corner corner Der Krieg mit den Molchen

Medium

Der Krieg mit den Molchen
by Karel Čapek | Literature & Fiction
Registered by wingolagoriewing of Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on 9/24/2014
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by olagorie): reserved


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingolagoriewing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, September 24, 2014

7 out of 10


Karel Čapek [ˈtʃapɛk] (* 9. Januar 1890 in Klein Schwadowitz; † 25. Dezember 1938 in Prag) ist einer der wichtigsten tschechischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Auf seinen Bruder Josef Čapek geht das heute vielgebrauchte Wort Roboter (robota, westslawisches Wort heute für Fronarbeit, mühselige Arbeit, ursprünglich Arbeit allgemein) zurück

Karel Čapek widmete sich einem breiten Arbeitsfeld: Realismus, Drama, und utopische Literatur. Sein Werk gilt als meisterhaftes Beispiel der tschechischen Sprache. Inhaltlich finden sich eine klare Beobachtungsgabe der menschlichen Gesellschaft sowie oft ein satirischer, treffsicherer Humor. International ist Karel Čapek heute für der Science Fiction zugerechnete Werke bekannt, in denen er gesellschaftliche und menschliche Entwicklungen projiziert. In dieser Literaturrichtung steht er Schriftstellern wie Aldous Huxley und George Orwell nahe.

Dabei ist Karel Čapek eine warnende Stimme, die vor kommenden Katastrophen warnt, die Macht der Diktaturen voraussieht, die Übermacht von Industriekonzernen anprangert und ganz allgemein einen Platz für den Einzelnen anmahnt. Man kann Ray Bradbury, Salman Rushdie oder auch Brian Aldiss und Dan Simmons zu den literarischen Erben Karel Čapeks zählen.

----

Der Krieg mit den Molchen (Originaltitel: Válka s mloky) ist ein satirischer Science-Fiction-Roman des tschechischen Schriftstellers Karel Čapek aus dem Jahr 1935. Der Roman gehört zur UNESCO-Sammlung repräsentativer Werke.

Zufällig findet die Besatzung eines Kolonialschiffs vor Sumatra eine Gattung bislang unbekannter Molche, die im seichten Wasser vor der Küste leben. Diese scheinen intelligent zu sein und der Kapitän beginnt mit den Molchen einen Tauschhandel, indem er ihnen einfache Werkzeuge als Gegenwert für Perlen gibt. Zusammen mit einem Jugendfreund zieht er ein großes Handelsunternehmen auf, im Zuge dessen siedeln die Molche mit Hilfe des Kapitäns an weiteren Inseln, da sie nicht allein tiefere Gewässer durchqueren können.

Mehr möchte ich nicht verraten :-)

Čapeks Roman von 1935 bildet in einer Parabel den Zustand der Staatengemeinschaft am Vorabend des Zweiten Weltkriegs ab. Die Molche sind vordergründig die Widersacher der Menschen, sie verhalten sich jedoch genauso, wie es die Menschen seit jeher tun. Aufgrund der wirtschaftlichen Vernetzung zwischen beiden Lebensformen schließt sich eine direkte Konfrontation aus.

Das Buch lässt sich nur schwer beschreiben - und das Thema hört sich nicht gerade attraktiv an ...

Am Anfang war ich mir nicht sicher, ob ich über die ersten Kapitel hinauskomme. Ein sehr merkwürdiges Buch, das immer skuriler wurde. Immer fesselnder (bis auf den Mittelteil, da zieht es sich etwas hin). Am Schluss war ich total begeistert.

Keine einfache Lektüre, erschreckend, dass es 1935 geschrieben wurde.

Zählt für Tschechien.




 


Journal Entry 2 by wingAnonymousFinderwing at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, October 05, 2014

This book has not been rated.



Aus Nürnberg wieder mitgebracht.

 


Journal Entry 3 by wingolagoriewing at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, October 05, 2014

This book has not been rated.


Wieder da. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.