corner corner Andorra: Stück in zwölf Bildern

Medium

Andorra: Stück in zwölf Bildern
by Max Frisch | Plays & Scripts
Registered by scentofnight of Leipzig, Sachsen Germany on 5/31/2012
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by scentofnight): permanent collection


1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by scentofnight from Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, May 31, 2012

8 out of 10

Auf seine Weise bildgewaltig, aber auch etwas verstörend, wenn man sich klar macht, dass die meisten Teile der Handlung in verschiedenen Variationen tatsächlich tagtäglich auf der Bühne des Lebens aufgeführt werden: von grundlosen Vorurteilen und Verleumdungen bis hin zu Menschen, die aufgrund der Meinung anderer, an sich selbst zweifeln und die Vorurteile gegen sich dann teils selbst übernehmen, so sehr sie auch jeder Grundlage entbehren mögen, nur um überhaupt sagen zu können, man wisse wer und wie man sei.
Auch sehr überzeugend finde ich, dass es in diesem Stück keine Unschuldigen gibt, jeder hat seine eigene Dämonen und seine eigenen Charakterschwächen - denn auch wenn ich kein allzu pessimistisches Weltbild pflege: Einem echten "Heiligen" so gänzlich ohne Fehl und Tadel bin ich noch nie über den Weg gelaufen, auch wenn es durchaus eine ansehnliche Anzal an Leuten gibt, die zumindest in die engere Wahl kommen würden.
Auch hier muss ich aber wieder zugeben, dass ich Bühnenstücke lieber erst ansehe und dann lese und ich für gewöhnlich einen etwas ausschmückenderen Stil bevorzuge, was hier aber natürlich dem Vorhaben des Autors, möglichst keine Illusion von Realität zu erzeugen, zuwiderlaufen würde.

Suhrkamp BasisBibliothek Ausgabe mit über 30 Seiten Kommentar (Zeittafel, Entstehung, Rezeption, Deutungsansätze, Literaturhinweise, Erläuterungen)
Wird noch benötigt, deswegen nicht frei für RABCK. Darf aber gerne ausgeliehen werden, solange ich es in absehbarer Zeit wiederbekomme.  


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.