corner corner [Lese-Challenge beendet] "Verbrannte Bücher" u. ihre Autoren -> wir lesen trotzdem weiter!

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

[Lese-Challenge beendet] "Verbrannte Bücher" u. ihre Autoren -> wir lesen trotzdem weiter!

Ein Thema, das mir wichtig ist, beschäftigt sich mit der Bücherverbrennung durch die Nazis im Mai 1933. Dazu wurden Listen mit Namen von Autoren angelegt, deren Bücher als Werke "wider den undeutschen Geist" eingestuft wurden und deren Gedankengut dauerhaft ausgerottet werden sollte. Eine umfangreiche Übersicht findet sich hier:

http://www.buecherlesung.de/---/liste.htm

Bei der BergAbbauChallenge hatten wir dieses Lesethema gerade im März und dadurch kam ich auf die Idee, es als längerfristiges Projekt anzulegen. Was mir vorschwebt ist eine Lese-Challenge mit folgenden Eckdaten:

BÜCHER: von Autoren, deren Name auf der Liste steht (s.o.), also nicht zwingend die dort genannten Titel
ZUSÄTZLICH: Bücher über diese Autoren (Biografien o.ä.) und Bücher über die Bücherverbrennung selbst
DAUER: bis 10. Mai 2013, dem 80. Jahrestag der Bücherverbrennung

Weil die BergAbbauLeser einen (mehr oder weniger großen) Vorteil haben könnten, würde ich bei allen Teilnehmern auch die bereits gelesenen Bücher dieses Jahres zulassen. Insgesamt soll es ja eine langfristiges Aktion sein, daher dürfte der Vorteil nicht uneinholbar sein, sofern es überhaupt einen gibt.

PREISE: wird es geben, darüber mache ich mir noch Gedanken :-)

So, und jetzt ihr! :-)
Fragen - Wünsche - Anregungen?

***************************************************************************************
Ein beeindruckender Zwischenstand zum 30. April:
- gelesen wurden bereits 63 Bücher!!
- von 38 verschiedenen Autoren
- davon handelt es sich bei den meistgelesenen durchweg um Herren und zwar Thomas Mann (6), Stefan Zweig (5) und gleichauf Erich Kästner und Carl Zuckmayer (je 4)
- die meisten unterschiedlichen Titel stehen bei Stefan Zweig (5), gefolgt von Thomas Mann (4)

Muss ich noch betonen, dass ich sehr stolz auf dieses Ergebnis bin?? :-)

*********************************************************************************************
Hier das Challenge-Buch, in dem die Leseerfolge gelistet werden:

http://www.bookcrossing.com/---/11130432

Ich werde versuchen, es auf dem aktuellen Stand zu halten.
*******************************************************************************************

Update am 4. Juni: Frau_Schmitz hat das insgesamt 100. Buch gelesen!!

Im Detail: 50 verschiedene Autoren, die meistgelesenen sind bekannte Namen: Erich Kästner, Stefan Zweig, Th. Mann, Carl Zuckmayer und Joseph Roth.
Unter den 50 befinden sich aber auch sehr viele weitgehend unbekannte Autoren und gerade das macht für mich das Besondere dieser Challenge aus, weil sie aus ihrem Schattendasein geholt wurden und zu neuen Ehren gelangten.

*********************************************************************************************
Hocherfreuliche 200 Bücher waren es bereits am 21. August!
http://www.bookcrossing.com/---/7651365

Die 300er Marke wurde am 23. September überschritten:
http://www.bookcrossing.com/---/7683475

Das 400. Buch wurde am 20.11.2012 gemeldet:
http://www.bookcrossing.com/---/7740707

Der nächste Sprung waren sagenhafte 500 Bücher am 23.1.2013:
http://www.bookcrossing.com/---/7805612

Unglaubliche 600 Bücher zwei weitere Monate später:
http://www.bookcrossing.com/---/7880943

Das Endergebnis am 10. Mai 2013:
sage und schreibe 719 gelesene Bücher!!!!!

Complete Thread

  1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next 

Profile Image
Ein Thema, das mir wichtig ist, beschäftigt sich mit der Bücherverbrennung durch die Nazis im Mai 1933. Dazu wurden Listen mit Namen von Autoren angelegt, deren Bücher als Werke "wider den undeutschen Geist" eingestuft wurden und deren Gedankengut dauerhaft ausgerottet werden sollte. Eine umfangreiche Übersicht findet sich hier:

http://www.buecherlesung.de/liste.htm

Bei der BergAbbauChallenge hatten wir dieses Lesethema gerade im März und dadurch kam ich auf die Idee, es als längerfristiges Projekt anzulegen. Was mir vorschwebt ist eine Lese-Challenge mit folgenden Eckdaten:

BÜCHER: von Autoren, deren Name auf der Liste steht (s.o.), also nicht zwingend die dort genannten Titel
ZUSÄTZLICH: Bücher über diese Autoren (Biografien o.ä.) und Bücher über die Bücherverbrennung selbst
DAUER: bis 10. Mai 2013, dem 80. Jahrestag der Bücherverbrennung

Weil die BergAbbauLeser einen (mehr oder weniger großen) Vorteil haben könnten, würde ich bei allen Teilnehmern auch die bereits gelesenen Bücher dieses Jahres zulassen. Insgesamt soll es ja eine langfristiges Aktion sein, daher dürfte der Vorteil nicht uneinholbar sein, sofern es überhaupt einen gibt.

PREISE: wird es geben, darüber mache ich mir noch Gedanken :-)

So, und jetzt ihr! :-)
Fragen - Wünsche - Anregungen?

***************************************************************************************
Ein beeindruckender Zwischenstand zum 30. April:
- gelesen wurden bereits 63 Bücher!!
- von 38 verschiedenen Autoren
- davon handelt es sich bei den meistgelesenen durchweg um Herren und zwar Thomas Mann (6), Stefan Zweig (5) und gleichauf Erich Kästner und Carl Zuckmayer (je 4)
- die meisten unterschiedlichen Titel stehen bei Stefan Zweig (5), gefolgt von Thomas Mann (4)

Muss ich noch betonen, dass ich sehr stolz auf dieses Ergebnis bin?? :-)

*********************************************************************************************
Hier das Challenge-Buch, in dem die Leseerfolge gelistet werden:

http://www.bookcrossing.com/---/11130432

Ich werde versuchen, es auf dem aktuellen Stand zu halten.
*******************************************************************************************

Update am 4. Juni: Frau_Schmitz hat das insgesamt 100. Buch gelesen!!

Im Detail: 50 verschiedene Autoren, die meistgelesenen sind bekannte Namen: Erich Kästner, Stefan Zweig, Th. Mann, Carl Zuckmayer und Joseph Roth.
Unter den 50 befinden sich aber auch sehr viele weitgehend unbekannte Autoren und gerade das macht für mich das Besondere dieser Challenge aus, weil sie aus ihrem Schattendasein geholt wurden und zu neuen Ehren gelangten.

*********************************************************************************************
Hocherfreuliche 200 Bücher waren es bereits am 21. August!
http://www.bookcrossing.com/---/7651365

Die 300er Marke wurde am 23. September überschritten:
http://www.bookcrossing.com/---/7683475

Das 400. Buch wurde am 20.11.2012 gemeldet:
http://www.bookcrossing.com/---/7740707

Der nächste Sprung waren sagenhafte 500 Bücher am 23.1.2013:
http://www.bookcrossing.com/---/7805612

Unglaubliche 600 Bücher zwei weitere Monate später:
http://www.bookcrossing.com/---/7880943

Das Endergebnis am 10. Mai 2013:
sage und schreibe 719 gelesene Bücher!!!!!
Profile Image
Hallo lady-liberty,
ich finde diese Idee sehr interessant. Ich habe mal in der Liste nachgeschaut und muss sagen, daß ich erstaunt darüber bin, wieviele Autoren es waren und daß ich von vielen noch nie etwas gehört bzw. gelesen habe. Schon alleine das reizt mich zum lernen.

Leider weiß ich nicht, wie hier eine Challenge abläuft und worauf ich zu achten hätte. Hättest Du da einen Link für mich?

Liebe Grüße schickt Dir
Frau_Schmitz
Profile Image
Hallo lady-liberty,
ich finde diese Idee sehr interessant. Ich habe mal in der Liste nachgeschaut und muss sagen, daß ich erstaunt darüber bin, wieviele Autoren es waren und daß ich von vielen noch nie etwas gehört bzw. gelesen habe. Schon alleine das reizt mich zum lernen.

Leider weiß ich nicht, wie hier eine Challenge abläuft und worauf ich zu achten hätte. Hättest Du da einen Link für mich?

Liebe Grüße schickt Dir
Frau_Schmitz


Hallo Frau Schmitz! :-)

Wenn du mitmachen möchtest (was mich sehr freuen würde), dann musst du nicht mehr tun, als zur Aufgabe passende Bücher lesen, einen Journaleintrag schreiben und anschließend den Buchtitel samt BC-Link hier posten. Praktischerweise sollten die gelesenen Bücher durchnummeriert werden, das erleichtert mir die Zählarbeit. Solltest du in diesem Jahr zufällig schon ein oder mehrere passende Bücher gelesen haben, dann zählen die auch, sofern das aus dem JE hervorgeht.

Gerne darfst du dich auch hier mit den anderen Teilnehmern austauschen, das eine oder andere Buch empfehlen, einen Autor hervorheben... Der Sinn der Sache ist ja , gerade DAS zu verhindern, was beabsichtigt war, nämlich Bücher/Autoren in der Versenkung verschwinden zu lassen.

Die Zeit ist reichlich bemessen, daher besteht keine Eile und ich habe vor, mehrere Preise nach unterschiedlichen Gesichtspunkten zu vergeben, daher muss man nicht zwangsläufig die größte Anzahl an Büchern gelesen haben, um etwas zu gewinnen.

Noch Fragen? Nur zu! :-)
Profile Image
Ich weiß nicht, ob es so "geht", ich melde mich hier einfach mal an und trage hier nach und nach die Bücher ein, die ich schon gelesen habe.

Genau, so habe ich mir das vorgestellt. Aus den Journaleinträgen sollte allerdings hervorgehen, dass sie in DIESEM Jahr gelesen wurden. Ob die Bücher dann freigelassen werden oder nicht, ist für die Challenge unerheblich, weil es ja alleine darum geht, dass sie gelesen werden. Abbrüche zählen daher auch nicht.

Schön, dass du mitlesen möchtest!
Profile Image
Hier ist mein Buch: Erich Kästner "Der tägliche Kram"
Das alltägliche neue Leben nach dem 2. Weltkrieg.
Profile Image
Hier ist mein Buch: Erich Kästner "Der tägliche Kram"
Das alltägliche neue Leben nach dem 2. Weltkrieg.

Ich habe schon ein bisschen gehofft, dass du mitlesen würdest, war aber eher auf ein Fallada-Buch gefasst. :-) Na, das kann ja noch kommen, nicht wahr?


Profile Image
Ich habe noch so viele Bücher zu Hause und kann sie in Ruhe nach und nach lesen. Ich hatte so etwas schon im Kopf, da es ja jedes Jahr einen 10. Mai gibt. Außerdem kann ich dann auch die Bücher, die ich auf PM gesetzt habe (z.B. "Das große Zille Album") verleihen. Ich nehme an, der 10. Mai 2013 wird dann an einigen Orten zum Realease-Tag werden?
Profile Image
Mich auch! :-) Vielleicht können wir ja ab und zu mal Bücher austauschen? Ich hoffe doch, dass es in diesem Jahr wieder mit einem fränkischen Treffen klappt.
Profile Image
übrig geblieben sind, mache ich auch gern mit (das baut ja dann meinen Berg auch noch weiter ab;-)).
Danke für die Möglichkeit dieser Challenge.
Profile Image
übrig geblieben sind, mache ich auch gern mit (das baut ja dann meinen Berg auch noch weiter ab;-)).

DAS ist natürlich auch einer meiner Hintergedanken! ;-)

Danke für die Möglichkeit dieser Challenge.

Freut mich, dass du mitlesen möchtest!
Profile Image
übrig geblieben sind, mache ich auch gern mit.

Ich bastele gerade noch an meinem Päckchen für Berlin, aber dahin werden auch nicht alle Bücher geschickt werden können, daher ist Deine Challenge eine gute Gelegenheit, etwas weiter am Thema zu bleiben.
Danke dafür.

Profile Image
übrig geblieben sind, mache ich auch gern mit.

Ich bastele gerade noch an meinem Päckchen für Berlin, aber dahin werden auch nicht alle Bücher geschickt werden können, daher ist Deine Challenge eine gute Gelegenheit, etwas weiter am Thema zu bleiben.
Danke dafür.

Herzlich willkommen! :-)
Wenn du in diesem Jahr schon Bücher zum Thema gelesen hast, dann kannst du sie gerne hier melden. Ich habe eine Tabelle angelegt und trage euere Erfolge nach und nach ein.
Profile Image

Gut

Hallo lady-liberty,
vielen Dank für Deine Erklärung! Eigentlich habe ich alles verstanden *hoffe ich zumindest*g
Jetzt habe ich mir die Liste der "verbrannten Bücher" auch nochmal genauer angeschaut.
Klar, "Rudi" ist auch dabei: Rudolf Steiner, von ihm habe ich dieses Jahr ein Buch gelesen.
Weiterhin gab es vor ca. einem Monat eine biographische Dokumentation über Stefan Zweig bei Arte. Ich denke, daß ich mich gerne mal an seine Bücher wage. In dieser Doku gab es die Szene in denen die Nazis die Bücher ins Feuer geworfen haben. Wenn man es sich vorstellt, ist es schon unfassbar, aber wenn man es sieht, würde man am liebsten durch den Fernseher und durch die Zeit zum Feuer rennen und alles beenden...wenn man nur könnte. Gedanken und Lebenswerke werden verbrannt, weil es jemandem nicht paßt.
Ausserdem : Naoshi Sunao Tokunaga (1899 - 1958) - Die Straße ohne Sonne - da hier der Titel interessant klingt.
Gut, das nur mal so zu meinen Gedankengängen *g Ich werde jetzt mal schauen, wo ich alles herbekommen kann und mich dann hier wieder nummeriert melden.
Alles Liebe schickt Dir
Frau_Schmitz

Profile Image

RE: Gut

Eigentlich gibt es gar nicht viele Möglichkeiten, etwas falsch zu machen, also sei unbesorgt. :-) Und wenn doch mal eine Irritation auftaucht, dann wird freundlich darauf hingewiesen und gut ist es.

Stefan Zweig ist übrigens ein Autor, den ich sehr mag. Seine Bücher sind ganz wunderbar geschrieben und nachhaltig beeindruckend. Mein Lieblingsbuch ist "Die Schachnovelle". Ich bin gespannt, was du dir aussuchen wirst. Überhaupt bin ich äußerst neugierig, welche Autoren hier im Laufe der Zeit auftauchen und welche Bücher gelesen werden!

Erich Kästner beschreibt in einem Artikel, dass er der Bücherverbrennung am Berliner Opernplatz beiwohnte und es ist schier unvorstellbar, was in ihm vorgegangen sein muss, als sein Name genannt wurde und seine Bücher ins Feuer geworfen wurden.

"2. Rufer: Gegen Dekadenz und moralischen Zerfall! Für Zucht und Sitte in Familie und Staat!
Ich übergebe der Flamme die Schriften von Heinrich Mann, Ernst Glaeser und Erich Kästner."
Profile Image
Sehr schön, ich freue mich! Und bin natürlich gespannt auf deine Bücher. :-)
Profile Image

Anmeld

Ich möchte auch mitmachen.
Profile Image

Vorschlag

Was hältst Du davon, die Challenge nicht zu befristen, denn es sind doch sehr viele Autoren. Statt dessen könnet man ja jedes Jahr zum 10. Mai einen Preis für denjenigen ausloben, der seit dem letzten Jahrestag die meisten passenden Bücher gelesen hat - wenn ein Preis denn überhaupt sein muss.
Profile Image
Was hältst Du davon, die Challenge nicht zu befristen, denn es sind doch sehr viele Autoren. Statt dessen könnet man ja jedes Jahr zum 10. Mai einen Preis für denjenigen ausloben, der seit dem letzten Jahrestag die meisten passenden Bücher gelesen hat - wenn ein Preis denn überhaupt sein muss.

Klingt nach einer guten Idee! Mal sehen, wie groß das allgemeine Interesse ist und wie sich die Beteiligung entwickelt - auf lange Sicht gesehen. Für den Moment bin ich sehr beeindruckt, dass sich schon so viele Mitleser gemeldet haben - du eingeschlossen! :-)

Profile Image
von denen ich die meisten im Rahmen der 1.000-Bücher-Challenge lesen werde. Ich werde sie parallel auch hier mit auflisten. Da mich die Challenge sehr gefangen nimmt, werden es auch wohl hauptsächlich nur Bücher sein, die auch zur 1.000-Bücher-Challenge passen.
Profile Image
@ LiniP, du kannst selbstverständlich beide Challenges miteinander kombinieren. Mir ist auch schon aufgefallen, dass einige Autoren hier und dort gelistet sind. Ich bin gespannt auf deine Auswahl!
Profile Image
Als nächstes Buch werde ich wohl Die Zeitmaschine von H.G. Wells lesen, das passt auch in die Bergabbau-Challenge für April. Meine bereits gelesenen Bücher werde ich bei Gelegenheit mal nachtragen.
Profile Image
Und starte gleich mal mit meinen Einträgen:
Franz Werfel: Der veruntreute Himmel
http://www.bookcrossing.com/---/6828060

Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
http://www.bookcrossing.com/---/10385595/

Jakob Wassermann: Das Gold von Caxamalca
http://www.bookcrossing.com/---/10484770/

Thomas Mann: Der Tod in Venedig (unregistriert) gilt das auch?
Profile Image
Ich hatte schon fest mit dir gerechnet! :-)

Thomas Mann: Der Tod in Venedig (unregistriert) gilt das auch?

Da es sich nicht um eine Release- sondern eine Lese-Challenge handelt und ich euch alle für ehrliche Teilnehmer halte, dürfen auch unregistrierte Bücher gemeldet werden. Ich kann verstehen, dass es Bücher gibt, die im eigenen Regal bleiben sollen und daher keine Registrierung benötigen.
Also: Ja, es gilt auch.
Profile Image
Zwar lese ich derzeit wenig, aber diese Aktion läuft ja noch länger!
Freu mich!

Gelesene Bücher für diese Challenge:

1. Erika Mann: Stoffel fliegt übers Meer
http://www.bookcrossing.com/---/9733920

2. Karl Smikalla: Thomas Manns heimliche Liebe zum Tegernsee
http://www.bookcrossing.com/---/9983126

3. Erich Kästner: Der 35. Mai
Profile Image
Zwar lese ich derzeit wenig, aber diese Aktion läuft ja noch länger!
Freu mich!

Genau, die Zeit drängt überhaupt nicht. Freu mich auch, dass du mitmachst! Aber warum kommen mir deine Bücher nur so merkwürdig bekannt vor?? ;-)
Profile Image
Aber warum kommen mir deine Bücher nur so merkwürdig bekannt vor?? ;-)

Rätsel über Rätsel.... ;-)
Profile Image
Dürfte denn Thomas Manns heimliche Liebe noch weiter Richtung Tegernsee, sprich zu mir, reisen? Das wäre ganz toll!
Profile Image
Dürfte denn Thomas Manns heimliche Liebe noch weiter Richtung Tegernsee, sprich zu mir, reisen? Das wäre ganz toll!

Wenn ich damit durch bin... --- ... hab schon angefangen! :-)
Profile Image
denn durch die Beträge und Meinungen der Journaleinträge werden diese Dichter wieder zum Leben erweckt.

Meine Sammlung:
1. Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues
http://www.bookcrossing.com/---/8580050

2. Vicki Baum: Menschen im Hotel
http://www.bookcrossing.com/---/10405879

Habe vor der BC-Zeit schon viele Werke gelesen, es müssen nicht immer nur Bücher 2000+ sein!
Profile Image
denn durch die Beträge und Meinungen der Journaleinträge werden diese Dichter wieder zum Leben erweckt.
Habe vor der BC-Zeit schon viele Werke gelesen, es müssen nicht immer nur Bücher 2000+ sein!

Du sprichst mir aus der Seele!

Manchmal denke ich sogar, dass ich inzwischen viel lieber "die alten Meister" lese als die meisten modernen. Vicky Baum ist ein sehr gutes Beispiel für eine aus der Mode gekommene Autorin, die so wunderbar formuieren konnte und die ganz zu unrecht heutzutage als verstaubt gilt. Ich finde das gar nicht. Gerade "Menschen im Hotel" ist ein richtig spannendes Buch (beinahe ein Krimi), wenn man sich die Zeit nimmt, um sich in die Handlung zu vertiefen und die ausgefeilten Psychogramme auf sich wirken lässt.

Profile Image
Vicky Baum ist ein sehr gutes Beispiel für eine aus der Mode gekommene Autorin, die so wunderbar formuieren konnte und die ganz zu unrecht heutzutage als verstaubt gilt. Ich finde das gar nicht. Gerade "Menschen im Hotel" ist ein richtig spannendes Buch (beinahe ein Krimi), wenn man sich die Zeit nimmt, um sich in die Handlung zu vertiefen und die ausgefeilten Psychogramme auf sich wirken lässt.


Das Buch habe ich letztes Jahr um Ostern herum im Münchner Gärtnerplatz-Theater als Singspiel gesehen (ich glaube, der Name lautete anders "Grandhotel"), und es wirkte kein bißchen verstaubt. Meine Schwester und ich haben uns köstlich amüsiert.
Profile Image
In Nürnberg gibt es ein Hermann-Kesten-Café
http://www.nuernberg.de/---/zeitungscafe.html
Vielleicht könnte sich ja die Möglichkeit ergeben, dort immer mal wieder ein Buch der "Verbrannten Dichter" freizulassen.
Natürlich erst nach dem 10. Mai 2012, denn meine bis dahin verfügbaren Bücher zum Thema werden ich bei der UnCon in Berlin freilassen.
Profile Image
In Nürnberg gibt es ein Hermann-Kesten-Café
http://www.nuernberg.de/---/zeitungscafe.html
Vielleicht könnte sich ja die Möglichkeit ergeben, dort immer mal wieder ein Buch der "Verbrannten Dichter" freizulassen.
Natürlich erst nach dem 10. Mai 2012, denn meine bis dahin verfügbaren Bücher zum Thema werden ich bei der UnCon in Berlin freilassen.

Ich mag deine Ideen!! :-)

Wie schön, dass wir für die Sommermonate schon ein Ziel haben!

PS: Ich bin am Mittwoch nächster Woche zu einem Lehrgang in Nürnberg, da werd ich mir das Café gleich mal anschauen. Praktischerweise ist mein Seminarort in der Gleisbühlstraße! :-)
Falls du Zeit hast - wollen wir uns dort treffen? Meine Mittagspause ist (lt. Plan) von 12.15 - 13.15 Uhr.
Profile Image
Hierfür könnt ihr Eure Bücher ebenfalls freilassen - im Rahmen der BuC2012 am 10.Mai 2012 nach den verschiedenen Veranstaltungen, die es in Berlin gibt. Falls ihr nicht nach Berlin kommen könnt, so gibt es die Möglichkeit, die Bücher schon im Vorfeld an Physalis-Buckpaket-Adresse zu versenden. Hier findet ihr den Beitrag zum Vorabsenden für Bücher: http://www.bookcrossing.com/---/471991/
Profile Image
Hierfür könnt ihr Eure Bücher ebenfalls freilassen - im Rahmen der BuC2012 am 10.Mai 2012 nach den verschiedenen Veranstaltungen, die es in Berlin gibt. Falls ihr nicht nach Berlin kommen könnt, so gibt es die Möglichkeit, die Bücher schon im Vorfeld an Physalis-Buckpaket-Adresse zu versenden. Hier findet ihr den Beitrag zum Vorabsenden für Bücher: http://www.bookcrossing.com/---/471991/

Danke für den Hinweis, Lillianne. Mein Paket füllt sich schon langsam und wird Ende des Monats abgeschickt, damit es auf jeden Fall pünktlich zum 10. Mai in Berlin eintrifft.
Profile Image
1. Veza Canetti: Die gelbe Straße http://www.bookcrossing.com/---/1421888
2. Ödön von Horvath: Jugend ohne Gott http://www.bookcrossing.com/---/6128120
3. über Thomas Mann: Die 101 wichtigsten Fragen http://www.bookcrossing.com/---/6712913
4. Joseph Roth: Radetzkymarsch http://www.bookcrossing.com/---/7878436
Profile Image
1. Leo Perutz: Der Judas des Leonardo
http://www.bookcrossing.com/---/8660652/
2. Irmgard Keun: Gilgi, eine von uns
http://www.bookcrossing.com/---/10249137/
3. über Erich Kästner: Luiselotte Enderle: Erich Kästner (Biographie)
http://www.bookcrossing.com/---/3895100/

Im April gelesen:
4. Lion Feuchtwanger: Die häßliche Herzogin
http://www.bookcrossing.com/---/5414287/
5. H.G. Wells: Die Zeitmaschine
http://www.bookcrossing.com/---/10033613/
Profile Image
Meine Märzbücher der Bergabbau-Challenge
Nr. 1 Das große Zille Album von Werner Schuhmann
http://www.bookcrossing.com/---/6036489
Nr. 2 Professor Unrat von Heinrich Mann
http://www.bookcrossing.com/---/486941
Nr. 3 Wer nicht hören will muss lesen von Erich Kästner
http://www.bookcrossing.com/---/5687227
Nr. 4 Geschichten aus der Murkelei. von Hans Fallada
http://www.bookcrossing.com/---/4934149
Nr. 5 Der harte Handel von Oskar Maria Graf
http://www.bookcrossing.com/---/1915259
Nr. 6 Maria Stuart von Stefan Zweig
http://www.bookcrossing.com/---/10052710
Nr. 7 Der Schüler Gerber von Friedrich Torberg
http://www.bookcrossing.com/---/4612653

April 2012
Nr. 8. Der Hauptmann von Köpenick
von Carl Zuckmayer http://www.bookcrossing.com/---/1776941
Nr. 9 Ein Mann will hinauf von Hans Fallada
http://www.bookcrossing.com/---/4977921
Nr. 10 "Der Seelenbräu" von Carl Zuckmayer
http://www.bookcrossing.com/---/1759609
Nr. 11 Die Augen des ewigen Bruders von Stefan Zweig
http://www.bookcrossing.com/---/11057329
Mai 2012
Nr. 12 Sternstunden der Menschheit von Stefan Zweig
http://www.bookcrossing.com/---/4152740
Nr. 13 "Die vierzig Tage des Musa Dagh" von Franz Werfel
http://www.bookcrossing.com/---/3578218
Profile Image
Ich würde gerne mitlesen, wenn ich darf
Profile Image
aber ich habe mir die Mühe gemacht, alle, die mir bekannt sind, die ich schon gelesen habe, über die ich geschrieben habe, deren Bücher sich in den Weiten meiner Möglichkeiten befinden, aufzuschreiben und zu zählen, ich kam auf 139. Und mit einem dieser Autoren habe ich auch persönlich zu tun gehabt, beruflich: Alfred Kurella. Eine Autorin habe ich auf der Liste vermißt: Else Ury, die Autorin der vielen und beliebten Nesthäkchen-Bücher. Vielleicht hat man ja 1937 noch nicht gewagt sie auf die Liste zu setzen, dennoch ist man nicht davor zurückgeschreckt, sie 1944 im KZ umzubringen (ich habe vergessen in welchem der vielen). Das betrifft im übrigen noch viele andere. So sucht man auch Anne Frank vergeblich auf der Liste und auch sie steht als Synonym für die vielen Kinder, die in KZ's landeten, einige haben überlebt und darüber geschrieben wie Bruno Apitz, Peter Edel, Jorge Semprun... vielleicht entdeckt Ihr ja noch mehr.

Jedenfalls finde ich es gut, daß wir hier darüber sprechen. Und es ist auch gut, solche Bücher in einen Ring zu stellen. Ich bin bereit, mich daran zu beteiligen, ich müßte darüber nachdenken, wie das am besten zu machen wäre, ich hätte sehr viele Bücher, ich nenne nur Franz Werfel, Bertolt Brecht, Emile Zola, Arnold Zweig, Stefan Zweig, Stephan Heym, Kurt Tucholsky, Anna Seghers - das ist nur ein Bruchstück meiner Liste. Vielleicht solltet Ihr Eure Wünsche äußern. Vor allem hat Ralf recht, wir sollten den Zeitraum nicht begrenzen, den 10. Mai nur zum Anlaß nehmen.

Übrigens, Mascha Kaléko steht ebenfalls auf der Liste, von ihr bekomme ich am 16. Mai 30 Bücher, aus denen ich am 18.4. im Café Sibylle lese und die ich dort zusammen mit anderen bookcrossing-Büchern anbiete.

Profile Image
aber ich habe mir die Mühe gemacht, alle, die mir bekannt sind, die ich schon gelesen habe, über die ich geschrieben habe, deren Bücher sich in den Weiten meiner Möglichkeiten befinden, aufzuschreiben und zu zählen, ich kam auf 139.

Ich finde das gar nicht überheblich, sondern vielmehr erfreulich. :-)

Und mit einem dieser Autoren habe ich auch persönlich zu tun gehabt, beruflich: Alfred Kurella.

Beeindruckend! Wie ist das denn zustande gekommen?

Eine Autorin habe ich auf der Liste vermißt: Else Ury, die Autorin der vielen und beliebten Nesthäkchen-Bücher. Vielleicht hat man ja 1937 noch nicht gewagt sie auf die Liste zu setzen, dennoch ist man nicht davor zurückgeschreckt, sie 1944 im KZ umzubringen (ich habe vergessen in welchem der vielen). Das betrifft im übrigen noch viele andere.

Vermutlich liegt es daran, dass ihre Bücher nicht als "entartet oder sittenwidrig oder wider den undeutschen Geist" eingestuft wurden. Ins KZ (es war übrigens Auschwitz) kam sie ja auch nicht in ihrer Eigenschaft als Schriftstellerin sondern weil sie Jüdin war.

So sucht man auch Anne Frank vergeblich auf der Liste und auch sie steht als Synonym für die vielen Kinder, die in KZ's landeten, ...

Das ist leicht erklärt: Die Bücherverbrennungen fanden im Jahr 1933 statt. Anne Frank war da vier Jahre alt und ihr Tagebuch noch nicht geschrieben.

Jedenfalls finde ich es gut, daß wir hier darüber sprechen. Und es ist auch gut, solche Bücher in einen Ring zu stellen. Ich bin bereit, mich daran zu beteiligen, ich müßte darüber nachdenken, wie das am besten zu machen wäre, ich hätte sehr viele Bücher, ich nenne nur Franz Werfel, Bertolt Brecht, Emile Zola, Arnold Zweig, Stefan Zweig, Stephan Heym, Kurt Tucholsky, Anna Seghers - das ist nur ein Bruchstück meiner Liste. Vielleicht solltet Ihr Eure Wünsche äußern.

Es gibt in der Tat einige Bücher, die auf meiner Wunschliste stehen und über die ich mich sehr freuen würde:
Stefan Zweig: Begegnungen mit Büchern
Stefan Heym: Wie es mit Rotkäppchen weiterging
Erich Kästner: Morgen, Kinder, wird's nichts geben.

Vor allem hat Ralf recht, wir sollten den Zeitraum nicht begrenzen, den 10. Mai nur zum Anlaß nehmen.

Lass uns das diskutieren, wenn es soweit ist. Ich will jetzt noch nicht darüber entscheiden, was in 13 Monaten sein könnte. Außerdem hängt es in erster Linie von der Beteiligung der Mitlesenden ab und ob das Interesse dauerhaft vorhanden ist. Wobei es mich natürlich freuen würde, keine Frage.
Profile Image
++ Beeindruckend! Was ist das denn zustande gekommen?
(Alfred Kurella) - Das liegt sehr lange zurück, war etwa 1967-68 und ich habe ihn als Autor gewonnen für einen Artikel in unserer Zeitschrift über seine Begegnungen mit Bildenden Künstlern während seines Exils in der Sowjetunion

++ Vermutlich liegt es daran, dass ihre Bücher nicht als "entartet oder sittenwidrig oder wider den undeutschen Geist" eingestuft wurden. Ins KZ (es war übrigens Auschwitz) kam sie ja auch nicht in ihrer Eigenschaft als Schriftstellerin sondern weil sie Jüdin war.
Damit hast Du schon Recht, das traf aber auf viele Schriftsteller zu. Bei ihr war es insofern ein besonderer Fall, weil ihre Bücher zu populär waren.
Ebenfalls ein besonderer Fall anderer Art ist Heinrich Heine. Ich wurde oft gefragt, wieso hast Du Heine-Gedichte in der Schule gelernt, er war doch in der Nazi-Zeit verboten. Das stimmt natürlich, aber: Ich bin 1929 in die Schule gekommen, da blieben 4 Jahre bis 1933 und als ich 1933 in die Oberschule (anfangs noch Lyzeum) wechselte, hatten meine Eltern kein Geld, mir jedes Jahr neue Schulbücher zu kaufen und ich übernahm die alten Schulbücher (für geringeres Entgelt) von einer Schülerin der oberen Klassen. Das war damals so üblich und 1933 sofort konnten sie wohl auch nicht sofort neue Schulbücher einführen, ich weiß nicht, wie lange das sich hinzog. Feststeht natürlich, daß die Bücher von Heine 1933 bereits den Flammen übergeben wurden.

++ Das ist leicht erklärt: Die Bücherverbrennungen fanden im Jahr 1933 statt. Anne Frank war da vier Jahre alt und ihr Tagebuch noch nicht geschrieben.
Auch damit hast Du Recht!!! Das ist ja logisch, deshalb hatte ich es nicht geschrieben, mich aber undeutlich ausgedrückt. Ich wollte damit ja nur hervorheben, daß weitaus mehr Autoren zu den verfemten, diskreditierten zählen, als 1933 auf der Liste standen. Und ich meine das nur als freundllchen Hinweis.

++ Es gibt in der Tat einige Bücher, die auf meiner Wunschliste stehen und über die ich mich sehr freuen würde:
Stefan Zweig: Begegnungen mit Büchern
Stefan Heym: Wie es mit Rotkäppchen weiterging
Erich Kästner: Morgen, Kinder, wird's nichts geben.

Das ist in der Tat etwas schwierig. Ich kann zwar mit diesen drei Autoren dienen, aber nicht mit den konkreten Titeln. Darüber sollten wir uns noch mal unterhalten. Vielleicht dürfen es auch andere sein?

Herzliche Grüße.
Profile Image
Das ist in der Tat etwas schwierig. Ich kann zwar mit diesen drei Autoren dienen, aber nicht mit den konkreten Titeln. Darüber sollten wir uns noch mal unterhalten. Vielleicht dürfen es auch andere sein?

Vorerst lieber nicht, vielen Dank! :-) Meine ungelesenen Bücher schauen sowieso schon ganz kritisch, weil sie endlich an die Reihe kommen wollen. Alleine für diese Challenge stehen locker 20 auf TBR. Und das sind nur die registrierten...
Profile Image
Ich habe jetzt lange mit mir gerungen, aber mein Egoismus hat leider gesiegt - dieses Buch möchte ich nicht ziehen lassen (wenn ich aber mal auf einem Flohmarkt einem weiteren Exemplar begegne, wird es ganz sicher gekauft, registriert und auf die Bookcrossing-Reise geschickt!). Da ich es aber vor wenigen Wochen erst gelesen habe, wäre es schade, es nicht für die Challenge zu melden:

Nr. 1. "Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee" von Erich Kästner
(habe ich unter dem Tarnnamen Alais auch bei Lovelybooks vorgestellt: http://www.lovelybooks.de/---/Der-35-Mai-oder-Konrad-reitet-in-die-S%C3%BCdsee-48705523-w/ )
(In meinem BC-Profil werde ich eine Übersicht über meine gelesenen Bücher führen.)

Nochmals Dankeschön für die tolle Challenge-Idee! Ich werde nicht immer so aktiv sein können, wie ich das gerne möchte, aber notfalls nehme ich mit Würde einen tollen letzten Platz ein :-). Ich freue mich schon darauf, einige mir noch unbekannte Autoren zu entdecken, einige meiner Lieblingsautoren wiederzuentdecken und es ist mir ein ganz großes Vergnügen dazu beizutragen, Nachfrage und Verbreitung dieser von den Nazis ungeliebten Literatur zu fördern, *veg*!
Profile Image
Ich habe jetzt lange mit mir gerungen, aber mein Egoismus hat leider gesiegt - dieses Buch möchte ich nicht ziehen lassen (wenn ich aber mal auf einem Flohmarkt einem weiteren Exemplar begegne, wird es ganz sicher gekauft, registriert und auf die Bookcrossing-Reise geschickt!). Da ich es aber vor wenigen Wochen erst gelesen habe, wäre es schade, es nicht für die Challenge zu melden:

Nr. 1. "Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee" von Erich Kästner
(habe ich unter dem Tarnnamen Alais auch bei Lovelybooks vorgestellt: http://www.lovelybooks.de/---/Der-35-Mai-oder-Konrad-reitet-in-die-S%C3%BCdsee-48705523-w/ )
(In meinem BC-Profil werde ich eine Übersicht über meine gelesenen Bücher führen.)

Das Buch ist toll! Ich habe es schon als Kind geliebt und als meine Tochter dann eine Vorliebe für die Bücher von Erich Kästner entwickelte, habe ich ihr mit Wonne vorgelesen oder Hörbücher ausgeliehen, um uns unterhalten zu lassen. :-)

Bücher, die aus nachvollziehbaren Gründen nicht registriert sind, dürfen genauso "mitspielen" wie registrierte, das schrieb ich ja schon.

Nochmals Dankeschön für die tolle Challenge-Idee! Ich werde nicht immer so aktiv sein können, wie ich das gerne möchte, aber notfalls nehme ich mit Würde einen tollen letzten Platz ein :-). Ich freue mich schon darauf, einige mir noch unbekannte Autoren zu entdecken, einige meiner Lieblingsautoren wiederzuentdecken und es ist mir ein ganz großes Vergnügen dazu beizutragen, Nachfrage und Verbreitung dieser von den Nazis ungeliebten Literatur zu fördern, *veg*!

Das hast du sehr schön geschrieben! :-D

Profile Image
Kurt Smikalla: THOMAS MANNs heimliche Liebe zum Tegernsee
http://www.bookcrossing.com/---/9983126

JOSEPH ROTH: Die Kapuzinergruft
http://www.bookcrossing.com/---/7231614
Profile Image
Eine Sensation ist das sicherlich nicht, denn die Manns waren eine äußerst produktive Familie und tauchen mit gleich vier Mitgliedern in der Liste auf. Auch Erich Kästner hatte ich weit vorn erwartet, ebenso wie Joseph Roth. Eine Überraschung sind für mich die Herren Lenin und Marx, die ihre Nominierungen Dagobert1 verdanken. :-)

Sehr spannend finde ich die Entwicklung der Namen, die bisher nur 1x genannt wurden, v.a. weil ich von manchen selbst noch nie etwas gelesen habe. Deshalb sind euere Journaleinträge besonders interessant und aufschlussreich.

Insgesamt wurden schon 30 gelesene Bücher gemeldet!
Profile Image
möchte ich hier als gelesen (sicherlich zum 100x, seit ich dieses Stück in Frankfurt/Main zum ersten Mal gesehen habe) angeben. Ich lese es immer wieder erneut in gewissen Zeitabständen, manchmal auch nur gewisse Passagen.

Dann habe ich heute runtergesetzt erstanden: Jurek Becker, "Jakob, der Lügner". Ich werd es nochmals lesen und stelle es hier zur Verfügung!
Profile Image
möchte ich hier als gelesen (sicherlich zum 100x, seit ich dieses Stück in Frankfurt/Main zum ersten Mal gesehen habe) angeben. Ich lese es immer wieder erneut in gewissen Zeitabständen, manchmal auch nur gewisse Passagen.

Ist "Der gute Mensch von Sezuan" ein registriertes Buch oder soll ich es ohne BCID aufnehmen?

Dann habe ich heute runtergesetzt erstanden: Jurek Becker, "Jakob, der Lügner". Ich werd es nochmals lesen und stelle es hier zur Verfügung!

Nur um einem eventuellen Missverständnis vorzubeugen: Jurek Becker ist kein Autor, der auf der Liste der verbrannten Bücher steht, was aber natürlich nicht bedeuten soll, dass das Buch nicht trotzdem von jemandem angefordert werden darf.
Profile Image
damit der thread nicht versackt vor lauter Ostereier suchen
Profile Image
Als ich eben durch eine Buchhandlung stromerte, sah ich "Das Buch der verbrannten Bücher" von Volker Weidemann, das glaube ich auch irgendwie in die Challenge passt.
http://www.bookcrossing.com/---/11031910
Das Buch enthält Kurzbiografien angeblich aller Autoren, deren Bücher 1933 verbrannt wurden (André Gide fehlt jedoch).
Profile Image
...sehe ich, wenn ich auch nicht direkt teilnehme, als tolle Anregung! Vorgenommen für die nächste Zeit habe ich mir aus dem Nachlass meiner Tante (lauter lesenswerte Schmöker, die ich nie schaffen werde..) den Hauptmann v. Köpenick, eine Helen-Keller-Biographie und einiges von Brecht! Mit der Anregung konnte ich auch zhennypapa anstecken, diese Autoren zu lesen (um sie später freizulassen). Einige der 'Bücher aus dem Feuer' nehme ich natürlich nach Berlin mit...
Profile Image
1.Rudolf Steiner - Die Erziehung des Kindes
http://www.bookcrossing.com/---/11009006/
2.Stefan Zweig - Der Amokläufer
http://www.bookcrossing.com/---/11033121/
3.Stefan Zweig - Der Kampf mit dem Dämon Hölderlin Kleist Nietzsche
http://www.bookcrossing.com/---/11015492/
4.Sunao Tokunaga - Die Strasse ohne Sonne
http://www.bookcrossing.com/---/11021488/
5.Volker Weidermann - Das Buch der verbrannten Bücher
http://www.bookcrossing.com/---/11033155/

Liebe Grüße
sagt Frau_Schmitz

@RalfH : Kann es sein, daß Gide nicht dabei ist, weil er auf einer späteren Liste stand? Herr Weidermann hat die Autoren der "ersten schwarzen Liste" behandelt und ich meine, daß er sie vollständig erwähnt hat.
Profile Image

RE: Ich las...

@RalfH : Kann es sein, daß Gide nicht dabei ist, weil er auf einer späteren Liste stand? Herr Weidermann hat die Autoren der "ersten schwarzen Liste" behandelt und ich meine, daß er sie vollständig erwähnt hat.


Das nehme ich aus an.
Profile Image
@RalfH : Kann es sein, daß Gide nicht dabei ist, weil er auf einer späteren Liste stand? Herr Weidermann hat die Autoren der "ersten schwarzen Liste" behandelt und ich meine, daß er sie vollständig erwähnt hat.


Das nehme ich aus an.

Mein Exemplar ist heute angekommen - endlich. Sicherlich werde ich es nicht in einem Rutsch lesen (können und wollen), sondern immer mal zur Hand nehmen, wenn ich etwas von einem der darin beschriebenen Autoren lese.

Neben André Gide fehlt auch Thomas Mann, was mich doch überrascht hat. Aber sicher gilt auch hier, dass unterschiedliche Listen geführt wurden und dem Buch eine bestimmte zugrunde liegt, in der eben einige Namen nicht auftauchen.
Profile Image
1. Franz Kafka: Die Verwandlung: http://www.bookcrossing.com/---/10353324/
2. Jack London: Der Ruf der Wildnis: http://www.bookcrossing.com/---/10091430/
3. Robert Musil: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß: http://www.bookcrossing.com/---/1665848/
4. Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues: http://www.bookcrossing.com/---/8793876/
Profile Image
und schön, dass ich mir heute gleich Zeit nehmen konnte für das Buch, das ich erst heute Mittag unregistriert von Lady-liberty bekam:
Volker Hage: Eine Liebe fürs Leben - Thomas Mann und Travemünde
Profile Image
Meine Nr. 2 ist die Biografie einer Autorin verbrannter Werke:
http://www.bookcrossing.com/---/11012865
Schicke ich gerne als RABCK weiter :-)
Profile Image
und Nr. 10 "Der Seelenbräu" von Carl Zuckmayer
http://www.bookcrossing.com/---/1759609
Ich habe sie auch in meine Liste weiter unten eingetragen.
Profile Image
Ich muss sagen, ich bin wirklich sehr überrascht und gleichzeitig hochzufrieden mit diesem (euerem!) Ergebnis! Nun ist es ja nicht so, dass ich die Challenge mit einer bestimmten Erwartungshaltung gestartet hätte, vielmehr war der Hintergedanke, nach und nach das EINE oder ANDERE Buch aus der Versenkung zu holen. Ihr übertrefft euch aber gerade selbst und das freut mich riesig!

Bei einem Buch musste ich übrigens selbst erst nachschauen, weil mir der Name des Autors absolut nicht geläufig war: http://www.bookcrossing.com/---/11021488
Toll ausgewählt, Frau_Schmitz!
Profile Image
Ich hatte gerade ein sehr informatives Telefonat mit der Organisatorin der Aktion "Bücher aus dem Feuer" ( http://www.buecherlesung.de/---/haupt_12.htm ), nachdem ich vorher unsere Lese-Challenge per Mail vorgestellt und erklärt hatte. Sie ist sehr interessiert daran, uns auch offiziell in der neuen Homepage aufzunehmen und evtl. den Thread zu verlinken (wenn das geht). Jedenfalls bin ich mit ihr so verblieben, dass ich eine Art Präsentation über die Lese-Challenge schreibe, die sie dann als Programmpunkt einbauen kann.

Bin gerade nur ich völlig aus dem Häuschen oder gefällt euch diese Idee auch??? ;-)

Profile Image

Du bist umwerfend, lady-libertissima! Heißt das , wir lesen nächstes Jahr in München oder sonst wo aus unseren Bücher vor?!? Sollen wir schon mal üben? ;-)
Profile Image
Du bist umwerfend, lady-libertissima! Heißt das , wir lesen nächstes Jahr in München oder sonst wo aus unseren Bücher vor?!? Sollen wir schon mal üben? ;-)


Jede Stadt, jeder Ort kann etwas auf die Beine Stellen. Die Stelle in München stellt nur die Website zur Verfügung, um alle Termine um den 10. Mai öffentlich präsent zu machen.
Also hätten die BCler/innen, die nicht zu dem Termin in Berlin weilen, auch die Chance in ihrem Ort, in ihren OBCZ ein Lesung oder auch anderes thematisch dazu Passendes zu organisieren. Das wär doch was.
Profile Image

Sehr gut!

Bin gerade nur ich völlig aus dem Häuschen oder gefällt euch diese Idee auch??? ;-)

Bin auch aus dem Häuschen (da waren es schon mal 2! sorry 3! *yeah), da es dann noch mehr Menschen erreichen kann. Toll !!!

Und in Deinem vorherigen Thread hast Du Herrn Tokunaga gefunden & erwähnt. Das hat mich auch sehr gefreut :-)
Profile Image

RE: Sehr gut!

Toll, ich hoffe, dass ich mich auch bald an das nächste Buch machen kann, da ich im Moment Ringe hier habe, die nicht passen. Vielleicht spreche ich unsere Bibliothek auch einmal darauf an, im nächsten Jahr etwas zu machen. Als ich die letzten Tage "Kurtisanengespräche" von Aretino hörte, fiel mir eine erste Liste von verbannten Büchern ins Auge, die der Vatikan irgendwann Ende des Mittelalters erstellte. Irgendwas mit librorum prohibitorum, mal sehen, ob ich die Liste mal finde.
Profile Image

Wow!

Kann mich dem Lob meiner Vorschreiber/innen nur anschließen und wie ich schon in meiner PN an dich formulierte: ein guter (jetzt erweiterter) Beitrag wider dem Vergessen.
Profile Image
Prima, ich habe den Kontakt auch schon aufgenommen, weil ich den Release-Spaziergang vorbereite. Es sind noch einige Punkte abzuklären, die mit in die Veröffentlichung aufgenommen werden sollen. Wenn du möchtest, können wir uns koordinieren. Was meinst du dazu?
Profile Image
Prima, ich habe den Kontakt auch schon aufgenommen, weil ich den Release-Spaziergang vorbereite. Es sind noch einige Punkte abzuklären, die mit in die Veröffentlichung aufgenommen werden sollen. Wenn du möchtest, können wir uns koordinieren. Was meinst du dazu?

Hmm, ich weiß nicht so recht, wie wir unsere Aktionen koordinieren könnten, weil sie ja doch sehr verschieden sind und noch dazu zeitlich ganz weit auseinander liegen. Oder meinst du die Information zu Bookcrossing? Ich bin mit meinem Text noch nicht ganz glücklich und werde auf Wyandos Ballycumber-Seite nachschauen, ob ich dort einige Anleihen nehmen kann.
Profile Image
dass ihr meine Freude teilt, weil ich schon gleich Bedenken bekam, in meinem Eifer über das Ziel hinausgeschossen zu sein. :-)

@ Lesenmachtfroh, an eine gemeinsame Veranstaltung in München (oder sonstwo) hatte ich bisher noch nicht gedacht, aber wer weiß, vielleicht kriegen wir das auch noch hin!? ;-)
Auf jeden Fall werde ich zum 10. Mai 2013 die Gesamtzahl der gelesenen Bücher melden. Dreistellig wird sie ganz sicher, das zeichnet sich ja jetzt schon ab.

@ Frau_Schmitz, das wird dich jetzt besonders freuen: Bei meinem Gespräch habe ich erwähnt, dass bisher nicht nur bekannte Autoren gelesen wurden, sondern mitunter richtige Raritäten und selbst die Dame am Telefon war überrascht, weil auch sie den Namen Tokunaga nicht kannte!

@ LiniP, ja, frag mal in deiner Bücherei nach, vielleicht machen sie ja für dieses Jahr einen Büchertisch, das wäre kein allzu großer Aufwand. Unsere Stadtbücherei ist solchen Dingen gegenüber sehr aufgeschlossen und die Leiterin liest bei vielen Veranstaltungen selbst.

@ zhenny, du kannst gerne deine gelesenen Bücher hier posten, dann zählen sie auch mit und tragen zum Gesamtergebnis bei. Und wie schon erwähnt ist es egal, ob sie registriert sind oder nicht.
Gleiches gilt natürlich für zhennypapa.
Profile Image
Sollte jemand diese Bücher wollen, bitte melden!

http://www.bookcrossing.com/---/10388288 - Der Kleine Grenzverkehr - Erich Kästner - vor vielen Jahren gelesen
http://www.bookcrossing.com/---/7961050 - Dei veschwundene Miniatur - Erich Kästner - vor vielen Jahren gelesen
http://www.bookcrossing.com/---/5789537 - Die Braut, Traumnovelle - Arthur Schnitzler - werde ich mir im Theater ansehen
http://www.bookcrossing.com/---/10403958 - Der Hauptmann von Köpenick - Carl Zuckmayer - Film gesehen
http://www.bookcrossing.com/---/10157715 - Zwischen Erde und Himmel - Ernst Barlach - gelesen und angeschaut
http://www.bookcrossing.com/---/10157705 - Hofmannsthal und seine Zeit - Hermann Broch - teils gelesen
Profile Image
Sollte jemand diese Bücher wollen, bitte melden!
http://www.bookcrossing.com/---/5789537 - Die Braut, Traumnovelle - Arthur Schnitzler

Das hätte ich gerne, falls sich sonst noch niemand gemeldet hat. Schnitzlers Fräulein Else hat mir so gut gefallen, dass ich gerne mehr von ihm lesen würde.
Machen wir eine persönliche Übergabe in Berlin? :-)
Profile Image

ja, gerne!

freue mich überhaupt schon auf Berlin!
Profile Image
Super, danke!

freue mich überhaupt schon auf Berlin!

Oh ja, ich mich auch! :-)

Meine verbrannten Bücher sind schon alle auf TRV gesetzt und hier zu finden (leider ziemlich verstreut):
http://www.bookcrossing.com/---/685120

Wünsche kann ich noch berücksichtigen, bis das Paket weggeschickt ist - das wird wohl in der übernächsten Woche passieren.

Sehr empfehlen kann ich Werfels Abituriententag http://www.bookcrossing.com/---/8019795/ , wobei ich nicht verstehe, war um in der einen Anzeige 9 Sterne, in der anderen aber nur 4 Sterne angezeigt werden. Es ist ja nicht mal ein zweiter JE geschrieben, sondern eine RN - kann die Auswirkungen auf die Sternchenzahl haben??
Profile Image
werde sie auch auf dem erweiterten Profil mit verwalten. Auswahl kommt später. Mal sehen, was ich in den Regalen habe. Aber ich freue mich riesig, dass das Thema so aktiv aufgenommen wird, denn der Zeitpunkt der Un-Convention ist ja auch so gelegt, dass wir viele Veranstaltungen rund um das Bücherthema einfach mit einbauen können.

Hier ist auch noch eine Frage in Bezug auf den 10. Mai 2012 in Berlin. Vielleicht habt ihr weitere Vorschläge: http://www.bookcrossing.com/---/475818
Profile Image
5. H.G. Wells: Die Zeitmaschine
http://www.bookcrossing.com/---/10033613
Profile Image
H.G. Wells: Die Zeitmaschine
http://www.bookcrossing.com/---/10033613

Ist eingetragen. In deinem Posting viel weiter unten habe ich gerade entdeckt, dass du auch Lion Feuchtwanger - Die häßliche Herzogin als gelesen angegeben hast. Dort funktioniert der Link leider nicht. Der würde mich persönlich sehr interessieren, weil ich das Buch auch noch ungelesen im Regal stehen habe. :-)

@ all: Für meine Übersicht wäre es einfacher, wenn ihr alle Bücher einfach immer neu postet und mit der laufenden Nummer verseht. Gegen ein Sammelposting für EUERE Übersicht spricht natürlich gar nichts, aber ich schaue ja nicht immer den ganzen Thread von oben bis unten durch.
Profile Image
Den Link zur häßlichen Herzogin habe ich geändert, und in Zukunft werde ich brav Deinem Vorschlag folgen, immer neu zu posten:-)
Profile Image
Den Link zur häßlichen Herzogin habe ich geändert, und in Zukunft werde ich brav Deinem Vorschlag folgen, immer neu zu posten:-)

Sehr schön, danke! :-)

Die hässliche Herzogin war übrigens das 50. Buch, das ich eingetragen habe!!! Herzlichen Glückwunsch! :-D
Interessant zu lesen, wie weit die Meinungen in den Journaleinträge auseinander gehen.
Profile Image
http://www.bookcrossing.com/---/11031910
"Das Buch der verbrannten Buecher" von Volker Weidermann
Profile Image
http://www.bookcrossing.com/---/11031910
"Das Buch der verbrannten Buecher" von Volker Weidermann

Dein Eintrag zum Buch klingt so interessant, dass ich zunächst anfragen wollte, ob du es mir wohl ausleihen würdest (oder alternativ Frau_Schmitz, denn sie hat es ja auch), aber nun habe ich entschieden, es selbst haben zu wollen/müssen. :-)

Zu den Biografien der Autoren, die du aufgelistet hast, gibt es ein weiteres äußerst interessantes und aufschlussreiches Buch von Carl Zuckmayer, das er im Exil geschrieben hat und das auf seinen persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen mit seinen Autorenkollegen beruht: "Geheimreport"
http://www.amazon.de/---/ref=sr_1_1?...

Profile Image
http://www.bookcrossing.com/---/11031910
"Das Buch der verbrannten Buecher" von Volker Weidermann

Dein Eintrag zum Buch klingt so interessant, dass ich zunächst anfragen wollte, ob du es mir wohl ausleihen würdest (oder alternativ Frau_Schmitz, denn sie hat es ja auch), aber nun habe ich entschieden, es selbst haben zu wollen/müssen. :-)

Ja, was Weidemann da schrieb, fand ich auch sehr interessant - gar so interessant, dass ich das Buch während der Challenge immer wieder zu Rate ziehen möchte.
or allem fand ich interessant, dass einige der Autoren offenbar Nazis waren, die nur versehentlich auf die Liste gerieten, dass andere anschließend unbehelligt weiter publizieren durften z. T. indem sie sich der gewünschten Richtung anpassten und dass wieder andere anscheinend zu recht in Vergessenheit gerieten, weil sie schlichtweg Mist geschreiben haben.

Zu den Biografien der Autoren, die du aufgelistet hast, gibt es ein weiteres äußerst interessantes und aufschlussreiches Buch von Carl Zuckmayer, das er im Exil geschrieben hat und das auf seinen persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen mit seinen Autorenkollegen beruht: "Geheimreport"
http://www.amazon.de/---/ref=sr_1_1?...

Oh, das klingt auch sehr interessant.
Profile Image
sag mal, warum heißt es Un-Convention?


Weil die Convention jährlich international ausgerichtet wird: Und zwar immer um den Gründungstag herum Mitte April. Dieses Jahr war sie in Dublin, nächstes Jahr, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, in Göteborg.

Die deutschsprachige (Un-)Convention 2011 war in Konstanz (im Oktober), dieses Jahr wird sie im Mai in Berlin sein und nächstes Jahr ... da seid ihr alle noch gefordert :-)

Profile Image
lach hi Ralf warst mal wieder schneller, wollte auch gerade erwähnen das es "Das Buch der verbrannten Bücher" gibt!.

Ok erledigt ;-)
Profile Image
Nr. 7: Carl Zuckmayer - Die Fastnachtsbeichte
http://www.bookcrossing.com/---/11028833
ein wunderbares Buch, das auch in der Zeit um Ostern herum noch wirkt

Nr. 8: Erich Kästner - Pünktchen und Anton
http://www.bookcrossing.com/---/11055065
Erich Kästner ist und bleibt für mich einer der besten Kinderbuchautoren
Profile Image
Hallo lady-liberty,
kannst du mir bitte sagen, ob die Schachnovelle schon an Bord ist?
Danke

Profile Image
Hallo lady-liberty,
kannst du mir bitte sagen, ob die Schachnovelle schon an Bord ist?
Danke


Bisher hat noch niemand gepostet, dass sie in diesem Jahr gelesen wurde. War das deine Frage?
Profile Image
Bisher hat noch niemand gepostet, dass sie in diesem Jahr gelesen wurde. War das deine Frage?

Ja, genau! Gut, dann schmeiss ich mich auf´s Schachbrett. Hab ja noch 2 Wochen Zeit.
Liebe Grüße
Profile Image
Bisher hat noch niemand gepostet, dass sie in diesem Jahr gelesen wurde. War das deine Frage?

Ja, genau! Gut, dann schmeiss ich mich auf´s Schachbrett. Hab ja noch 2 Wochen Zeit.
Liebe Grüße

Genauer gesagt: zwei Wochen + ein Jahr, denn die Challenge geht ja bis Mai 2013. :-)

Ich bin sehr gespannt auf deinen Eindruck!
Profile Image
Genauer gesagt: zwei Wochen + ein Jahr, denn die Challenge
geht ja bis Mai 2013 :-)


Jaah, DAS kommt dabei heraus, wenn man sich um´s Jahr nicht so viele Gedanken macht - 33 zu 13 macht 80 - Danke :)
Profile Image
Hallo lady-liberty,
kannst du mir bitte sagen, ob die Schachnovelle schon an Bord ist?
Danke



Ich habe hier ein Buch von Stefan Zweig: Die Mondscheingasse, http://www.bookcrossing.com/---/801-10240789
darin sind verschiedene Erzählungen, darunter auch die Schachnovelle. Da ich immer mal zwischen anderen Büchern eine der Erzählungen lese, habe ich außer der Registrierung noch keine weiteren Journals erstellt. Gern kann ich das Buch weitergeben, wenn es gewünscht wird. (Die Schachnovelle habe ich selber schon früher mal gelesen).
Profile Image

Nr. 7:

Marieluise Fleißer: Ein Pfund Orangen
http://www.bookcrossing.com/---/11066825
Profile Image

RE: 7

http://www.bookcrossing.com/---/11042928

Wer das Buch als RABCK haben möchte, bitte eine PN an mich und eine kurze Meldung hier.

Ich habe schon drei Bücher von Mascha Kaleko, in den ich immer mal lese, weil ich ein ganzes Buch mit Gedichten einfach nicht in einem Rutsch lesen kann bzw. möchte. Falls wirklich niemand "hier" schreit, würde ich dieses gerne nehmen, denn es beinhaltet offenbar noch einiges an bisher unveröffentlichtem Material.

Warten wir erstmal, ob sich ein anderer Abnehmer findet und wenn nicht, dann kannst du es mir ja in Berlin persönlich überreichen. :-)
Profile Image

Nr. 8:

Karl Smikalla: Thomas Manns heimliche Liebe zum Tegernsee
http://www.bookcrossing.com/---/9983126
Profile Image
... lese ich noch schnell, um es dann in Berlin freizulassen!
Profile Image
... lese ich noch schnell, um es dann in Berlin freizulassen!

Willkommen im Lese-Team, zhenny! :-)

Profile Image
Sehr unterhaltsam:
http://www.bookcrossing.com/---/9733920
Erika Mann: Stoffel fliegt übers Meer

Zeitlos gut, aber anstrengend und deprimierend:
http://www.bookcrossing.com/---/5303284
Franz Kafka: Die Verwandlung
Profile Image
Es hat tatsächlich geklappt und ich bin mehr als glücklich, dass ich auf so viel Interesse und Kooperationsbereitschaft bei Frau Buchner gestoßen bin, die für die Homepage verantwortlich ist. Sie hat die Challenge nun nicht zu den Dauerveranstaltungen in den Terminkalender sortiert (was mein Plan war), sondern uns direkt auf die STARTSEITE plaziert!!

Wenn ihr mal schauen möchtet:
http://www.buecherlesung.de/---/haupt_12.htm
Sollte im unteren Teil des Textes nichts erscheinen, dann F5 drücken - so hat es bei mir funktioniert.

Außerdem ist Bookcrossing nun auch ein "Partner" der Aktion und damit bei den Logos verlinkt:
http://www.buecherlesung.de/partner.htm

Ist das nicht toll?????
Profile Image
Klasse! Und Glückwunsch zum Gelingen deines Vorhabens.

  1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.