corner corner Der Mann ist tot: Aufzeichnungen aus dem Gefängnis

Medium
B�cherBoXX Berlin

Der Mann ist tot: Aufzeichnungen aus dem Gefängnis
by Wole Soyinka | Unknown
Registered by wingAndrea-Berlinwing of Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on 6/2/2014
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Kasimar): to be read


5 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingAndrea-Berlinwing from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Monday, June 02, 2014

8 out of 10

Akinwande Oluwole Soyinka (* 13. Juli 1934 in Abeokuta, Nigeria) ist ein nigerianischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger (1986). In der Begründung für die Zuerkennung des Preises, der damit erstmals an einen Vertreter der afrikanischen Literatur ging, hieß es, er gestalte „in breiter kultureller Perspektive und mit poetischen Obertönen das Drama des menschlichen Seins“. Seit 1994 ist Soyinka Goodwill-Botschafter der UNESCO.

Soyinka hat eine aktive Rolle in Nigerias politischer Geschichte gespielt. Im Jahr 1967 wurde er während des nigerianischen Bürgerkriegs (siehe Biafra-Krieg) für seine Versuche zur Erzielung eines Friedens zwischen den sich bekriegenden Parteien von der Bundesregierung festgenommen und zu Einzelhaft verurteilt. Während des Aufenthaltes im Gefängnis schrieb er Dichtungen, die er unter dem Namen Poems from Prison veröffentlichte. Er wurde 22 Monate später freigelassen, nachdem die internationale Aufmerksamkeit auf seine Gefangenschaft gelenkt wurde. Seine Erfahrungen im Gefängnis verarbeitete er in seinem Buch Der Mann ist tot: Gefängnisvermerke.

wiki

Endlich ist das Buch bei mir angekommen und ich kann es registrieren und lesen. Danach reist es zu RoseOfDarkness als Gewinn aus einem Wishlist-Tag-Spiel.

Es ist ein Buch der 1000 Bücher!

9.6.14 Das ist auch wieder ein Buch, das ich ohne Bookcrossing bzw. die 1000er-Challenge nicht gelesen hätte, weil Afrika mich nicht sonderlich interessiert. Es war aber sehr interessant, das Buch zu lesen. Besonders aufgefallen ist mir, dass Soyinka immer wieder den Begriff "Gestapo" verwendet, ein trauriger Export eines Wortes aus Deutschland nach Afrika. In mehreren Passagen schreibt er, wie wichtig ihm Bücher sind bzw. wie furchtbar es ohne Bücher ist. Die Zustände in Afrikanischen Gefängnissen sind für uns unvorstellbar. Bei uns beschweren sich Haftinsassen - erfreulicherweise - nicht über Folter und Gewalt sondern darüber, dass es zu wenige Fernsehsender gibt oder dass das Essen nicht schmeckt - was für ein Unterschied. Schön fand ich, dass die Anmerkungen mit Sternchen auf der selben Seite zu finden sind - das Blättern in Anhänge, um Erklärungen zu lesen, finde ich sonst nervig. 


Journal Entry 2 by wingAndrea-Berlinwing at Steglitz, Berlin Germany on Monday, June 09, 2014

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (6/10/2014 UTC) at Steglitz, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist zu RoseOfDarkness als Gewinn aus einem Wishlist-Tag-Spiel.
 


Journal Entry 3 by wingRoseOfDarknesswing at Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Thursday, June 12, 2014

This book has not been rated.

1000. Bücher Challenge

Dankeschön.

Wunschbuch whipcord 


Journal Entry 4 by wingRoseOfDarknesswing at Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Tuesday, August 19, 2014

8 out of 10

In seinen Aufzeichnungen schildert Wole Soyinka die 26 Monate seiner Isolationshaft von August 1967 bis Oktober 1969. Das Werk ist beispielhaft für das Schicksal nigerianischer Oppositioneller jener Zeit und damit ein bedeutendes historisches Dokument. 


Journal Entry 5 by wingRoseOfDarknesswing at BC Uncon 2014 im A&O Hostel in Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, September 10, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (10/3/2014 UTC) at BC Uncon 2014 im A&O Hostel in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Gute Reise. Happy travelling. Bon voyage.



"Wer lesen will, der liest, und jedes Buch wird gefunden von dem, der es sucht."
Eduard Engel 


Journal Entry 6 by whipcord at Kassel, Hessen Germany on Sunday, October 05, 2014

This book has not been rated.

Auch für diese UnCon Überraschung sage ich herzlichen Dank. Bin schon sehr gespannt auf das Buch. 


Journal Entry 7 by whipcord at Kassel, Hessen Germany on Thursday, March 26, 2015

This book has not been rated.

Da ich mir einen beträchtlichen Buchbestand angehamstert habe möchte ich nun kurzen Prozess machen und mich von einigem trennen. So auch von diesem hier. Ich werde in den nächsten Jahren wohl doch nicht dazu kommen alles zu lesen. Daher muss ich konsequent sein, auch wenn es schwer fällt.  


Journal Entry 8 by whipcord at Kassel, Hessen Germany on Monday, March 30, 2015

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (3/30/2015 UTC) at Kassel, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist an Lesefee3 weiter. Viel Freude damit.


LiebeR FinderIn,

dieses Buch wurde nicht verloren, sondern absichtlich hinterlassen, denn es ist ein "Buch auf Reisen". Du kannst (musst aber nicht!) es lesen und dann wieder frei lassen, damit es seine Reise um die Welt fortsetzen kann. Ich freue mich, wenn Du einen Eintrag schreibst, wie Du es gefunden hast und ob Du es mochtest - das geht auch anonym.

Auf der deutschen Support-Seite www.bookcrossers.de bekommst Du weitere Informationen auf deutsch.

Zweifel, ob Du Dich anmelden möchtest? Die Webseite ist SPAM-FREI, Email-Adressen und sonstige persönlichen Angaben bleiben absolut geheim!

Viel Spaß mit dem Buch und vielleicht auch bei Bookcrossing wünscht

whipcord 


Journal Entry 9 by book-a-billy at -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Thursday, April 02, 2015

This book has not been rated.

Dieses Buch bekam ich mit vielen anderen in einer riesigen Bücherbox von whipcord - vielen Dank dafür!!!! Ich werde es lesen und dann wieder freilasse.  


Journal Entry 10 by book-a-billy at München, Bayern Germany on Tuesday, April 11, 2017

5 out of 10

Mit diesem Buch der 1000 Bücher hatte ich leider so meine Probleme. Obwohl mich Nigeria als Land gerade auch wegen der Flüchtlinge hier sehr interessiert, konnte ich dem Buch nur wenig abgewinnen. Großenteils verstand ich das Geschrieben nicht, teils wegen der gewählten Sprache, teils aus Unkenntnis der Geschichte Nigerias, teils wegen der Gedanken, die ich nicht nachvollziehen konnte. Die Geschichte Nigerias brachte mir dieses Buch kaum näher, vielleicht auch, weil die Fülle an Namen und Ereignissen, die mir bis dato weitgehend unbekannt waren und vor meiner Geburt lagen, mich verwirrte. Die Beschreibungen der Haftbedingungen während er Isolationshaft und der Gefängniswärter hingegen, fand ich jedoch sehr interessant. 


Journal Entry 11 by book-a-billy at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Saturday, July 07, 2018

This book has not been rated.

Released 2 mos ago (7/7/2018 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Steigt in 83deas Afrikabox ein. 


Journal Entry 12 by wingKasimarwing at Schwabbruck, Bayern Germany on Wednesday, July 25, 2018

This book has not been rated.

Aus der Box entnommen. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.