch ist being mir angekommen. Vielen Dank! 


Journal Entry 9 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 02, 2015

8 out of 10




Ein Jahr = Ein Land:
Indien


Wie bereits geschrieben: Dick, aber gut zu lesen.


Es hat mir gut gefallen, auch wenn ich ein wenig ungeduldig wurde, wenn der Vater noch und noch einen Versuch unternahm etwas herauszufinden, ohne das es ihm gelang.
Bei einem Krimi wäre ich mir ja sicher gewesen, dass er zum Schluß die Lösung findet. Aber dies ist kein Krimi, sondern die Suche eines Vaters nach einer Antwort. Deshalb war meine Befürchtung groß, dass er, wie im wahren Leben, keine befriedigende Antwort findet... Mehr sag ich hier nicht dazu...

Die Personen waren mir mal symphatisch, mal nicht. Ein gutes Zeichen eigentlich, denn das bedeutet, dass es nicht nur eindimensionale Figuren sind.

Die Beschreibung der morgens die Wohnung verlassenden und zur Arbeit fahrenden Nachbarn hat mich immer wieder amüsiert. Wie eine Klon-Armee... zumindest von außen betrachtet. Die nach guten Noten, einem Ingenieursstudium und dem Auswandern in die USA strebenden Jungs (was ist eigentlich mit den Mädchen?) hat mich zum Teil auch amüsiert, zum großen Teil aber auch traurig gestimmt - die Individualität scheint doch sehr auf der Strecke zu bleiben. Klon-Armee halt. Jungs wie Unni müssen schon einen sehr ausgeprägten Willen haben, um die künstlerische Schiene zu verfolgen.

Das Leben in Indien scheint in vielen Dingen sehr anders zu sein als bei uns, wenn ich nach dieser Geschichte gehe. Und doch ist vieles auch wiedererkennbar. Insbesondere die Suche nach der Antwort und nach dem Sinn scheint universell. 


Journal Entry 10 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 02, 2015

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (6/3/2015 UTC) at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf zu sandra-sabine 


Journal Entry 11 by Sandra-Sabine at Neuenstadt am Kocher, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, June 24, 2015

10 out of 10

Das Buch ist bereits seit einiger Zeit bei mir, konnte bisher nur leider keinen JE schreiben.

Vielen Dank für dieses Fremde-Welten-Buch! :-)

Edit 02.02.2016:
Und heute Abend fertig gelesen.
Dieses Buch war verdammt spannend und ich konnte kaum erwarten Pause zu haben oder nach Hause zu kommen und weiter lesen zu können.
KYH hat das mit der "Klon-Armee" schon sehr passend beschrieben, mir erging es nicht anders, als ich es gelesen habe. Auch ich habe mich immer weder gefragt: Was ist mit den Mädchen? Sind sie wirklich "nur" dazu da um morgens auf dem Balkon zu stehen und ihrem Mann hinterher zu sehen wie er aus seinem Roller davon saust? Geht sie tatsächlich "nur" zum Einkaufen und zum Beten aus dem Haus? Ist es tatsächlich so, dass die Jungen nur Ingenieure werden sollen, weil alle glauben damit würden sie viel Geld verdienen und glücklich werden? Fragen, welche mich auch weiterhin beschäftigen werden.

Mich hat die Suche von Ousep mitgezogen und ich habe mich doch immer wieder gefragt: Sucht er tatsächlich nach dem WARUM von Unnis Selbstmord? Sucht er tatsächlich nach dem WER WAR MEIN SOHN? Oder sucht Ousep Chacko vielleicht doch eher nach sich selbst?

Ein spannendes Buch, bei dem ich mit wirklich überlege, es zu kaufen und in meine Sammlung aufzunehmen. Was ich sicher machen werde: Ein weiteres Buch von Manu Joseph lesen ... irgendwann.


1Jahr = 1 Land - Challenge für INDIEN


 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.