corner corner Flammen der Hölle. Nigeria und Shell: Der schmutzige Krieg gegen die Ogoni.


6 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by HorstJENS from Wien - irgendwo / Vienna - somewhere, Wien Austria on Friday, November 04, 2011

7 out of 10

Packend erzählt und gut geschrieben. Da die im Buch beschriebenen Probleme (Erdölförderug in Nigeria, Menschenrechtsverletzungen) sind leider immer noch aktuell. 


Journal Entry 2 by HorstJENS at Café Einstein (Ehemalige OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, November 04, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (11/4/2011 UTC) at Café Einstein (Ehemalige OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

Freilassung wird vom ORF gefilmt 


Journal Entry 3 by CafeEinstein at Café Einstein (Ehemalige OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, March 16, 2012

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (3/16/2012 UTC) at Café Einstein (Ehemalige OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

OBCZ Café Einstein - am shelf

Lieber Finder!
Gratulation, dass Sie das Buch gefunden haben! Ich hoffe, Sie werden es mögen!
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Meinung über das Buch nach dem Lesen hier einzugeben!
Das ist anonym und kostenlos für Sie!
Danke und viel Spaß beim Lesen wünscht,
CafeEinstein

Zur Information: am ersten Freitag jedes Monats ist ab 18 Uhr im Café Einstein ein allgemeines Bookcrossing Meeting, zu dem jede/r Bookcrosser/in willkommen ist.
An jedem dritten Freitag des Monats gibt es ebenhier und zur gleichen Zeit ein Meet-up der Bookcrosserinnen.
Bei Fragen dazu sende bitte eine e-mail an cafe.einstein@gmx.at.

Dear Finder,
congratulations for finding this book. Please enter a journal entry, where you found the book and whether you liked it. Please let all previous owners know, whether it is save at your houes or whether you released it further.
Thanks in advance,
CafeEinstein 


Journal Entry 4 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, February 03, 2013

This book has not been rated.

Aus dem Einstein mitgenommen, danke!


Amazon:
Über den Autor
Ken Saro-Wiwa wurde am 10. Oktober 1941 in Nigeria geboren. Er war Universitätsdozent und Regierungsbeamter und setzte sich als Bürgerrechtler in seiner Heimat für Umweltschutz und Menschenrechte ein. Mit der "Bewegung für das Überleben des Ogoni-Volkes" machte er auf die Katastrophe aufmerksam, die die 30jährige Ausbeutung der Ölvorkommen (v.a. durch Shell) in Nigeria angerichtet hatte.
Ken Saro-Wiwa erhielt 1994 den Alternativen Nobelpreis und wurde für den Friedensnobelpreis 1996 nominiert. Im Oktober 1995 wurde er von einem Sondergericht der Militärdiktatur Nigerias gemeinsam mit acht Mitstreitern zum Tode verurteilt und trotz internationaler Proteste am 10. November 1995 hingerichtet. Auf deutsch sind außerdem erschienen: "Die Sterne dort unten", "Sozaboy".  


Journal Entry 5 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, June 29, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (6/29/2014 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ein sehr erschüttender Bericht über die furchtbaren Verhältnisse, Machtmissbrauch, Korruption - immer wieder aktuell - warum müssen sich alle Menschen auf Kosten anderer bereichern...?

Reist in der tollen Afrikabox von holle77 weiter, wohin?

Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 6 by wingRunningmousewing at Nürnberg, Bayern Germany on Friday, August 29, 2014

This book has not been rated.

Bleibt bei mir! 


Journal Entry 7 by wingRunningmousewing at Nürnberg, Bayern Germany on Monday, January 04, 2016

This book has not been rated.

Puh, das Buch ist zwar total interessant, aber ich fand es sehr sehr anstrengend zu lesen. Nicht nur dass unheimlich viele Personen vorkommen und ich mich oft nichtmehr zurecht fand, musste ich auch immer wieder nachschlagen, denn so viel weiß ich einfach nicht über die Geschichte Nigerias. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als Shell boykottiert wurde (ist das wirlich schon über 20 Jahre her?) und die Ogoni mit ihrem Kampf damals sehr bekannt waren. Was ist eigentlich daraus geworden?
Jetzt hat Nigeria ganz andere Probleme ... Boko Haram ...

Es ist einfach erschreckend, dass es ein eigentlich so reiches Land nicht schafft, die Korruption, Vetternwirtschaft, Feindschaften zwischen Ethnien wenigstens ein bisschen zu verbessern. Was mir auch auffällt, ist, dass es überwiegend eben NICHT ausländische Firmen oder Menschen sind, die die schlimmsten Miseren verursachen, sondern die eigenen Eliten, die sich bereichern. Würden diese für ihr Land und nicht für sich selbst arbeiten, hätten Firmen wie Shell keine Chance gehabt. 


Journal Entry 8 by wingRunningmousewing at Nürnberg, Bayern Germany on Monday, January 11, 2016

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (1/11/2016 UTC) at Nürnberg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gewünscht von bluezwuzl! 


Journal Entry 9 by wingbluezwuzlwing at Altdorf (Niederbayern), Bayern Germany on Monday, January 18, 2016

7 out of 10

Und es ist angekommen. Vielen Dank.
---
Das Erbe des Kolonialismus in Afrika - am Beispiel Nigerias eindrücklich geschildert - sind unendliche Konflikte und Schwierigkeiten, nicht zuletzt ausgelöst durch die willkürliche und allein an den wirtschaftlichen Interessen der Kolonialmächte orientierten Grenzziehungen. Das Buch ist schon etwas älteren Datums - aber mir sind keine Meldungen in Erinnerung, daß sich an den Verhältnissen in Nigeria viel geändert hätte.
keine sehr optimistisch stimmende Lektüre... 


Journal Entry 10 by wingbluezwuzlwing at Wissensturm in Linz, Oberösterreich Austria on Monday, June 12, 2017

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (6/16/2017 UTC) at Wissensturm in Linz, Oberösterreich Austria

WILD RELEASE NOTES:

Jetzt kommt das Buch mit zum Salzkammergut-Treffen 2017

Lieber Finder!
Gratuliere, Du hast ein reisendes Buch gefangen. Viel Spaß beim Lesen und wieder Freilassen!
Gute Reise, liebes Buch - und laß' mal wieder von Dir hören...

 


Journal Entry 11 by book-a-billy at München, Bayern Germany on Monday, June 19, 2017

This book has not been rated.

Werde ich für Afrika lesen - da fehlen mir noch Bücher. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.