corner corner Zusammenstöße: Eine Liebesgeschichte

Medium

Zusammenstöße: Eine Liebesgeschichte
by Yael Hedaya | Literature & Fiction
Registered by merkur007 of Frankfurt am Main, Hessen Germany on 8/1/2013
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by merkur007): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Thursday, August 01, 2013

This book has not been rated.

Ein interessanter gut erhaltener Fund im Bücherschrank. Bereits nach den ersten Seiten wird klar: Das Mitnehmen hat sich gelohnt.  


Journal Entry 2 by merkur007 at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Thursday, August 08, 2013

7 out of 10

Dieses Buch ist schlicht und ergreifend und irritierend zugleich! Irritierend schon der Untertitel Ein Liebesroman, denn es handelt sich keineswegs um einen kitschigen Sesselschmuser. Vielmehr vielleicht um den Versuch, eben über die Liebe zu schreiben, haargenau und präzise, ohne pornographisch oder kitschig zu werden. Und der Versuch ist gelungen. Irritierend ist es gleich wohl, dieses dicke Buch, das so langsam und mäandernd ganz alltäglich erzählt, feinziseliert dahingrübelt, wie es ohnehin die israelischen Autoren am besten können, aber anders als bei vielen anderen von ihnen kaum mit Zynismus, bitteren Neurosen oder trockenem Humor aufwartet. Sondern "einfach nur" mit der Begenung zweier Menschen, die ab dann einen im Grunde unaufgeregten Alltag meistern - unter Patchwork-Bedingungen und in der Sorge um die Eltern, die sich langsam aus dem Leben verabschieden. Irritierend ist der Erzählernst bei einer solchen Dichte des eigentlich Normalen, völlig Unspektakulären. Anfangs scheint es noch, als sei die Liebe von Jonathan und Schira ernsthaft behindert durch Verquältheiten und Zweifel - und ein bisschen will die Autorin es auch erst mal so hinstellen - aber nicht im Ernst ist es so. Die beiden sind in einer Weise "lieb" und bei allen Innenblicken dann doch unkompliziert, komplizierter wird höchstens die immer mehr pubertierende Tochter. Irritierend auch, dass der Erzählstrom, der aus verschiedenen Perspektiven und in Rückblenden souverän dahingleitet, häufig im inneren Monolog der Personen, deren psychisches Erlebn recht einheitlich darstellt. Und so ist auch die 11jährige schon, wenn nicht glücklich und zufrieden, doch hochkarätig reflektiert...
Im ersten Drittel hatte ich ernste Zweifel, ob ich den langsamen, detailreichen Erzählstil durchhalte und dann wurde ich beheimatet in dieser Welt und ließ mich auf sie ein. Keine schlechte Heimstatt für ein paar Tage...  


Journal Entry 3 by merkur007 at Bücherschrank Bockenheim Leipziger Straße in Frankfurt am Main, Hessen Germany on Saturday, February 01, 2014

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (2/1/2014 UTC) at Bücherschrank Bockenheim Leipziger Straße in Frankfurt am Main, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Bitte trage einen Kommentar ein, lieber Finder.  


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.