corner corner Wellenschläge

Medium

Wellenschläge
by Anne Landsman | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 4/20/2014
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Sandra-Sabine): reserved


6 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, April 20, 2014

This book has not been rated.

"Bei der weißen Landbevölkerung und den armen schwarzen Familien Kapstadts heißt er 'Doktor God': Harold Klein ist ein leidenschaftlicher, allseits respektierter Arzt, aber auch aufbrausend und herrschsüchtig, wie seine Tochter Betsy nur zu gut weiß. Sie hat sich ihm und Südafrika entzogen, um in New York ein Leben als Künstlerin zu führen. Als ihr Vater überraschend ins Krankenhaus eingeliefert wird und das Bewußtsein verliert, kehren sich die Rollen um...
-In 'Wellenschläge' erzählt Anne Landsman in einer einzigartig fließenden Sprache vom Leben einer jüdischen Familie vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs bis hinein in das Südafrika der Apartheid."
----------------------------------------------------------
Autorin: In Südafrika geboren und aufgewachsen, lebt Anne Landsman seit vielen Jahren in New York. Sie studierte an der Universität von Kapstadt und an der Columbia University. Für 'Wellenschläge' erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter den 'Sunday Times Fiction Prize'.
Übersetzerin: Miriam Mandelkow, 1963 in Amsterdam geboren, lebt in Hamburg. Nach einem Studium der Anglistik und Amerikanistik und langjähriger Tätigkeit als Lektorin ist sie seit 2001 Übersetzerin.
----------------------------------------------------------
Dieses Buch wird Euch von Fremde-Welten zur Verfügung gestellt. Fremde-Welten ist ein Bookshelf, dass sich mehrere Bookcrosser teilen, um gemeinsam den Mitgliedsbeitrag für den ANDEREn Literaturklub (litprom) aufzubringen. Mit diesem Mitgliedsbeitrag werden u.a. Übersetzungen wie dieses Buch hier gefördert, auch aus Ländern und Sprachen, die im gängigen Literaturbetrieb der großen Verlage keine Rolle spielen. Gleichzeitig bekommen wir (und Ihr) durch diesen Mitgliedsbeitrag großartige, schön gemachte, spannende Bücher in die Hand, die außergewöhnliche Leseerlebnisse verschaffen. Wer Interesse hat, bei Fremde-Welten einzusteigen, schickt einfach eine PM.

Das Buch geht erstmal als Ring auf die Reise zu den Fremde-Welten-Sponsoren:
1. husky
2. efell
3. KYH
4. Seepferdchen17
5. sandra-sabine
6. urfin
7. ... 


Journal Entry 2 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, April 30, 2014

7 out of 10

Der Klappentext hat mich erstmal skeptisch gestimmt, weil es zu sehr nach einer Familienschmonzette vor exotischem Hintergrund klang. Nüchtern betrachtet, ist es das auch, die Lebensgeschichte des Vaters, erzählt von der Tochter in einer Art einseitigem Dialog; aber es hat mich mitgerissen in seiner Sprache und der Dynamik dieses Dialoges. Ich fand das Buch doch ziemlich gut lesbar. Es ist auch, im Gegensatz zu fast allen anderen hier auf dem Fremde-Welten-Regal, ziemlich weit losgelöst von dem Land, in dem es spielt; Hautfarben, Apartheidpolitik, Unterentwicklung spielen nur ganz am Rand ein paar Nebenrollen; viel bedeutender ist die Verwicklung in den Zweiten Weltkrieg und die unsichere Situation, in der sich Juden in Südafrika um 1940 befunden haben. Im Wesentlichen geht es meiner Ansicht nach um Vater und Tochter und darum, wie und was man als Andenken an die sterbenden/toten Eltern aufbewahrt; und daran, dass Kinder immer zu spät feststellen, was sie die Eltern alles noch fragen wollten...  


Journal Entry 3 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Saturday, May 17, 2014

This book has not been rated.

Herzlichen Dank für dieses Ringbuch, bin schon gespannt! 


Journal Entry 4 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Friday, June 13, 2014

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (6/13/2014 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Habe mich sehr schwer getan, dieses Buch zu lesen und die Konzentration aufrecht zu halten.

Reist nun wieder weiter.
Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 5 by Fremde-Welten at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Thursday, April 09, 2015

This book has not been rated.

Dieses Exemplar könnte auf dem Postweg verlorengegangen sein - schade!  


Journal Entry 6 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 27, 2015

This book has not been rated.

Tada - nachdem ich das Buch verloren glaubte und ein Ersatz besorgt habe, tauchte es plötzlich an völlig unerwarteter Stelle wieder auf. Offenbar war es eine "Aufräum"aktion zum Opfer gefallen, unmittelbar nachdem es eingetroffen ist und bevor ich es eintragen konnte.
Also, hier ist es wieder. Was ich mit dem Zweitexemplar mache, muss ich jetzt mal überlegen. 


Journal Entry 7 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 03, 2015

8 out of 10

Würde bei Ein Jahr = Ein Land: für Südafrika zählen. (Bei mir schon abgeschlossen)

"Als ihr Vater überraschend ins Krankenhaus eingeliefert wird und das Bewußtsein verliert, kehren sich die Rollen um..." dieser Satz erschliesst sich mir bis jetzt nicht ganz.
Ohne zuviel zu verraten: Der Vater ist bereits bewusstlos, als seine Tochter im Krankenhaus eintrifft - schliesslich muss sie von ziemlich weit anreisen...
Was auch immer sie also auch unternehmen würde, er bekäme es nicht mit. Und sie wird auch nicht am Krankenbett plötzlich aufbrausend und herrschsüchtig. Rollen umdrehen? Naja, Klappentexte...

Ich fand das Buch sehr interessant. Es besteht zum einen aus den Passagen, die im Krankenhaus spielen und den Erinnerungen an das Leben des Vaters.
Im Krankenhaus trifft sich die Familie am Bett des Vaters. Der Leser erfährt nach und nach ein wenig mehr über die Umstände die zu dem jetzigen Zustand geführt haben und über das Leben der Tochter.
Die Erinnerungen des Vaters sind da schon komplizierter. Sie sind in der 2. Person geschrieben und erwecken so den Eindruck, als würde die Tochter ihrem Vater Dinge aus seinem Leben erzählen, damit er sich erinnert. Dabei reisen wir von seiner Kindheit bis zum späten Erwachsenenleben als "Doktor God". "Erwecken den Eindruck" deshalb, weil in diesen "Erinnerungen" Dinge erwähnt werden, die der Vater seiner Tochter kaum erzählt haben wird. Die wenigsten Väter werden ihren Töchtern davon berichten, wie es zu ihrem "ersten Mal" gekommen ist und was sie dabei gefühlt haben. Und dieser Vater ganz gewiss nicht...
Das stört aber nicht, es ist trotzdem ein interessanter Schachzug und bringt einem die Geschichte näher als eine in der gewohnten Perspektive erzählte Geschichte, aber nicht ganz so nah und auch pseudo-objektiver, als in einer Ich Erzählung. Dafür darf man sich aber auch fragen, ob diese Erinnerungen aus zweiter Hand so stimmen. (Das ist nicht Thema des Buches, nur meine Überlegung.)
Diese Erzählweise in der 2. Person kennen ich bisher nur aus einigen wenigen afrikanischen Büchern und Hörbüchern. Und ach, es ist ja ein afrikanisches Buch! Das kann man leicht vergessen, weil die Themen nicht so sehr "afrikanisch" sind, sondern zum Großteil auch in eine europäische oder amerikanische Umgebung passen würden. (Von einige wenigen historischen Dngen abgesehen.)

Mir hat das Buch recht gut gefallen. 


Journal Entry 8 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 03, 2015

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (6/3/2015 UTC) at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist zu Seepferdchen17 


Journal Entry 9 by Seepferdchen17 at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, June 16, 2015

This book has not been rated.

Vielen Dank für die Zusendung, da bin ich ja gespannt, wie ich es finde, bei den gemischten Meinungen.

Edit 16.11.15: Nun darf das Buch endlich weiter reisen. 


Journal Entry 10 by Seepferdchen17 at an einen anderen Bookcrosser in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Sunday, January 10, 2016

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (1/11/2016 UTC) at an einen anderen Bookcrosser in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Macht sich nun auf den Weg zu Sandra-Sabine. Viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 11 by Sandra-Sabine at Neuenstadt am Kocher, Baden-Württemberg Germany on Thursday, January 21, 2016

8 out of 10

Das Buch ist bei mir angekommen. Vielen Dank.

Edit 27.02.2016:

Über die Schreibweise hat KYH sich schon gut 'ausgelassen'. Ich musste teilweise auch überlegen: Erzählt das nun wirklich seine Tochter? Die Dinge aus seiner Jugend-/Studienzeit kann sie aber eigentlich gar nicht wissen. Und selbst wenn er ihr etwas erzählt haben sollte (was ich, wie KYH auch eher für unmöglich halte), dann sicher nicht all diese pikanten Dinge.
Wie meine Vorredner bereits gesagt haben spielt die Geschichte nicht unbedingt nur in Afrika, sondern auf der Welt. Es geht u. a. um die Lage der Juden in Südafrika, was sie erwartet. Und dem Wunsch seinen Kameraden zur Hilfe zu eilen. Der Vater erschien mir wie jemand, der anderen helfen will (er wird Arzt und will im Krieg mitmischen), aber doch nicht wirklich fähig dazu ist. Fachlich mag er ein Ass sein, aber menschlich gesehen ist er irgendwie eine Null, ganz besonders irgendwie Frauen gegenüber. So zumindest mein Eindruck.
Und was da am Ende passiert erschließt sich mir auch nicht ganz. Ist es eine 'Phantasie' der Tochter oder doch Realität? Zudem fand ich die Sache mit dem Treffen der Familie der Mutter etwas verwirrend. Bis auf diese zwei, für mich, störenden Punkte fand ich das Buch jedoch schön geschrieben und durch die Schreibform in der 2. Person auch herausstechend.

1Jahr = 1 Land - Challenge für SÜDAFRIKA
 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.