corner corner [OT] an alle Naturbegeisterten!

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

[OT] an alle Naturbegeisterten!

Vom Bienen- und Insektensterben habt Ihr bestimmt gehört. Jeder der kleinen Flieger und Krabbler ist wichtig, auch unser Wissen darüber.

Ergänzend zur Vogelzählung bietet der NaBu jetzt eine Zählaktion für Insekten an, mit einfacher Bestimmungshilfe, auch für den Einstieg geeignet. Die erste Zählaktion läuft vom 01. - 10. Juni, weitere folgen.

https://www.nabu.de/---/index.html?...

Wünsche Euch viel Spass dabei!

Complete Thread

Profile Image
Vom Bienen- und Insektensterben habt Ihr bestimmt gehört. Jeder der kleinen Flieger und Krabbler ist wichtig, auch unser Wissen darüber.

Ergänzend zur Vogelzählung bietet der NaBu jetzt eine Zählaktion für Insekten an, mit einfacher Bestimmungshilfe, auch für den Einstieg geeignet. Die erste Zählaktion läuft vom 01. - 10. Juni, weitere folgen.

https://www.nabu.de/---/index.html?...

Wünsche Euch viel Spass dabei!
Profile Image
da werden wir uns beteiligen
Profile Image
... einen Thread machen. Habe am WE fleißig gezählt was da so krabbelt ;-)).
Profile Image
... in letzter Zeit kreuchts und fleuchts ziemlich ungewöhnlich hier.
Danke fürs erinnern!
Profile Image

Danke

Werde mitmachen.
Profile Image

boah,

das war aber echt nicht leicht. Genauer als bis zur Gattung haben wir kaum was bestimm. Wenn man einmal anfängt, ist überall irgendein Insektchen zu finden (bei uns im Garten zumindest).
Profile Image

RE: boah,

das war aber echt nicht leicht.

Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Ich selbst habe es nicht mit einer einstündigen Insektenzählung versucht, sondern trage meine Naturbeobachtungen, meist Pflanzen und Vögel und was da sonst noch kreucht und fleucht, auf der Naturgucker-Seite ein. Da sind wunderschöne (und hilfreiche!) Bilder zu finden, viele interessante Informationen zu den Arten und nette Leute, die gerne bei der Bestimmung (über Fotos) helfen:

https://www.naturgucker.de/natur.dll

Auch wenn man selbst kein aktiver Beobachter ist, lohnt ein Spaziergang über diese schöne Seite auf jeden Fall, finde ich.
Der NaBu kooperiert mit der Naturgucker-Seite, stellt dort selbst Bilder und Beobachtungen ein und verwendet auch die Datengrundlage mit.
Jede, auch eine kleine Beobachtung, ist dort also gut aufgehoben.
Profile Image
... daß die Aktion nicht so ganz zielführend ist. Ich habs irgendwann aufgegeben. Insektensichtungen sind oft tageszeitlich gebunden (nicht nur bei Nachtfaltern und Glühwürmchen). Eine Stunde, in der man hauptsächlich nach "Kernarten" sucht (eine davon kannte ich gar nicht und habe sie auch noch nie hier gesehen) ist da doch gar nicht aussagekräftig. Ein ganzer Tageslauf wäre sinnvoller.
Wenn man sich für das Thema interessiert oder/und einen Garten hat, kennt man so seine "Pappenheimer" und kann Veränderungen in der Häufigkeit gut abschätzen. Ungewöhnliche/unbekannte Besucher kann man fotografieren oder näher beschreiben. (so wie federsee das wohl praktiziert). Das macht mehr Mühe und es beteiligen sich vielleicht auch nicht so viele, aber das Ergebnis wäre sicher um einiges aussagekräftiger.
Ich hätte das auch gerne irgendwo auf der Insektensommer-Seite angebracht, aber ich konnte das Zählformular nicht herunterladen (man empfahl mir, einen anderen Browser... der Aufwand war mir dann doch zu groß) und ein direktes Kommentarfeld hab ich nicht gefunden.
Ansonsten ist die Aktion, wenn sie denn viele Mitzähler hat, vielleicht eher ein Mittel, mehr Leute fůr das Thema zu sensibilisieren
Profile Image
bluezwuzl dann versuche es doch mal bei naturgucker.de
Dort kann man Beobachtungen melden, mit Kommentaren zu jeder Zeit und auch Bilder.
Profile Image
Ich bin froh (also, ich meine wohl eher erleichtert :p), dass ihr das auch so anstrengend fandet! "Meine" Insekten wollten sich jedenfalls auch äußerst ungerne zählen lassen, und von den 8 vermeintlichen Kernarten habe ich bei mir auch niemanden entdeckt.
Dafür hatte ich am Tag, nachdem ich das Formular abgeschickt hatte, gleich drei spannende Begegnungen: Am Morgen begrüßte mich meine bessere Hälfte mit der Hiobsbotschaft, er habe im Badezimmer eine Schabe gefangen (iiiiieks!) und könne ich die bitte mal identifiziergoogeln, ob wir jetzt den Kammerjäger rufen müssten. Das unter einem Glas quarantänisierte Exemplar stellte sich dann als weibliche Waldschabe (komplett mit Oothek) heraus, und das Internet war sich sehr einig, dass die eigentlich überhaupt nicht in menschlichen Behausungen sein wolle und dort nichts zu essen fände. https://de.wikipedia.org/---/Waldschaben Wir haben dann vermutet, dass der starke Regen am Vorabend sie uns ins Haus "gespült" hätte und sie in der nächsten Hecke freigelassen.
Am gleichen Abend haben wir dann den dazugehörigen Herrn Waldschabe gefunden (auch im Badezimmer) und ihn hinterher-ausgewildert. Wäre ja auch nicht angegangen, den Inhalt der Oothek als Halbwaisen aufwachsen zu lassen. ;)
Und als wäre das nicht genug für einen Tag, haben wir beim Schlafengehen einen riesigen und wunderschönen Nachtfalter an der Wand überm Bett gefunden; den hat Wikipedia mir dann als Weinschwärmer identifiziert, https://de.wikipedia.org/---/Mittlerer_Weinschw%C3%A4rmer aber wirklich bezaubert war ich von seinem holländischen Namen: Wer hätte denn nicht gerne ein "großes Abendrot" überm Bett? ;)

Jedenfalls, hätte ich die Insekten mal einen Tag später gezählt! Aber drinnen galt ja eh nicht. :p Da kommt der Tipp mit naturgucker.de sehr zu pass!
Profile Image
Ich bin froh (also, ich meine wohl eher erleichtert :p), dass ihr das auch so anstrengend fandet! "Meine" Insekten wollten sich jedenfalls auch äußerst ungerne zählen lassen, und von den 8 vermeintlichen Kernarten habe ich bei mir auch niemanden entdeckt.
Dafür hatte ich am Tag, nachdem ich das Formular abgeschickt hatte, gleich drei spannende Begegnungen: Am Morgen begrüßte mich meine bessere Hälfte mit der Hiobsbotschaft, er habe im Badezimmer eine Schabe gefangen (iiiiieks!) und könne ich die bitte mal identifiziergoogeln, ob wir jetzt den Kammerjäger rufen müssten. Das unter einem Glas quarantänisierte Exemplar stellte sich dann als weibliche Waldschabe (komplett mit Oothek) heraus, und das Internet war sich sehr einig, dass die eigentlich überhaupt nicht in menschlichen Behausungen sein wolle und dort nichts zu essen fände. https://de.wikipedia.org/---/Waldschaben Wir haben dann vermutet, dass der starke Regen am Vorabend sie uns ins Haus "gespült" hätte und sie in der nächsten Hecke freigelassen.
Am gleichen Abend haben wir dann den dazugehörigen Herrn Waldschabe gefunden (auch im Badezimmer) und ihn hinterher-ausgewildert. Wäre ja auch nicht angegangen, den Inhalt der Oothek als Halbwaisen aufwachsen zu lassen. ;)
Und als wäre das nicht genug für einen Tag, haben wir beim Schlafengehen einen riesigen und wunderschönen Nachtfalter an der Wand überm Bett gefunden; den hat Wikipedia mir dann als Weinschwärmer identifiziert, https://de.wikipedia.org/---/Mittlerer_Weinschw%C3%A4rmer aber wirklich bezaubert war ich von seinem holländischen Namen: Wer hätte denn nicht gerne ein "großes Abendrot" überm Bett? ;)

Jedenfalls, hätte ich die Insekten mal einen Tag später gezählt! Aber drinnen galt ja eh nicht. :p Da kommt der Tipp mit naturgucker.de sehr zu pass!

Das Überraschende an Deinem Beitrag ist eigentlich, dass es wohl dereinst Regen gab! *schwitz*
Profile Image
Pátek 3. 8. svátek má Miluše# Pošta# 18:41:47

Das Überraschende an Deinem Beitrag ist eigentlich, dass es wohl dereinst Regen gab!

@RalfH,
Ahoj,
http://f6.s.qip.ru/1a7On1hUU.gif © liveinternet.ru
Regen das waere mega schöne, eines Sommerregen,+ Temperatur um 6-7 °C herunter gehen das ;))
http://music-helps.com/---/_schasstlivyj_dozhd__thumb.jpg
© music- helps.com
"Eines mega Traum..." ...
Profile Image
Das Überraschende an Deinem Beitrag ist eigentlich, dass es wohl dereinst Regen gab! *schwitz*


Na ja. Wenn unsere altersstarrige Vermieterin nicht jeden Tag den Rasensprenger anwerfen lassen würde, wäre es hier in der Tat auch alles recht vertrocknet. Im Vergleich zu anderswo kann ich hier aber echt nicht klagen: Im Juli gab es mindestens drei recht ergiebige Regenfälle. Der letzte ist auch gerade erst eine Woche her! ;)

ETA: Der Gedanke, mich in die Hitze hinauszusetzen und Krabbeltiere zu zählen, verheißt allerdings noch mehr Mühsal als letztes Mal. Vielleicht kann ich mich morgen früh um 7 aufraffen? Ein paar Wespen finde ich auf jeden Fall, ohne mich über Gebühr zu strapazieren! ;)
Profile Image
Bei mir ließ sich die App nicht laden. Wahrscheinlich beißt sie sich mit der naturgucker App oder es war mal wieder nicht genug Platz auf dem Handy.
Das blöde Smartphone aktualisiert immer als erstes den blöden google Zubehör, den ich nie brauche, bevor es Platz für sinnvolles verschwendet.
Profile Image
https://www.nabu.de/---/index.html?...

Da kommt man kaum mit, es schwirrt und summt und krabbelt usw. ...
Profile Image
Oha, das ist jetzt!
1h, das verstehe ich, aber soll ich auf dem von mir gewählten Platz sitzen bleiben, oder kann ich mich in der Stunde herumbewegen?
Profile Image
ich werde der NaBu-App "Insektenwelt" noch eine Chance geben auf meinem neuen Smartphone. Auf dem "älteren" Gerät (nur noch wenig Speicherplatz und schlechtere Bildqualität) war das Senden und das Bestimmen per Foto leider nicht möglich. Mal sehen, ob es funzt.

Ansonsten werde ich Beobachtungen (wie immer) direkt bei naturgucker.de melden, ohne mich auf eine Stunde und 10 qm Fläche festzulegen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.