corner corner Neun Nächte

Medium

Neun Nächte
by Bernardo Carvalho, Karin von Schweder-Schreiner, Karin von Schweder- Schreiner | Literature & Fiction
Registered by Primel of Unterschleißheim, Bayern Germany on 9/29/2012
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Jessie-Alex): reserved


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Primel from Unterschleißheim, Bayern Germany on Saturday, September 29, 2012

This book has not been rated.

1939 nahm sich der amerikanische Anthropologe Buell Quain im brasilianischen Urwald das Leben. Keiner weiß, warum. War es Angst vor der Einsamkeit? Liebeskummer? Eine Krankheit? 60 Jahre später versucht ein brasilianischer Journalist, Licht in das Dunkel zu bringen. Die detektivische Spurensuche wird zur Geschichte einer Besessenheit, die einen immer größeren Sog entwickelt, und je tiefer der Erzähler in Quains Leben und seine eigenen Erinnerungen vordringt, desto fließender werden die Grenzen zwischen Dichtung und Wahrheit. 


Journal Entry 2 by Primel at Unterschleißheim, Bayern Germany on Saturday, December 01, 2012

This book has not been rated.

Das Buch ist als Adventskalendertürchen unterwegs.  


Journal Entry 3 by Jessie-Alex at Werne, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 23, 2012

This book has not been rated.

Als ich Türchen Nr. 23 heute morgen geöffnet habe, hätte ich am liebsten sofort losgelesen. Das Buch klingt absolut spannend und interessant. Es wird bestimmt eines der ersten aus dem Adventskalender sein, das ich lese! Ganz herzlichen Dank dafür! 


Journal Entry 4 by Jessie-Alex at Werne, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 13, 2013

6 out of 10

Also das Buch hat mich doch mit ziemlich vielen Fragen zurück gelassen. Allerdings habe ich auch erst im Nachhinein herausgefunden, dass es den Anthropologen Buell Quain tatsächlich gegeben hat, und dass die Gründe für seinen Selbstmord bis heute ungeklärt sind. Insofern gab es für das Ende dieses Buches natürlich nicht viele Möglichkeiten. Grundsätzlich aber ist ein Buch aus meiner Sicht interessant, wenn ich nach der Lektüre noch ein paar Tage nach Hintergründen oder der Entstehungsgeschichte google... Das Buch hat mich also unterhalten, auch wenn ich die Besessenheit des Erzählers, warum er sich nach so vielen Jahren mit diesem mysteriösen Selbstmord beschäftigen musste, nicht so ganz nachvollziehen konnte. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.