corner corner NACHFOLGER für mich GESUCHT!!!!Die 100er [Challenge] „Das große Lesen“ (die kleine Schwester der 1000er) Faden für allgemeine Infos & Meldung der gelesenen Bücher

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

NACHFOLGER für mich GESUCHT!!!!Die 100er [Challenge] „Das große Lesen“ (die kleine Schwester der 1000er) Faden für allgemeine Infos & Meldung der gelesenen Bücher

"Das große Lesen" - Unter diesem Motto hat das ZDF 2004 eine große Lesekampagne gestartet und die Deutschen über ihr Lieblingsbuch abstimmen lassen, danach wurde eine Liste der 100 beliebtesten Bücher in der BRD erstellt: http://www.dieterwunderlich.de/---/lesen_50.htm

Das Ziel der Challenge ist es möglichst alle Bücher der Plätze 1-100 zu lesen oder zumindest zu versuchen, sie zu lesen.

Es ist jedem Teilnehmer selbst überlassen, ob er das Lesen an einem Buch als abgeschlossen betrachtet oder nicht - niemand soll gezwungen sein, sich aufgrund dieser Challenge durch Bücher zu winden, die ihm (oder ihr) absolut nicht gefallen.

Ein Einstieg in die Challenge ist zu jeder Zeit möglich. Bereits vor Beginn der Challenge gelesene Bücher gelten ebenfalls als erledigt.

In einem Büchlein werden unsere Leseerfolge festgehalten. Das reale Büchlein darf auch gerne auf Reisen gehen und bei den Teilnehmern Station machen und mitgestaltet werden (ist aber noch nicht reisefertig – ich melde mich, wenn das Köfferchen gepackt ist): http://www.bookcrossing.com/---/11855138

Wer neu einsteigen möchte, schickt mir bitte eine PN mit der Liste der bereits gelesenen / abgeschlossenen Bücher. Bitte die Nummerierung der Liste dabei nicht vergessen, dann habe ich es etwas leichter, wenn ich das Challengebuch ergänze. Danke schööön!

Die laufend gelesenen / abgeschlossenen Leseversuche bitte hier im Faden posten (bitte die Nummerierung der Liste nicht vergessen).

Dieser Faden soll auch dazu dienen, Bücher auszutauschen bzw. über Bücher zu plauschen.
Deshalb bitte beim Eintragen in den Faden den Titel entsprechend mit einem Hinweis versehen, z.B. Buchangebot oder gelesenes Buch o.ä., damit es übersichtlich bleibt.

Wer in seinem Profil eine Auswahlliste einrichten möchte, um dort eine persönliche Auflistung der gelesenen / abgeschlossenen Bücher zu haben, kann HTML nutzen. Das Ausmaß der erforderlichen HTML-Anweisungen würde jedoch den Platz hier sprengen. Ich hoffe, dass die PNs das Ausmaß mitmachen und falls dem so ist, dann schicke ich bei Bedarf gerne die Anweisung zu.

Eine angenehme Lesezeit mit den 100 Büchern wünscht euch und sich selbst
levander


Faden für Buchsuche & Buchangebote:
http://www.bookcrossing.com/---/515624

Booktalk zu den Büchern:
http://www.bookcrossing.com/---/493145 Nr. 8 - Der Alchimist
http://www.bookcrossing.com/---/498449 Nr. 15 - Faust
http://www.bookcrossing.com/---/516246 Nr. 23 - Vom Winde verweht
http://www.bookcrossing.com/---/469399 Nr. 38 - Sophies Welt
http://www.bookcrossing.com/---/493084 Nr. 93 - Schachnovelle



Umfrage von Fasusu:
http://www.bookcrossing.com/---/493327

Complete Thread

  1 2 3 4 Next 

Profile Image
"Das große Lesen" - Unter diesem Motto hat das ZDF 2004 eine große Lesekampagne gestartet und die Deutschen über ihr Lieblingsbuch abstimmen lassen, danach wurde eine Liste der 100 beliebtesten Bücher in der BRD erstellt: http://www.dieterwunderlich.de/lesen_50.htm

Das Ziel der Challenge ist es möglichst alle Bücher der Plätze 1-100 zu lesen oder zumindest zu versuchen, sie zu lesen.

Es ist jedem Teilnehmer selbst überlassen, ob er das Lesen an einem Buch als abgeschlossen betrachtet oder nicht - niemand soll gezwungen sein, sich aufgrund dieser Challenge durch Bücher zu winden, die ihm (oder ihr) absolut nicht gefallen.

Ein Einstieg in die Challenge ist zu jeder Zeit möglich. Bereits vor Beginn der Challenge gelesene Bücher gelten ebenfalls als erledigt.

In einem Büchlein werden unsere Leseerfolge festgehalten. Das reale Büchlein darf auch gerne auf Reisen gehen und bei den Teilnehmern Station machen und mitgestaltet werden (ist aber noch nicht reisefertig – ich melde mich, wenn das Köfferchen gepackt ist): http://www.bookcrossing.com/---/11855138/

Wer neu einsteigen möchte, schickt mir bitte eine PN mit der Liste der bereits gelesenen / abgeschlossenen Bücher. Bitte die Nummerierung der Liste dabei nicht vergessen, dann habe ich es etwas leichter, wenn ich das Challengebuch ergänze. Danke schööön!

Die laufend gelesenen / abgeschlossenen Leseversuche bitte hier im Faden posten (bitte die Nummerierung der Liste nicht vergessen).

Dieser Faden soll auch dazu dienen, Bücher auszutauschen bzw. über Bücher zu plauschen.
Deshalb bitte beim Eintragen in den Faden den Titel entsprechend mit einem Hinweis versehen, z.B. Buchangebot oder gelesenes Buch o.ä., damit es übersichtlich bleibt.

Wer in seinem Profil eine Auswahlliste einrichten möchte, um dort eine persönliche Auflistung der gelesenen / abgeschlossenen Bücher zu haben, kann HTML nutzen. Das Ausmaß der erforderlichen HTML-Anweisungen würde jedoch den Platz hier sprengen. Ich hoffe, dass die PNs das Ausmaß mitmachen und falls dem so ist, dann schicke ich bei Bedarf gerne die Anweisung zu.

Eine angenehme Lesezeit mit den 100 Büchern wünscht euch und sich selbst
levander


Faden für Buchsuche & Buchangebote:
http://www.bookcrossing.com/---/515624

Booktalk zu den Büchern:
http://www.bookcrossing.com/---/493145 Nr. 8 - Der Alchimist
http://www.bookcrossing.com/---/498449 Nr. 15 - Faust
http://www.bookcrossing.com/---/516246 Nr. 23 - Vom Winde verweht
http://www.bookcrossing.com/---/469399 Nr. 38 - Sophies Welt
http://www.bookcrossing.com/---/493084 Nr. 93 - Schachnovelle



Umfrage von Fasusu:
http://www.bookcrossing.com/---/493327
Profile Image
Noch ein paar Fragen:
Zählen Hörbücher (natürlich in der ungekürzten Fassung) auch für die Challenge?

Ich habe einige der 100 Bücherliste Bücher bereits bei mir.
Zum Teil unregistriert da ich sie behalten will.
Ich würde sie euch aber zur Verfügung stellen - wenn ich sie wiederbekomme.
Wir könnten ja eine Box füllen oder einzeln Tauschen?

Ich freue mich schon einige der Bücher zu lesen:-)
Die Spannbreite ist ja groß!!

Vielleicht machen doch noch ein paar mehr Bookcrosser dabei mit?
Profile Image
...bei einigen der Bücher ist es ewig her, dass ich sie gelesen habe, z.B. Winnetou vor ca. 30 Jahren :-)

Ich schicke dir die Liste, was ich bereits gelesen habe, und bin gespannt, was dann so nach und nach dazukommt.
Toll, die Möglichkeit, hier dann auch die fehlenden Bücher auszutauschen!
___________
Gerade die Liste fertig gemacht. Die meisten Bücher habe ich vor bookcrossing gelesen, daher ohne link, bzw. ohne langen Kommentar im JE.
Profile Image
Eure zugePNten Listen habe ich gerade eingepflegt und dabei sprang mir etwas ins Auge:
Es gibt ein Buch, das wir alle vier schon gelesen haben: Das Parfum.
Und zum Ausgleich 20 Bücher, die von uns allen vieren nicht gelesen wurden.
:-)

Profile Image
Es gibt ein Buch, das wir alle vier schon gelesen haben: Das Parfum.


"Momo" auch :-)
Profile Image
Da habe ich aber hinsichtlich der Bücher ganz schön viel nachzuholen....
Einige Bücher der Liste habe ich auch schon bei mir zuhause :)
Ich bin gespannt, was sich hier noch entwickeln wird!
Profile Image
Da habe ich aber hinsichtlich der Bücher ganz schön viel nachzuholen....


Nachzuholen? Hey - andere Teilnehmer (ich auch) sind deutlich älter und hatten daher schon mehr (Lebens-)Zeit zum Lesen als du. Daher kann man die Startzahlen doch gar nicht mit einander vergleichen.
Hinzukommt, dass es diese Challenge schon vor 4 oder 5 Jahren gab und der ein oder andere (z.B. ich) an der ersten Version schon teilgenommen (die ist leider ein wenig eingeschlafen) und damit bereits seit 4-5 Jahren immer mal wieder Bücher der Liste gelesen hat.
[ Für Mit-Leser dieser Antwort: Genaueres zum Warum der Neuauflage dieser Challenge hier: http://www.bookcrossing.com/---/492089/ ]
Profile Image
Da habe ich aber hinsichtlich der Bücher ganz schön viel nachzuholen....


Nachzuholen? Hey - andere Teilnehmer (ich auch) sind deutlich älter und hatten daher schon mehr (Lebens-)Zeit zum Lesen als du.



In deinem Profil steht aber, du seist erst 5 Jahre alt ;)
Profile Image

Wow

Das Journal sieht klasse aus. Sieht nach viel Arbeit aus...

(Viele Grüße von der großen Schwester ;-))
Profile Image

RE: Wow

Das Journal sieht klasse aus. Sieht nach viel Arbeit aus...

(Viele Grüße von der großen Schwester ;-))


Danke schön!
:-)
Profile Image
Wie ich eben gesehen habe, hatte ich die meisten Bücher schon gelesen; das wäre aber ein Anreiz, die anderen wenigstens mal anzufangen.
Profile Image
Aber sicher doch!

Schick mir bitte eine PN mit der Liste der Bücher, die du schon gelesen hast (bitte die Nr. mitnennen). Danke!
Profile Image
:-)

Trage erst einmal 10 Titel ein, nicht dass mein Regal irgendwann zusammenbricht, sind ja einige Bücher dabei, die sehr dick sind.
Ich mache übrigens auch bei der Aktion "Wunschlistenerfüllung zugunsten Bookcrossing" http://www.bookcrossing.com/---/492238 mit, d.h. wenn mir jemand ein Buch von meiner Wunschliste schickt, spende ich 1-2 Euro an BC.
Profile Image

52.

Ich weiß, 42 wäre witziger gewesen, vor allem auch deshalb, weil Douglas Adams auf der Liste steht :-)
Ich habe aber, wenn ich mich nicht verzählt habe, 52 Bücher dieser Liste gelesen. Listen interessieren mich grundsätzlich immer und ich habe 2004, als die Aktion lief, sogar auch mitgemacht, aber mein Lieblingsbuch hat es nicht unter die 100 Bücher geschafft.
Zunächst möchte ich sagen, dass Du die Challenge wirklich sehr schön organisiert hast. Es macht Spaß, diesen Thread zu lesen und dem Link zum Lesetagebuch zu folgen.
Dann muss ich sagen, dass ich nicht mitmachen werde, weil meine andere Challenge ja noch läuft (danke für die freundliche Erinnerung - mir fallen alle meine Unterlassungssünden ein...).
Und dann möchte ich ganz aprillemäßig auch noch etwas zu den 100 Büchern anmerken.
Die Liste weist eine deutliche Zweiteilung auf, die die Zweiteilung der Leserschaft widerspiegelt: einerweits gibt es die gebildeten (man könnte auch von den verbildeten oder eingebildeten) Leser (n) sprechen, die 2004 all das vorschlugen, was diese Lesergruppe gelesen hat, weil es Pflichtlektüre im Gymnasium oder an der Universität war. Es sind im Altersdurchschnitt wahrscheinlich auch die älteren Leser. Diese Bücher habe ich gelesen und ich würde mich gern mit Euch austauschen, wenn Ihr Euch an ein Buch aus dieser Gruppe macht.
Die zweite Gruppe der Bücher ist jüngeren Erscheinungsdatums und wurde wahrscheinlich auch von jüngeren Lesern vorgeschlagen. Unter diesen Büchern sind einige, die ich für Eintagsfliegen halte, deren Titel man in wenigen Jahren nicht mehr kennen wird. Sie standen weit oben auf Bestsellerlisten und sind der Unterhaltungsliteratur zuzurechnen.
Man kann sich bestimmt gut bei einem Werk der zweiten Gruppe von einem Werk der ersten Gruppe erholen ;-)
Ich wünsche Euch Challengern viel Spaß bei der Sache und fände es natürlich ganz wundervoll, wenn etwas Booktalk bei der Sache abfiele.

Es grüßt Euch herzlich
Aprille


Profile Image

Ich weiß, 42 wäre witziger gewesen, vor allem auch deshalb, weil Douglas Adams auf der Liste steht :-)


:-)


Zunächst möchte ich sagen, dass Du die Challenge wirklich sehr schön organisiert hast. Es macht Spaß, diesen Thread zu lesen und dem Link zum Lesetagebuch zu folgen.


Oh, Merci! Da muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich bei Lady Liberty und ihrer verbrannte-Bücher-Challenge abgekupfert habe.


Und dann möchte ich ganz aprillemäßig auch noch etwas zu den 100 Büchern anmerken.
Die Liste weist eine deutliche Zweiteilung auf, die die Zweiteilung der Leserschaft widerspiegelt: einerweits gibt es die gebildeten (man könnte auch von den verbildeten oder eingebildeten) Leser (n) sprechen, die 2004 all das vorschlugen, was diese Lesergruppe gelesen hat, weil es Pflichtlektüre im Gymnasium oder an der Universität war.


Den Eindruck habe ich auch - vor allem als ich "Faust" in der Liste fand. Den habe ich in der Schule gelesen und bin auch froh drum, dass ich da durch musste. Es hat sich gelohnt und von mir selbst aus hätte ich vermutlich die Finger davon gelassen.


Es sind im Altersdurchschnitt wahrscheinlich auch die älteren Leser. Diese Bücher habe ich gelesen und ich würde mich gern mit Euch austauschen, wenn Ihr Euch an ein Buch aus dieser Gruppe macht.


Prima! Hast du "Der Fänger im Roggen" gelesen und kannst ihn mir erklären? Was soll das? Warum wird das Buch so hoch gelobt? Ich habe das Buch weder verstanden noch erkannt, was das Buch so lesenswert macht und war einfach nur froh, dass es ein recht dünnes ist.

(Die Fragen gehen nicht nur an Aprille, sondern an euch alle, die ihr es schon kennt!)


Die zweite Gruppe der Bücher ist jüngeren Erscheinungsdatums und wurde wahrscheinlich auch von jüngeren Lesern vorgeschlagen. Unter diesen Büchern sind einige, die ich für Eintagsfliegen halte, deren Titel man in wenigen Jahren nicht mehr kennen wird. Sie standen weit oben auf Bestsellerlisten und sind der Unterhaltungsliteratur zuzurechnen.
Man kann sich bestimmt gut bei einem Werk der zweiten Gruppe von einem Werk der ersten Gruppe erholen ;-)


Nun ... ich erhole mich hauptsächlich. :-)
Bis jetzt...

Profile Image
Prima! Hast du "Der Fänger im Roggen" gelesen und kannst ihn mir erklären? Was soll das? Warum wird das Buch so hoch gelobt? Ich habe das Buch weder verstanden noch erkannt, was das Buch so lesenswert macht und war einfach nur froh, dass es ein recht dünnes ist.

Vielleicht hast Du schon ein bisschen in dem langen Booktalk herumgelesen?! Ich will an dieser Stelle anders antworten, als ich es dort tat, frei nach dem Motto "Was geht mich mein Geschwätz von gestern an?"
Mein Eindruck ist, dass "Der Fänger im Roggen" ein Buch ist, das man eher erfühlen als verstehen muss. Wer beim Übertritt von der Kindheit zum Erwachsenenleben keine Krisen erlebt hat, kann nicht so recht nachfühlen, welche Probleme hier geschildert werden. Wer den Graben zwischen der heileren Welt der Kindheit und der Welt der Erwachsenen mit ihren Brüchen, Lügen, Kompromissen etc. beim Überschreiten nicht als tief und gefahrvoll erlebt hat, wird nur ansatzweise verstehen, was Holden Caulfield umtreibt.
Mir fällt gerade ein altes Lied von André Heller ein "Komm, Heller, komm".
Ich weiß nicht, ob Dir das hilft.
http://www.youtube.com/watch?...

Hier der vollständige Text:

Die gnädigen Frauen und gnädigen Herrn,
die Küss die Hand- Marionetten,
sie wollten mich immer adoptiern
und meine Seele retten.
Sie haben mir auf die Schulter geklopft
und lächelnd gesagt: Sei gescheit,
verdirb dir's nicht mit aller Welt,
allein kommt nimmand weit.

Die sich so schrecklich ernst gebärden,
sind letzlich lächerlich.
Willst du dir nicht dein Spiel gefährden,
geh mit uns auf den Strich.

So haben sie geredet und so reden sie noch heute:

Komm, Heller, komm, du musst dich arrangieren,
Sei kein junger Don Quichotte, gewöhn dich endlich an Manieren.
Komm, komm, Heller, komm, lass dich nicht zulang bitten!
Wenn wir dich nicht mit Küssen schaffen,
schaffen wir dich mit Tritten.

Denn merke, wer das Denken nicht attackieren kann, attackiert den Denkenden.

Die gnädigen Frauen und gnädigen Herrn,
die charmanten Charaktereunuchen.
Sie wollten mich so schrecklich gern,
auf ihrem Konto buchen.
Denn selbst das kleinste Körnchen Sand,
hemmt spürbar das Getriebe.
Wer Dauerschläfer dauernd stört,
übt Anti-Nächstenliebe.

Der Bürger hat sein altes Recht,
auf Bretter vor dem Kopf.
Evolution ist Wasserspülung,
und Reaktion der Topf.

Das meinen die, die meinen, sie hätten eine Meinung:

Komm, komm, Heller, komm, du musst dich arrangieren.
Sei kein junger Don Quichotte, gewöhn dich endlich an Manieren.

Soweit André Heller, zeitlich zwischen Salinger und heute.

Falls Dir das nichts sagt, lies vielleicht noch mal das Gespräch zwischen dem alten Lehrer und Holden im Haus des Lehrers. Holden erinnert sich kommentierend. Das ist die Passage aus dem Buch, die mir als erste ins Gedächtnis kommt.

Was hat Dich gestört an dem Buch? Hältst Du es vielleicht sogar auch für gefährlich?

Profile Image
Was hat Dich gestört an dem Buch? Hältst Du es vielleicht sogar auch für gefährlich?


Gestört hat mich, dass das Buch für mich weder einen richtigen Anfang, noch ein richtiges Ende hat, das mit die Sprache darin oft zu heftig war, dass es aus meiner Sicht schlicht die Beschreibung eines zeitlich kurzen Abschnitts aus dem Leben eines Heranwachsenden ist.

Und: woher kommt eigentlich der Titel des Buches? Noch so ein Rätsel.

Ich kann seine Zerissenheit und Abneigung gegenüber bestimmten Verhaltensmustern von Erwachsenen gut nachvollziehen (auch mit über 40), aber warum das Buch so hoch gelobt wird, ist mir dennoch schleierhaft.
Richter-Di hat es weiter unten in diesem Faden angesprochen: die Symbolik im Buch macht es aus. Die hat sich mir nicht erschlossen - vermutlich habe ich mich zu sehr von der derben Sprache ablenken lassen. Oder hätte Königs Erläuterungen dazu gebraucht (falls es die dazu gibt), um verstehen zu können.

Im Booktalk wurde die Parallele zu Plenzdorfs "Die neuen Leiden des jungen W." gezogen und dieses Buch kam mir ebenfalls in dem ZUsammenhang in den Sinn. DAS habe ich übrigens im Deutschunterricht gelesen - und auch nicht verstanden. Im letzten (oder vorletzten) Jahr laß ich es erneut und ich ahne, was es mir so in der Schulzeit schwer gemacht hatte es zu verstehen: die zwei Erzählebenen. Ändert aber nichts daran, dass ich auch die Hauptfigur dieses Buches (zur Schulzeit) nicht richtig begriffen habe.

Die beiden Jungs in diesen Schulklassikern sind mir zu fremd.
Das trifft es vermutlich am besten.

Nein, ich halte es nicht für gefährlich - da bin ich ganz der Meinung, die Richter-Di in dem Booktalk zum Fänger schrieb: Bücher, die eine menschenverachtende Ideologie verbreiten, sind aus meiner Sicht gefährlich / können es sein.
Profile Image
Ich kann seine Zerissenheit und Abneigung gegenüber bestimmten Verhaltensmustern von Erwachsenen gut nachvollziehen (auch mit über 40), aber warum das Buch so hoch gelobt wird, ist mir dennoch schleierhaft.

Was mir hier mal wieder klar wird: Man kann nicht immer begründen, warum man sich in ein Buch verliebt. Beim Lesen ist es wie im richtigen Leben. Und Holden Caulfield und Edgar Wibeau und ihre Art zu denken haben immer mit meinem Herzen gespielt.
Sie wenden sich an ihren Leser, als wollten sie fragen: Versteht mich einer? Gibt es verwandte Seelen? Und da sagt der eine Leser Ja und der andere Nein.
Die Literaturkritik lobt vermutlich die Authentizität (und die Tatsache, dass dieser Roman zur Zeit seines Erscheinens etwas völlig Neues war).

Und die Schnoddersprache ... die mag ich auch.
Plenzdorf spielt dann auch noch mit zwei Sprachebenen; Hochsprache von Goethe (Die Leiden des jungen Werther) und Edgar Wibeaus Berliner Schnauze.
Ach ja, wo die Liebe hinfällt....

Profile Image
Nun bin ich endlich dazugekommen meine AVLs nach Büchern dieser Challenge zu durchforsten und siehe da es tauche auch eines auf, das ich noch lesen werde.

Folgende Bücher könnten bei Bedarf zu euch reisen:

2. Die Säulen der Erde (sehr dickes Taschenbuch)
6. Buddenbrooks
61. Geh wohin dein Herz dich trägt
62. Hannas Töchter
72. Jauche und Levkojen (habe ich zweimal und einmal auch mit dem Teil 2 der Geschichte - Teil 3 wäre in einem gesonderten Buch, kann aber mitreisen, wenn jemand mag) (alle in gebundener Form)
74. Die weiße Massai
88. Solange du da bist
98. Die Puppenspieler (gebundene Ausgabe)
100. Rote Sonne, schwarzes Land (dickes Taschenbuch)

Außerdem fiel mir noch
21. "Harry Potter and the Order of the Phoenix" (gebundene Ausgabe) in die Finger

Bei Bedarf können daraus auch gerne Rays werden oder eine Box. Was meint ihr und vor allem: an welchen Büchern besteht überhaupt Interesse?
Profile Image
Hier meine Angebote:
Bücher die ich von der 100 Liste bei mir habe:

BC: Können reisen.
5. Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz
16. Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes
32. Sándor Márai: Die Glut
34. Sten Nadolny: Die Entdeckung der Langsamkeit
40. Marlen Haushofer: Die Wand
61. Susanna Tamaro: Geh, wohin dein Herz dich trägt
83. Emily Brontë: Die Sturmhöhe
97. Alexandre Dumas der Ältere: Der Graf von Monte Christo

Unregistriert: Die unregistrierten sind eine Art PC ich gebe sie Raus hätte sie aber gerne wieder.
1.John Ronald Reuel Tolkien: Der Herr der Ringe
9. Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Stein der Weisen
13. Isabel Allende: Das Geisterhaus
14. Bernhard Schlink: Der Vorleser
18. Umberto Eco: Der Name der Rose
19. Dan Brown: Illuminati
21. Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Orden des Phönix
26. Michael Ende: Die unendliche Geschichte
30. Marion Zimmer Bradley: Die Nebel von Avalon
45. Harper Lee: Wer die Nachtigal stört
49. Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues
52. Joanne K.Rowling: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
53. Michael Ende: Momo
56. Jerome David Salinger: Der Fänger im Roggen
57. Dan Brown: Sakrileg
58. Otfried Preußler: Krabat
59. Astrid Lindgren: Pippi Langstrumpf
68. Rosamunde Pilcher: Die Muschelsucher
69. Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Feuerkelch
72. Christine Brückner: Jauche und Levkojen
76. Walter Moers: Die dreizehn Leben des Käpt'n Blaubär
81. Stefanie Zweig: Nirgendwo in Afrika
82. John Irving: Garp und wie er die Welt sah
89. Johannes Mario Simmel: Es muss nicht immer Kaviar sein
93. Stefan Zweig: Schachnovelle

Habe ich da aber selbst noch nicht gelesen: Fallweise können sie reisen und ich lese sie dann später.
7. Noah Gordon: Der Medicus
17. Jane Austen: Stolz und Vorurteil
20. Theodor Fontane: Effi Briest
23. Margaret Mitchell: Vom Winde verweht
36. Gabriel Garcia Márquez: Hundert Jahre Einsamkeit
37. John Irving: Owen Meany
39. Douglas Adams: Per Anhalter durch die Galaxis
42. Gabriel Garcia Márquez: Die Liebe in den Zeiten der Cholera
44. Hermann Hesse: Der Steppenwolf
60. Waris Dirie: Wüstenblume
65. John Irving: Das Hotel New Hampshire
77. Rebecca Gablé: Das Lächeln der Fortuna
87. Isabel Allende: Paula
95. Leo N. Tolstoi: Anna Karenina
96. Fjodor Michailowitsch Dostojewski: Schuld und Sühne
Profile Image
Bei Bedarf können daraus auch gerne Rays werden oder eine Box. Was meint ihr und vor allem: an welchen Büchern besteht überhaupt Interesse?


Ich habe, nachdem ich gestern meine Wunschliste aktualisiert habe, schon 4 Bücher angeboten bekommen, so dass das erst mal für die nächsten 2-3 Monate reicht, ich will ja auch noch was anderes zwischendurch lesen, und dann gibt es noch Ringe usw.

Ich würde mich im Moment mit einer Box etwas überfordert fühlen, kann ich doch gar nicht alles so schnell lesen - wenn es eine Box gibt, wäre ich gerne an 5. Stelle oder so.
Einfacher finde ich es daher, einzelne Bücher weiterzuschicken, wobei in der Liste wohl auch einige '"Wälzer" dabei sind, die 1,65 Porto benötigen, dann lohnt sich eine Box schon eher.
Profile Image
Der Fänger im Roggen ist ein Buch über das Erwachsenwerden. Mit vielen Irrungen und Wirrungen. Es werden 3 tage im Leben des Holden Caulfield geschildert. Der Protagonist ist auf der Suche: Nach sich selbst, seiner sexuellen identität und seinem Platz in der Gesellschaft. Er hasst Lügen und Verlogenheit, Geld ist ihm egal und doch verachtet er Leute die keins haben. Holden will nicht Eerwachsen werden und andere, besonders seine 10 jährige Schwester davor bewahren. Am Ende des Buches erkennt er aber das er die Kinder nicht behüten oder vor der "perversen" Erwachsenenwelt bewahren darf, sondern sie in díe Freiheit mit all ihren Risiken ziehenlassen muss. Er findet seinen Platz und ist zum ersten mal in seinem Leben glücklich.
Es gibt viele Symbole die sich wie ein roter faden durch das Werk ziehen.
Die Sprache ist derb. Es wird oft geflucht.
Die neuübersetzung soll näher am Orginal sein und ist sprachlich was Caulfield betrifft konfuser und derber.

Für mich war das Buch, als ich es als Jugendlicher das erste mal las, ein beindruckendes Werk.
Endlich jemand der mich versteht und ich Ihn. Als ich es später nochmal las fand ich das Buch immer noch gut. Meine Sichtweise hatte sich aber verschoben. Es war mir nicht mehr so wichtig. Dafür erkannte ich nun die Symboliken und Leimotive die sich durch dieses schmale Buch ziehen.
Es spiegelt halt das Puritanische Amerika der 50 ger Jahre.
Hier der Booktalk zu diesem Buch http://www.bookcrossing.com/---/471568/
Profile Image
Hmmm... ganz so verkehrt hatte ich es dann doch nicht in Erinnerung....

Für mich war das Buch, als ich es als Jugendlicher das erste mal las, ein beindruckendes Werk.
Endlich jemand der mich versteht und ich Ihn. Als ich es später nochmal las fand ich das Buch immer noch gut. Meine Sichtweise hatte sich aber verschoben. Es war mir nicht mehr so wichtig. Dafür erkannte ich nun die Symboliken und Leimotive die sich durch dieses schmale Buch ziehen.


Das war bei mir anders, aber vermutlich gehörte ich beim Lesen des Buches nicht der Zielgruppe an - ganz sicher sogar nicht.
Die Symboliken sind mir verschlossen geblieben - vermutlich war ich durch meine inneren Widerstände aufgrund der Sprache zu sehr abgelenkt.

Den Booktalk dazu habe ich nur teilweise nachgelesen - Danke für die Verlinkung!
Ich gehe in der Antwort zu Aprilles Posting in diesem hier Faden näher darauf ein, weil sie eine Frage, die im Booktalk gestellt wurde, mir auch gestellt hat...

... komm doch rüber - und quassele dort mit uns weiter, wenn du magst. :-)
Profile Image
Habe Dein toll gestaltetes Lesejournal gesehen, so übersichtlich!
Da möchte ich auch gerne dabei ein.
Habe schon viel gelesen, auch einiges im Regal, das weiterreisen kann.
Profile Image
Willkommen!
Danke für die Blumen!

Schick mir bitte eine PN mit der Liste der Bücher, die du schon gelesen hast oder die sonst wie für dich als erledigt gelten. Bitte die Nummern aus der ZDF-Liste dazu schreiben, dann habe ich es etwas leichter.
Danke!

Profile Image
1. John Ronald Reuel Tolkien: Der Herr der Ringe - englisch
7. Noah Gordon: Der Medicus
8. Paulo Coelho: Der Alchimist
10. Donna W. Cross: Die Päpstin
18. Umberto Eco: Der Name der Rose
20. Theodor Fontane: Effi Briest
24. Hermann Hesse: Siddhartha
30. Marion Zimmer Bradley: Die Nebel von Avalon
35. Milan Kundera: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
36. Gabriel Garcia Márquez: Hundert Jahre Einsamkeit
43. Theodor Fontane: Der Stechlin
45. Harper Lee: Wer die Nachtigal stört - wird nur verborgt
48. Günter Grass: Die Blechtrommel - kann den Film verborgen und ein Buch mitsenden
62. Marianne Fredriksson: Hannas Töchter
67. Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel
70. Anne Frank: Tagebuch
71. Benoite Groult: Salz auf unserer Haut
79. Karl May: Winnetou - Wasserfall
86. Ildiko von Kürthy: Mondscheintarif
89. Johanns Mario Simmel: Es muss nicht immer Kaviar sein
91. Henning Mankell: Der Chronist der Winde wird nur verborgt
99. Charlotte Brontë: Jane Eyre

Profile Image
ich kann mich noch gut an die Sendung erinnern, hab sie damals mit meiner mama geschaut und wir haben heftig diskutiert ;-) Jetzt habe ich nochmal durchgezählt, und weil ich schon 61 davon gelesen habe und von den fehlenden 39 33 im Regal stehen würde ich doch glatt teilnehmen. Ist irgentwie absehbarer als bei den 1000 Büchern (die immerhin 1071 sind) - da fehlen mir nämlich noch 782...

Die Liste macht sich gleich auf den Weg.
Profile Image
beim Durchforsten der Regale habe ich bei 2 Kandidaten doppelte exemplare entdeckt:

Nr. 98: Tanja Kinkel - Die Puppenspieler http://www.bookcrossing.com/---/11876616
Nr. 100: Barbara Wood - Rote Sonne, schwarzes Land http://www.bookcrossing.com/---/11876618

möchte jemand?
Profile Image

RE: 2 Angebote

Das ist verlockend, gerade diese beiden fehlen mir noch!
Schau bei meiner Liste, ob Du etwas findest, ok?

Hast ja schon geschaut! Sonst nichts?

Am liebsten würde ich alle Bücher aufeinmal nach D senden, damit sie dann dort verteilt werden. Könnte das jemand übernehemen?
Profile Image
Am liebsten würde ich alle Bücher aufeinmal nach D senden, damit sie dann dort verteilt werden. Könnte das jemand übernehemen?


Im Prinzip hätte ich nichts dagegen dies zu tun.... jedoch könnte es, je nach Anzahl und Umfang der Weitersendungen für mich zum Finanzproblem werden, da ich eine frühe Frührentnerin bin.
Profile Image
Ich hab mal bei Tante Wikki geschaut da steht es:

Der Fänger im Roggen (1951; Originaltitel: The Catcher in the Rye) ist ein weltweit erfolgreicher Roman des US-amerikanischen Schriftstellers Jerome David Salinger (1919–2010). Sein Titel geht zurück auf das Gedicht Comin’ Through the Rye (1782) des schottischen Lyrikers Robert Burns, das, gesungen zur Melodie des angelsächsischen Neujahrslieds Auld Lang Syne[1] (dt. „Nehmt Abschied Brüder, ungewiss“), zu einem bekannten Kinderlied wurde. Den Text seines Refrains „Gin a body meet a body, comin’ through the rye“ (dt. „Falls jemand jemanden trifft, der durch den Roggen geht“) missversteht Salingers Protagonist Holden Caulfield als „Gin a body catch a body, comin’ through the rye“ (dt. „Falls jemand jemanden fängt, der durch den Roggen geht“). Er stellt sich dabei vor, er stehe am Rande einer steilen Klippe in einem Roggenfeld und bewahre die ahnungslos darin spielenden Kinder davor, in den Abgrund zu stürzen – eine Beschützerrolle, die im Roman in vielfach abgewandelter Form immer wieder auftaucht.

Übrigens ein guter Artikel: http://de.wikipedia.org/---/Der_F%C3%A4nger_im_Roggen
Profile Image
Ahhh... na darauf konnte ich ohne Hilfe nicht kommen, da ich das Kinderlied nicht kenne.
:-)
Da bin ich aber beruhigt.
Danke, Richter-Di!
Profile Image
Ich mag diese Art Listen. Ich habe schon ziemlich viele Bücher davon gelesen, andere interessieren mich, und ein paar, die ich vielleicht nie lesen würde (Cecilia Ahern z.B.) könnte ich mit dem Alibi dieser Challenge doch in Angriff nehmen.
Ich denke, wenn ich den Herrn der Ringe eher in meinem Leben entdeckt hätte, hätte mir der Roman ganz sicher gefallen, ich habe die Theorie, dass sich mein "Lesefenster" diesbezüglich leider geschlossen hat, denn den Film (nur den ersten Teil) fand ich unbeschreiblich langweilig.
Es wäre zwar auch interessant zu sehen, wie eine aktuelle Hunderterliste aussehen würde.
Profile Image
Es wäre zwar auch interessant zu sehen, wie eine aktuelle Hunderterliste aussehen würde.

Habe ich mir auch schon gedacht - die ganzen "Harry Potter" und einiges damals Aktuelles würden rausfallen und, ob alle Klassiker in dieser neuen Liste "überleben", wäre auch interessant.
Profile Image
Es wäre zwar auch interessant zu sehen, wie eine aktuelle Hunderterliste aussehen würde.

Ich glaube auch, dass die Liste nicht mehr dieselbe wäre, wenn das ZDF die Aktion 2014, also 10 Jahre später, wiederholen würde. Vielleicht kämen nicht mehr so viele Harry Potter-Bände vor, bestimmt wäre manches Buch weiter nach hinten gerutscht.
Allerdings glaube ich nicht, dass sich an Platz 1 etwas ändern würde, vor allem auch, nachdem alles von Tollkien so unglaublich aufwändig verfilmt worden ist und so viele Menschen die Filme gesehen haben.

Profile Image
noch mit machen PM mit Liste kommt diese Woche noch, dann schick ich dir auch noch Infos zum Meet-up :-) .
Profile Image
immer noch mit , lass mich aber nicht stressen

http://www.bookcrossing.com/---/7333599
Profile Image
Möchtest du denn mit ins Challengebüchlein?
Profile Image
Freue mich sehr, dass wir uns vermehren! ;-)

Ein warmes Willkommen an euch alle und bitte euch um ein wenig Geduld was die Aktualisierung des Challenge-Büchleins angeht (kann derzeit nur kurz sitzen). Ich melde mich, wenn eure Listen eingearbeitet worden sind.

An alle, die mir ihre Listen ggf. mit Verlinkung bzw. den Ziffern hinter dem Bindestrich der BCIDs geschickt haben: alles übersichtlich und klar und die hinter-dem-Bindestrich-Nummern reichen auch aus.

Danke schööön!
:-)
Profile Image

Hätte auch

noch 2 Bücher die ich hier anbieten könnte:
Sakrileg und der Schwarm
Wer eins oder beide gerne hätte bitte bescheid geben, würde sie dann Richtung 15.5. los schicken.
Profile Image

Filme

Mir stellt sich im Zusammenhang mit der Challenge gerade die Frage, ob auch Buchverfilmungen "gelten", bzw. ob man damit das Buch als gelesen markieren kann.
Ich hatte mir beim Erstellen meiner Liste für das Journal überlegt die gesehenen Filme wegzulassen, da es hier ja eigentlich ums Lesen geht. Bei manchen Titeln habe ich auch gestutzt und musste erst überlegen, woher ich sie kannte, bis mir auffiel, dass ich in meinem toootaaaal gehaltvollen Deutschunterricht der Oberstufe ziemlich unfreiwillig viele solcher Filme gesehen habe.

Wie seht ihr das?
Profile Image

RE: Filme

Da ich geschrieben hatte, dass niemand sich durch diese Challenge verpflichtet fühlen soll, sich durch Bücher zu quälen, die er oder sie nicht mag und jeder selbst entscheidet, ob das jeweilige Buch für ihn als erledigt gilt, finde ich, dass es jedem selbst überlassen bleiben sollte, ob er oder sie nach dem Sehen einer Verfilmung für sich entscheidet, dass er oder sie das entsprechende Buch noch lesen möchte oder nicht.

Und... es gibt ja auch nüscht zu gewinnen, außer Leseerfahrung. Es soll kein Wettlesen sein, sondern lediglich eine Möglichkeit, Leseimpulse für Bücher, die man sonst vielleicht nicht einmal versucht hätte zu lesen oder vielleicht auch gar nie von ihnen erfahren hätte, zu bekommen und sich ggf. im Forum darüber auszutauschen. Also sinngemäß: nicht gegeneinander lesen, sondern gegen den eigenen inneren Schweinehund (wenn er denn auftauchen sollte) und im Austausch mit den anderen (Austausch von Gedanken der Buchinhalte und Büchern oder Hörbüchern und bei Interesse auch von Verfilmungen).
Profile Image
Da ich geschrieben hatte, dass niemand sich durch diese Challenge verpflichtet fühlen soll, sich durch Bücher zu quälen, die er oder sie nicht mag und jeder selbst entscheidet, ob das jeweilige Buch für ihn als erledigt gilt, finde ich, dass es jedem selbst überlassen bleiben sollte, ob er oder sie nach dem Sehen einer Verfilmung für sich entscheidet, dass er oder sie das entsprechende Buch noch lesen möchte oder nicht.

Und... es gibt ja auch nüscht zu gewinnen, außer Leseerfahrung. Es soll kein Wettlesen sein, sondern lediglich eine Möglichkeit, Leseimpulse für Bücher, die man sonst vielleicht nicht einmal versucht hätte zu lesen oder vielleicht auch gar nie von ihnen erfahren hätte, zu bekommen und sich ggf. im Forum darüber auszutauschen. Also sinngemäß: nicht gegeneinander lesen, sondern gegen den eigenen inneren Schweinehund (wenn er denn auftauchen sollte) und im Austausch mit den anderen (Austausch von Gedanken der Buchinhalte und Büchern oder Hörbüchern und bei Interesse auch von Verfilmungen).


Okay, also bleibt es eben jedem selbst überlassen, wie viel er eben wirklich lesen möchte. Ich wollte auch nicht schimpfen ;) sondern nur mal fragen, wie das so ist.

Auf jeden Fall bringt die Challenge viele tolle Leseanreize und ich werde für mich persönlich weiterhin Verfilmungen ausklammern.

Danke, dass du das alles organisierst! Finde ich wirklich super, denn da steckt viel Arbeit dahinter.

Profile Image
Okay, also bleibt es eben jedem selbst überlassen, wie viel er eben wirklich lesen möchte. Ich wollte auch nicht schimpfen ;) sondern nur mal fragen, wie das so ist.


Als Schimpfen habe ich es auch nicht aufgefasst. Alles gut. Und ich hatte auch schon mit einer Nachfrage zu diesem Punkt gerechnet und mir selbst dazu einige Gedanken gemacht.



Auf jeden Fall bringt die Challenge viele tolle Leseanreize und ich werde für mich persönlich weiterhin Verfilmungen ausklammern.


Das freut mich (Leseanreize) und ich persönlich konnte ein Buch auch für mich komplett ausklammern nachdem ich mich durch über die Hälfte gequält hatte (ist ein umfangreiches Ding). Und von dem Stoff würde mich noch nicht einmal eine Verfilmung interessieren. Daher taucht es auch in meiner Liste als erledigt auf.


Danke, dass du das alles organisierst! Finde ich wirklich super, denn da steckt viel Arbeit dahinter.


Danke Dir!
Freue mich, dass die Challenge wiederbelebt werden konnte und die Idee von grüngelb (bisherige Organisatorin) weiterhin guten Anklang findet.
:-)
Profile Image
Jeder soll für sich selbst entscheiden was zählt. ok.
Ich habe die Érfahrung gemacht das Film und Buch manchmal stark von einander abweichen. Auch Hörspiele und gekürzte Hörbücher sind verfremdet.
Das was ein Buch ausmacht : der Aufbau und der sprachliche Ausdruck gehen verloren.
Insofern gelten für meine Liste nur die, welche ich zumindest versucht habe zu lesen und die ungekürzten Hörbücher die ich zu hören versuche.

Ich bin schon gespannt auf die Überraschungen die mich bei den Büchern erwartet, dessen Inhalt ich zu kennen glaube wie z.B die Buddenbrooks oder Faust;-)

Zur Zeit lese ich übrigens die Schachnovelle, die ich als Schüler gelesen habe und an die ich nur noch rudimentäre erinerungen habe- bislang ein tolles Buch.
Profile Image
Ich habe die Érfahrung gemacht das Film und Buch manchmal stark von einander abweichen. Auch Hörspiele und gekürzte Hörbücher sind verfremdet.
Das was ein Buch ausmacht : der Aufbau und der sprachliche Ausdruck gehen verloren.
Insofern gelten für meine Liste nur die, welche ich zumindest versucht habe zu lesen und die ungekürzten Hörbücher die ich zu hören versuche.


Diesen Aussagen stimme ich zu 100 % zu.
Und manchmal merke ich: dieses Buch ist einen weiteren Leseversuch wert. Und ggf. noch einen dritten, vierten usw. Oft ist es einfach der falsche Zeitpunkt.

Aber da hat jede/r ihre/seine eigenen Maßstäbe und das ist -für mich zumnidest- in Ordnung.


Ich bin schon gespannt auf die Überraschungen die mich bei den Büchern erwartet, dessen Inhalt ich zu kennen glaube wie z.B die Buddenbrooks oder Faust;-)


Me too... Faust habe ich in der Schule gelesen und bin froh drum, dass ich es dort tun musste (unabhängig von dieser Challenge). Viel Arbeit (fand ich zumindest damals -immerhin schon über 20 Jahre her)), aber es lohnt sich.
Auf die "Buddenbrooks" bin ich auch gespannt - da kenne ich bislang nur die letzte Verfilmung mit Armin Müller-Stahl, Iris Berben, Jessica Schwarz usw.


Zur Zeit lese ich übrigens die Schachnovelle, die ich als Schüler gelesen habe und an die ich nur noch rudimentäre erinerungen habe- bislang ein tolles Buch.


Dazu lese ich gerade ein Kontrastprogramm: die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär!
:-)
Profile Image
Ich habe einige Filme auf dieser Liste, die mir gut gefallen haben, ob ich die Romane dazu lesen werde - jetzt einmal nicht - es gibt so vieles Lesenswerte außerdem.
Für die Pensi - wenn ich massig Zeit habe!? - habe ich mir aber vorgenommen, einige Klassiker, die ich zur Matura (1974) gelesen hatte, noch einmal zu lesen. Da sind einige davon auf der 100er Liste.
Und das Spannende an dieser Challenge finde ich, Eure Meinungen zu lesen und zu vergleichen - deshalb ein Riesenlob für levander, dass sie das Challengebuch so übersichtlich gestaltet! Ganz toll, werde oft reinschauen!
Profile Image
Die Schachnovelle von Stephan Zweig
http://www.bookcrossing.com/---/8543972/

Ein tolles Buch das ich nun nach langer Zeit zum ersten mal bewust lesen durfte.
Profile Image
Wenn ich das Buch registriert habe kommt der link hier rein:
http://www.bookcrossing.com/---/11886708/ Der Alchemist
Profile Image
Dass Challengebüchlein ist nun auf dem aktuellen Stand.

98 der 100 Bücher haben mindestens einen "erledigt" Vermerk, die anderen beiden sind:

17. Stolz und Vorurteil von Jane Austen
46. Joseph und seine Brüder von Thomas Mann

Profile Image
Dieses Buch ist wahrscheinlich dasjenige, das mich am meisten aufregt, dass es auf der Liste steht, noch dazu 2004. Ich glaube, ich habe es in den Neunzigern gelesen. 2004 hätte es gut und gerne schon vergessen sein können.
Ich weiß noch, wie unverständlich ich es fand, dass sich Corinne Hofmann nur nach einem Blickkontakt in diesen Massaikrieger "verliebt", sich daraufhin enlobt, ihr ganzes Dasein in der Schweiz aufgibt, um in einer Lehmhütte zu leben, ohne die Sprache zu verstehen (zu können und zu wollen), ohne jegliche Gemeinsamkeiten mit ihrem Auserwählten zu haben.
Das einzige, was ich an ihr bewundere ist, wie sie das vorauszusehende Ende dieser "Beziehung" in klingende Münze umwandeln konnte, indem sie dieses grausame Buch geschrieben hat und später durch alle Talkshows getingelt ist.
Profile Image
wenn ich jeden Monat ein Listenbuch lese begleitet mich diese Challenge 5 Jahre.
Ich versuche aber mehr von den Challenge Büchern im Monat zu lesen:-)

@ Levander warst du dir dessen Bewust?;-)
Ich finde du machst einen verdammt guten Job.
Vielen Dank für deinen Einsatz.
Profile Image
wenn ich jeden Monat ein Listenbuch lese begleitet mich diese Challenge 5 Jahre.
Ich versuche aber mehr von den Challenge Büchern im Monat zu lesen:-)

@ Levander warst du dir dessen Bewust?;-)
Ich finde du machst einen verdammt guten Job.
Vielen Dank für deinen Einsatz.


Ach, du Schreck! Nein, so habe ich das Ganze noch nicht betrachtet!

Danke dir für dein Lob.
:-)
Profile Image
Das hält diesen Thread übersichtlicher.

Booktalk zu diesen Büchern:
http://www.bookcrossing.com/---/493145 Der Alchemist
http://www.bookcrossing.com/---/493084 Schachnovelle
Profile Image
Das hält diesen Thread übersichtlicher.

Booktalk zu diesen Büchern:
http://www.bookcrossing.com/---/493145 Der Alchemist
http://www.bookcrossing.com/---/493084 Schachnovelle


Eine wunderbare Idee, die ich ins Challengebüchlein und dem ersten Post dieses Fadens übernehmen werde!
Profile Image
interessieren was BC so liest. Was ZDF & ADAC Mitglieder so lesen das wissen wir ja nun. Aber würden wir hier auch teilweise auf die selben Bücher kommen? Weil ich z.B. nicht sagen würde P.S. Ich liebe dich, muß man lesen. Würde euch das auch interessieren? Keine Sorge ich plane keine 3. Challenge ;-)
Profile Image
Ja, das wäre interessant zu erfahren.
Persönlich hätte ich Schwierigkeiten EIN Lieblingsbuch zu nennen.
Profile Image
Bildungsbürger die Schullektüre und Klassiker gewählt haben. (Klassiker sind Bücher die man loben kann ohne sie gelesen zu haben;D)
Und Leute die die Bestsellerlisten mit "leichter Kost" abgeschrieben haben.

Ich persönlich finde das es neutraler ist wenn die Bücher die es auf die Liste schaffen nicht jünger als 5 Jahre sein dürften. Das schliest Bestseller die keinen Bestand haben aus. (Mir würde Vor Feuchtgebiete wenn die Liste vor ein paar Jahren erstellt worden wäre oder Shades of Grey (Heute) grauen)

Im allgemeinen bin ich mit der Liste zufrieden. Mir fehlen Farm der Tiere von George Orwell, Der Herr der Fliegen von William Golding, Der Liebhaber von Marguerite Duras,
Hiob von Joseph Roth, Das Leben meiner Mutter von Oskar Maria Graf,Im Herzen des Tals von Nigel Hinton, Kim Nowak badet nie im See von Genezareth von Hakan Nesser,
sowie Bücher von Hans Fallada und Heinrich Böll auf der Liste.

Von den neueren Büchern würde ich Balzac und die kleine Chinesische Schneiderin von Dai Sijie und Die unglaubliche Reise des Smithy Ide von Ron McLarty draufsetzen.

Bei den Bestsellern jüngeren Datums sehe ich Potenzial bei dem Hundertjährigen der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson, und Tschick von Wolfgang Herrndorf.

Profile Image
Kähähä!!

:-)


Immer wieder herrlich diese Wortschöpfungen, verrückten Ideen und Zeichnungen.
Profile Image
Das gilt im Übrigen auch für die anderen Büchern von Walter Moers :) Etwas schräg aber doch irgendwie super.
Profile Image
Es ist geschafft. Das Buch ist nun durchgelesen.

http://www.bookcrossing.com/---/11919348/ Die Sturmhöhe
Profile Image
Gehört zu den Büchern die ich ohne diese Challenge nie gelesen hätte:
Hier meine Anmerkungen: http://www.bookcrossing.com/---/3569738/
Profile Image
Dieses Buch ist unterirdisch. Dass es auf der Liste steht, ist einfach kaum zu glauben.

Hier mein Journal http://www.bookcrossing.com/---/9746597

Aber das war gut: Es war eines der Bücher, bei denen ich beim Freilassen nicht den Hauch eines Trennungsschmerzes verspürte.
Gute Reklame für Bookcrossing war es dann aber auch nicht. Kein Journal, kein Newbie.
Vielleicht hat der Finder eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Körperverletzung erwogen.
Wer weiß.

Profile Image
Dieses Buch ist unterirdisch. Dass es auf der Liste steht, ist einfach kaum zu glauben.

Hier mein Journal http://www.bookcrossing.com/---/9746597

Aber das war gut: Es war eines der Bücher, bei denen ich beim Freilassen nicht den Hauch eines Trennungsschmerzes verspürte.
Gute Reklame für Bookcrossing war es dann aber auch nicht. Kein Journal, kein Newbie.
Vielleicht hat der Finder eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Körperverletzung erwogen.
Wer weiß.



Ja, eins der gaaaanz wenigen Hörbücher, das ich nach 20 Minuten, als sich eine Gelegenheit ergab, zu halten um nach einem anderen Hörbuch zu kramen, abgebrochen habe. Schon nach dieser kurzen Zeit war meine Schmerzgrenze absolut überschritten und hätte sich nicht die Möglichkeit des Anhaltens ergeben, hätte ich den Player aus- oder auf Radio umgeschaltet.
Profile Image
habe ich gerade durch. Es hat mir unerwartet gut gefallen.
Möchte es mir vielleicht jemand abnehmen? Bei Interesse bitte PN mit Adresse an mich.
Profile Image
Fand ich wirklich sehr schön zu lesen!
Somit habe ich es als gelesenes Challenge-Buch erstmalig eingeweiht :)
Profile Image
Ich möchte hier noch den BC-Link einfügen: http://www.bookcrossing.com/---/11769482


Ich habe auch noch einen Link parat:
http://www.bookcrossing.com/---/399027/
Ich habe "Stolz und Vorurteil" im letzten Jahr noch einmal gelesen und finde das Buch und Austen's ironischen Stil unbedingt lesenswert. Es gibt viele Frauen, die nur die BBC-Verfilmung im Kopf haben oder die neuere Verfilmung mit Keira Knightley, wenn sie an "Stolz und Vorurteil" denken, und die nie das Buch gelesen haben und das hat Jane Austen wirklich nicht verdient.
Ihr Buch ist viel besser als sämtliche Verfilmungen.

Profile Image
Wirklich eine sehr interessante Diskussion...
Ich muss dazu sagen, dass ich durch keine geschauten Verfilmungen vorbelastet war und so Jane Austen "pur" genießen konnte :)
Profile Image
zuerst einmal zu cappuccino21.
wird eine Ray-Box: http://www.bookcrossing.com/---/11962745

8. Paulo Coelho: Der Alchimist
10. Donna W. Cross: Die Päpstin
15. Johann Wolgang Goethe: Faust
18. Umberto Eco: Der Name der Rose
20. Theodor Fontane: Effi Briest
24. Hermann Hesse: Siddhartha
35. Milan Kundera: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
36. Gabriel Garcia Márquez: Hundert Jahre Einsamkeit
43. Theodor Fontane: Der Stechlin
48. Günter Grass: Die Blechtrommel
57: Dan Brown: Sakrileg
62. Marianne Fredriksson: Hannas Töchter
67. Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel
71. Benoite Groult: Salz auf unserer Haut
86. Ildiko von Kürthy: Mondscheintarif
88. Marc Levy: Solange du da bist
99. Charlotte Brontë: Jane Eyre

Viel Spaß, ich freue mich über jeden Interessenten!
Ihr könnt auch nur rausnehmen!
Profile Image

Gelesen

http://www.bookcrossing.com/---/7763248
War nicht so mein Buch, schon weil ich über diese Zeit keine Familiensagas lesen mag.
Profile Image
Bin heute mit der Nummer 7 fertig geworden und wäre es auch schon viel früher gewesen, wenn mir nicht plötzlich die zum Lesen gefehlt hätte. Ein schönes Buch. Ich freue mich, dass ich es für diese Challenge lesen durfte / konnte :)
Profile Image
Monscheintarif als Hörbuch da, falls noch jemand Interesse hat. Selbst bin ich allerdings noch nicht dazu gekommen es zu hören. Habe erstmal eine Kopie davon auf meinem Rechner. Mal sehen, wann ich dazu komme und wie schlimm es wirklich ist ^^'
Profile Image
Monscheintarif als Hörbuch Mal sehen, wann ich dazu komme und wie schlimm es wirklich ist ^^'


Viel Spass mit den Fuß- Komplexen und Bindungsproblemen;-)
Profile Image
Monscheintarif als Hörbuch

Vielleicht hast Du ja Glück und es ist eine gekürzte Fassung!!!

Tatsache ist, dass es auf der Liste steht und man daraus schließen kann, dass es vielen Leser(inne)n gefallen hat. Heute würden viele Frauen "Shades of Grey" unter die 100 besten Bücher wählen und es stünde vermutlich sogar weiter oben auf der Liste als "Mondscheintarif". Ich habe einige Artikel über "Shades of Grey" gelesen, die sehr interessant waren. Das Buch selbst kenne ich im Gegensatz zu "Mondscheintarif" nicht.
Soweit ich weiß, gibt es über "Mondscheintarif" nicht mal interessante Analysen...

Jetzt traust Du Dich bestimmt nicht mehr, das Buch schön zu finden?! (Die heimlichen Genüsse sind aber angeblich die besten.)



Profile Image
Monscheintarif als Hörbuch

Vielleicht hast Du ja Glück und es ist eine gekürzte Fassung!!!

Tatsache ist, dass es auf der Liste steht und man daraus schließen kann, dass es vielen Leser(inne)n gefallen hat. Heute würden viele Frauen "Shades of Grey" unter die 100 besten Bücher wählen und es stünde vermutlich sogar weiter oben auf der Liste als "Mondscheintarif". Ich habe einige Artikel über "Shades of Grey" gelesen, die sehr interessant waren. Das Buch selbst kenne ich im Gegensatz zu "Mondscheintarif" nicht.
Soweit ich weiß, gibt es über "Mondscheintarif" nicht mal interessante Analysen...

Jetzt traust Du Dich bestimmt nicht mehr, das Buch schön zu finden?! (Die heimlichen Genüsse sind aber angeblich die besten.)





XD nun ja ich bin nur ziemlich davon überzeugt, dass es nicht mein Fall sein wird. Mal schaun. Shades of Grey gruselt mich jedenfalls auch, obwohl ich es bis jetzt vermieden habe zu lesen. Eine ganze Horde meiner Kolleginnen fand es toll ... Meistens jedoch ist es gerade dann nicht mein Fall. War bei der Twilight Serie genau dasselbe ^^' Die habe ich gelesen ... leider ...
Profile Image
habe ich schon vor längerem gelesen und auch gemeldet. Jetzt wollte ich nur noch den Link zum Buch nachtragen: http://www.bookcrossing.com/---/6483963/
Profile Image
... und nur ein Buch hat bislang keinen gelesen-Vermerk von uns:
Nr. 46: Thomas Mann: Joseph und seine Brüder

Das Buch so klasse und gut lesbar sein. Aber es gehört auch
zu den dickeren Exemplaren.

:-)

Und an das reale Challenge-Büchlein habe ich mich immer noch nicht heran begeben. *schäm* Immerhin ist eine grobe Vorstellung zur Herstellung vorhanden.
Profile Image
Der Josephsroman von Mann soll laut Marcel Reich Ranicki eine art Deutsche Ilias oder Odissee sein.Über 2000 Seiten!!!

Na das wird bestimmt noch warten müssen;-)
Profile Image
Über 2000 Seiten!!!


Das stimmt nicht. Es sind - je nach Ausgabe - rund 1200 Seiten. Und der Vergleich mit der Ilias oder der Odyssee ist ziemlich weit hergeholt.
Thomas Mann hat "Joseph und seine Brüder" im amerikanischen Exil geschrieben. Das Schreiben hatte etwas von Eskapismus, wie seine Frau sagte.
Die Josephsgeschichte nimmt im 1. Buch Mose rund 7 Seiten ein. Thomas Mann erzählt diese Seiten neu, detailliert, lebendig (auf den oben erwähnten rund 1200 Seiten).
Das Roman unterteilt sich in 4 "Bücher". Das erste heißt "Höllenfahrt" und ist m.E. der Grund dafür, dass das Buch als schwierig gilt. Ich habe das Buch nicht nur einmal gelesen, weil es ein Menschheitsbuch ist, und kann Euch, wenn Ihr es wünscht, unbeschadet durch die "Höllenfahrt" lotsen. Der Rest liest sich wie ein kluges Märchen.
Bei Interesse einfach melden :-)

Profile Image
Aus der Ray-Box von efell, die auch bald weiterreisen wird:

http://www.bookcrossing.com/---/10128584
Profile Image
Und da die Ray-Box von efell schon bei mir ist, wandert es gleich mit hinein.
Profile Image
ein schönes Buch!
Passagen daraus haben wir bei unserer Hochzeitsmesse vor 32 Jahren als Lesung vorlesen lassen.

Kannst Dir gerne viele Bücher aus der Box rausnehmen, Du brauchst nicht genausoviele reinlegen!
Wer will noch mitlesen?
Profile Image
Es ist vollbracht; Die Abenteuer des Edmond Dantes sind gelesen - wow was für ein Buch.
Klasse. Ausführliche Kritik und Link zum Buch folgen noch.Siehe Hier:

http://www.bookcrossing.com/---/12042420/
Profile Image
http://www.bookcrossing.com/---/11948141/

Brrrrrrrrrrrrr***************

Nicht auszuhalten und daher abgebrochen!!!
Ich werde es nicht weiterlesen.
Profile Image
Ich habe das Buch mal von meiner Tante bekommen, für BC. Das was du bei deinem JE geschrieben hast, diesen Eindruck hatte ich schon als ich den Klappentext mir damals durchgelesen habe :-) .
Profile Image
http://www.bookcrossing.com/---/11739803

Was für ein tolles Buch, möchte es jemand haben, schicke ich gerne zu!
Profile Image
http://www.bookcrossing.com/---/2207912

Hab 3 Monate an dem Buch gelesen, da ich zu den Leuten gehöre die ziemlich langsam lesen und noch andere Hobbys haben (nicht böse gemeint) ;-) . Auf jeden Fall mein erstes Buch für die Challenge.
Wer es haben möchte bitte melden, ich schicke es weiter.
Profile Image
Innerhalb eines Tages durchgelesen. Passt ja;-)
http://www.bookcrossing.com/---/12011988/
Profile Image
Ich biete hier diese 100 Bücherlisten Bücher an:
Wer mag sie haben wollen? Gerne auch mehrere.

Bücher die ich von der 100 Liste bei mir habe und die weiterreisen können:

18. Umberto Eco: Der Name der Rose
20. Theodor Fontane: Effi Briest
Zwei mal 34. Sten Nadolny: Die Entdeckung der Langsamkeit
35. Milan Kundera: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
60. Waris Dirie: Wüstenblume
65. John Irving: Das Hotel New Hampshire
71. Benoite Groult: Salz auf unserer Haut
74. Corinne Hofmann: Die weiße Massai
81. Stefanie Zweig: Nirgendwo in Afrika
83. Emily Brontë: Die Sturmhöhe
98. Tanja Kinkel: Die Puppenspieler

Vielleicht schickt mir ja auch Jemand was von der Liste, was ich noch nicht habe:

Fehlt mir noch:

12. Diana Gabaldon: Feuer und Stein
15. Johann Wolfgang von Goethe: Faust. Der Tragödie erster Teil
28. Frank McCourt: Die Asche meiner Mutter
33. Max Frisch: Homo faber
41. John Irving: Gottes Werk und Teufels Beitrag
43. Theodor Fontane: Der Stechlin
46. Thomas Mann: Joseph und seine Brüder
54. Uwe Johnson: Jahrestage
64. Henning Mankell: Die Rückkehr des Tanzlehrers
66. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden
75. Siri Hustvedt: Was ich liebte
84. Cecilia Ahern: P.S. Ich liebe Dich
90. Paulo Coelho: Veronika beschließt zu sterben
92. Michail Bulgakow: Der Meister und Margarita
100. Barbara Wood: Rote Sonne, schwarzes Land
Profile Image
Das Buch "Rote Sonne schwarzes Land" kann ich dir gerne zuschicken.
Vielleicht können wir tauschen? PM kommt!
Profile Image
Die Tauschbücher können zu dir.

Profile Image
@Richter-Di

15. Johann Wolfgang von Goethe: Faust. Der Tragödie erster Teil


Kann ich Dir in ca. 1 Woche schicken. Sendest Du mir Deine Adresse?
Tauschbuch ist nicht erforderlich, Du hast mir letztes Jahr soooo viele Bücher geschickt.

Schönen Sonntag!
Profile Image
@Richter-Di

15. Johann Wolfgang von Goethe: Faust. Der Tragödie erster Teil


Kann ich Dir in ca. 1 Woche schicken. Sendest Du mir Deine Adresse?
Tauschbuch ist nicht erforderlich, Du hast mir letztes Jahr soooo viele Bücher geschickt.

Schönen Sonntag!


Vielen Dank ich freue mich.
Profile Image
Vielen Dank ich freue mich.


Hast Du den "Faust" inzwischen bekommen und vielleicht sogar schon gelesen?! Das wäre mal ein Buch für einen Booktalk!
Profile Image
Vielen Dank ich freue mich.


Hast Du den "Faust" inzwischen bekommen und vielleicht sogar schon gelesen?! Das wäre mal ein Buch für einen Booktalk!


Ja habe ich bekommen.
Mal sehen wann ich es lese...
Und was des Pudels Kern ist;-)
Profile Image
Hast Du den "Faust" inzwischen bekommen und vielleicht sogar schon gelesen?! Das wäre mal ein Buch für einen Booktalk!

he, da wäre ich doch glatt mit dabei. Den "Faust" hab ich nämlich in der Schule doch tatsächlich nicht gelesen, ich könnte also ganz unbedarft mitlesen.
;-)

  1 2 3 4 Next 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.