corner corner Tag- und Nachtgedanken – zu welcher Uhrzeit auch immer

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

Tag- und Nachtgedanken – zu welcher Uhrzeit auch immer

Ausgelöst wurden meine Gedanken durch die beiden Frauenkalender von Dr. Pusch, 2005 und 1992, die mir freundlicherweise krimtango zugeschickt hat. In dem von 2005 hatte mich besonders Jeanne Proust interessiert (als erstes), dann aber war ich auf auf Gräfin Sophie von Hatzfeldt gestoßen. Ich wußte, dass ich ein Buch besaß, "Ein Leben mit Lasalle – Sophie von Hatzfeldt, Biografie von Manfred Gebhardt". Und nun begann das Suchen. Zuerst aber fand ich "Lasalle" Roman von Stefan Heym. Ich begann zu lesen.
Sophie von Hatzfeldt kommt da nicht sehr gut weg, allerdings wird von der bereits sehr alten gesprochen, was mich irritierte. Ich werde mich also zuerst mit Manfred Gebhardt befassen. Hier der erste Satz:
"Als Sophie von Hatzfeldt am 10. August 1805 in Berlin geboren wird, ist für den hohen preußischen Adel die Welt noch in Ordnung..."

Ihr werdet also wieder von mir hören. Falls es Euch interessiert.

Complete Thread

Profile Image
Ausgelöst wurden meine Gedanken durch die beiden Frauenkalender von Dr. Pusch, 2005 und 1992, die mir freundlicherweise krimtango zugeschickt hat. In dem von 2005 hatte mich besonders Jeanne Proust interessiert (als erstes), dann aber war ich auf auf Gräfin Sophie von Hatzfeldt gestoßen. Ich wußte, dass ich ein Buch besaß, "Ein Leben mit Lasalle – Sophie von Hatzfeldt, Biografie von Manfred Gebhardt". Und nun begann das Suchen. Zuerst aber fand ich "Lasalle" Roman von Stefan Heym. Ich begann zu lesen.
Sophie von Hatzfeldt kommt da nicht sehr gut weg, allerdings wird von der bereits sehr alten gesprochen, was mich irritierte. Ich werde mich also zuerst mit Manfred Gebhardt befassen. Hier der erste Satz:
"Als Sophie von Hatzfeldt am 10. August 1805 in Berlin geboren wird, ist für den hohen preußischen Adel die Welt noch in Ordnung..."

Ihr werdet also wieder von mir hören. Falls es Euch interessiert.
Profile Image
freu mich immer, wenn ich etws von dir lese...es ist noch nicht 2 Uhr, deshalb schreib ich jetzt hier..tolle Idee....habe Bereitschaftsdienst...mal wieder...hoffe ich kann jetzt einw enig schlafen..aber nach den ganzen Aufregungen um unser Krankenhaus ist es nicht so einfach, auf andere Gedanken zu kommen,
Profile Image
aber nach den ganzen Aufregungen um unser Krankenhaus ist es nicht so einfach, auf andere Gedanken zu kommen,


Das verstehe ich gut. Wenn unsere Gedanken um ein bestimmtes Problem kreisen , ist es schwer sich davon zu lösen, da hilft nur ein einfacher, simpler Krimi oder ein leichtes Rätsel – wie meine Zahlenrätsel. Man muss sich ablenken ohne sich aufzuregen.

Ich wünsche Dir, dass Du in den Schlaf findest, bald.


Profile Image
Eine Stunde durfte ich, jetzt muss ich hoch..2 Notfälle....Lesen könnte ich jetzt nicht, meine Augen sind momentan extrem trocken
Profile Image
So. man hat mich einigermassen in Ruhe gelassen..jetzt noch 2 Stunden und dann ist Feierabend. Ich fahre zum Wochenmarkt und dann trinke ich bei Mutti eine Tasse Kaffee, bevor ich nach Hause fahre. Morgen abend muss ich wieder arbeiten.
Profile Image
Ich arbeite im Labor, da muss ich nicht so oft zu den Patienten.Aber nach 36 Jahren dort gewöhnt man sich dran. Man wird oft daran erinnert, dass es sehr viel Schlimmeres gibt als die eigenen Sorgen.
Profile Image
dass es sehr viel Schlimmeres gibt als die eigenen Sorgen.


Ja, das glaube ich -Dir. Aber wenn Du schon 36 Jahre hinter Dir hast, wieviel hast Du noch vor Dir? Für die Zeit danach sei froh, dass Du bei den Bookcrossern bist.

Viele Grüße. Ich ziehe mich jetzt erst einmal zurück.
Profile Image
Ich meine, Prognosen zu stellen hilft nicht. Jetzt gilt es abzuwarten und im gegebenen Moment zuzuschlagen (wobei ich das nicht wörtlich meine) – besser gesagt: im gegebenen Moment entsprechend zu reagieren
Profile Image
und wieder verbringe ich die Nacht hier..der Tag war nicht so toll....mus jetzt doch baldmöglichst am Auge operiert werden..wenn ich nur nicht solche Angst hätte*seufz*
Profile Image
und wieder verbringe ich die Nacht hier..der Tag war nicht so toll....mus jetzt doch baldmöglichst am Auge operiert werden..wenn ich nur nicht solche Angst hätte*seufz*

Sehr wenige Menschen hätten da keine Angst. Mir tun in solchen Situationen immer Gespräche mit rationalen Typen gut, die das Problem mit Abstand sehen. Viel Glück mit der OP!
Profile Image
und wieder verbringe ich die Nacht hier..der Tag war nicht so toll....mus jetzt doch baldmöglichst am Auge operiert werden..wenn ich nur nicht solche Angst hätte*seufz*

Sehr wenige Menschen hätten da keine Angst. Mir tun in solchen Situationen immer Gespräche mit rationalen Typen gut, die das Problem mit Abstand sehen. Viel Glück mit der OP!

Danke...hab letztes Jahr im rechten Auge eine neue Linse bekommen, weiss also, dass es nicht so schlimm ist. Ich mach mich immer voeher so verückt..aber es kann Januar werden, bis es soweit ist
Profile Image
aber es kann Januar werden, bis es soweit ist


Was ist im Januar? Die OP? Was sagen denn die Ärzte? Dass Dir mulmig ist, verstehe ich. Die Augen sind so wichtig für den Menschen. Ich drücke Dir die Daumen, mehr kann ich nicht für Dich tun. Bitte halte uns auf dem Laufenden.
Profile Image
aber es kann Januar werden, bis es soweit ist


Was ist im Januar? Die OP? Was sagen denn die Ärzte? Dass Dir mulmig ist, verstehe ich. Die Augen sind so wichtig für den Menschen. Ich drücke Dir die Daumen, mehr kann ich nicht für Dich tun. Bitte halte uns auf dem Laufenden.

Die Star Op ist im Januar, erst muss ich Ende November noch zur Voruntersuchtung. Ich weiss ja dass es Schlimmeres gibt....nehme eine örtliche Betäubung statt Vollnarkose.
Profile Image
Ich weiss ja dass es Schlimmeres gibt


Ach, weißt Du, dass es Schlimmeres gibt, ist nicht das Entsheidende. Keine OP ist angenehm. Aber Du wirst es durchstehen, daran musst Du glauben. Und es kommt ein neuer Tag.

Ich habe eben bei den anderen Nachtgedanken reingeschaut, da hat RalfH Musik angeboten "I dont like Mondays", es geht mir gar nicht um den Text, die Musik ist irgendwie sehnsuchtvoll, sie hat mir gutgetan. Sie klingt noch in mir weiter.
Profile Image
natürlich werde ich es durchstehen,keine Frage. Wenn der Op Musik wäre, das wäre toll. Aber bei der letzten Op war da in der Hinsicht nichts. Und eine Vollnarkose nehme ich auf keinen Fall.Bei 15 Minuten Dauer finde ich das nicht nötig.
Jetzt habe ich erstmal eine Woche Urlaub vom ganzen Krankenhausstress mit Insolvenzgespenst
Profile Image
Ich bin immer wieder fasziniert, von solchen starken Frauengestalten.
Profile Image
Ich bin ein unruhiger Mensch, mal dieses, mal jenes. Mir ist ein Manuskript aus dem Jahr 1994 in die Hand gefallen, eine Kindergeschichte, "Die Abenteuer des Nick Bautermann mit dem Histokyberutopräsente, kurz Kybi genannt ", die will ich zuerst noch fertigmachen, die starken Frauen gehe ich danach wieder an. Warst Du in Dessau, bei meiner Lesung?
Profile Image

schubs

Profile Image
kann und will ich nicht aus dem Auge verlieren. Soeben kommt mir der Gedanke, ich könnte beides miteinander verbinden, eine der Frauengeschichten mit Nick Bautermann mit seinem Kybi. Bisher ist nur Stendhal in Erscheinung getreten.
Profile Image

schubs

Profile Image

schubs

Profile Image
können. Aber jetzt geht es mir ja genauso. Wozu sich also die Mühe des Schreibens machen. Wenn es niemanden interessiert.
Profile Image

schubs

Profile Image
heute einen Stempel erstanden (statt label), der wird es mir nun hoffentlich erleichtern, Bücher zu registrieren und freizulassen.
Bis demnächst.
Profile Image
Huhu..ich hab wieder Bereitschaftsdienst..es ist momentan ruhig...vielleicht hab ich ja mal Glück..nur zum Lesen bin ich zu unruhig....
Profile Image
nur zum Lesen bin ich zu unruhig....


Das verstehe ich, das geht mir manchmal auch so. Da habe ich ein anderes Mittel, Rätselraten. Allerdings nicht die üblichen Kreuzworträtsel, sondern Zahlenrätsel. Die mache ich selber, und nach dem nötigen Abstand rate ich sie auch selber. Wenn Du magst, schicke ich Dir welche. Schicke mir deine Adresse. Ich hatte sie immer in meiner Zeitschrift, die ich 20 Jahre lang gemacht habe. Sie waren sehr beliebt.
Sei gegrüßt!
Profile Image
Das ist lieb..ist jetzt doch sehr unruhig, und ich habe schon Rückenschmerzen vom ständigen aus dem Bettsteigen. Wie freue ich mich aufs Wochenende, da habe ich frei.
Profile Image
Wie freue ich mich aufs Wochenende, da habe ich frei.


Hallo, liebe doljo, ich habe gestern einen dicken Brief an Dich abgeschickt. Mal sehen, ob dir das gefällt. Viele Grüße, Patschouli
Profile Image
Wie freue ich mich aufs Wochenende, da habe ich frei.


Hallo, liebe doljo, ich habe gestern einen dicken Brief an Dich abgeschickt. Mal sehen, ob dir das gefällt. Viele Grüße, Patschouli
Der dicke Brief ist gestern angekommen, hatte PN geschickt, ganz lieben Dank nochmals. Ich bin grad wieder im Bereitschaftsdienst im Krankenhaus. Werde morgen mit dem Rätseln beginnen
Profile Image
Es war von Fred Vargas "Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord". Darin lag ein Zettel mit dem Hinweis auf Seite 66. Dort steht nämlich die eindringlichste Liebesgeschichte, die ich kenne (wenn ich mal absehe von dem Roman "Der Elch" von Herbert Otto). Ich werde sie demnächst hier aufschreiben. Jetzt muss ich aus dem Haus.
Profile Image
Ich habe mich gefragt, woher ich den Namen kenne...."Die Sache mit Maria " wars. Das kam in der"Märkischen Volksstimme" als Fortsetzungsroman und ich habe als sehr junges Mädchen (13,14 Jahre) alle Teile gelesen ;-)

Vielleicht könnten wir einen Thread aufmachen: Liebesgeschichten, die uns bewegten.

Ich bin gerade fertig geworden mit Tania (Karen) Blixen "Peter und Rosa", diese schlichte, tragische Geschichte hat mich richtig mitgenommen .
Profile Image
diese schlichte, tragische Geschichte hat mich richtig mitgenommen .


Ich kenne Romane von Tania Blixen, aber diese Geschichte nicht.
"Die Sache mit Maria"von Herbert Otto kenne ich ebenfalls, sie ist mir aber aus der Erinnerung.
Wie stellst Du Dir den tread vor ? Darum bitten, etwas zu erzählen oder auf eine Geschichte zu verweisen (so wie Du soeben), oder entsprechende Bücher anzubieten? In jedem Fall solltest Du das übernehmen. Ich würde Dich selbstverständlich unterstützen.
Profile Image
Sein wohl bekanntester Roman ist dieser für mich
https://www.amazon.de/---/B0027U3WGU

1970 war ich 18 und habe ihn in einem Rutsch gelesen, ich war im Abo des Verlages...auch ein Liebesroman
Profile Image
Sein wohl bekanntester Roman


Ja, Zeit der Störche! Ich war zwar keine 18 mehr, aber gerne gelesen habe ich ihn dennoch. Inzwischen lebt nun Herbert Otto auch nicht mehr. Ich hatte viele Gespräche mit ihm, weil wir in der NBI seine Romane im Vorabdruck brachten
Profile Image
S. 267 Da habe ich notiert: "Ein halbes Dutzend Motorräder knatterte vorüber, um vor der nächsten roten Ampel zu halten..."

Sie knattern, um zu halten? Ein drolliger Gedanke.
ein stilistischer (oder grammatikalischer?) Fehler, der immer wieder passiert.t Aber einem Verlag wie Goldmann sollte er nicht durchgehen. Auch nicht dem Autor Ian Rankin. Aber in der Eile? Wieviel Bücher mag er am Tag schreiben?
Profile Image
Sie knattern, um zu halten? Ein drolliger Gedanke.
ein stilistischer (oder grammatikalischer?) Fehler, der immer wieder passiert.t Aber einem Verlag wie Goldmann sollte er nicht durchgehen. Auch nicht dem Autor Ian Rankin. Aber in der Eile? Wieviel Bücher mag er am Tag schreiben?

Das dürfte ein Übersetzungsproblem sein. Im Englischen ist dieses "um, zu" nicht unbedingt kausal, sondern kann auch temporal verstanden werden: "Sie knatterten vorbei und hielten dann." Das wurde also beim Übersetzen verschlafen. Aber die Übersetzer haben leider noch viel mehr Zeitdruck als der Herr Rankin! ;-)
Profile Image
Aber die Übersetzer haben leider noch viel mehr Zeitdruck als der Herr Rankin! ;-)


Ja, danke für den Hinweis! Das habe ich außer acht gelassen. Außerdem, ich möchte auch nicht gar zu besserwisserich erscheinen. Was ist schon ein Fehler auf 500 Seiten? Vielleicht war ich einfach nur neidisch!

Man kann auch sagen, ich hab mich als Klugscheisser verhalten.
Profile Image
Man kann auch sagen, ich hab mich als Klugscheisser verhalten.
Das wollte ich damit bestimmt nicht sagen - falsch ist es ja schon! Oder jedenfalls stilistisch etwas zweifelhaft ... Erst knattern, dann anhalten. ;-) Ich übersetze auch - obwohl bisher keine Bücher - und habe mir diese Konstruktionen (noch mal) auf die "besonders aufpassen"-Liste geschrieben.
Profile Image
Ich übersetze auch


Das finde ich interessant. Es ist ein interessanter Beruf. Ich habe auch verschiedentlich damit gearbeitet. Wenn ich literarische Texte übersetzt habe, habe ich mir einen Muttersprachler gesucht, der nochmals drüber gegangen ist. In welcher Sprache arbeitest Du?
Profile Image
Aus dem Englischen ins Deutsche. Spiele, Webseiten und neuerdings Untertitel für Serien und Filme. Also eher die leichtere Seite der Literatur. ;-) Und du?
Profile Image
Verrückt. Auf jeden Fall möchte ich jenen, die zufällig hier hereinschauen sollten, eine angenehme Nachtruhe wünschen!
Profile Image

schubs

Profile Image
... damit es mir aber nicht verloren geht, habe ich es notiert:

Der Autor Peter Mayle. (Titel weiß ich nicht mehr) Gleich zu Anfang: Die Hauptgestalt ist mit einer Bekannten in einem großen Betrieb verabredet. Unten im Empfang ist eine Sekretärin, die ihn sehr unfreundlich behandelt. Bevor er dann das Haus wieder verlassen will. geht er nochmals zu dieser Sekretärin und sagt zu ihr, "sagen Sie, ist Ihnen Ihre Unfreundlichkeit angeboren oder haben Sie extra einen Kursus besuchen müssen?"
Profile Image
nicht hier, wer weiß wo?

Mit mir eine Geschichte erzählen will offensichtlich niemand. Nun gut!
Profile Image
nicht hier, wer weiß wo?


Suchst du das?
http://www.bookcrossing.com/---/9029700

Das Buch habe ich auch gelesen und fand es sehr kurzweilig, leichter als der Titel vermuten lies.
Profile Image
Das Buch habe ich auch gelesen und fand es sehr kurzweilig, leichter als der Titel vermuten lies.


Hallo, liebe benschu, vielleicht läuft mir das Buch nochmals über den Weg und fesselt mich diesmal. Immerhin ist es inzwischen 6 Jahre her. Warten
wir es ab.
Profile Image
nicht hier, wer weiß wo?

Das war ich und ich weiß wo.

(Im thread Leseunlust.)
Profile Image

Leider,

weiß ich das nicht.
Hast Du schon eine Vorstellung, wie die Geschichte anfangen soll?



Profile Image
Hast Du schon eine Vorstellung, wie die Geschichte anfangen soll?


Hallo, liebe rosenblatt. Wunderbar, dass Du Spaß daran hast. Über den Inhalt sollten wir uns hier verständigen, dann, wenn wir die Geschichte beginnt, sollten wir einen neuen thread aufmachen.

Hier die ersten Anhaltspunkte:

Die ich Erzählerin – Therese Bleibetreu – Alter noch offen – befindet sich auf Reisen (wo?) – beruflich oder Urlaub? –

Und schon beginne ich zu zögern. Reise muss nicht sein. Sie könnte sich zum Beispiel mit einem Freund (oder Freundin) unterhalten und von Büchern erzählen, die sie gerade liest.

Hier ende ich erst einmal, damit wir beide in Kontakt kommen und einen Anfang finden. Außerdem schließt ja das eine nicht das andere aus (Reisen und Bücherlesen).

Dann der Verlauf der Geschichte. Jeder darf einen, maximal 5 Sätze in Folge schreiben.

Es kommt die Frage: Lassen wir andere hinzu? Lässt sch ja wohl, da wir uns in der Öffentlichkeit befinden, nicht vermeiden.

Hierbei könnten wir es ja erst einmal bewenden lassen. Sicherlich wirst Du weitere Fragen haben.
Profile Image
Hast Du schon eine Vorstellung, wie die Geschichte anfangen soll?


Habe ich vor 8 Stunden geschildert.
Profile Image
ich hatte gestern meinen sportlichen Tag und war am Abend fix und fertig.
Deine Idee finde ich sehr gut, ich mag Geschichten, bei denen abwechselnd geschrieben wird. Vielleicht möchte sich noch jemand anschließen?
Profile Image
Das Telefon läutete. Sehr lange. Therese zögerte. Wer Ihr etwas sagen wollte, sollte eigentlich wissen, dass man sie per mail erreichen konnte. Ihr war das lieber. Außerdem...

Überschrift schlage ich vor: "Thereses abenteuerliche Reise"
Profile Image
Außerdem wussten die meisten ihrer Bekannten, dass sie sich einen Mittagsschlaf gönnte. Mitten in der Nacht rief niemand an. Gerade da war sie oft munter und an Gesprächen interessiert. Aber anscheinend ging das nur ihr so. Deshalb nutzte sie die langen Nächte oft zum Lesen.

(Passt das für Dich? Oder hast Du andere Vorstellungen?)
Profile Image
(Passt das für Dich? Oder hast Du andere Vorstellungen?)


So was blödes, ich habe mal wieder vergessen, zu speichern. Nun das Wichtigste: Ich werde einen thread eröffnen und wir beginnen einfach. Das müssen wir hinnehmen, dass der andere in eine andere Richtung abdriftet. Das macht es ja auch für uns spannend. Allerdings sollten wir uns das Recht zugestehen, wenn die Abweichung gar zu heftig ist, die Geschichte zu unterbrechen. Den Einwand machen wir dann hier und diskutieren ihn hier aus.

Ich hatte vor Jahren schon mal eine Geschichte gemacht, angeregt durch lagom. Wenn Du magst, schicke ich sie Dir, gib mir Deine Adresse.

So, jetzt speichere ich und gehe auf den thread.
Profile Image

schubs

Profile Image
ich muss etwas für unsere Schreibwerkstatt fertig schreiben, die ist um 18 Uhr 30. Melde mich später.
Profile Image
Liebe darf vorkommen, aber keine Pornographie. Aber ich habe keine Hemmungen, was mir nicht gefällt, zu eliminieren. Meinungsaustausch machen wir hier. Es muss unsere Geschichte bleiben. Da ist meine Frage zum Beispiel zum Text von bibo: Wer knallt denn heute noch einen Hörer auf die Gabel? Aber solche Dinge können wir bei der Endredaktion bereinigen.
Es ist jetzt ein Uhr in der Nacht. Ich muss mich zur Ruhe begeben. Bis dann.
Profile Image
Texte die nicht nach Deinem Geschmack sind eliminieren? Ich meine jetzt praktisch.
Bei mir ist es momentan etwas stressig, ich komm nicht regelmäßig zum Schreiben. Nächste Woche habe ich mehr Zeit.Ich finde es schon gut, wenn mehrere Personen mitschreiben. Aber ich bin auch der Meinung, dass Du die Richtung vorgeben sollst.
Profile Image
Aber ich bin auch der Meinung, dass Du die Richtung vorgeben sollst.
antworten | Mit Zitat antworten  



Ich denke, dass ich das tun kann mittels des entsprechenden Textes. Im übrigen Du auch. Sofern Du Zeit hast.
Bewußt wurde mir auch, dass wir uns kein Ziel aufzwingen lassen dürfen, dass wir nicht kennen, weil eine autentische Schilderung dann schwierig wird. Da werde ich mir einen Trick einfallen lassen müssen. Darüber werden wir uns dann hier verständigen.

Deine Arbeit geht natürlich vor. Vielleicht kannst Du mir hier wenigstens einen kurzen Bescheid hinterlassen?
Wichtige Korrekturen lassen sich dann bei der Endredaktion durchführen.
Habe ich Dir schon angeboten, Dir das Heftchen "Leserattes Abenteuer" zu schicken? Dann gebe mir bitte Deine Adresse
Profile Image
Mit Zitat antworten
falsch
Profile Image
Aber ich bin auch der Meinung, dass Du die Richtung vorgeben sollst.


Was das betrifft, so habe ich (etwas locker noch) eine Idee: Ich treffe morgen hier in Berlin auf Martine Lestrat und erhalte ihr Buch "Bonjours, Deutschland", außerdem sind wir dort zu einer Lesung einer Autorin (kannst Du im Forum lesen), deren Buch ich erstehen will (auch eines für Dich). Auf dieses Buch werden wir stoßen (in der Geschichte), auch das von Martine, beziehungsweise auf die Hauptfiguren und auf das, was ihnen geschieht. Ich freue mich schon darauf!
Profile Image
deren Buch ich erstehen will (auch eines für Dich).


Entschuldige. Hier die Autorin: Stefanie Röfke, "Kopflos auf dem Pennine Way. Eine Berlinerin in der englischen Wildnis"

Dieses Buch ist dann der Obolus von mir für Dich, dass Du Dich an der Geschichte beteiligst. Vergiß nicht die Adresse.
Profile Image

Das ist

sehr nett von Dir. Ich beteilige mich aber auch so gerne an der Geschichte. Ich muss noch etwas richtig stellen. Die Schreibwerkstatt in unserer Bücherei wird von mir nur organisiert, nicht geleitet. Ich schreibe meinen Text aber meistens ziemlich spät. Gestern hatten wir das Thema: "Happiness is a warm gun in your hand" nach einem Song von John Lennon.
Profile Image
nach einem Song von John Lennon.


Na, ist doch toll!

Im übrigen, bibo hat unsere Geschichte nach Anchorage dirigiert. Hast Du schon jemals davon gehört? Ich nicht. Ich habe aber sofort bei Wikipedia nachgeschlagen. Das ist gar nicht so absurd, wie ich zuerst dachte. Mir macht die Geschichte jetzt richtig Spaß. Ich muss mal schauen, ob ich ein Buch über Alaska habe.
Schau mal, ob Du einen kleinen Satz einfügen kannst. Dann kommt ja schon die Nacht und es wird Stille herrschen.
Sei gegrüßt!
Vergiß nicht, mir Deine Adresse zu geben.
Profile Image

Im übrigen, bibo hat unsere Geschichte nach Anchorage dirigiert.


Wenn schon Abenteuer, dann richtig ;-)
Profile Image
... ich werde dranbleiben. Werde es versuchen. Mir antwortet auch keiner! Notfalls müssen wir beide allein über den Magdeburger Weihnachtsmarkt stolzieren. Falls es Dir nicht zu langweilig wird !

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.