corner corner Die Einsamkeit der Primzahlen

Medium

Die Einsamkeit der Primzahlen
by Paolo Giordano | Literature & Fiction
Registered by gg-Ena of Eichstätt, Bayern Germany on 7/29/2011
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by SaSch): to be read


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by gg-Ena from Eichstätt, Bayern Germany on Friday, July 29, 2011

This book has not been rated.

"Mattia hatte gelernt, dass es Paare von Primzahlen gab, zwischen denen immer eine gerade Zahl stand, die verhinderte, dass sie sich berührten. In Mattias Augen waren sie beide, Alice und er, genau dies: Primzahlen, allein und verloren, sich nahe, aber doch nicht nahe genug, um einander wirklich berühren zu können."

Paolo Giordano findet unvergessliche Bilder und Gesten für die verschlungenen Wege, auf denen die Dramen der Kindeit in uns fortwirken, und erzählt mit meisterhafter Spannung von zwei Menschen, die das Schicksal füreinander bestimmt zu haben scheint. 


Journal Entry 2 by gg-Ena at Roggenburg, Bayern Germany on Sunday, July 31, 2011

8 out of 10

Ich habe die Geschichte sehr bewegend gefunden. Alice und Mattia haben bei mir zwar Mitgefühl ausgelöst, allerdings waren sie für mich immer irgendwie distanziert und unerreichbar. Also zu mir. Ich bin irgendwie nicht ganz an sie herangekommen und habe sie deshalb selber auch als Außenseiter angesehen.
Aber die Liebesgeschichte zwischen den beiden beziehungsweise überhaupt ihre Beziehung zueinander ist wirklich schön beschrieben. Es werden immer mal wieder einige Jahre übersprungen und es wird abwechselnd aus der Sicht von Alice oder Mattia erzählt. Das habe ich sehr angenehm gefunden, denn so hat man zwei verschiedene Wahrnehmungen und die Geschichte wird dadurch vorangetrieben. Man möchte auch immer wissen, was denn die jeweils andere Person gerade macht oder erlebt. Zwischendurch hat das Buch für mich an Reiz verloren, als ich gemerkt habe, dass es nicht ganz so ist, wie ich erhofft hatte, aber die Geschichte ist wirklich schön geschrieben.

Insgesamt ist es ein Buch, welches bei mir tiefes Mitgefühl ausgelöst hat und mich sehr bewegt hat. 


Journal Entry 3 by gg-Ena at Eichstätt, Bayern Germany on Wednesday, December 07, 2011

This book has not been rated.

Viel Spaß mit Türchen Nr 23 aus dem BC-Adventskalender!
Frohe Weihnachten wünsche ich dir! 


Journal Entry 4 by Biochemikerin at Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Friday, December 23, 2011

This book has not been rated.

Juchhu, ein Wunschlistenbuch, hab ganz, ganz lieben Dank dafür- ich hoffe ich finde Weihnachten Zeit das Buch zu lesen. :-) 


Journal Entry 5 by Biochemikerin at Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Saturday, February 04, 2012

8 out of 10

So, nun habe ich es endlich geschafft. :-) Ich kann den Grund nicht erklären, aber ich fand das Buch einfach wundervoll und mitreißend, so dass ich es einfach zu Ende lesen musste, vorher konnte ich nicht ins Bett. Wie gesagt ich kann es nicht erklären, denn als Leser wird man mit sehr, sehr vielen Fragen und Eindrücken zurück gelassen.
Wie gg-Ena schon geschrieben hat, werden immer wieder Jahre übersprungen, man bekommt kaum mit, was im leben der beiden Hauptpersonen passiert bzw. was denn genau eigentlich schief läuft. Bei Mattia ist das ersichtlich, er hat Schuldgefühle, wegen seiner Scvhwester, die er kaum kontrollieren kann. Bei Alice allerdings ist mir einiges unklar, da sie immer nur sagt, dass sie ihren Vater hasst, aber mir nie so richtig klar geworden ist wofür eigentlich. An dieser Stelle hätte ich mir doch mehr Erklärung gewünscht, was sich da zwischen Vater und Tochter abgespielt hat.
Ich konnte mich sehr gut in die beiden Hauptpersonen hinein versetzen (das macht sicherlich auch den Reiz des Buches aus), da ich die Gefühle und Gedanken, der beiden Teenager bzw. jungen Erwachsenen teilweise auch so erlebt hab- das Mobbing in der Schule, das Gefühl der Unzulänglichkeit gegenüber den eigenen Eltern, dieses Gefühl der Leere, dass einen manchmal überkommt. Gut, dass sich nicht jeder in seine eigene Welt flüchtet, nichts mehr isst bzw. sich selbst Schmerezn zufügt.
Ein Buch über den Versuch erwachsen zu werden und mit dem Leben zurecht zu kommen, egal wie hart es ist.

Das Buch macht sich auf den Weg zur Gewinnerin der Februarverlosung. 


Journal Entry 6 by une-fleurette at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, February 12, 2012

9 out of 10

Huii ein Wunschzettel-Buch. Danke!

29.07.'13: Endlich bin ich dazugekommen das Buch zu lesen! Hatte mich so gefreut, als es ankam und irgendwie ist es aber bei dem Umzug vor nem Jahr weiter nach unten im Stapel gerutscht, bis ich es jetzt endlich rausgesucht hatte.
Ich fand die Geschichte sehr interessant, insbesondere inwieweit man doch von anderen Menschen/ deren Urteil abhängig ist, wie sehr einen die Kindheit prägt... Es ist sehr schön geschrieben, etwas melancholisch. Die Protagonisten sind sehr isoliert und versuchen doch auf ihre Weise, ohne Erfolg, gegen die (un-)gewollte Isolierung zu kämpfen.  


Journal Entry 7 by une-fleurette at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 24, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (2/25/2014 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs zu SaSch. Vielleicht schaff ich es ja doch noch irgendwann mal wieder zum Meetup 


Journal Entry 8 by SaSch at Saarbrücken, Saarland Germany on Saturday, March 15, 2014

This book has not been rated.

Ein ganz ganz liebes Dankeschön für dieses Wunschbuch!!! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.