corner corner Dem Leben auf den Fersen: Zu Fuß von Flensburg nach Rom - die Geschichte meiner Reise zu mir selbst

Medium

Dem Leben auf den Fersen: Zu Fuß von Flensburg nach Rom - die Geschichte meiner Reise zu mir selbst
by Kurt Peipe, Michaela Seul | Biographies & Memoirs
Registered by wingRichter-Diwing of Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 03, 2012
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Richter-Di): permanent collection


10 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingRichter-Diwing from Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 03, 2012

10 out of 10

Dem Leben auf dem Fersen von Kurt Peipe 313 Seiten gebunden

»Ich weiß, dass mein Leben nicht mehr lange dauert. Und ich kann jedem in dieser Situation nur raten: Mach, was dir Erfüllung bringt, selbst wenn es noch so verrückt ist.« Kurt Peipe ist 62 Jahre alt, als er nach einer Operation die niederschmetternde Diagnose erhält: Krebs im Endstadium, eine Heilung ist ausgeschlossen. Zwei Wochen später begibt er sich auf die Reise seines Lebens – eine Wanderung von der deutsch-dänischen Grenze bis nach Rom, 3350 Kilometer u.a. auf dem legendären Franziskusweg. Todkrank und geschwächt marschiert er los mit Rucksack, Schlafsack und Zelt. Er schläft in Schafställen, in Garagen und Schuppen und sehr oft auch unter freiem Himmel. Unterwegs erlebt Kurt Peipe nicht nur unglaublich viele bewegende, überraschende und prägende Momente, sondern er findet auch die Zeit, sein Leben zu bilanzieren und bei sich selbst anzukommen. Aber vor allem erfährt er so viel Hilfsbereitschaft und Offenheit, dass er am Ende sagt: »Die Menschen sind besser als ihr Ruf.« Eigentlich wollte Kurt Peipe auf dieser Reise nur sich selbst finden, aber er fand noch mehr: das Vertrauen in die Menschen. Amazon

Ein Buch das Berührt und zum Nachdenken anregt. Dieses Buch unterscheidet sich wohltuend von anderen " Betroffenheitsbüchern". Mich haben die Erkenntnisse und die Einstellung des Herrn Peipe sehr beindruckt.
Es entstand aus Zufall: Herr Peipe traf auf seiner Wanderung Menschen die einen Reporter der Süddeutschen kannten. Durch die Berichte wurde eder Verlag aufmerksam.

Als Ring auf Reisen:

1) lesenlesen
2) realkiku
3) mimiks
4)Lilo37fee
5) Bienchen63
6)llovis61
7) js100879 --> möchte übersprungen werden.
8)sonnenmädchen
9)Landmaid
10)Blumenfreundin
Zurück zu mir 


Journal Entry 2 by wingRichter-Diwing at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 12, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (1/12/2012 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist zur ersten Sation des Ringes. Ich hoffe es gefällt. 


Journal Entry 3 by lesenlesen at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 16, 2012

10 out of 10

Das Buch ist heute wohlbehalten bei mir angekommen, vielen Dank.
18.01.12
Ich habe das Buch erst zu einem Drittel gelesen, kann aber jetzt schon sagen, dass es 10 Punkte wert ist. Dank der Co-Autorin ist Kurt Peipe ein absolut spannender Bericht seiner Wanderung gelungen. Die tiefen Einsichten, die er allein mit sich, dem Sternenhimmel, seinen Schmerzen, dem Wissen um den nahen Tod und immer wieder Hunger und Durst gewinnt, sind eine Bereicherung für jeden Leser. Man beneidet den einsamen Wanderer um die Kraft und den Willen, sich zu so einem Gewaltmarsch freiwillig (!) aufzumachen.
Vor vielen Jahren habe ich ein ähnliches Buch gelesen (Deutschland umsonst von Michael Holzach), das ich jetzt unbedingt suchen muss, um es nochmal zu lesen.
Dem Leben auf den Fersen ist unbedingt zu empfehlen und ich möchte mich bei Richter Di bedanken, dass er uns mitlesen lässt.
Das Buch reist Montag weiter zu realkiku 


Journal Entry 4 by lesenlesen at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 21, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (1/23/2012 UTC) at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Journal Entry 5 by wingrealkikuwing at Oldenburg, Niedersachsen Germany on Thursday, January 26, 2012

This book has not been rated.

Das Buch kam heute an, ich wollte nur kurz reinschauen und hab mich gleich so festgelesen, dass ich fast zu spät zum Hort gekommen wär, um meinen Sohn abzuholen.
Es sind aber eigentlich noch andere Bücher dran, die ich erst lesen muss/will.

Vielen Dank für's Schicken bzw. Leihen! 


Journal Entry 6 by wingrealkikuwing at Oldenburg, Niedersachsen Germany on Sunday, February 05, 2012

This book has not been rated.

Zuerst hat mich das Buch sehr ergriffen, wegen der persönlichen Erfahrungen, die Kurt Peipe beschreibt. Ich fand es spannend, wie er sich verändert und zum Beispiel Gefallen der anderen Menschen annehmen lernt.
Ich fand seine Sichtweise auf seine Krankheit auch bemerkenswert, und seinen Mut, nicht alle extremen medizinischen Methoden mitzumachen. Er nimmt seine Krankheit an und versucht, sein Leben intensiv zu leben, so lange er noch kann. Erstaunlich, was er so schwer krank noch geschafft hat!
Im Verlauf der Wanderung habe ich gedacht, dass die Generation der Nachkriegszeit abgehärteter ist als die folgenden Generation (ist aber bestimmt nicht wirklich zu verallgemeinern). Kurt Peipe ist sehr unerbittlich gegen sich selbst gewesen. Ich finde es unglaublich (und eigentlich auch nicht so richtig einsehbar), dass er so oft hungrig und durstig kilometerweise weitergewandert ist. Allerdings habe ich bisher immer nur Fahrradtouren gemacht, da kann man ein paar Kilo Wasser und Nahrung natürlich viel besser transportieren. (Ich hätte aber lieber z.B. eine leichte Isomatte statt einer schweren Luftmatratze mitgenommen und dafür einen 4-Liter-Wassersack;-)

Auf jeden Fall muss er wirklich einen unglaublich starken Wunsch gehabt haben, diese Wanderung unter allen Umständen hinter sich zu bringen. Denn zum Schluss klang es sehr nach völliger Selbstausbeutung und nicht mehr nach Lust und Spaß am Wandern.

Aber er hat es gemacht und das ist toll! Und dass er das Buch geschrieben hat (und dass ich es durch diesen Ring lesen durfte), finde ich auch sehr bereichernd.

Ich frage jetzt bei mimiks an. 


Journal Entry 7 by wingrealkikuwing at Oldenburg, Niedersachsen Germany on Saturday, February 18, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (2/17/2012 UTC) at Oldenburg, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Im Briefkasten gelandet - gute Reise! 


Journal Entry 8 by wingmimikswing at Blaubeuren, Baden-Württemberg Germany on Sunday, February 26, 2012

10 out of 10

Das Buch kam letzte Woche hier bei mir an. Ich freu mich schon auf's Lesen. Das Buch muss aber noch ein wenig Geduld haben.

10.3.12: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es war spannend geschrieben und zudem noch lehrsam. Da ich selbst einmal für fünf Monate auf einem Pilgerweg war, konnte ich sehr viele Erlebnisse von Kurt Peipe nachvollziehen und war immer wieder daran erinnert. Es hat mir auch Lust gemacht, mal wieder eine längere Pilgerung in Erwägung zu ziehen. 


Journal Entry 9 by wingmimikswing at Blaubeuren, Baden-Württemberg Germany on Sunday, March 11, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (3/15/2012 UTC) at Blaubeuren, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch wandert im Lauf der nächsten Woche zur nächsten Ringteilnehmerin. 


Journal Entry 10 by wingLilo37feewing at Kelheim, Bayern Germany on Friday, March 16, 2012

This book has not been rated.

Darauf freue ich mich schon sehr. Vielen Dank! 


Journal Entry 11 by wingLilo37feewing at Kelheim, Bayern Germany on Thursday, March 22, 2012

9 out of 10

Kurt Peipe hat Darmkrebs im Endstadium und einen künstlichen Darmausgang. Da beschließt er, sich auf eine 3350 km lange Wanderung zu begeben, von Flensburg nach Rom.
Da er wenig Geld hat, trägt er ein kleines Zelt mit sich, eine Luftmatratze, einen Schlafsack, seine Utensilien zur Pflege des künstlichen Ausgangs. Und er schläft im Freien, in Gärten, bei Privatpersonen, die er anspricht. Körperlich kommt der Autor oft an seine Grenzen, ist von Anfang an extrem schwach. Seelisch wächst er über sich hinaus, lässt sich auf Begegnungen ein, stellt sich dem nahen Tod, lebt intensive Wandertage mit seinen Familienmitgliedern, die ihn abschnittweise begleiten, hält durch bis Rom.
Mittlerweile ist Kurt Peipe verstorben, dieses Buch aber ist ein grandioses Testament. Es ruft auf zu Menschlichkeit und Vertrauen, zu Zuversicht und Glauben und es zeigt, dass es möglich ist, einen eigenen Weg zu gehen.

Dankje, RichterDi, für das Teilen dieses Buches.  


Journal Entry 12 by Bienchen63 at Ahrensburg, Schleswig-Holstein Germany on Friday, March 30, 2012

9 out of 10

Vielen Dank dass ich noch kurzfristig in den Ring aufgenommen wurde.
Das Buch ist nun schon seit ein paar Tagen bei mir und jeden Abend freue ich mich auf meine Lesestunde.
Kurt Peipe macht trotz seiner Schwierigkeiten richtig Lust aufs Pilgern und wandern - ich hoffe ich komme in desem Jahr auch los...  


Journal Entry 13 by Bienchen63 at Ahrensburg, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, April 18, 2012

9 out of 10

Released 2 yrs ago (4/19/2012 UTC) at Ahrensburg, Schleswig-Holstein Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Spannend, lesenswert, gut geschrieben und macht Lust aufs Pilgern.
Ich werde in diesem Jahr auch noch losziehen und bin für manche Informationen dankbar.
Nur so quälen möchte ich mich nicht, aber ich bin ja auch nicht so krank.
Ich finde es bewundernswert, was Kurt Peipe geleistet hat.
Das Buch richtet sich nicht nur an Pilger und Wanderer, sondern auch an Kranke, die alle Hoffnung verloren haben - es geht auch weiter... 


Journal Entry 14 by llovis61 at Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 05, 2012

This book has not been rated.

Hoppla, da ist Herr Peipe schon in Italien unterwegs und ich habe noch nicht einmal mitgeteilt,dass das Buch hier angekommen ist....
Dafür frage ich jetzt aber auch gleich die nächste Adresse an. 


Journal Entry 15 by llovis61 at Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 07, 2012

This book has not been rated.

Ein ganz besonderes Buch!
Tief beeindruckt lege ich dieses Buch aus der Hand - ich, die ich den Wunsch nach Wandern, Wandern, Wandern gut verstehen kann. Mit einem künstlichen Darmausgang ein solches Vorhaben anzugehen - unglaublich.
Besonders gut gefällt mir, dass Herr Peipe Mut machen möchte, dass sich jeder seinen eigenen Wunsch erfüllen möge, dass Wandern nicht das allein glückselig machende sein kann.
Und zu meinem großen Glück erschien das Wort "Pilgern" nicht auf dem Cover, sondern erst recht spät im Buch - denn darauf reagiere ich mittlerweile doch äußerst genervt und hätte mit Sicherheit gar nicht angefangen zu lesen.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Richter-Di fürs Mitlesen dürfen und werde gleich etwas tunn, was ich nur ganz selten mache: ich werde mir dieses gerade gelesene Buch, das wohl schon den Begriff "Vermächtnis" verdient (Herr Peipe ist am Erscheinungstag seines Buches verstorben), selbst kaufen.

Der Adressaufkleber für sonnenmädchen ist beschriftet und gleich wird sich das Buch auf den Weg zu ihr machen.



 


Journal Entry 16 by sonnenmädchen at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 15, 2012

This book has not been rated.

Das Buch ist in einem mit Zollaufklebern vollgepflasterten Umschlag angekommen, deshalb hat es wohl etwas gedauert ;)
Ich hatte schon vergessen, dass ich mich für den Ring angemeldet hatte. Jetzt freue ich mich aber umso mehr drauf, vor allem da wir am Wochenende unsere Trekkingrucksäcke probeweise mal gepackt durch den Wald tragen werden ;) 


Journal Entry 17 by sonnenmädchen at Post Filiale Hauptbahnhof in Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 24, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (5/24/2012 UTC) at Post Filiale Hauptbahnhof in Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun weiter 


Journal Entry 18 by wingLandmaidwing at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 30, 2012

6 out of 10

Ist heute bei mir angekommen. Danke fürs Schicken, liebe sonnenmädchen. Ich freu mich auch schon auf das Treffen am 10. :-)

12.06.12: Zuerst einmal: Hochachtung davor, was Kurt Peipe geleistet bzw. sich abverlangt hat. Im Grunde genommen, hat er ja wirklich 2 mal in seinem Leben eine Pilgerstrecke hinter sich gebracht, auch wenn die erste, die Flucht aus Schlesien, alles andere als freiwillig war. Ich war erstaunt zu lesen, dass das Jahr 2007 so DERMAßEN verregnet gewesen sein soll, wie er es beschreibt. Was ich dagegen ziemlich unverständlich fand, war, dass er so mit sich knauserte. Ich weiß, dass wenn ich nicht mehr lange zu leben hätte, dieses quasi meine letzte Reise wäre, ich nicht so hart mit mir selbst wäre. Keine Ahnung, wieso den Peipes sooo wenig Geld zur Verfügung stand, wo sie doch Hausbesitzer im Großraum Stuttgart sind!!!
Lust gemacht hat mir das Buch trotzdem zum Wandern. Leider kann ich es nicht umsetzen, da ich an einen Couch-Potatoe gebunden bin.
Danke fürs Mitlesenlassen, Richter-Di. Das Buch macht sich nun möglichst bald zur nächsten Station auf. 


Journal Entry 19 by wingLandmaidwing at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 13, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (6/13/2012 UTC) at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gerade eben Blumenfreundin persönlich übergeben. 


Journal Entry 20 by wingBlumenfreundinwing at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 13, 2012

10 out of 10

Genau, vielen Dank dafür an Landmaid!

Edit: Ein Buch, das mich sehr berührt hat. Ich kann Hr. Peipe gut verstehen. Er wußte, dass dies die letzte Chance seines Lebens war, um sich seinen Traum zu verwirklichen.
Und wer weiß, wenn er diese Wanderung nicht gemacht hätte, wäre er vielleicht schon viel früher zum Pfegefall geworden. Im Krankenhaus zu liegen, macht manchmal erst krank.

Ich werde mir das Buch selbst anschaffen, denn darin möchte ich noch manches Mal blättern. 


Journal Entry 21 by wingBlumenfreundinwing at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 01, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (7/8/2012 UTC) at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Beim Meetup in der Bad Oeynhausener OBCZ wird das Buch persönlich an Richter-Di zurückgegeben. 


Journal Entry 22 by wingRichter-Diwing at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 23, 2013

This book has not been rated.

Schon lange wieder da. ich habe nur vergessen es einzutragen. 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.