corner corner Der Besuch der alten Dame. Eine tragische Komödie. Mit einem Nachwort

Medium

Der Besuch der alten Dame. Eine tragische Komödie. Mit einem Nachwort
by Friedrich Dürrenmatt | Plays & Scripts
Registered by lady-liberty of Coburg, Bayern Germany on 5/1/2012
This book has not been rated. 

status (set by scentofnight): reserved


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Tuesday, May 01, 2012

This book has not been rated.

Ein Mitbringsel aus der Bücherabteilung unseres Sozialkaufhauses. Ich muss immer mal wieder dort nachschauen, ob es lohnenswerte Angebote gibt und meist komme ich mit einer ganzen Tasche voller Bücher nach Hause. Auch wenn ich nicht alle selbst lesen werde, bleibt doch ein gutes Gefühl, diese Einrichtung unterstützt zu haben. Und gleichzeitig fällt immer wieder das eine oder andere Buch ab, das hier registriert wird. :-)  


Journal Entry 2 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Tuesday, May 08, 2012

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (5/8/2012 UTC) at Coburg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die alte Dame macht sich heute auf den Weg zu scentofnight.

Habt viel Spaß miteinander! :-) 


Journal Entry 3 by scentofnight at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, May 15, 2012

This book has not been rated.

Auch die alte Dame ist heute zu Besuch gekommen und hat strahlenden Sonnenschein mitgebracht! Ich musste sehr über das beigelegte, passende Bild schmunzeln - dankeschön :) Das Buch ist auch genau zur rechten Zeit angekommen. Wahrscheinlich werde ich schon heute oder morgen anfangen das Theaterstück durchzuarbeiten. Ich bin gespannt wie es mir gefällt. Natürlich werde ich nach dem Lesen auch meine Meinung nachtragen :)

Nochmals vielen lieben Dank fürs Zuschicken! 


Journal Entry 4 by scentofnight at Leipzig, Sachsen Germany on Wednesday, May 30, 2012

This book has not been rated.

Ich habe das Stück gleich am nächsten Tag gelesen, jedoch vergessen, hier meine Meinung nachzutragen.

Ein Stück, dass auf unrealistische Weise die Realität darstellt. Es hinterfragt, wieviel bzw. was alles man für Geld tatsächlich kaufen kann - und wie käuflich ein jeder ist, besonders wenn er durch Geldmangel seine Existenzgrundlage bedroht sieht, aber auch wenn Luxus und Reichtum locken. Deshalb hat das Stück insbesondere zu Anfang zwar durchaus seine komischen Seiten, mir erscheint diese Tragikkomödie aber überwiegend doch eher tragisch als komisch. Insgesamt handelt es sich um eine sehr verwickelte Geschichte, fast wie ein moderner Krimi, bei dem nach und nach immer mehr Details aufgedeckt werden. Mir hat es gut gefallen, weil es recht locker mit sehr schwierigen Themen umgeht, nicht mahnend-moralisierend mit dem Zeigefinger droht und die Hauptfiguren nicht zu Schwarzweiß-Scherenschnitten verkommen, sondern vielschichtig "grau" sind. Jeder hat seine edlen und seine finsteren Seiten, hat persönliche Tragödien, ist aber auch selbst bewusster Verursacher für die Tragödien anderer. Es schlägt einen umgänglichen Ton an, aber es entlässt den Leser/Zuschauer nicht aus der Pflicht, "seine Realität" und seinen eigenen Charakter, seine eigene Käuflichkeit zu hinterfragen. Fazit: Der Besuch der alten Dame wird sicherlich nicht das letzte Werk von Dürrenmatt gewesen sein, das ich in die Hand genommen habe. Aber ich denke, ich werde es beim nächsten Mal mit einem Roman versuchen, denn Theaterstücke sehe ich einfach lieber, als das ich sie lese - bzw. ich mag sie lieber zuerst "erleben" und dann nochmal in Ruhe nachlesen.

Vielen Dank, lady-liberty, dass ich mitlesen durfte :)

Das Buch steht nun für andere interessierte Leser zur Verfügung. (kleiner Hinweis: Es handelt sich um die "Originalfassung" von 1956 nicht die Neufassung von 1980 - die Änderungen sind wohl aber nicht allzu enorm) 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.