corner corner Das Klassenbuch. Geschichte einer Frauengeneration.

Medium

Das Klassenbuch. Geschichte einer Frauengeneration.
by Eva Jantzen | Biographies & Memoirs
Registered by FullCircle of Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, November 16, 2003
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by krimtango): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

14 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, November 16, 2003

10 out of 10

Brief-Sammlung einer Gruppe von Frauen, die 1932 die Königin-Luise-Schule in Erfurt mit dem Abitur verließen, von 1932 bis 1976. Nach dem Abitur beschafften die Frauen ein dickes Buch, das von Mitschülerin zu Mitschülerin geschickt wurde. Jede schrieb dann einen kürzeren oder längeren Bericht darüber, wie es ihr in den letzten Monaten, Jahren, oder auch Jahrzehnten ergangen war. Die eine wurde BdM-Führerin, eine andere heiratete nach Mexiko, welche wurden durch den Krieg nach Westdeutschland verschlagen, andere blieben in der Erfurter Gegend.
Berichte aus Erfurt, Berlin, Mexico, den USA, West- und Ostdeutschland über fast 50 Jahre deutscher Geschichte. 


Journal Entry 2 by FullCircle at Geomagic/PDV, Haarbergstr., Cafeteria in Erfurt, Thüringen Germany on Wednesday, December 17, 2003

This book has not been rated.

Released on Wednesday, December 17, 2003 at Geomagic/PDV, Haarbergstr., Cafeteria in Erfurt, Thüringen Germany.

Türchen 16 im Bücher-Adventskalender 


Journal Entry 3 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, December 20, 2003

This book has not been rated.

Kein Interesse an Lokalgeschichte?...-Na gut, nehme ichs wieder mit heim, und wildere es an anderem Ort aus... 


Journal Entry 4 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, January 31, 2004

This book has not been rated.

Nachdem es sogar bei den BookRelays in der Leichenhalle landete (*pfui*), haben sich dann gleich zwei Interessenten gefunden, also gibt es nun einen BookRay:

- Eochaine
- Mirka

Viel Spaß! 


Journal Entry 5 by wingeochainewing from Bremen, Bremen Germany on Thursday, February 05, 2004

9 out of 10

kam heute mit der Post an - Danke an GFI für den Start als Ray. Ich wollte das Buch schon lange lesen, jetzt habe ich endlich die Gelegenheit dazu.

update 12.02.04:
ein tolles Buch, dieser lebendige Rundbrief über viele Jahre und Grenzen, in schwierigen und schönen Zeiten.

Ist per Post unterwegs an Mirka - viel Spass damit... 


Journal Entry 6 by Mirka from Enkirch, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, February 14, 2004

This book has not been rated.

Kam heute mit der Post - danke an GirlFromIpanema und echoaine.
Da ich die deutsche Kriegs- und Nachkriegsgeschichte sehr interessant finde, wird es sicher nicht allzulange auf meinem Mount TBR liegen ... 


Journal Entry 7 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, February 15, 2004

This book has not been rated.

Ich war übrigens gestern im Buchladen, und es gibt hier immer noch einen Riesenstapel des Buches. Also scheint es doch Interessenten für Lokalgeschichte zu geben :-). Auch wenn das Buch mit seinen Berichten und Erfahrungen sicher in jeder Gegend in Deutschland entstanden sein könnte. 


Journal Entry 8 by Mirka from Enkirch, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, February 25, 2004

7 out of 10

Ich habe das Buch in knapp vier Tagen gelesen und fand es sehr interessant. Es ist auch nicht wirklich als "Lokalgeschichte" zu bezeichnen, sondern eher als ein Dokument gesamtdeutscher Geschichte, denn die "Mädels" wurden ja direkt nach dem Abitur schon in alle Winde verstreut. Faszinierend ist es, die Entwicklung und die verschiedenen Schicksale der Frauen nachzuvollziehen, die in mancher Hinsicht sehr unterschiedlich waren und dann doch wieder viele Gemeinsamkeiten aufweisen.

Jetzt werde ich das Buch noch an meine Mutter weitergeben, die in dem Jahr geboren ist, in dem die Autorinnen ihr Abitur gemacht haben. Sie ist schon sehr gespannt darauf.
Wenn sie es gelesen hat, melde ich mich noch einmal. 


Journal Entry 9 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, March 13, 2004

This book has not been rated.

Es hat sich noch Muffeltrine gemeldet und möchte das Klassenbuch auch lesen. Mirka, übernehmen Sie ;-).
Ich habe das Buch übrigens nochmal gekauft, um es meiner Schwester, Spacegourmet, zukommen zu lassen. 


Journal Entry 10 by Mirka from Enkirch, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, March 13, 2004

This book has not been rated.

Ähm ... okay ... momentan ist meine Mum noch damit beschäftigt, aber ich werde es selbstverfreilich anschließend gleich an Muffeltrine schicken. Sobald ich es zurück habe, kümmere ich mich um die Adresse und den Versand.

29.3.04
Hab das Buch jetzt von meiner Mum zurück bekommen. Sie steckt grad in einer schwierigen Phase und fand leider nicht den richtigen Zugang zu dem Buch, deshalb hat sie es nicht zu Ende gelesen.

Seit heute ist es unterwegs zu Muffeltrine, der ich viel Spaß beim Lesen wünsche.

--
Das Bild zeigt der originalen Beschluss von 1932 im archivierten Klassenbuch, Quelle: MDR/BR/Bresinsky 


Journal Entry 11 by Muffeltrine from Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 31, 2004

9 out of 10

Ist gestern wohlbehalten und liebevoll verpackt angekommen und liegt ganz oben auf dem TBR-Stapel. Vielen Dank an GirlFromIpanema und Mirka.

06.04.03

Jetzt habe ich "Das Klassenbuch" ausgelesen und es hat mich sehr berührt. Es handelt sich sicher um ein außergewöhnliches zeitgeschichtliches Dokument. Es ist ausgesprochen interessant die Frauen auf ihrem Lebensweg zu begleiten, der sich für jede ganz einzigartig, tragisch oder glücklich entwickelt hat. Zudem öffnen Begeisterung oder stille Kritik am NS-Regime oder dem Leben in der DDR die Augen für die gesamtgesellschaftliche Entwicklung dieser Zeit.
Auch wenn die Abiturientinnen des Jahrgangs 1932 der Königin-Luise-Schule sicherlich durch Elternhäuser, die ihnen erst diese Schulbildung ermöglichen konnten privilegiert waren, so teilen sie doch mit allen Frauen (und letztendlich auch Männern) dieser Generation das Schicksal, um einen Teil ihres Lebens betrogen worden zu sein, in einem Ausmaß, das ich mir eigentlich nicht vorstellen kann.  


Journal Entry 12 by Muffeltrine from Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 01, 2004

This book has not been rated.

Hat sich auf die Weiterreise zu Kari-H begeben.  


Journal Entry 13 by Kari-H from Bad Nauheim, Hessen Germany on Thursday, May 06, 2004

This book has not been rated.

Der BookRay kam heute bei mir an, ich freue mich schon aufs Lesen! 


Journal Entry 14 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Friday, May 07, 2004

This book has not been rated.

Die nächste Interessentin hat sich schon gemeldet. :-) Ich mache hier mal eine neue Liste auf für den Ray:

Oedi02 


Journal Entry 15 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Monday, July 12, 2004

This book has not been rated.

Noch mehr Lese(r)wünsche für das Klassenbuch:
Neben Oedi02:
abraxa 


Journal Entry 16 by Kari-H from Bad Nauheim, Hessen Germany on Saturday, January 01, 2005

8 out of 10

Es scheint das Schicksal dieses Buches zu sein, längere Zeit irgendwo zu liegen. Auch die Erfurter Abiturientinnen haben ja oft jahrelang keine Einträge gemacht.

Nun habe ich es aber über die stillen Tage zu Sylvester und Neujahr endlich gelesen und fand es genau die richtige Lektüre für den Jahreswechsel, handelt es doch auch so oft von Neubeginn.

Die Autorinnen des Klassenbuches gehören einer Generation zwischen meiner Mutter und meinen Großmüttern an. Die Schilderung ihres Lebens hat mich einiges aus dieser Zeit besser verstehen lassen. Interessant fand ich auch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Schicksale, als Deutschland dann nach dem 2. Weltkrieg in zwei Staaten geteilt wurde.

Ein wirklich lesenswertes Buch, und ich hoffe, dass es noch viele interessierte Leserinnen findet!

03.01.2005: Das Buch reist weiter zu Oedi2. 


Journal Entry 17 by Oedi from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, January 05, 2005

This book has not been rated.

...und ist nun hier....leider wirds auch bei mir erstmal etwas liegen müssen, denn es sind noch 2 Ringe vor ihm dran, plus der, den ich gerade lese....nach monatelanger Ebbe ist bei mir RINGFLUT. 


Journal Entry 18 by Oedi from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, January 08, 2005

This book has not been rated.

Ich habe ja eigenständig einfach aus der Lesefreude heraus im Forum nochmal Werbung gemacht,und es haben sich noch angemeldet

mamajane
ChaosHamburg
Liandraa
KYH
maresa
-aoirghe-
Daine
enitsirhc72
Abraxa hat meiner PM nicht geantwortet, vielleicht versuchst Du ja nochmal, ob sie das Buch jetzt haben möchte, Daine!?
Ich hoffe, das ist in Deinem Sinne, GirlfromIpanema!!!

----------
Nun ist es ausgelesen, und ich muß sagen, es hat mich sehr beeindruckt, zT auch erschüttert (die begeisterten Berichte der Lagerführerin, aber auch die Nachrichten von mehreren Selbstmorden; die persönliche, mir im etwas altertümlichen Stil etwas fremde Art der Berichterstattung; die Veränderungen der Leben, all das...)
Als nächsten Ring hab ich per Zufall gerade "Menschen wie wir" zugeschickt bekommen, paßt sehr dazu, da es Erinnerungen an gefallene Soldaten sind, auch sehr persönliche Dokumente, zumindest zum Teil, und doch ganz anders - nämlich mit sehr, sehr viel Abstand geschriebene Erinnerungen. Vielleicht interessiert's ja Jemanden. 


Journal Entry 19 by mamajane from Weilburg, Hessen Germany on Friday, January 14, 2005

This book has not been rated.

Das Buch ist gestern bei mir angekommen, und ich freue mich schon sehr darauf! 


Journal Entry 20 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Monday, January 31, 2005

10 out of 10

Jetzt ist das Buch bei mir und ich habe gleich mal die ersten 77 Seiten gelesen und auch schon die ersten Träner zerdrückt als der kleine Sohn starb. Die Nazizeit kündigt sich "noch" nicht an, aber das dauert sicher nicht mehr lang. Besonders schön finde ich die Sprache der Frauen, die mich an Tucholsky und Kästner erinnert. Ach, könnte ich mich doch auch so herrlich ausdrücken.
Auch schön: die Gestaltung mit den Facsimilies der einzelnen jungen Frauen!

Gehabt Euch wohl, liebe Vor-Leserinnen! 


Journal Entry 21 by Liandraa from Nistertal, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, February 10, 2005

This book has not been rated.

Das Klassenbuch ist heute gut hier angekommen. Es muss sich leider noch etwas gedulden, bis ich die anderen 2 Ringe gelesen habe, die hier noch warten. Später dann mehr!
Erstmal vielen Dank an GirlFromIpanema fürs Starten des Rays und an ChaosHamburg fürs Schicken! 


Journal Entry 22 by Liandraa from Nistertal, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, February 27, 2005

8 out of 10

<--- Erfurt

So, gestern abend bin ich mit dem Buch fertig geworden.
Ich fand es sehr interessant, nur manchmal musste ich doch ziemlich hin und her blättern, weil sich nicht alle Frauen wieder direkt einordnen ließen. Da war das Verzeichnis am Anfang des Buches mit allen Namen und den Seitenzahlen doch sehr hilfreich!
Besonders betroffen war ich von Änne's Schwärmerei über den RAD und den Entusiasmus den sie dem Nationalsozialismus entgegenbrachte. Aber daran sieht man halt, dass es nicht nur "die Nazis" waren, sondern ganz normale Leute wie du und ich!
An anderer Stelle schreibt Katharina 1938, die in einer Irrenanstalt arbeitet: "Ich mußte ...und die Kranken für rassenkundliche und erbgesundheitliche Zwecke photographieren." Da läuft es einem eiskalt den Rücken runter, weil man genau weiß, dass diese Menschen früher oder später zur Euthanasie kamen!
Oder wenn Erika 1944 über die Siegeschancen der Deutschen schreibt: "Wir vertrauen trotz allem auf ein glückliches Ende. Wo so viele Opfer gebracht sind und sicher noch gebracht werden müssen, da kann bei einer höheren Gerechtigkeit der Lohn nicht ausbleiben, zumal wir ja nicht über eine Utopie oder gar aus Machthunger Krieg führen." Jetzt wissen wir natürlich, dass es Hiltler nur um Machthunger und Utopie ging.
Die Zustände in der früheren DDR sind mir noch selbst bekannt, da mein Vater noch 1 Bruder in Nordhausen hat und 1 Schwester in Magdeburg hatte, die leider inzwischen gestorben ist. Beide mit Familien. Als Kind habe ich die Kontrollen an der Grenze und den Visa Hickhack selbst noch in Erinnerung, als z.B. mein Opa in den 80igern starb und mein Onkel und Tante zur Beerdigung kommen wollten.
Was mir an dem Buch noch aufgefallen ist, ist dass die Mädchen nach den Abi, als das Buch entstand, eigentlich uns selbst garnicht so unähnlich waren. Von der antikquierten Sprache mal abgesehen ;). Aber als sie heirateten, ließen sie alles was sie sich aufgebaut hatten stehen und liegen und rannten an Heim und Herd. Natürlich blieb ihnen im Krieg nix anderes übrig. Aber ich glaube, dass die verheirateten Frauen das auch gemacht hätten, wenn es keinen Krieg gegeben hätte! Dann sieht man, dass das halt eine ganz andere Generation war.
Schade nur, dass nicht das ganze Buch bis in die 80iger Jahre veröffntlicht wurde, sondern nur bis 1976.
Sobald ich die Adresse von KYH habe, schicke ich das Buch weiter! 


Journal Entry 23 by Liandraa from Nistertal, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, February 28, 2005

This book has not been rated.

Das Buch ist jetzt wieder unterwegs nach Siegburg zu KYH. Viel Spass beim Lesen! 


Journal Entry 24 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 02, 2005

This book has not been rated.

Ist gestern bei mir angekommen und ich habe schon einmal kurz angelesen.
Hört sich sehr interessant an... 


Journal Entry 25 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 23, 2005

9 out of 10


Das Bild zeigt Eva Jantzen mit dem Klassenbuch. Aus dem MDR-Archiv


Mir hat das Klassenbuch gut gefallen.
Die persönlichen Lebensberichte zu lesen, festzustellen wie siche eine ganze Generation entwickelt hat, wie sich Träume und Lebensvorstellungen ändern und wie es auch zu Tragödien kommt.
Und das nicht rückblickend geschrieben, wie bei einer Biographie, sondern in dem Moment.
Inzwischen, das Buch ist ja auch schon ein paar Tage veröffentlicht, dürfte die Zahl der noch Lebenden noch kleiner sein. Das ist auch schon ein komischer Gedanke beim Lesen.

Ich habe mir die Freiheit genommen den Anhang, die Einordnung in die Geschichtliche Zusammenhänge, zuerst zu lesen.
Das hat mir beim Lesen schon sehr geholfen, denn einiges aus "alten Tagen" wusste ich so nicht und hätte es ohne das Hintergrundwissen auch sicher nicht so verstanden.

Das einzige was ich schade fand: Beim ersten Auftauchen eines Namens ist etwas zu dieser Person erzählt worden. Das war sehr schön.
Aber später musste ich bei jedem Eintrag erst einmal ans ende des Eintrags blättern um zu wissen, wer ihn geschrieben hat. Und mich dann noch erinnern, was mit der Person war.
Der Name am Anfang des Eintrags wäre da schon hilfreich gewesen.
Und zum Schluss ein Stichwortartiger Lebenslauf - das wäre der Knüller gewesen.
So gehen mir einige der Damen etwas durcheinander, wenn sie nicht grade in Mexiko gelebt haben, was sich doch etwas von den anderen abhob.
Aber vielleicht macht ja einer meier "Nachleser" sich diese Mühe...
Würde mich dann auch noch interessieren ;-) 


Journal Entry 26 by wingKYHwing at BookRay in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 23, 2005

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (3/23/2005 UTC) at BookRay in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch ist unterwegs zu Maresa. 


Journal Entry 27 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Friday, April 01, 2005

This book has not been rated.

Buch ist wohlbehhalten angekommen, wird gleich als nächstes gelesen ;-)

6.4.2005: Das Buch macht sich auf den Weg zu Daine, da -aoirghe- übersprungen werden wollte. Ich war extrem beeindruckt von dem Buch,a llerdings haben mich die ganzen Namen etwas verwirrt (ich kann mri einfach keine Namen merken, und dadurch, dass man erst am Ende vom Brief die Unterschrift sieht, kam ich anch einiger Zeit ein bisschen durcheinander). Ich fand vor allem die Ost-West-Zeit sehr interessant, irgendwie hatten ja alle der Frauen ähnliche Probleme, trotz der Mauer. Am faszinierendsten war allerdings, dass die Frauen trotz abitur und Studium dermaßen nach Heirat strebten und ihre Karrieren ziemlich schnell änderten, damit sie zu den Ehemännern passten... Danke für diesen Ring, das war eines der besten Bücher, die ich eknnenlernen durfte (und nebenbei: eines der ersten für die Bundesländerchallenge). 


Journal Entry 28 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, April 03, 2005

This book has not been rated.

Kleine Ergänzung für die Teilnehmerliste: Die nächsten Leser sind

-aoirghe-,
Daine,
enitsirhc72,
und neu:
Krimtango 


Journal Entry 29 by Daine from Bremen, Bremen Germany on Saturday, April 09, 2005

This book has not been rated.

Das Buch kam heute bei mir an, bin schon sehr gespannt, da es eins ist, das ganz weit oben auf meiner "Was ich schon immer mal lesen wollte"-Liste steht.

12.04.:
Das war auf jeden Fall eine lohnende Lektüre und zeigt, glaube ich, sehr deutlich, was Frauen dieser Generation erlebt haben/was ihnen wichtig ist. (Zumindest den Teil, der auch in ein solches Buch gehört...)
Was ich ein bißchen schade finde, ist das "unser" Exemplar des Klassenbuches wohl nicht so alt werden wird wie das Original, aber etwas wird es hoffentlich noch durchhalten... 


Journal Entry 30 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Thursday, April 21, 2005

This book has not been rated.

Auf dieses Buch bin ich schon sehr gespannt. Vielen Dank GFI fürs zur Verfügung stellen, Oedi02 fürs einen Ring draus machen und Daine fürs Zuschicken. 


Journal Entry 31 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Thursday, April 28, 2005

8 out of 10

Auch ich fand die vielen Namen verwirrend und blöd, daß sie immer erst am Ende des Briefes standen und ich dann erst mal suchen mußte, wer war das noch.
Aber ansonsten hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Frauen haben alle so offen (wenn sie konnten) über ihre Situation geschrieben, wie man es sonst in Biografien oder Rückblicken nicht liest, weil jeder doch seine Fehler schönt und rückblickend sieht sowieso immer alles ganz anders aus.
Betroffen gemacht hat mich wie viele andere hier auch Ännes Bericht über den Arbeitsdienst und ihre Aussage vom November 1944, daß sie in Dresden bisher unbegreiflicherweise von Bomben verschont wurden und auch Erikas Siegesgewißheit auch Ende 1944.
Schlimm fand ich die vielen Selbstmorde in diesem kleinen Kreis.
Auffällig war, daß fast alle Mädchen eine Ausbildung gemacht haben, aber sobald sie verheiratet waren, war das alles Nebensache und nur Familie und Mann waren noch wichtig. Trotzdem haben erstaunlich viele von ihnen gearbeitet, sei es weil sie verwitwet waren, sie dem Mann in der Praxis oder sonstwie geholfen haben oder weil die Familie das Geld gebraucht hat.
Vielen Dank für dieses Buch, es hat mir neue Einblicke gegeben.

Ich gebe das Buch beim nächsten Frankfurter Meet-Up an Krimtango weiter. 


Journal Entry 32 by wingkrimtangowing from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, May 10, 2005

This book has not been rated.

Ganz unverhofft hat mir enitsirhc72 heute das Buch beim MeetUp überreicht. Auf der Heimfahrt habe ich schon ein wenig hineingeschnuppert und denke, dass ich es bald lesen werde. 


Journal Entry 33 by wingkrimtangowing from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Sunday, June 05, 2005

10 out of 10

Das war wirklich ein beeindruckendes Buch über die Zeit, in der auch meine Eltern gelebt haben, spannender als mancher Krimi. Schon die Idee von Erika mit dem Buch an sich fand ich faszinierend, und erst die verschiedenen Lebensläufe der Frauen. Spannend wäre natürlich auch zu wissen, wo und warum das Buch so lange zwischen 1949 und 1958 verschollen war.
Sehr berührt haben mich die Mitteilungen über die Selbstmorde.
Vielen Dank an GFI fürs Bereitstellen und an enitsirhc für Überbringen. 


Journal Entry 34 by wingkrimtangowing at Ferdinand-Miller-Platz in München, Bayern Germany on Sunday, June 05, 2005

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (6/6/2005 UTC) at Ferdinand-Miller-Platz in München, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Da es ein Ray ist, möchte ich es gern meiner Schwester in München schicken, mit der ich mich heute lange telefonisch unterhalten habe, und die das Buch auch gerne lesen möchte. 


Journal Entry 35 by wingkrimtangowing from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Monday, August 01, 2005

10 out of 10

Da ich mich letzte Woche in Bayern rumgetrieben habe, habe ich das Buch bei meiner Schwester in München wieder abgeholt. Sie fand es großartig, will sich aber keinen Internetzugang mehr zulegen und so ein schönes Buch auch nicht einfach irgendwo ablegen. 


Journal Entry 36 by wingkrimtangowing at Hauptbahnhof in Frankfurt am Main, Hessen Germany on Monday, August 01, 2005

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (8/1/2005 UTC) at Hauptbahnhof in Frankfurt am Main, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ich werde am Mittwoch versuchen, das Buch HH58 schmackhaft zu machen. Sollte mir das nicht gelingen, bringe ich es nächste Woche mit zum Cafe Extrablatt 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.