corner corner Der Mann aus Želary

Medium

Der Mann aus Želary
by Květa Legátová | Literature & Fiction
Registered by wingAprillewing of Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 02, 2012
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Borschtsch): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

5 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingAprillewing from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 02, 2012

10 out of 10

Ein Buch, das ich zweimal hintereinander gelesen habe. Es hat mich sehr beeindruckt, weil es auf eine unaufgeregte Weise wahr ist. Es gibt sehr viele Denkanstöße in viele verschiedene Richtungen. Selten habe ich 160 Seiten gelesen, die so dicht und intensiv waren.
Danke für die Empfehlung, merkur007!

PS.: Ich schaffe es nicht, das Buch einfach irgendwo hinzustellen und zu verlassen. Ein Ray portioniert den Abschiedsschmerz:


1) heixly
2) holle77
3) 140704
3) Borschtsch
4) die große weite Welt.
 


Journal Entry 2 by wingAprillewing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 27, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (8/27/2012 UTC) at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist ab Post Bochum Unicenter zur nächsten Leserin!
Gute Reise, Buch!
Schöne Stunden mit dem Buch, liebe Leser! 


Journal Entry 3 by heixly at Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 28, 2012

This book has not been rated.

Das Buch ist hier und sicher. Es lacht mich so an, bin sehr gespannt darauf. 


Journal Entry 4 by heixly at Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 03, 2012

8 out of 10

Gelesen, gerne gelesen. Ich mag kleine Geschichten, unaufgeregt mit Tiefgang, wo etwas beschrieben wird und mir nicht erklärt wird, was ich dazu denken soll. Eine solche haben wir hier: Anstoß für viele Gedanken.
Danke fürs Teilen.

PS.: Sollten wir jetzt nicht auch noch "Die Leute von Zelary" lesen? 


Journal Entry 5 by heixly at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 09, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (9/7/2012 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Seit Freitag mit der Post auf dem Weg zu holle77, da die beiden anderen Ringteilnehmer hintereinander dran kommen wollten, um dann eine persönliche Übergabe machen zu können. 


Journal Entry 6 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 10, 2012

This book has not been rated.

Der Mann aus Zelary musste das Wochenende leider allein in der großen Packstation verbringen, aber heute habe ich ihn befreit und ich hoffe, mich am kommenden Wochenende näher mit ihm beschäftigen zu können.
Vielen Dank fürs Teilen und Schicken! 


Journal Entry 7 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 18, 2012

This book has not been rated.

Was für eine schöne Lektüre an einem warmen Nachmittag auf der Terrasse.
Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen, sie vermittelt soviel Bodenständigkeit und Beständigkeit.
Die Liebe, die hier beschrieben wird, erschien mir wie ein kleines, warmes Haus, in dem man leben und sich wohlfühlen kann. 


Journal Entry 8 by 140704 at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, September 22, 2012

This book has not been rated.

Der bewußte Herr ist heute bei mir eingetroffen, incl. sehr hübschem Lesezeichen. Danke für beides! :-) 


Journal Entry 9 by 140704 at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, November 18, 2012

5 out of 10

Hanule und Joza sind heute samt ihrem Lesezeichen mit dem Fahrradtaxi zu Postrentners Briefkasten gereist.
Sobald ich weiß, wie ich es sagen soll ;-), schreib ich noch was dazu, wie es mir gefallen hat!



Mai 2013: Ich wurde zwischenzeitlich schon freundlich angemahnt, doch nun endlich mal das journal zu schreiben - zu Recht! Leider bin ich sehr säumig, was journals betrifft, und wenn ich weiß, dass das Volk drauf wartet, fällt mir schon gar nichts ein. Erwartungen muss ich schließlich schon jede Menge auf der Arbeit erfüllen ...
Leider kann ich mich der allgemeinen Begeisterung nicht richtig anschließen. Und leider kann ich es nicht so recht auf den Punkt bringen, was mir daran nicht gefallen hat.
Einiges hat mir nämlich auch gefallen: die Geschichte hatte manchmal so einen leisen Humor, kam immer mal leicht amüsiert rüber oder auch witzig (ich erinnere mich noch: diese alte Frau vom Dorf besucht Joza im Krankenhaus, und sie strahlt so viel Würde aus, dass ein alter Mann sie mit "Adieu, Hochwürden" verabschiedet. Das war sehr hübsch.).
Ich erinnere mich auch an die Beschreibung, wie die Ich-Erzählerin sich in der Wildnis ums Dort herum verläuft - die fand ich richtig gut.
Andererseits hatte das Buch für mich zu viel Kitsch, zu viel Märchenhaftes, zu viel Rührendes. Und aus welchem Grund auch immer fand ich das nicht sonderlich überraschend. Und ich hatte gerade nicht den Eindruck, den heixly oben beschrieben hat: dass "nicht erklärt wird, was ich dazu denken soll". Ich habe es an vielen Stellen anders, nämlich als recht aufdringlich erlebt. Und gerade an diesen Stellen dachte ich: schrecklich, dieser Stil, diese schiefen Bilder, das passt nicht.
Vielleicht hätte das Buch in einer anderen Lebenssituation aber auch anders auf mich gewirkt.
Ein bisschen ging es mir mit dem Buch wie mit Mankells "Chronist der Winde": alle waren mehr oder minder begeistert, nur ich konnte nix damit anfangen. Vielleicht solltet ihr das mal lesen? Ich könnte mir vorstellen,. dass es euch dann wieder gefällt.
So. Ich hab's versucht. ;-) Wenn ich das Buch als erste in die Hand bekommen und nicht gewusst hätte, dass da mindestens eine begeisterte Vor-Leserin ein journal erwartet, hätte ich wahrscheinlich geschrieben: "Ich fand es unerheblich. Kann man lesen, muss man aber nicht." Wenn mich nicht die journal-Schuld gedrückt hätte, hätte ich das Buch wahrscheinlich schon wieder vollständig vergessen. Sorry ;-) 


Journal Entry 10 by Borschtsch at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, November 19, 2012

This book has not been rated.

Das Buch ist heute bei mir angekommen und wird demnächst gelesen und ausgewildert.
Ich danke Aprille dafür, dass ich den Ray freilassen darf, dem unbekannten Stifter für das schöne Lesezeichen und 14 danke ich für die Postdienste, die Aufkleber und die Tüten. Das sind besonders uneigennützige Gaben, da noch nicht eines der von 14 gespendeten Bücher, die ich ausgewildert habe, ein Journal erhalten hat... 


Journal Entry 11 by Borschtsch at Oberstadt in Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, March 03, 2013

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (2/25/2013 UTC) at Oberstadt in Mainz, Rheinland-Pfalz Germany

WILD RELEASE NOTES:

Viel Spaß beim Lesen! 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.