corner corner Wie ordnet ihr eure Bücherregale?

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

Wie ordnet ihr eure Bücherregale?

Also, nicht das Bookcrossing-Shelf, sondern die Bücher im Real Life?

Meine hatte ich immer grob nach Themen geordnet, aber vor ein paar Wochen konnte mein Mann nachts nicht schlafen, und hat alle Regale ausgeräumt, abgestaubt und wieder eingeräumt.
An sich will ich mich darüber ja keinesfalls beschweren, aber jetzt sind ein paar Reihen nach Größe und Farbe einsortiert, was mich in den Wahnsinn treibt. ^^
An der Uni in Bochum war ich bei den Philosophen auch mal in einer Bibliothek, in der alles nach dem Geburtsjahr der Autoren geordnet war - fand ich auch unpraktisch.

Was habt ihr für ein System? Habt ihr überhaupt eins? Ich muss bald mal von Grund auf neu sortieren, aber ich bin mir noch nicht schlüssig, wie genau.

Complete Thread

Profile Image
Also, nicht das Bookcrossing-Shelf, sondern die Bücher im Real Life?

Meine hatte ich immer grob nach Themen geordnet, aber vor ein paar Wochen konnte mein Mann nachts nicht schlafen, und hat alle Regale ausgeräumt, abgestaubt und wieder eingeräumt.
An sich will ich mich darüber ja keinesfalls beschweren, aber jetzt sind ein paar Reihen nach Größe und Farbe einsortiert, was mich in den Wahnsinn treibt. ^^
An der Uni in Bochum war ich bei den Philosophen auch mal in einer Bibliothek, in der alles nach dem Geburtsjahr der Autoren geordnet war - fand ich auch unpraktisch.

Was habt ihr für ein System? Habt ihr überhaupt eins? Ich muss bald mal von Grund auf neu sortieren, aber ich bin mir noch nicht schlüssig, wie genau.
Profile Image
Neděle, 27. 5. 2018 - svátek má Valdemar

Pošta, 13:57:41

"Ahoj",
Zuerst eines mal ; "Beileid zu deine uberrasch Neuordnen der Buchregal " (* lachen:)).
Das eines Gute Frage,!?
Ich ordnung besitze nach Thema : Studium, Freizeit, Event, C.Lit. , Roman, etc. zu erstes in Deutsch und Tschechisch Lit.,
Bis jetzt hin ich alles Finden, ebenso mein Freund alles finden...:)👍
Profile Image
Danke für deine Antwort. Also auch nach Themen geordnet. :-)
Profile Image

:)

ungelesene Bücher nach dem Kaufdatum, gelesene Bücher nach Autor, wenn ich mehrere vom selben habe. Ansonsten sortiere ich noch in privat und dienstlich (habe ich teils auch privat gelesen, werde sie aber im Job nutzen können). Die privaten dann noch in drei Gruppen: kommt mit zum nächsten MU bzw. wartet auf den nächsten BC Adventskalender, Bücher auf AVL, und welche, die ich behalten möchte.
Profile Image
Ungelesene Bücher nach Kaufdatum wäre auch mal was, dann sieht man direkt, wie lange die schon im Regal stehen.
Profile Image
stehen bei mir tatsächlich nach "Eingangsdatum" sortiert im Regal. Was nicht bedeutet, dass sie in dieser Reihenfolge gelesen werden.
Aber ich liebe es, die entstehenden Lücken durch "anschieben" wieder aufzufüllen.
Profile Image
stehen bei mir tatsächlich nach "Eingangsdatum" sortiert im Regal. Was nicht bedeutet, dass sie in dieser Reihenfolge gelesen werden.
Aber ich liebe es, die entstehenden Lücken durch "anschieben" wieder aufzufüllen.


Dito, wobei ich diese nochmals unterteilt habe in Krimis & Thriller und alles andere.
Profile Image
was mich in den Wahnsinn treibt. ^^


--> keep calm and read a red book today ...

war nicht ganz ernst gemeint ... wünsche Dir einen schönen Sonntag mit oder ohne BookCrossing :-))
Profile Image
Lol. Das ist zumindest eine Lösung für wenn man nicht weiß, was man als nächstes Lesen soll. ;-) Einfach mal nach der Farbe gehen.
Profile Image
Ein Grüppchen sind die Ringe, Rays und geliehene Bücher oder welche, die ich demnächst aus anderen Gründen lesen möchte.

Es gibt dann noch die AVLs und solche Bücher, die ich wahrscheinlich nach dem Lesen weitergeben werde.

Der Rest ist nach Thema geordnet: Biographien, Kinder- und Jugendbücher, Erziehung, Thriller & Crime, Medizin, Historisches, Tiere, Humor u.s.w.
Innerhalb der Themen sortiere ich nach Autoren
Profile Image
In zwei Regalen sind nur gelesene Nicht-Bookcrossing-Bücher, die ich behalte. Diese sind nach Themen geordnet.
Nach dem es mir mehrmals passiert ist, dass ich mir Bücher gekauft habe, die ich schon hatte, habe ich für alle ungelesenen Bücher folgendes System:
In einem Regal sind nur Krimiserien. Diese sind alphabetisch nach Autoren geordnet und innerhalb der Autoren, also der Serie, in der Serienreihenfolge. In diesem Regal finden sich Bookcrossingbücher und noch unregistrierte Bücher.
In einem weiteren Regal sind nur Bookcrossing-Bücher, die ich alphabetisch nach Titel geordnet habe.
In meinen letzten beiden und weitaus größten Bücherregalen sind ungelesene noch nicht registrierte Bücher, die ebenfalls alphabetisch nach Titeln geordnet sind.
Dieses System hat sich für mich bewährt.
Profile Image
Bei uns teilen sich zwei Crossies eine Wand voller Bücherregale. Wir haben unterschiedlich hohe Regalbretter und daher stehen die Bücher eher in gleichen Größen zusammen. Es stehen Hardcover beieinander, und dann noch mal schmale Regalbretter mit Serien...
Also völlig durcheinander, mal nach Größe, mal nach Thema - ich liebe es, die Regale abzulaufen und durchzuschauen, was so alles drin steht...
Profile Image
Nach dem das letzte Buch was ich dem Regal zuordne nach hinten. Von Vorne entnehme ich immer ein Boóckraossing Buch das ich dann lese. Sonst Trenne ich Bücher von Bookcrossing von meinem Privaten und Beruflichen Büchern.
Profile Image
sind eigentlich nach Kontinent, nach Ländern - dann nach Alphabeth - geordnet. Krimis und andere Literatur sind dabei getrennt. Manche Themen habe ich noch extra - Gedichte, Gesundheit, Historisches...
Die Bücher zum 1000 und 1001 Buch , sowie Nobelpreisträger stehen in einem eigene Regal. Fast immer finde ich ein Buch sehr schnell.

Neues liegt einige Tage bei meinem Schreibtisch, um bald gelesen zu werden. Wenns mal im Regal steht, muss es durch irgendeinen Wunsch, wegen einer Challenge, wegen einer Box...warten.
Gelesenes hat einen eigenen Stoß und reist meist schnell weiter. Bücher zum Releasen landen gleich in meiner Büchertasche, damit ich sie jederzeit mitnehmen kann.
Profile Image
also Thriller, (Regio)Krimis, Historisches, Frauenromane, Humor...
So kann ich gezielter aussuchen wenn ich Lust auf was habe...
Profile Image
und wenn es dann auch noch passt nach Autor und Genre und sogar nach Farbe und Verlag.
BC ist gemischt mit nicht BC. Gelesen steht neben ungelesen.
Profile Image
Ich habe gestern Abend auch schon was ungelesenes gefunden, das ich doppelt habe. Immerhin sind beides "Gebrauchtbücher", die waren also nicht so teuer. Und ich habe dann ja jetzt eins zum Releasen.
Profile Image
waren alle Bücher alphabetisch nach Autoren geordnet, Sprache und Genre, gelesen und ungelesen, BC und nicht-BC durcheinander. Im WoMo ist mein Bücherregal (leider) viel kleiner, und die Bücher einfach so reingestellt, wild durcheinander. Ich habe nur einen Teil für die freizulassenden Bücher reserviert. Und im Stauraum unter dem Bett ist noch eine Kiste ungelesener Bücher. Die wird nach und nach immer leerer...
Profile Image
Taschenbücher nach oben, Bücher vom selben Autor oder derselben Reihe einigermaßen nebeneinander. Mehr nicht.

Wobei ich im Herbst umziehe, dann könnte ich mir eine neue Ordnung überlegen. Nach Farben klingt lustig, ich fürchte nur, ich find nichts mehr, wenn z.B. sechs knallbunte Thursday-Next-Romane auf sechs verschiedenen Bereichen stehen.
Profile Image
Ich hab ein 4x4-Expedit als Raumteiler stehen, da sind die meisten drin - grob eine Seite gelesen (PC und ein Teil der AVL) und eine ungelesen, die sind grob nach Autor sortiert (also alle A, B- etc. nebeneinander, aber nicht komplett alphabetisch)
Manchmal nervt es mich, dass dadurch Hardcover und verschieden große TBs gemischt stehen, aber anders behalte ich nicht den Überblick.

Lieblingsbücher (entweder besonders schöne oder die mir was bedeuten - hab zum Beispiel etliche signierte von nem S-Autor, die rein vom Namen her sonst auf Kniehöhe ihren Platz hätten) stehen in der Schrankwand.
Reclam-Bücher sind erst nach Farbe und dann grob nach Autor sortiert - wobei mein Regenbogen etwas assymetrisch ist und viiiiel zu viele gelb und viiiiel zu wenig lila hat.

Nachschlagewerke und überzählige AVLs weichen auf die Regale im Schlafzimmer aus, da stehen auch Ringe oder für andere reservierte TBR/AVL separat,
Profile Image
von A-Z, anschließend ausländische Autorinnen alphabetisch geordnet; ganz unten dicke Biographien, Sachbücher (meistens zu Geschichte)
Im kleinen Billy-Regal sind die Kinder- und Jugendbücher, die meine Töchter bei ihrem Auszug nicht mitgenommen haben, und an denen mein Herz hängt: Cornelia Funke, Edith Nesbit, Tonke Dragt, Kai Meyer, Philip Pullman u.ä. (auch meistens alphabetisch), davor die Bookcrossing-Bücher - die habe ich vor kurzem mal aus Spaß nach Verlagen sortiert. Im Schlafzimmer ist auch noch ein kleines Regal, dort finden sich Frankfurter Spezialitäten und Krimis, die aus irgend einem Grund erstmal dort untergebracht wurden.
Trotzdem finde ich meistens jedes Buch, wenn ich es nicht gerade verliehen habe und vergessen habe aufzuschreiben, an wen:-)
Profile Image
...und dann nach der Größe, da mich irgendwann mal der viele "Luftraum" in gekauften Regalen geärgert hat und ich nun meine Regale den Büchern auf den Leib "schreinere".
Ein Regalbrett ist nur 30 - 40 cm breit (ich hasse sich durchbiegende Regalbretter!), dafür jedes Fach unterschiedlich hoch. Die Tiefe ist auch praktischer als in gekauften: Nicht so tiefe für Tabus etwas tiefere für gebundene und ganz tiefe (immer unten - das stabisiert das ganze) für Bildbände, Kochbücher, Atlanten, Zeitschriftenständer, Aktenordner. Davor hocken, so noch Platz ist, überall die Eulen herum, die rätselhafterweise ständig mehr werden, und passen auf, daß kein Buch herauspurzelt. Bücher eines Autors stehen zusammen (die haben eh meistens ein àhnliches Format).
Profile Image
Zuerst einmal: Bookcrossing-Bücher und "normale" sind bei mir streng getrennt. Die "Bookcrosser" stehen in zwei Reihen in zwei Regalen in meinem Büro und liegen z.T. auch in einer Ecke aufgestapelt - ohne Rücksicht auf Verfasser, Genre, Erscheinungsdatum etc.
Meine "privaten" Bücher sind in unserem ziemlich großen Wohnzimmer an mehreren Wänden mit Bücherregalen untergebracht. Die Klassiker, zu denen ich z.B. auch Schriftsteller wie Erich Kästner zähle, sind alphabetisch nach Verfasser geordnet. Alle anderen nach Sachgebieten, z.B. Tierbücher, Geschichtliche Werke, geographische Werke, Nachschlagewerke (z.B. Lexika, Grundgesetz, Rechtschreibung). Ich finde eigentlich immer ziemlich schnell alles, was ich suche.
Profile Image
...gelesene Bücher wandern sofort ausser Haus...Bc, Wunschlistenerfüllung zugunsten UnCon oder in unsere Bücherei wenn sie höchstens 2 Jahre alt (Erscheinungsdatum) sind.

Ansonsten ist das Regal sachbuch und Belletristik (Krimi und Romane und Lyrik sowie Kinderbücher) von A bis Z sortiert. Akribisch das ganze aber so finde ich auf Anfrage alles. Die Bc sind auch nach ABC geordnet und alles im PC alphabetisch hinterlegt.

Aber es kommt halt immer auf deine Platz-Situation an.
Profile Image
Ich habe es aufgegeben zu sortieren und zu ordnen
Profile Image
Ich habe es aufgegeben zu sortieren und zu ordnen

Schattenwolf, So gehts mir ähnlich. Trotz guter Ansätze mit 3 staubfreien Glasvitrinen für Comix, Kunst- Fach- und Lieblingsbücher 'tauchen' (noch von div. Umzügen) aus Keller, Speicher, Garage und div. Anderen Lagerstätten noch immer wieder Kisten und Kartons aus gut 'nem halben Jahrhundert Bücherleben auf ...

;) Da scheint es fast einfacher, das 'Forum aufzuräumen', das geht von der Couch aus http://www.bookcrossing.com/---/472971
Profile Image
...alle Bücher alphabetisch nach Autoren geordnet, Sprache und Genre, gelesen und ungelesen, BC und nicht-BC durcheinander.

Die demnächst weiter wandern sollen, sind etwas (1cm) hervor gezogen, so das ich sie schneller erkennen und lesen/ weiter geben kann.
Nach Autor geordnet finde ich sie schneller und kann Duplikate auch schneller erkennen. Nach Farben sortiert stehen sie hier im öffentlichen Bücherhaus (siehe Bild auf Lesefreundins Shelf http://www.bookcrossing.com/---/Lesefreundin52/ ). Sieht hübsch aus, aber da ist eben alles ganz durcheinander und mann muss alles ansehen..... Gruß <:3~~~
Profile Image
Ich hab an der Wand diese schwebenden Bücherregale. Sehr platzsparend - sofern man eine freie Wand hat.
Da stehen bzw liegen völlig unsortiert alle AVLs und TBRs.
Habe allerdings das Glück, dieses Extra-Zimmer zu besitzen und bekomme die derzeitigen 250 Bücher dort locker und übersichtlich untergebracht.
Ich empfinde das Suchen gar nicht als Suchen - es ist einfach ein Durchsehen.
Ringe und reservierte Bücher liegen extra. PCs sind sowieso im Wohnzimmer. Aber auch im schwebenden Regal.




Profile Image
Literatur aus dem deutschsprachigen Raum, Literatur aus dem englischsprachigen Raum, internationale Belletristik (diese drei Kategorien alphabetisch nach Autoren und dann alphabetisch nach Texten), Sachbücher (nach Themen), Bildbände, ungelesene Bücher --- und dann gibt es noch die ganzen chaotischen Bücher und Papierhaufen....
Profile Image
Ich habe mich jetzt entschieden, die großen und schweren Bildbände ganz unten zu lassen.
Die französischen Autoren sind wieder alle in einem Regal und gerade suche ich die SF- und Fantasy - Bücher zusammen, damit die auch alle an einer Stelle sind. Wobei es da direkt schon wieder schwierig wird: In welches Regal stelle ich Jules Verne? ;-)
Bücherstapel sind trotzdem noch genug vorhanden. ..
Ist wahrscheinlich ganz gut, dass ich keinen Keller und keinen Dachboden zur Verfügung habe, die wären sonst auch voller Bücher.
Profile Image
Ich habe meine Bücher zunächst über vier getrennt stehende Bücherregale verteilt.

Im größten steht meine Sammlung, also die Bücher, die ich nicht hergeben möchte. Diese sind alphabetisch nach Autoren sortiert und die Bücher eines Autors nach Erscheinungsdatum.
Im nächsten stehen die noch zu lesenden Bücher, danach sortiert, wann sie bei mir gelandet sind.
Im dritten stehen die Bücher zu drei Serien, die ich sammle und ein paar Biografien.
Im kleinsten Regal stehen die Bücher, die bei BC den Status verfügbar oder reserviert haben, auch hier wieder alphabetisch nach Autor sortiert.

Dieses System hat sich seit Jahren bewährt.
Profile Image
:)
sieht einfach am besten aus undich mag das gefühl, dass ich mich als einzige in meinem Regal zurecht finde
Profile Image

Mhm...

.... ich hab 2 Billy Regale und da sind Bücher drin ich behalten möchte.

Dieses sind dann nach Genres und wenn ich mehrere Bücher eines Autors/Autorin hab die stehen natürlich zusammen.
Da ist dann gelesen und ungelesen zusammen.
Die Schweren Bildbände und so natürlich unten.
Manchmal hab ich auch passende Deko zum Buch das steht dann direkt vor dem Buch!

Dann hab ich ein kleines Regal mit 2 Fächern wo alle BC Bücher drin sind die ich noch lesen möchte. Diese sind einfach nur reingelegt nicht sortieret außer nach sprachen und falls da ne Reihe drin ist dann liegen diese zusammen.

In einem weitern Billy Regal, wo DVDs drin sind hab ich das unterste Regalfach mit gelesenen bzw. aussortierten BC Büchern. Damit ich diese dann gut finde wenn es um ein MU geht und sowas.

Ja so ist das bei meinen Büchern. :-)
Profile Image

Naja,

manchmal ist es sortiert, manchmal nicht. Es kommt immer darauf an ob mein Töchterchen (1) mal wieder irgendwo rangekommen ist und ihr eigenes System reingebracht hat. Dies bedeutet, quer über den Boden verstreut. :)
Profile Image
... ist warscheinlich die passenste Beschreibung.
Aber im Grunde nach Autor.
Die die ich in nächster Zeit lesen will stehen in der geplanten Leseordnung. Immer schön abwechselnd, Krimi, Histo-irgendwas, Roman....
Neue Bücher, ob gekauft oder über BC, werden in dieses Schema einsortiert. Gelesene, sofern sie nicht geliehen oder Ring sind, wandern auf den Meetupstapel oder zwischendurch auf die Fensterbank im Hausflur.
Profile Image
oder sagen wir lieber: "die Waffen gestreckt" --- in der Zeit lese ich lieber.
Nur noch ein Regal für meine PC, zwei Posten Stapelboxen MTBR, eine Box AVL und diverse Bananenkisten und ein Billyregal voller unregistrierter Bücher. Irgendwie werden die Stapel trotz Anstrengungen nicht kleiner.
Profile Image
Das breiteste Regal kommt nach unten und die anderen oben drüber!;-) *duw*
Profile Image
Ich stelle meine Bücher alphabetisch nach Autoren Vornamen ins Regal. So finde ich Bücher schnell wieder falls ich mal etwas verschicken will.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.