corner corner Gruselfieber, Bd.1, Vergesst mich nicht!

Medium

Gruselfieber, Bd.1, Vergesst mich nicht!
by R. L. Stine | Children's Books
Registered by Goldoni of Regensburg, Bayern Germany on Wednesday, May 02, 2012
This book has not been rated. 

status (set by OBCZ-Vitus): available


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Wednesday, May 02, 2012

This book has not been rated.

Danielle zieht mit ihrer Familie in eine alte Villa. Zusammen mit ihrem jüngeren Bruder Peter erkundet sie das Haus. Besonders in dem düsteren Keller ist es unheimlich. Danielle kommt es so vor, als würde sie Stimmen hören - ruft da nicht jemand ganz leise nach Peter? Doch dann ist sie sicher, sich das alles nur eingebildet zu haben.
Schon kurz nach dem Einzug müssen die Eltern geschäftlich für ein paar Tage verreisen. Danielle und Peter bleiben allein. Danielle bekommt Besuch von ihrer Freundin Addie. Für eine Talentshow an der Schule studieren sie eine Hypnosevorstellung ein. Ihr erstes "Opfer" ist Peter. Danielle lässt einen Silberdollar an einer Kette vor seinen Augen hin- und herpendeln. Die beiden Freundinnen sind überrascht: Peter schläft nicht nur ein - er ist bewusstlos. Erst nach einiger Zeit erwacht er aus der Trance. Doch Peter hat sich seltsam verändert. Er vergisst, dass er eigentlich Rechtshänder ist, beherrscht seine Computerspiele nicht mehr und isst Dinge, die er vorher nicht mochte.
In der Nacht hört Danielle wieder das unheimliche Rufen aus dem Keller. Sie entdeckt dort graue, mit einer schleimigen Schicht überzogene Kinder, die nach ihr greifen und nach Peter rufen. Dann sieht sie, dass auch Peter unter ihnen ist. Schreiend verlässt sie den Keller. War das alles nur ein Traum? Sie findet ihren Bruder in seinem Zimmer auf der Fensterbank sitzend. Er bittet sie inständig, ihn nicht zu vergessen. Noch kann Danielle nicht begreifen, was er damit meint.
Am nächsten Tag ist Peter nicht mehr aufzufinden. Es kann sich sogar niemand mehr an seine Existenz erinnern. Nur Danielle hat noch eine leise Ahnung, dass sie einmal einen Bruder hatte. Die Erklärung für diese sonderbaren Vorgänge erhält sie von einem Reporter, der im Zeitungsarchiv alte Aufzeichnungen über die Villa gefunden hat. Er nennt sie das "Vergiss-mich-Haus", in dem alle Menschen nach und nach Dinge vergessen, und letztlich auch selbst für immer vergessen werden. Diese Menschen sind dann imKeller der Villa gefangen.
Es gelingt Danielle ihre Eltern, die sich selbst für kinderlos halten, bei deren Rückkehr davon zu überzeugen, dass sie eine Tochter und einen Sohn haben. Ein altes Photo lässt die Erinnerung zurückkehren. Alle sind erleichtert - ist der Fluch des Hauses endgültig gebrochen? Aber warum begrüßt Addie sie dann alle mit vollkommen falschen Namen?  


Journal Entry 2 by Goldoni at OBCZ-Vitus in Regensburg, Bayern Germany on Wednesday, May 02, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (5/2/2012 UTC) at OBCZ-Vitus in Regensburg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Geht mit zum Meetup. Falls sich kein Leser dafür findet, stelle ich das Buch ins OBCZ-Regal. 


Journal Entry 3 by Goldoni at OBCZ-Vitus in Regensburg, Bayern Germany on Wednesday, May 02, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (5/2/2012 UTC) at OBCZ-Vitus in Regensburg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Geht mit zum Meetup. Falls sich kein Leser dafür findet, stelle ich das Buch ins OBCZ-Regal. 


Journal Entry 4 by wingOBCZ-Vituswing at Regensburg, Bayern Germany on Thursday, May 03, 2012

This book has not been rated.

❀ Dieses Buch wurde zum Mai-Treffen der Regensburger Bookcrosser mit in die OBCZ-Vitus gebracht. Es steht jetzt hier im Regal und wartet auf neue Leser. 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.