corner corner Judas 2 - Judassohn

Medium

Judas 2 - Judassohn
by Markus Heitz | Science Fiction & Fantasy
Registered by Midnightwitch of Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on 2/20/2013
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Midnightwitch): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by Midnightwitch from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Wednesday, February 20, 2013

9 out of 10

KURZBESCHREIBUNG:
Ich kenne die Frau, die mich zum Opfer dieser Mächte werden ließ. Jetzt hab ich sie gefunden. Und ich werde ihr rauben, was ihr am Herzen liegt, bevor ich auch sie auslösche!

Theresia Sarkowitz, genannt Sia, ist ein "Kind des Judas", uralt und doch ewig jung. Sorgfältig getarnt wacht sie über ihre Nachkommen, eine unschuldige junge Frau und deren Tochter, damit diese nicht dasselbe Schicksal erleiden wie sie - einst als Untote wiederaufstehen zu müssen. Doch dann taucht eine Gestalt auf, die seit Jahrhunderten nach Sia sucht. Eine Gestalt, deren Kräfte ausreichen, sie zu töten. Und die voll Rachedurst ist...

Band 1: Kinder des Judas
Band 2: Judassohn
Band 3: Judastöchter




Mein Kommentar:
Ich mag die Serie von Markus Heitz und ich muß gestehen, dass ich zuerst dachte, dass er auch auf der Vampirwelle mitschwimmen würde, bis ich seine Danksagung gelesen habe. Man möge mir mein "Vorurteil" verzeihen.

Über seine Art der Vampire bin ich begeistert. Verschiedene "Rassen" mit unterschiedlichen Vorzügen und Schwächen. Das ist etwas, das das Buch definitiv über die Masse hinaushebt. Dumm nur, dass ich beim Kauf nicht wußte, dass es schon der zweite Teil ist. Aber Grund genug mir sowohl den ersten, als auch den dritten zu kaufen.
Der Anfang mag verwirrend sein, da man in der Gegenwart beginnt und dann plötzlich in die Vergangenheit katapultiert wird, die sich bis zur letzten Seite durchzieht, welche aber wieder in der Gegenwart endet. Wenn man damit nicht rechnet, ist man enttäuscht, dass man von Sia nichts mehr liest. Obwohl man es tut, ohne es zu wissen.
Faszinierend fand ich auch, dass Tanguy ein... hm... nennen wir es, "schizophrener" Vampir ist, denn auch damit rechnet man nicht. Da ich selbst ein wenig schreibe, wäre es interessant zu wissen, ob Markus Heitz diese Idee von Anfang an hatte oder ob es sich so entwickelte (was meist bei mir passiert, auch wenn ich ein Grundgerüst habe *g*).

Die Sprünge zwischen Sia, Tanguy, Domini de Marat, Sandrine, Harm Byrne und Tonja Umaschwili erscheinen beinahe wie Kurzgeschichten einzelner Vampire, bis man den Zusammenhang erkennt. Ich bin immer noch ganz begeistert davon (obwohl ich das Buch gestern beendet habe)...
Die "Teufelsharfe", die gegen Ende vorkommt, kommt mir bekannt vor. Ich bin mir nicht sicher, ob ich davon schon mal in einer anderen Geschichte gelesen habe oder es dieses Instrument wirklich gibt. Das ist mal wieder eine Recherche wert - und dafür bin ich dankbar, weil ich gerne Dinge auf den Grund gehe, auch wenn sie in Fantasy-Romanen vorkommen. Manche autorischen Ideen sind halt doch aus der Realität entnommen... 


Journal Entry 2 by Midnightwitch at Twin Tower am Wienerberg in Wien Bezirk 10 - Favoriten, Wien Austria on Thursday, December 07, 2017

This book has not been rated.

Released 4 days ago (12/8/2017 UTC) at Twin Tower am Wienerberg in Wien Bezirk 10 - Favoriten, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

Wegen Umstellung auf e-Books wird das Buch freigelassen. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.