corner corner Arm durch Arbeit: Ein Undercover-Bericht

Medium

Arm durch Arbeit: Ein Undercover-Bericht
by Markus Breitscheidel | Journals
Registered by bluepig of Kempen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 11, 2012
This book has not been rated. 

status (set by natmol): to be read


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by bluepig from Kempen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 11, 2012

This book has not been rated.

Aus der Amazon.de-Redaktion
In einem Selbstversuch und durch persönliche Begegnungen mit Betroffenen überprüfen, welche Wirkungen die neue Wirtschaftspolitik und Sozialgesetzgebung im Sinne der Agenda 2010 einige Jahre nach ihrem Inkrafttreten entfaltet haben. So lautet die neue Aufgabe, die sich Undercoverreporter Markus Breitscheidel, … Jahre nach Erscheinen seines Erstlingswerkes gestellt hat, in dem er den Notstand in deutschen Pflegeheimen enthüllt hat.
Der studierte Wirtschaftswissenschaftler und ehemalige Marketingchef einer Werkzeugfirma schlüpft zu diesem Zweck in die Rolle eines Erwerbslosen, der auf Hartz IV angewiesen ist. Nach der staatlich verordneten Auflösung sämtlicher Rücklagen, die er für seine Altersversorgung gebildet hatte, versuchte Breitscheidel zunächst vergeblich, mit den 345 Euro ALG II im Monat über die Runden zu kommen, die ihm von der so genannten staatlichen Grundsicherung für erwerbsfähige Hilfebedürftige zum Leben übrig blieben. Zur Aufbesserung seiner leeren Haushaltskasse tat es Breitscheidel den Obdachlosen gleich und stöberte Abfall nach Pfandflaschen und -dosen, eine Errungenschaft von Rot-Grün, die er in seiner jetzigen Lage erst richtig zu schätzen lernte. „Fördern und fordern“ lautet das Motto der Schröderschen „Sozialreformen“. Und so blieb es nicht aus, dass er als Empfänger staatlicher Transferleitungen für produktive Aufgaben herangezogen wurde. Und so malochte er im Auftrag einer Leiharbeitsfirma für den halben Stundenlohn der Stammbelegschaft am Fließband bei Opel oder machte sich auf einer Erdbeerplantage für 2,50 Euro den Buckel krumm.

Eineinhalb Jahre dauerte der Selbstversuch. Das Ergebnis ist eine Sammlung von Sozialreportagen in bester Günter-Wallrafff-Manier, das für Furore sorgen dürfte.Arnold Abstreiter
 


Journal Entry 2 by bluepig at Cafe Mocca Nova in Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, April 14, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (4/15/2012 UTC) at Cafe Mocca Nova in Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Lieber Finder/Liebe Finderin,
schön, dass du dich entschlossen hast, einen
Eintrag für das Buch zu machen! Du kannst das Buch lesen und es dann wieder frei
lassen, damit es seine Reise um die Welt fortsetzen kann - fühl dich jedoch zu
keiner der Aktionen gezwungen :) - das ganze geht auch ohne Anmeldung und
anonym, wenn du magst!

Vielleicht hast du ja genau so viel Spaß am Lesen
wie ich und findest die Idee von bookcrossing genauso spannend.

Und du
liebes Buch - ich hoffe wieder von dir zu hören!
 


Journal Entry 3 by samozwety at Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 15, 2012

This book has not been rated.

Aus beruflicher Sicht betrachtet wohl Pflichtlektüre für mich ;-)
Eingesackt beim MeetUp heute in Mülheim/Ruhr. 


Journal Entry 4 by samozwety at Café Max in Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 13, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (6/13/2012 UTC) at Café Max in Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

zum MeetUp mitgebracht. 


Journal Entry 5 by natmol at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 15, 2012

This book has not been rated.

Habs vorgestern beim MeetUp eingesackt und bin echt gespannt. Ein bißchen gruselt es mich, dieses Buch zu lesen... 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.