corner corner Die Insel, das Land: Geschichten über Spanien (insel taschenbuch)

Medium

Die Insel, das Land: Geschichten über Spanien (insel taschenbuch)
by Cees Nooteboom | Literature & Fiction
Registered by wingtrikwing of Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on 6/29/2013
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by RalfH): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingtrikwing from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, June 29, 2013

8 out of 10

Eine Liebeserklärung an Spanien
Jedes Jahr im Juli landet Cees Nooteboom auf den Balearen - und bringt von dort Geschichten mit, über die Insel und über das Land. Er erzählt von Don Miguel, dem 87 Jahre alten Postboten, von einem Mädchen namens "Schnee" und einem anderen, dass "Liebe" heißt. Er betrachtet das Land und dessen Menschen mit Zuneigung, wissend, daß er nur ein Passant ist, einer aber, der sagen kann: "Ich liebe Spanien".

07.07.2013
Hach, da bekommt man doch gleich Lust, auf die Balearen zu fliegen und dem einigermaßen grauen Sommer hier zu entfliehen.
Man merkt Nooteboom an, dass er Land & Kultur liebt und sich mit allen Sinnen auf sein zweites Domizil einlässt, auch wenn seine Texte nicht einfach "runterzulesen" sind. Aus heutiger Sicht ist vieles, was er beschreibt, schon fast ein kleiner historischer Rückblick, aber einiges ist tatsächlich fast zeitlos... 


Journal Entry 2 by wingtrikwing at Bistro Mikado in Krefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 02, 2013

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (10/3/2013 UTC) at Bistro Mikado in Krefeld, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch kommt mit zum Frühstücks-MeetUp! :)


Liebe Finderin, lieber Finder,
vielleicht bist Du ja neugierig, was dieses Buch bereits erlebt hat oder wohin es noch reisen wird.
Ich würde mich sehr über einen weiteren Eintrag an dieser Stelle freuen.

Viel Spaß beim Lesen!
 


Journal Entry 3 by wingRalfHwing at Krefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 03, 2013

This book has not been rated.

Als ich das Buch heute beim Krefelder Meetup dieses Buch erblickte, dachte ich sofort an Anhangs Hans-Hass-Challenge, weil das Wort 'Insel' ja unmittelbar mit Wasser zu tun hat.
Wasser spielt in dem Buch aber eher eine Nebenrolle, zumindest am Anfang. Mal sehen, vielleicht erwarten mich ja noch ein paar Tauchgänge.
Jedenfalls habe ich vor, das Buch bis morgen durchgelesen zu haben und es dann in Celle auf der Brücke über die Aller freizulassen. 


Journal Entry 4 by wingRalfHwing at Celle, Niedersachsen Germany on Saturday, October 05, 2013

8 out of 10

Nooteboom lässt seine Gedanken ganz schön schweifen, über seinen Brunnen, den er mit zwei anderen teilt und der schon seit Jahren kein wasser mehr führt, über den uralten Postboten, der ihm auch mal nach Holland geschreiben hat und in seinem Brief kein Ende finden konnte, über die ETA, die in Spanien zahlreiche Anschläge verübt hat, und deren innere Widersprüche, über Zusammenhanglosigkeit. Gerade seine These üb er Zusammenhanglosigkeit fand ich durchaus interessant. Er bringt dabei als Beispiel einen Terroristen und sein Opfer. Der Terrorist tötet sein Oper demnach nicht aus einem persönlichen Hass, sondern aus Zusammenhanglosigkeit. Ich habe das so verstanden, dass der Terrorist sein Opfer tötet, weil er keine innere Verbindung zu seinem Opfer hat. Das finde ich etwas schräg, denn ich habe zu vielen Menschen keine innere Verbindung und habe trotzedm noch nie jemanden getötet. Aber schlüssig wird diese These für mich dann, wenn ich sie ein wenig weiter entwickele: Es bedarf nicht nur der direkten Zusammenhanglosigkeit zwischen Täter und Opfer, sondern deren gesamte Existenz muß zumindest aus Sicht des Täters so weit auseinander liegen, dass der Täter zwischen seinem eigenen sozialen Umfeld und dem des Opfers keinen Zusammenhang sieht und darüber hinaus ob des vermeintlichen (sozialen) Abstandes einen Hass auf das Opfer bzw. auf die potentiellen Opfer entwickelt. Die ETA und deren Terror bildet zwar einenSchwerpunkt in dem Buch, aber es kommen auch schöne Geschichten zum Zuge, z. B. die, wo Nooteboom aufs Meer hinaus schwimmt, einen Seestern berührt und dessen Veränderung beobachtet und danneinen jungen Kormoran in einer Felswand beobachtet und sich Gedanken darüber macht. Diese Geschichte istz so entspannend, dass sie fast einen kleinen Urlaub ersetzt. Interessand fand ich dann noch seine Rundreise durch Spanien, bei der er verschiedene Leute über die Veränderungen der letzten 25 Jahre befragt. Die waren nicht zu kanpp, denn das Buch hat ein Copyright von 2002. Es ist also wohl 2000 oder 2001 geschreiben worden. Und 25 Jahre davor war 1975/76. Bis 1975 war Spanien eine Diktatur. Der Diktator Franco hatte in den 1930er Jahren den Spanischen Bürgerkrieg angezettelt, bei dem Hitlers Truppen in der Legion Condor an seiner Seite kämpften. 1975 starb er schließlich und übergab seine Macht an König Juan-Carlos, der das Land dann in die Demokratie führte.
Mit Tauchen und Schwimmen hat das Buch also eher am Rande zu tun, aber ohne Bookcrossing und ohne die Hans-Hass-Challenge hätte ich dieses Buch wahrscheinlich nie in die Hand genommen. So habe ich es nun mit Geewinn gelesen. Das war übrigens recht schnell getan, da ich mir erlaubt habe, nicht über jedes Wort nachzugrübeln, sondern vielfach schlichtweg die Worte und Formulierungen auf mich wirken ließ.
Und wenn es aufhört zu regenen, dann lasse ich das Buch mit Blick auf den Fluss Aller oder am Celler Hafen frei, dann hat es wenigstens auf diese Art noch einmal einen Bezug zum Wasser ohne selbst nass zu werden. 


Journal Entry 5 by wingRalfHwing at Allerbrücke in Celle, Niedersachsen Germany on Saturday, October 05, 2013

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (10/5/2013 UTC) at Allerbrücke in Celle, Niedersachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe Finderin, lieber Finder,

dieses Buch habe ich freigelassen, um Ihnen damit eine Freude zu machen. Schön, dass Sie es mitgenommen haben und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für mich immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher in Umlauf zu bringen - gerade auch an Stellen, wo Leute nicht damit rechnen - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum oder auf die Hilfeseite.. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Aachener Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser immer herzlich wilkommen sind. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.