corner corner Das Halsband der Tauben

Medium

Das Halsband der Tauben
by Raja Alem | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 10/27/2013
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by otreasure): to be read


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, October 27, 2013

This book has not been rated.

Über das Buch:
In einer Gasse in Mekkas Altstadt wird eine unbekannte Tote gefunden, nackt, mit entstelltem Gesicht. Die Bewohner sind in Aufruhr, und allmählich kommen verborgene Geheimnisse an den Tag: verbotene Liebesbeziehungen, Familientragödien, aber auch zwielichtige Geschäfte in dieser aufgewühlten Stadt, in der religiöse Tradition und brutale Spekulation aufeinanderprallen. Inspektor Nasser wird mit der Untersuchung beauftragt...
----------------------------------------------------------
Über die Autorin:

Raja Alem stammt aus einer alten Mekkaner Familie. Sie studierte Englische Literatur in Dschidda (Saudi-Arabien) und hat zahlreiche Romane, Theaterstücke sowie Kurzgeschichten publiziert. Die arabische Erstausgabe von "Das Halsband der Tauben" erschien 2010 in Casablanca und Beirut und wurde 2011 mit dem renommierten International Prize for Arabic Fiction (Arabic Booker) ausgezeichnet. Raja Alem lebt in Dschidda und Paris.
----------------------------------------------------------
Dieses Buch wird Euch von Fremde-Welten zur Verfügung gestellt. Fremde-Welten ist ein Bookshelf, dass sich mehrere Bookcrosser teilen, um gemeinsam den Mitgliedsbeitrag für den ANDEREn Literaturklub (litprom) aufzubringen. Mit diesem Mitgliedsbeitrag werden u.a. Übersetzungen wie dieses Buch hier gefördert, auch aus Ländern und Sprachen, die im gängigen Literaturbetrieb der großen Verlage keine Rolle spielen. Gleichzeitig bekommen wir (und Ihr) durch diesen Mitgliedsbeitrag großartige, schön gemachte, spannende Bücher in die Hand, die außergewöhnliche Leseerlebnisse verschaffen. Wer Interesse hat, bei Fremde-Welten einzusteigen, schickt einfach eine PM.

Das Buch geht erstmal als Ring auf die Reise zu den Fremde-Welten-Sponsoren:
1. husky
2. KYH
3. otreasure
4. Urfin



x. zurück zu Fremde-Welten 


Journal Entry 2 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Saturday, November 23, 2013

8 out of 10

Gelesen!
Es war nicht so ganz einfach, denn das Buch ist 580 Seiten dick und springt teilweise ziemlich verwirrend zwischen Orten, Perspektiven, Zeiten und Handlungsfäden hin + her.

Persönlich fand ich den Einstieg mit einem Sträßchen am Rande der Altstadt von Mekka, der Vielkopfgasse, die als Erzählerin agiert, sehr gelungen, und immer dann, wenn Details aus den Gassen von Mekka erzählt wurden, besonders aus den eher heruntergekommenen Häusern, war das Buch für mich am glaubwürdigsten und atmosphärisch am dichtesten. Andere Gestalten, Geschehnisse und Orte blieben für mich eher blass und das Lesen der 580 Seiten war bei mir ein sonst selten beobachteter Wechsel zwischen zügigem Überfliegen und langsam ausgekostetem Lesegenuss.
Zwei wesentlich Stränge meine ich herauszulesen. Einerseits der Kampf der Jugendlichen, v.a. Mädchen, um eine selbstgewählte Entwicklung, das Recht auf einen eigenen Lebensentwurf; in dem Kontrast zwischen den sehr starren Traditionen in arabischen Familien und den Möglichkeiten der Moderne (Internet, Freizügigkeit, Globalisierung) wurden sicher viele Persönlichkeiten zerbrochen. Die Macht des Dranges nach freier Entwicklung und die Gewalt, mit der er unterdrückt wird, können wir uns kaum vorstellen, hier und heute, wo jeder und jede ungeheuer viel mehr Möglichkeiten hat als fast die gesamte Menschheit sonstwo auf der Welt oder sonstwann in den letzten 2 Millionen Jahren...
Und als zweites das ungeheuere Tempo, mit dem völlig enfesselte Geld- und Machtkonglomerate in anderen Teilen der Welt das Antlitz von Städten und Landschaften verändern. Dass in Mekka (und anderen Orten Arabiens) unglaublich viel und unglaublich groß gebaut wird, ist mir auch nicht ganz verborgen geblieben, wird mir aber nur in Ausnahmefällen so richtig bewusst (wenn in Dubai das höchste Gebäude der Welt entsteht); und so richtig kann man sich in Europa kein Bild davon machen. Wir haben im Großen und Ganzen doch die Vorstellung von Europa (plus USA) als Nabel der Welt und Wiege allen Fortschrittes und übersehen sehr gerne, dass in China, Indien, Moskau oder auch in Arabien mit schier unvorstellbaren Geldmengen und völliger Skrupellosigkeit gebaut, gegründet, erfunden, geherrscht und über die Zukunft der Welt entschieden wird. Der Sprung vom Mittelalter in die Neuzeit hat in Europa grob gesagt ein halbes Jahrtausend gebraucht, und andere Gesellschaften vollziehen diesen Sprung jetzt innerhalb eines Menschenalters, das gibt eine Menge Konflikte, die man in Büchern verarbeiten kann...

P.S.: Das Buch hat den LiBeraturpreis 2014 gewonnen: http://www.litprom.de/projekte/liberaturpreis.html 


Journal Entry 3 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, December 06, 2013

This book has not been rated.

Das Buch ist jetzt bei mir.
(Kleine Anmerkung am Rande: nachdem ich jetzt meinen kleinen ebook-Reader gewöhnt bin, liegt dieses Buch verdammt schwer in Hand ;-))

Vorgesehen für Saudi Arabien

Edit 04.2015 Ich lebe noch, das Buch auch noch.

Edit 11.2016 Es ist kaum fassbar, aber ich lese es tatsächlich grade!

Edit 03.2017 Ich habe es halb gelesen, musste aber eine Pause machen. Ganz will ich aber noch nicht aufgeben... 


Journal Entry 4 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, April 10, 2017

2 out of 10



Ein Jahr = Ein Land:
Saudi Arabien



Ich wollte das Buch mögen, wirklich.
Und der Anfang war gar nicht so schlecht - eine Gasse erzählen lassen. Ungewöhnlich, aber warum nicht. Aber dann wurde es immer verwirrender.
Der "Krimi" war nicht wirklich einer. Zwar läuft Inspektor Nasser umher und sucht Spuren (oder auch nicht?) - aber auch nach Wochen weiss niemand, wer die Tote ist und so richtig scheint es auch keinen zu interessieren. Inklusive mir, irgendwann. Zuviele Personen in zuvielen parallelen Geschichten. Einige davon durchaus unterhaltsam, aber in der Gesamtheit verwirrend.
Ich habe dann mittendrin eine mehrwöchige Pause gemacht, weil mich einerseits nichts dazu animierte weiterzulesen, ich andererseits aber auch nicht abbrechen wollte, zählt das Buch doch zu einer Lesechallenge. (Und das war es diesmal...eine Herausforderung)
Nach der Pause habe ich vergleichsweise zügig weitergelesen und als der Teil 2 begann, hatte ich Hoffnung - der Stil schien sich zu ändern und ich hatte die Illusion der Geschichte folgen zu können.
Aber schnell kam es wieder zu dem Erzählstrang-Tohuwabu.
Zum Ende hin zeigte sich dann so etwas wie ein roter Faden, eine Auflösung erschien am Ende eines langen Lesetunnnels - dachte ich. Aber entweder war das Ende unerquicklich offen oder ich habe irgendetwas wichtiges überlesen....
Schade. Einige Ansätze und Geschichtenteile haben mir durchaus gefallen. Aber es war mir zuviel angedeutet, zuviel zwischen den Zeilen geschriebenes.
Leider kann ich die Kritiken nicht lesen, die aus dem Heimatland der Autorin stammen. Mich würde interessieren, ob das etwas kulturelles ist, ob mir einfach Wissen fehlte, das jeder Einheimische einfach hat oder ob es einfach die Schreibweise der Autorin ist, die mich schlussendlich frustriert zurückliess, anderen aber gefallen mag. (Es muss ja jemandem gefallen haben, sonst hätte das Buch keine Preise gewonnen bzw. wäre gar nicht übersetzt worden.)

April: LiniP angefragt - Kein Interesse mehr
Mai/Juni: Urla angefragt - Keine Antwort
September: Urfin angefragt 


Journal Entry 5 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, October 09, 2017

This book has not been rated.

Released 2 wks ago (10/6/2017 UTC) at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist unterweg zu Otreasure. 


Journal Entry 6 by otreasure at Hamburg - Niendorf, Hamburg Germany on Friday, October 13, 2017

This book has not been rated.

...freue mich sehr auf das Buch, das ich heute im Bookring bekommen habe !
Vielen Dank ! Da ich gerade mit der Cliften Sage durch bin werde ich heute noch anfangen zu lesen... liebe Grüße an alle Beteiligten

Otreasure 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.