corner corner Der weiße Klang der Wellen

Medium

Der weiße Klang der Wellen
by Anita Shreve | Romance
Registered by Celline of Radbruch, Niedersachsen Germany on 10/21/2003
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by CafeEinstein): travelling


This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!

3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Celline from Radbruch, Niedersachsen Germany on Tuesday, October 21, 2003

This book has not been rated.

Es gibt keine zufälligen Begegnungen. Als Linda auf einem Literaturfestival in Toronto Thomas, die große Liebe und den Schmerz ihres Lebens, nach Jahren wiedertrifft, wissen beide, dass sie nun der Macht nie gelebter Gefühle ausgeliefert sind. Eine leidenschaftliche Geschichte um Liebe, Verrat und Bestimmung.

Der Titel ist ein Bestseller, die Autorin schreibt in einem sehr anspruchsvollen Stil. Ich habe den Anfang gelesen, habe das Buch dann aber schnell wieder aus der Hand gelegt, weil die Autorin sehr viel in Andeutungen schreibt, die nicht weiter fortgeführt werden, es gibt immer wieder neue Andeutungen und für meine Begriffe zu viele Sexfantasien.  


Journal Entry 2 by Celline from Radbruch, Niedersachsen Germany on Saturday, November 15, 2003

This book has not been rated.

Das Buch geht im Tausch an einem der nächsten Tage auf den Weg zu Lightdancer. Viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 3 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Thursday, November 27, 2003

This book has not been rated.

Ist heute mit der Post in Wien eingetroffen. Danke an Celline! 


Journal Entry 4 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Monday, September 07, 2009

8 out of 10

Im Zuge der Bergabbau-Challenge, September, Thema "Feuer und Wasser" gelesen.

Bevor ich noch etwas zum Buch selbst sage, eine große Entschuldigung, dass es so lange bei mir hat liegen müssen. Und deshalb bin ich um so dankbarer für diese Challenge, damit genau solche Bücher von mir endlich abgebaut werden!

Nun zum Hauptteil - dem Buch!
Ich muß gestehen, dass mir die Worte ein wenig fehlen. Es ist für mich irgendwie schwer zu beschreiben...
Das erste, was ich erwähne möchte, ist die "rückwärts gerichtete Aufdröselung eines Lebens", eigentlich zweier Leben. Der Titel des ersten Kapitels - Zweiundfünfzig - hat mich zunächst verwirrt. Eine Zahl als Kapitel-Titel? Auch beim zweiten Kapitel war nicht klar, was Sechsundzwanzig bedeuten konnte. Erst beim dritten und letzten wurde mir klar, dass mit Siebzehn eigentlich nur das Alter des jeweiligen Protagonisten gemeint sein kann. Und so war es auch... Das Leben wurde rückläufig erzählt.

Linda und Thomas, zwei Menschen, die sich schon in der Jugend gefunden hatte, durch widrige Umstände allerdings getrennt worden waren (die böse, böse Tante ist daran schuld) und nie einander vergessen konnten, aber dennoch ein eigenständiges Leben aufgebaut haben. Was mich im ersten Kapitel noch mehr verwirrte als der Kapitel-Name selbst, waren die kurzen Rückblenden, die einem absolut nichts sagten, die zunächst, wie mir scheint, lediglich dem Zweck dienen den Leser zu verwirren, die aber - je weiter man liest - immer mehr Sinn ergeben. Leider wie die Leidengeschichte der beiden nicht "vollständig" erzählt. Es werden immer nur Bruchstücke in die Runde geworfen.
Im zweiten Kapitel wird dann die Geschichte wesentlich interessanter. Man kennt schon Thomas und Linda, weiß ein wenig von Regina und Peter und taucht in die afrikanische Welt ein. Dieses Kapitel hielt mich am meisten gefangen. Afrika ist schon faszinierend genug, um mich bei der Stange zu halten, aber auch die Geschichte der beiden Liebenden hält einen unweigerlich fest.
Leider erfährt man nie richtig, was wirklich passiert ist. Man muß sich einfach alles zusammenreimen und die Teile, die man vorher gelesen hat, einfach hinzufügen, um ein ungefähres Gesamtbild zu erhalten.
Beim dritten Kapitel ist es nicht viel anders. Man erfährt nun ein wenig mehr darüber, wie sich die beiden kennen gelernt haben, wie sie sich lieben lernten, was für eine unschöne Vorgeschichte Linda und welchen finanziellen Background Thomas hatte. Auch vom Unfall erfährt man mehr. Doch auch hier gilt, alle Bruchstücke von den vorangegangenen Kapiteln mit hinein zu nehmen, um den Gesamtüberblick zu erhalten.

Im Grunde ist das Buch intelligent aufgebaut, da der Leser nicht einfach seicht drüberlesen kann, sondern wirklich mitdenken muß. Wer das allerdings nicht mag, wird das Buch schnell zur Seite packen. Das große Manko meinerseits ist aber, dass dennoch die Geschichte nicht in alle Details erzählt wird. Auf den letzten Seiten glaubte ich zu erfahren, dass Thomas sich letztendlich sogar das Leben genommen hat. Doch ob es wirklich so wahr, erfährt der Leser nicht mehr. Vielleicht wäre es klüger das Buch von hinten nach vorne zu lesen. ;) Aber diese Zeit kann ich mir nicht nehmen... zu viele Bücher warten noch auf mich. 


Journal Entry 5 by Lightdancer at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Thursday, September 17, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (9/18/2009 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hallo liebe/r Leser/in!

Es würde mich sehr freuen, wenn du einen Eintrag machen würdest, damit ich weiß, dass es dem Buch gut geht.
Viel Spaß beim Bookcrossen und ein tolles Lesevergnügen wünscht

Lightdancer 


Journal Entry 6 by CafeEinstein from Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, September 18, 2009

This book has not been rated.

am Shelf zur freien Entnahme 


Journal Entry 7 by CafeEinstein at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, September 18, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (9/18/2009 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

OBCZ Café Einstein - am shelf

Lieber Finder!
Gratulation, dass Sie das Buch gefunden haben! Ich hoffe, Sie werden es mögen!
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Meinung über das Buch nach dem Lesen hier einzugeben!
Das ist anonym und kostenlos für Sie!
Danke und viel Spaß beim Lesen wünscht,
CafeEinstein 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.