corner corner [Geändert] Leserunde Klassiker - Meister und Margarita von Michail Bulgakow ab 15.04.

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

[Geändert] Leserunde Klassiker - Meister und Margarita von Michail Bulgakow ab 15.04.

Zusammenfassung der bisherigen Beiträge

Das Interesse besteht mehrheitlich an "Meister und Margarita".
Als Lese-Startzeitpunkt scheint der 15. April für euch okay zu sein.
Also lesen wir ab dem 15.04. die ersten vier Kapitel und starten eine Woche später einen Gesprächsfaden...
Ich habe mir das Buch gerade bestellt. Welche Ausgaben lest ihr?

Für die Challenge-Teilnehmer: Das Buch steht auf der Liste der 1.000 Bücher. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Teilnehmer:
Ophelia1
Lindasaurus
bluewuzl
naliestewieder
Andrasthe
linguistkris
efell
Lillianne
_____________________________________________________

Leserunden wurden mehrfach in einem "fremdgeh-zu-BC-Thread" angesprochen. Habe aber keine Lust, fremdzugehen ;-)

Leserunde bedeutet, die Teilnehmer lesen jeder für sich ein Buch, in Abschnitte unterteilt, dann wird darüber gesprochen. (Ich glaube, das gab es hier auch schon mal, da habe ich aber nicht teilgenommen/nicht teilnehmen können)

Ich lese immer mal wieder gern Klassiker, merke aber auch, dass mir in der Alltagshektik zunehmend die Motivation fehlt, "schwierige" Bücher zu beginnen.

Thematisch bin ich flexibel, "Klassiker" darf auch gern weit ausgelegt werden. Mein einziger Wunsch: Ein Buch, dass ich noch nicht gelesen habe.

Noch ein Wunsch: Zu dünn sollte das Buch nicht sein, der Aufwand soll sich ja lohnen ;-) Damit wären z.B. Schauspieltexte für mich raus und der "Alte Mann und das Meer" wäre ungefähr mein unterstes Ende der Skala.

Complete Thread

Profile Image
Zusammenfassung der bisherigen Beiträge

Das Interesse besteht mehrheitlich an "Meister und Margarita".
Als Lese-Startzeitpunkt scheint der 15. April für euch okay zu sein.
Also lesen wir ab dem 15.04. die ersten vier Kapitel und starten eine Woche später einen Gesprächsfaden...
Ich habe mir das Buch gerade bestellt. Welche Ausgaben lest ihr?

Für die Challenge-Teilnehmer: Das Buch steht auf der Liste der 1.000 Bücher. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Teilnehmer:
Ophelia1
Lindasaurus
bluewuzl
naliestewieder
Andrasthe
linguistkris
efell
Lillianne
_____________________________________________________

Leserunden wurden mehrfach in einem "fremdgeh-zu-BC-Thread" angesprochen. Habe aber keine Lust, fremdzugehen ;-)

Leserunde bedeutet, die Teilnehmer lesen jeder für sich ein Buch, in Abschnitte unterteilt, dann wird darüber gesprochen. (Ich glaube, das gab es hier auch schon mal, da habe ich aber nicht teilgenommen/nicht teilnehmen können)

Ich lese immer mal wieder gern Klassiker, merke aber auch, dass mir in der Alltagshektik zunehmend die Motivation fehlt, "schwierige" Bücher zu beginnen.

Thematisch bin ich flexibel, "Klassiker" darf auch gern weit ausgelegt werden. Mein einziger Wunsch: Ein Buch, dass ich noch nicht gelesen habe.

Noch ein Wunsch: Zu dünn sollte das Buch nicht sein, der Aufwand soll sich ja lohnen ;-) Damit wären z.B. Schauspieltexte für mich raus und der "Alte Mann und das Meer" wäre ungefähr mein unterstes Ende der Skala.
Profile Image
Ich habe da den Faust in Erinnerung.

Beim Alten Mann und das Meer würde ich mitlesen. Ich habe es auch hier.
Vorschlagen könnte ich auch Madame Bovary oder Anna Karenina.
Profile Image
Ah - der Faust hat mich dann auch nicht angesprochen, weil ich den vor vielen Jahren gelesen habe. Ist ja mit dem Brocken in Sichtweite fast Pflichtprogramm ;-)

Madame Bovary habe ich auch gelesen, das ist damit für mich raus.
Anna Karenina ist dafür aber definitiv "drin" (in der Auswahl), das habe ich noch nicht gelesen. Erstens glaube ich, dass meine Mutter ein Exemplar im Regal stehen hat, zweitens wäre das aber egal, weil Klassiker gebraucht nun wirklich für kleines Geld zu bekommen sind. Drittens ist dieses Buch etwas umfangreicher und würde mir (zumindest für eine Leserunde) schon deshalb besser gefallen als der alte Mann.

Lindasaurus: Meinst du den Startzeitpunkt für die Leserunde, das Pensum pro Runde, beides oder noch etwas ganz anderes?
Profile Image
Lindasaurus: Meinst du den Startzeitpunkt für die Leserunde, das Pensum pro Runde, beides oder noch etwas ganz anderes?

Genau ich meinte den Startzeitpunkt!

Ich habe "Der alte Mann und das Meer" und "Anna Karenina" schon gelesen - bei "Meister und Margarita" würde ich aber gern mitmachen. Bei mir stehen sogar 2 verschiedene Übersetzungen davon im Regal...
Profile Image
Ich hätte da grundsätzlich auch Interesse - muss hald immer schauen wie es sich zeitmäßig ausgeht...
Profile Image
... aber nicht bei Anna Karenina. Und Tristram Shandy - Du liebe Zeit, da wären wir ja die nächsten zehn Jahre beschäftigt!!! ;-) Länger als ein Jahr würde ich aber nicht gerne für ein Buch veranschlagen wollen - sonst, fürchte ich, läuft sich die Sache tot.
Einen Vorschlag hätte ich auch noch: Bulgakow, Der Meister und Margarita.
Profile Image
Einen Vorschlag hätte ich auch noch: Bulgakow, Der Meister und Margarita.

Das würde mich auch interessieren.
Profile Image
@ bluewuzl:

Die dtv-Ausgabe von "Der Meister und Margarita" hat laut einem bekannten Internetanbieter 608 Seiten. Meine englischsprachige Ausgabe von "Tristram Shandy" hat 598 Seiten in normaler, gut lesbarer Schriftgröße.

??
Profile Image

Laufzeit

Im wöchentlichen Lesepensum bin ich auch anpassungsfähig.
Allerdings schweben mir mehr als 10 Seiten pro Woche vor ;-)
Egal welcher Klassiker es wird: Mehr als sechs Monate möchte ich nicht veranschlagen. Da bin ich deiner Meinung - das läuft sich tot.
Wie wurde das bei den bisherigen Leserunden hier gehandhabt?
Profile Image
anschließen. Bulgakow steht bei mir am Regal, ebenso der Tolstoi. Bin flexibel 😊
Profile Image
... geht an Anna Karenina.

Ich lese aber natürlich gegebenenfalls auch bei den anderen mit :-)

Den Bulgakow muss ich besorgen, möchte aber auch schnell starten. Also schlage ich den 15. April als Lesebeginn vor.
Profile Image
1) Anna Karenina

Ich liebe den ersten Satz bin aber nie darüber hinaus gekommen.
Außerdem ist es sowohl auf der 1000 als auch auf der 100 Liste .
Kann also für beide gelesen werden.

Würde auch bei:
Der alte Mann und das Meer mitmachen.

Der Meister und Mararita kenne ich schon. Hat mir so gar nicht gefallen.
Profile Image
Anna Karenina ist mir zu umfangreich, den Hemingway habe ich schon gelesen.
Also insoweit bin ich raus, aber trotzdem gespannt auf eure Eindrücke.
Profile Image
Anna Karenina ist mir zu umfangreich, den Hemingway habe ich schon gelesen.


Das hier ist doch erstmal eine Abstimmung. Oben hattest du Interesse an "Der Meister und Margarita" bekundet.
Wobei das umfangreicher als Anna Karenina ist.

Ich bin über diesen Beitrag genauso verwirrt wie über bluewuzls :-)

Bist du jetzt schon raus, ohne Abstimmung?
Profile Image
Bist du jetzt schon raus, ohne Abstimmung?

Ich stimme für "Meister und Margarita".
Nach meiner Recherche halb soviele Seiten in der dtv-Ausgabe wie die "Anna".
Profile Image
Nach meiner Recherche halb soviele Seiten in der dtv-Ausgabe wie die "Anna".


Deine Stimme ist notiert.

Ich habe jetzt vorsichtshalber noch einen genaueren Blick in meine Ausgabe der "Anna" geworfen. 1978, Neuer Kaiser Verlag. Da steht zumindest nicht drin, dass die Ausgabe Kürzungen enthält.
Dein Hinweis lässt aber darauf schließen - das ist ja ärgerlich...
Profile Image
... bedingt ja nicht unbedingt die Zeit, die man zum intensiven Lesen braucht. Tristram Shandy hat ja schon mal rein formal eine, hm, Sonderstellung. Und die Entstehungszeit ist ja doch schon etwas weiter entfernt. Da gibts "außenrum" so vieles, was dazu zu sagen ist, daß das den Rahmen sprengte. Aber ohne ein gewisses Maß an Hintergrundinfo macht das ganze, finde ich, viel weniger Spaß.
[Übrigens ist meine (englische) Ausgabe etwa doppelt so dick wie der Bulgakow auf Deutsch (die Seitenanzahl hab ich jetzt nicht im Kopf).]
Für Tristram Shandy-Interessierte: Der wird (wurde?) übrigens grade in BR2 als Fortsetzung gelesen (mit Infos dazu). Die Reihe gibts bestimmt noch als Podcast oder ähnliches im Internet. Ob gekürzt oder nicht, weiß ich aber auch nicht.
Die meisten der vorgeschlagenen Bücher habe ich schon gelesen, aber das ist meist lange her und eine Wiederbegegnung und der Austausch darüber mit anderen wäre für mich spannend (außer bei Anna Karenina... ;-)).
Der Bulgakow kam mir nur grad so in den Sinn - da die meisten hier aber wohl ein für sie unbekanntes Buch lesen möchten, muß mein Vorschlag nicht als "Stimme für" gewertet werden.
Profile Image
... bedingt ja nicht unbedingt die Zeit, die man zum intensiven Lesen braucht. Tristram Shandy hat ja schon mal rein formal eine, hm, Sonderstellung. Und die Entstehungszeit ist ja doch schon etwas weiter entfernt. Da gibts "außenrum" so vieles, was dazu zu sagen ist, daß das den Rahmen sprengte. Aber ohne ein gewisses Maß an Hintergrundinfo macht das ganze, finde ich, viel weniger Spaß.


Das sehe ich komplett anders. Je mehr es zu einem Buch zu sagen gibt, um so spannender finde ich eine Leserunde, bei der Aspekte genannt werden, die mir entgehen. Ich muss sagen, du machst mir mit deinen Anmerkungen erst richtig Lust auf das Buch mit einer Leserunde! :-)

Wenn Leserunden nur für dünne Bücher zustande kämen, bei denen alles relevante/interessante schon dreimal im Internet steht - och nee...
Ich bin keine Literaturwissenschaftlerin und erwarte das auch nicht von anderen. Aber ich bin eine interessierte Leserin, die Lust hat, Klassiker für sich zu entdecken. Da ist es mir herzlich egal, ob ich ALLES vom "außenrum" mitbekomme. Bisher habe ich aus jedem Klassiker Randwissen zu Zeit und Entstehungsgeschichte mitbekommen, wusste hinterher also mehr als vorher, weit über den eigentlichen Text hinaus.

Mag sein, dass ich auch in diesem Forum keine Mehrheit präsentiere - allein bin ich mit dieser Einstellung aber ganz sicher auch nicht. Ich behalte eine Leserunde für Tristram Shandy im Hinterkopf, aber erstmal stehen die oben genannten zur Wahl.
Profile Image
Ich habe gerade meine Ausgabe vom "Meister & Margarita" im Regal lokalisiert (neben dem "Picknick am Wegesrand", das auch noch ungelesen ist...), wo sie seit einigen Jahren steht und darauf wartet, dass ich einen Ansporn finde, nicht wieder zu etwas leichterem zu greifen. Wenn die Wahl also auf dieses Buch fällt, bin ich gerne dabei!
(Die anderen Sachen stehen nicht bei mir im Regal, und weil Mt. TBR so hoch ist, würde ich mir für eine solche Runde wohl nichts extra anschaffen. Ansonsten bin ich aber immer liebend gerne dabei, denn ich hatte sehr viel Spaß, mit der Unsterstützung hier z.B. "Schoßgebete" zu lesen.)
Profile Image
weitere sind gern gesehen. Vielleicht lässt sich ja noch jemand motivieren, nachdem nun die Rahmenbedingungen feststehen ;-)

Kann sich bitte mal jemand, der das Buch bereits hat, äußern, wie viele Kapitel das Buch hat?
Profile Image
Kann sich bitte mal jemand, der das Buch bereits hat, äußern, wie viele Kapitel das Buch hat?

Ich habe eine Ausgabe vom Luchterhand Verlag: 32 Kapitel + Epilog.

Profile Image
Ich habe eine Ausgabe vom Luchterhand Verlag: 32 Kapitel + Epilog.


Das passt ja prima mit 4 Kapiteln pro Woche. Leserunde über zwei Monate, in der allerletzten Woche einen Endspurt mit zusätzlichem Epilog. ;-)

Und die meisten von uns, denke ich, haben dann auch noch Lesezeit für anderes als anstrengende Russen übrig...

Profile Image
Klasse, ich freu' mich! Ich habe die dtv-Ausgabe in der Übersetzung von Thomas Reschke. Ich bin sehr gespannt, ob wir beim Lesen die Auswirkungen der verschiedenen Übersetzungen spüren werden.
Profile Image
Meine ist übersetzt von Nitzberg 😊
Profile Image
Ich bestelle mir die dtv-Ausgabe in Neuübersetzung "Meister und Margarita".
(statt "Der Meister... -damit ich es als "M" für die ABC-Challenge nehmen kann - ist das blöd :-), fast schon ein Fall für "Du bist Bookcrosser, wenn..."
Profile Image
... möchte mir aber noch eine neuere Ausgabe zulegen. Vielleicht schaffe ich es noch bis zum 15. ;-)
Profile Image
dann würde ich mitlesen. Melde mich dazu noch.
Profile Image
dtv-Ausgabe von 1997, übersetzt von Thomas Reschke. Nach einem ersten Hineinblättern in die "Literaturgeschichtlichen Anmerkungen" am Ende des Buches beschleichen mich doch leichte Zweifel, ob aus diesem Buch und mir ein Traumpaar wird...
Profile Image
Ich freu mich schon drauf, ich liebe so leicht schräge Stoffe. Hoffentlich halte ich lesepensummäßig schritt. Sollte aber zu schaffen sein.
Das Theater Rudolstadt spielt z.Zt. eine Bühnenbearbeitung. Das würde mich auch reizen.

Profile Image
Lese auch gerne bei dieser Runde mit, sonst würde ich diesen Roman aus dem 1000 Bücher Buch wahrscheinlich eh nie lesen.
Danke für das Angebot und die Idee!
Profile Image
wie vermutet: Auf dem Regal unter der Decke. Überraschend der Aufkleber der drin ist: Die Programmankündigung des Hörspiels "Jerschalaim Jerusalem" [Roman im Roman]. Aus dem Roman "Der Meister und Margarita" von Michail Bulgakow.

Ich habe dieses Hörspiel mit Michael Degen als Erzähler am Sa., 11. April 2009 gehört :-)

Meine Ausgabe, die ich noch registrieren muss, ist eine ungekürzte Ausgabe mit 388 Seiten aus dem September 1978 aus dem dtv GmbH & Co. KG. Deutsch von Thomas Reschke.
Hier jetzt das Buch: http://www.bookcrossing.com/---/15002717/
Profile Image
Der Roman im Roman ... ich bin gespannt, wie es weitergeht. Wie sieht es bei euch aus?
Profile Image
...Das war ja ziemlich brutal und schwarz. Die Voraussage wurde vom Autor originell gelöst und so genauest erfüllt! Die dunkle Mystik gefällt mir gut und ich möchte aber doch eine logische Erklärung - bin gespannt, ob ich die auch erhalten werde. Bisher zieht mich der Text in den Bann, die Personen sind gut gezeichnet, teils typisch russisch und teils sehr geheimnisvoll!

Ich habe gestern bis zur Seite 85, bis zum Beginn des 6. Kapitel "Schizophrenie, wie gesagt" gelesen - gibt es eine wöchentliche Einteilung bei dieser Leserunde, oder kann ich das Buch in einem durchlesen und mich immer wieder melden?
Profile Image

Einteilung

gibt es eine wöchentliche Einteilung bei dieser Leserunde, oder kann ich das Buch in einem durchlesen und mich immer wieder melden?


Angedacht sind vier Kapitel pro Woche und für die soll jeweils ein eigener Faden eröffnet werden.
Logischerweise kannst du so lesen, wie du möchtest und deinen Kommentar nachträglich schreiben. Die bookcrossing-Polizei wird dich nicht verhaften, wenn du über das wöchentliche Pensum hinaus liest. ;-)

Aber ich persönlich wäre dir enorm dankbar, wenn du in den jeweiligen Wochenthreads oder hier nicht verrätst, was als nächstes passiert. Das senkt zumindest bei mir die Lesemotivation erheblich.
Profile Image

RE: Einteilung

Eröffnest Du dann am Ende jeder Woche einen neuen Thread für die 4 Kapitel der vergangene oder für die zukünftige Woche?
Profile Image
Ich kann ja nur meinen Senf zu etwas abgeben, was ich schon gelesen habe.
Mir fehlen die Fähigkeiten unserer Protagonisten. ;-)
Aber inhaltlich ging es mir mehr darum, jeweils einen Thread zum wöchentlichen Inhalt (ohne Inhalt zu folgenden Kapiteln) zu haben, nicht darum, dass ICH ihn eröffne.
Wenn du also so viel schneller liest, kannst du gerne die Threads eröffnen.
Profile Image
@ efell: Was ist nun mit dem Thread?

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.