corner corner Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull: Der Memoiren erster Teil

Medium

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull: Der Memoiren erster Teil
by Thomas Mann | Literature & Fiction
Registered by wingRunningmousewing of Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, August 28, 2012
This book has not been rated. 

status (set by Za-ida): to be read


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, August 28, 2012

This book has not been rated.

Felix Krull, Sohn eines bankrotten Sektfabrikanten, blickt auf sein Leben zurück und schreibt seine Bekenntnisse, eine Geschichte seiner gesellschaftlichen und erotischen Erfolge. Er erzählt dem Leser vom köstlichen Gefühl an der Brust seiner Amme, der Genugtuung des wiederholten Schokoladendiebstahls im Kindesalter und vom Diebstahl an seinen Liebsten. Die Welt will betrogen werden, ist seine Auffassung - und er betrügt sie. Die einschneidenste Veränderung seines Lebens ist sein Rollentausch mit dem Marquis de Venosta. Mit den Papieren, dem Vermögen und dem Namen des Marquis ausgestattet, stehen den ehemaligen Hotelpagen die Türen zur Gesellschaft offen, die er für sich zu nutzen weiß. 


Journal Entry 2 by wingRunningmousewing at irgendwo in Augsburg, Bayern Germany on Wednesday, August 29, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (8/30/2012 UTC) at irgendwo in Augsburg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Offener Bücherschrank im Hofgarten!


Die ganze Welt als Bibliothek - das ist die Idee, die hinter Bookcrossing steckt. Dafür stehen auch die drei "R":
Read, Register, Release. - Lesen, Registrieren, Freilassen.
Die Mitglieder von Bookcrossing registrieren Bücher auf der Webseite www.bookcrossing.com. Jedes Buch bekommt eine eigene BCID (BookCrossingIDentnumber), anhand derer man seinen Weg nachvollziehen kann. Dann werden die Bücher freigelassen: Man legt sie in ein Ärztewartezimmer, lässt sie "versehentlich" in der U-Bahn liegen oder verschenkt sie. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Finder eines Buches tippt die BCID auf der Webseite ein und kann in einem Journal angeben, wo er das Buch gefunden hat, als auch seine Meinung dazu kundtun. Dann lässt er es wieder frei.

 


Journal Entry 3 by wingZa-idawing at Fürth, Bayern Germany on Saturday, September 01, 2012

This book has not been rated.

Die arme Runningmouse mußte das dicke Buch den ganzen Tag in Augsburg rumschleppen und hat es erst im Hofgarten gezeigt, da hab ich es mir gleich geschnappt :-)

Ich hab den Titel zwar schon, aber dies ist eine viiiiel schönere Ausgabe. Meine steht jetzt auf AVL.  




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.