corner corner Das grüne Meer der Finsternis

Medium

Das grüne Meer der Finsternis
by Francisco José Viegas | Mystery & Thrillers
Registered by pepperminza of Reinbek, Schleswig-Holstein Germany on 12/26/2003
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by merkur007): reserved


5 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by pepperminza from Reinbek, Schleswig-Holstein Germany on Friday, December 26, 2003

7 out of 10

"Manchmal ist es schwer dich anzusehen, denn du bist dem Himmel sehr nahe - wie ein Vogel."
Ein Satz aus einem Liebesbrief, den Inspektor Castanheira in der Tasche einer Toten am Strand der Azoreninsel Sao Miguel findet. Ein Liebesbrief von einem Mann, der - wie sich herausstellt - ungefähr zeitgleich an einem entlegenen Ort an der Küste Galiziens erschossen wurde. Jaime Ramos und Inspektor Castanheira ermitteln und entdecken eine überraschende Verbindung... Ein scheinbar unlösbarer Fall, eine Geschichte von Verbrechen, Leidenschaft und Erotik.
Nicht nur Krimi, sondern auch viel Atmosphäre...
 


Journal Entry 2 by pepperminza at Controlled Release in Controlled release, to another bookcrosser -- Controlled Releases on Monday, February 02, 2004

This book has not been rated.

Released on Monday, February 02, 2004 at Controlled Release in Controlled release, to another bookcrosser Controlled Releases.

wandert mit meiner PortugiesischenBookbox
 


Journal Entry 3 by wingcalissonwing from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Sunday, February 08, 2004

8 out of 10

aus pepperminzas Portugiesischer Bookbox
24.02.04
Wen es nach Action verlangt, der wird hier nicht bedient. Dies ist ein wunderbar langsamer, nachdenklicher Krimi, ganz zu schweigen von den Schauplätzen... 


Journal Entry 4 by wingcalissonwing at on Wednesday, February 25, 2004

This book has not been rated.

Released on Wednesday, February 25, 2004 at to a fellow Bookcrosser in n/a, n/a Controlled Releases.

ab die Post nach Selm

Viel Vergnügen damit! 


Journal Entry 5 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, March 01, 2004

This book has not been rated.

Das Buch kam heute mit der Post, herzlichen Dank an mawolf!
 


Journal Entry 6 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 16, 2007

This book has not been rated.

Jetzt hat es fast genau drei Jahre gedauert, dieses Buch zu lesen. Nein, ich habe nicht wirklich drei Jahre daran gelesen, aber in meinem "jugendlichen" BC-Überschwang hatte ich mich zu viel zu viel Ringen angemeldet und erst langsam komme ich dazu, auch mal die Bücher aus grauer Vorzeit abzuarbeiten.
Sympathische Ermittler, wundervolle Naturbeschreibungen und Rezepte, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, machen das Buch zu einem Genuss. Ich hätte am liebsten sofort meine Reiseschuhe angezogen und ab nach Cap Finisterra! 


Journal Entry 7 by wingRazFazwing from Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Sunday, January 27, 2008

This book has not been rated.

Wie schön, von dem autor habe ich mal einen krimi gelesen, der mir gut gefallen hat. Danke! 


Journal Entry 8 by wingRazFazwing at Fellow BookCrosser in Postal release, Postal Release -- Controlled Releases on Thursday, June 26, 2008

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (6/26/2008 UTC) at Fellow BookCrosser in Postal release, Postal Release -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Macht sich auf den weg zu merkur007! Viel vergnügen. 


Journal Entry 9 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Monday, June 30, 2008

This book has not been rated.

Daaaanke! Ich freu mich schon sehr drauf. 


Journal Entry 10 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Friday, July 04, 2008

9 out of 10

Mir ging´s wie holle - du hast doch auch mal einen thread losgelassen, wie das ist mit den Büchern, die die Reisesehnsucht wecken - ich will das sehen, was da geschildert ist. Und so bin ich schon fast am Planen, ob nicht eine Reise, nach Santiago fliegen und von Lissabon zurück, dazwischen gemütlich die Küste langfahren, ob die nicht machbar wäre... Wobei in der Tat Finisterra am meisten sehnsuchterweckend geschildert ist. Erstaunlich genug, denn das liegt ja schon in Spanien.
Gleichwohl, ein sehr, sehr portugiesisches Buch. In der Einleitung zur Challenge - das las ich vor wenigen Tagen das erste Mal so ganz bewusst - geht es ja auch darum, ob es etwas Typisches für die Literatur eines Landes gibt. Bei portugiesischer Literatur würde ich ganz sicher sagen, aber ja: Melancholisch, melancholischer, am melancholischsten. So erhält jedes Genre seine Färbung, wenn der Autor oder die Autorin aus Portugal kommt. Und auch die beiden Polizisten Ramos & Castanheira verbringen den Tag und die unvermeidlich schlaflosen Nächte damit, den Sinn ihres Lebens schmerzlich zu vermissen, die Lösung der Frage nach der Liebe für unauffindbar zu halten, die Furcht vor der Vergänglichkeit zu erleben.
Und gerade die Vergänglichkeit, das scheint zwar ein allgemein-menschliches, aber ganz besonders portugiesisches Problem zu sein. Nicht, weil das hier ein Krimi ist. Der kommt ganz nebenbei daher, fast flüchtig, und wird dann doch stimmig aufgelöst. Wenn auch der gradlinige Fortschritt des Kriminalfalls nicht das Hauptbestreben der Erzählweise ist. Die Stimmung jedoch, speziell die, oben am "Ende der Welt", die kommt so gut rüber.
Bis zum fünften portugiesischen Buch, das ich im Rahmen der 1Jahr=1Land=5Bücher-Challenge lese, werde ich mir lieber Zeit lassen zur Vorfreude, so schön ist das portugiesische Leseerlebnis. (Vielleicht kann ich das dann ja wirklich in Portugal lesen.) Dieses war jedenfalls das vierte. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.