corner corner Sultana. Tochter der Fremde

Medium

Sultana. Tochter der Fremde
by Malika Mokeddem | Literature & Fiction
Registered by wingKasimarwing of Schwabbruck, Bayern Germany on 6/5/2012
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Runningmouse): permanent collection


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingKasimarwing from Schwabbruck, Bayern Germany on Wednesday, June 06, 2012

This book has not been rated.

Die Algerierin Sultana, die vor vielen Jahren ihr Heimatdorf An Nekhla verließ und heute als Ärztin in Montpellier arbeitet, kehrt in ihre Heimat zurück, nachdem sie einen Brief von Yacine, den sie einst liebte, erhalten hat.
Doch sie muß erfahren, daß Yacine, der ebenfalls Arzt war, tot ist. Obwohl sich Sultana geschworen hat, die Angst und die Bedrohung, unter der die algerischen Frauen leben, hinter sich zu lassen, beschließt sie, Yacine für einige Zeit als Arzt zu ersetzen.
Gleichzeitig trifft in ihrem Dorf Vincent ein, ein junger Mann, der auf der Suche nach einer Algerierin ist, deren Niere ihm gespendet wurde.
Sultana und Vincent verlieben sich ineinander, doch im Algerien der Fundamentalisten darf es eine Frau, die frei über ihre Liebe und ihren Körper verfügt, nicht geben. (Klappentext) 


Journal Entry 2 by wingKasimarwing at Landsberg am Lech, Bayern Germany on Tuesday, October 23, 2012

6 out of 10

Ein Buch mit so vielen Schichten, dass man als Nicht-Araber/-Nordafrikaner/-Algerier gar nicht alle erfassen kann. Geschrieben ist es in der blumigen, bildmalenden Sprache des Orients.
Es schildert die Geschichte Sultanas, die in ihr Heimatdorf zurückkommt, um einen Freund zu begraben und dabei den Franzosen Vincent kennenlernt.
Ist das zwischen den beiden eine Liebesgeschichte? Man erfährt es nicht, denn da ist zum einen noch Salah, ein Freund des Freundes, und zum anderen besteht Sultana aus so viel verschiedenen Schichten und Seiten, dass man gar nicht so recht weiß, woran man mit ihr ist - und das macht das Buch machmal schwer lesbar.
Dieses Buch schildert aber auf jeden Fall eindrücklich die Situation der Frauen in Algerien: zwischen Moderne und Tradition, Aufbruch und Fundamentalismus, Männerdominanz und innerer Freiheit, innerer und äußerer Emigration. 


Journal Entry 3 by wingKasimarwing at Landsberg am Lech, Bayern Germany on Saturday, November 09, 2013

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (11/9/2013 UTC) at Landsberg am Lech, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist mit laborqueens [Bookbox] In unter 200 Seiten um die Welt. 


Journal Entry 4 by wingRunningmousewing at Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, January 16, 2014

This book has not been rated.

Ich habe von der Autorin schon "Die blauen Menschen" gelesen, das mir sehr gut gefiel.

Dieses Buch scheint stark autobiografisch zu sein, ich entnehme es der Box. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.