corner corner So habe ich es mir nicht vorgestellt

Medium

So habe ich es mir nicht vorgestellt
by Batya Gur | Literature & Fiction
Registered by wingwildboarhunterwing of Rodgau, Hessen Germany on 7/13/2013
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by AnonymousFinder): to be read


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingwildboarhunterwing from Rodgau, Hessen Germany on Saturday, July 13, 2013

6 out of 10

Mitreißend und mit präzisem psychologischen Einfühlungsvermögen zeichnet Batya Gur das Porträt der ehrgeizigen Gynäkologin Jo'ela, die beruflich und privat heftigste Erschütterungen erlebt. Anhand ihres Weges durch Krise, Rückbesinnung und Neuanfang gewinnt der Leser tiefe Einblicke in die israelische Gesellschaft. Batya Gur beweist, daß sie auch ohne Krimi-Thema zu den großen Autorinnen ihres Landes gehört.

23.08.13: Ich fand das Buch merkwürdig. Der Sinn und die Absicht der Autorin hat sich mir nicht ganz erschlossen. Viele Handlungsstränge, wechselnde und verwirrende Gedankengänge mehrerer Personen und auch chronologische Sprünge machten das Lesen und Verstehen nicht ganz einfach. Ich habe auf eine gewisse Auflösung am Ende gewartet, aber so ganz ist diese ebenfalls nicht eingetreten. Trotzdem gab es bewegende Stellen, mit denen ich auch mitfühlen und die Hauptfigur verstehen konnte. Ich denke, das Buch muss wahrscheinlich eher intuitiv als rational gelesen werden....

Gelesen für die 1 Jahr= 1 Land Challenge für Israel. 


Journal Entry 2 by wingwildboarhunterwing at Domgarten in Speyer, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, August 24, 2013

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (8/24/2013 UTC) at Domgarten in Speyer, Rheinland-Pfalz Germany

WILD RELEASE NOTES:

Auf dem Mittelalter- Phantasie-Spektakel im Domgarten auf einem der Biertische freigelassen. Gute Reise liebes Buch und der Finderin viel Spaß beim Lesen! :-) 


Journal Entry 3 by wingAnonymousFinderwing at Köthen, Sachsen-Anhalt Germany on Sunday, September 29, 2013

7 out of 10

Sehr Interessant. Doch schwer zu lesen, weil zu viele Schachtelsätze und Gedanken- sprünge verwendet wurden. Kein Buch für mal so zwischendurch zum Entspannen.
Gibt gute Einblicke in eine andere Kultur. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.