corner corner Münster Bookcrossing Aktion

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

Münster Bookcrossing Aktion

Pressemitteilung von Freitag, 19. Mai 2017


Stadt Münster





Stadtbücherei schickt Bücher auf Reisen


Jubiläumsaktion "Book-Crossing" der Stadtteilbüchereien Coerde und Aaseemarkt





Münster (SMS) Wenn Bücher absichtlich an öffentlichen Orten liegen bleiben, damit sie gefunden werden und auf Reisen gehen, dann sind "Book-Crosser" am Werk. Ab Ende Mai betätigen sich die Teams der Stadtteilbüchereien in Coerde und im Aaseemarkt in diesem Sinne und setzen Buchpakete im gesamten Stadtgebiet aus. Anlass für das Experiment "Book-Crossing" ist das 50-jährige Bestehen beider Stadtteilbüchereien in diesem Jahr.





Wer zufällig eines der Bücher findet, erfährt auch direkt, was zu tun ist: "Lies mich und lass mich an einem anderen Ort wieder frei", heißt es auf dem beigefügten Info-Blatt. "Ich bin ein besonderes Buch. Ich wurde nicht vergessen und auch nicht weggeworfen." Die glückliche Finderin bzw. der glückliche Finder soll den Fund bestenfalls gelesen, an einem anderen (Urlaubs-)Ort irgendwo auf der Welt wieder freilassen. Die Bücherei-Teams freuen sich auf möglichst viele Rückmeldungen per Post, per E-Mail oder über die Facebook-Seite der Stadtbücherei Münster. "Wir sind schon sehr gespannt, in welche Regionen der Welt unsere freigelassenen Bücher reisen", sagt Christiane Schelletter vom Bücherei-Team Aaseemarkt.

Complete Thread

Profile Image
Pressemitteilung von Freitag, 19. Mai 2017


Stadt Münster





Stadtbücherei schickt Bücher auf Reisen


Jubiläumsaktion "Book-Crossing" der Stadtteilbüchereien Coerde und Aaseemarkt





Münster (SMS) Wenn Bücher absichtlich an öffentlichen Orten liegen bleiben, damit sie gefunden werden und auf Reisen gehen, dann sind "Book-Crosser" am Werk. Ab Ende Mai betätigen sich die Teams der Stadtteilbüchereien in Coerde und im Aaseemarkt in diesem Sinne und setzen Buchpakete im gesamten Stadtgebiet aus. Anlass für das Experiment "Book-Crossing" ist das 50-jährige Bestehen beider Stadtteilbüchereien in diesem Jahr.





Wer zufällig eines der Bücher findet, erfährt auch direkt, was zu tun ist: "Lies mich und lass mich an einem anderen Ort wieder frei", heißt es auf dem beigefügten Info-Blatt. "Ich bin ein besonderes Buch. Ich wurde nicht vergessen und auch nicht weggeworfen." Die glückliche Finderin bzw. der glückliche Finder soll den Fund bestenfalls gelesen, an einem anderen (Urlaubs-)Ort irgendwo auf der Welt wieder freilassen. Die Bücherei-Teams freuen sich auf möglichst viele Rückmeldungen per Post, per E-Mail oder über die Facebook-Seite der Stadtbücherei Münster. "Wir sind schon sehr gespannt, in welche Regionen der Welt unsere freigelassenen Bücher reisen", sagt Christiane Schelletter vom Bücherei-Team Aaseemarkt.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.