corner corner Assoziationschallenge-Plauderthread Jänner

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

Assoziationschallenge-Plauderthread Jänner

So... auf allgemeinen Wunsch nun hier der erste Plauderthread zur Challenge. (Sorry für die Verspätung. War die letzten drei Tage dabei all meine Listen zu aktualisieren, damit ich weiß, welche Bücher ich noch zu lesen habe. ;) )

Fragen und Anmeldungen bitte hier: http://www.bookcrossing.com/---/446058
Erfolge hier eintragen: http://www.bookcrossing.com/---/448945

Complete Thread

  1 2 Next 

Profile Image
So... auf allgemeinen Wunsch nun hier der erste Plauderthread zur Challenge. (Sorry für die Verspätung. War die letzten drei Tage dabei all meine Listen zu aktualisieren, damit ich weiß, welche Bücher ich noch zu lesen habe. ;) )

Fragen und Anmeldungen bitte hier: http://www.bookcrossing.com/---/446058
Erfolge hier eintragen: http://www.bookcrossing.com/---/448945
Profile Image
Danke fürs Einrichten! :)

Mein erstes Buch ist gelesen und gut war es auch noch. Nun bin ich am Überlegen, welches ich mir als Nächstes nehme. Dabei habe ich natürlich auch in eurer Auswahl herumgeschnüffelt. Lustig, ein Buch davon befindet sich auch auf meinem MTBR, allerdings passen für mich die Begriffe nicht mit dem Titel zusammen.

Mit den weit hergeholten Assoziationen tu ich mich noch etwas schwer, manches erscheint mir logisch, anderes an den Haaren herbeigezogen. Wie geht es euch bei der Auswahl?
Profile Image
Ich finde es total lustig mir anzu schauen welche Bücher ihr alle nehmt und welche Assozinationen ihr damit verbindet.

Welches Buch hast du denn auf deinem MTBR, ceejay? Wenn man fragen darf ;)
Meinst du das mit den Assoziationen wenn du welche suchst, oder die Erklärung von anderen bei ihren Büchern?
Profile Image

Deins!

Also dein Auswahlbuch, hab ich auch auf meinem MTBR, aber für mich passt es nicht. Deshalb kann es ja trotzdem für dich passen. :)

Beides. Wobei ich mich nicht in die Auswahl anderer einmischen will, also nicht falsch verstehen. Für mich ist eine Assoziation eigentlich etwas, was schon mehr oder weniger direkt mit dem Begriff in Zusammenhang steht, also auch das Beispiel Kaffee = Wasser ist logisch, wenn vllt. auch nicht auf den ersten Blick, aber doch klar. Wenn zwischen dem Schlagwort und meinem Buchtitelwort allerdings mehrere Assoziazionen erfolgen müssen, frage ich mich, ob das noch passt...
Profile Image

RE: Deins!

Also dein Auswahlbuch, hab ich auch auf meinem MTBR, aber für mich passt es nicht. Deshalb kann es ja trotzdem für dich passen. :)

Ich habs irgendwie geahnt. ^^

Beides. Wobei ich mich nicht in die Auswahl anderer einmischen will, also nicht falsch verstehen. Für mich ist eine Assoziation eigentlich etwas, was schon mehr oder weniger direkt mit dem Begriff in Zusammenhang steht, also auch das Beispiel Kaffee = Wasser ist logisch, wenn vllt. auch nicht auf den ersten Blick, aber doch klar. Wenn zwischen dem Schlagwort und meinem Buchtitelwort allerdings mehrere Assoziazionen erfolgen müssen, frage ich mich, ob das noch passt...

Stimmt schon. Ich hab auch manche gesehen, da habe ich mir gedacht das ist zu weit hergeholt. Klar, es kann sein, dass einem das schlagartig einfällt, aber die Erklärung geht dann immer über Wort und Wort ...

Profile Image
@Ceejay: Aber irgendwie ist es ja naheliegend wenn ellis Schwester eine Angorakatze hatte. Ich wäre zum Beispiel nie auf Katzen gekommen bei dem Thema.
Meine Assoziation ist übrigens auch sehr weit her geholt.
Sag mal, wie lange hast du jetzt für dein Buch gebraucht? Zwei Tage? Oh, so schnell kann ich garnicht lesen ;)

Als erstes ist mir ein Buch eingefallen, dass (meiner Meinung nach) perfekt passt und das ich immer schon mal lesen wollte (das ich aber leider nicht habe). Scheinbar hat es auch niemand anders auf seinem MTBR... (falls doch nenne ich Titel mal lieber nicht).

Profile Image
@Ceejay: Aber irgendwie ist es ja naheliegend wenn ellis Schwester eine Angorakatze hatte. Ich wäre zum Beispiel nie auf Katzen gekommen bei dem Thema.
Meine Assoziation ist übrigens auch sehr weit her geholt.
Sag mal, wie lange hast du jetzt für dein Buch gebraucht? Zwei Tage? Oh, so schnell kann ich garnicht lesen ;)


Ja, deshalb hab ich ja geschrieben, es kann für elli durchaus passen und für mich trotzdem nicht. :) Ohne euch wäre ich auch nicht auf Katzen gekommen, aber es ist ja nicht so, dass man sich nicht auch von anderen Assoziationen inspirieren lassen kann. ;)
Ja, so 1,5 Tage. Hab das Buch im neuen Jahr angefangen und war gestern Mittag fertig. War mit 300 Seiten allerdings auch nicht sooo dick, ich hatte viel Zeit und es war gut. Da kann das schon mal schnell gehen. :)

Profile Image
Gibt es unter euch PC-Künstlern nicht jemanden, der ein Pic für die Challenge Lust hat zu basteln? :-)
Ich fand es beim Bergabbau immer ganz nett, meine JEs mit dem entsprechenden Pic zu verzieren.
Ich kann sowas leider nicht, bzw. habe gar nicht die Programme für sowas ...
Profile Image
Gibt es unter euch PC-Künstlern nicht jemanden, der ein Pic für die Challenge Lust hat zu basteln? :-)
Ich fand es beim Bergabbau immer ganz nett, meine JEs mit dem entsprechenden Pic zu verzieren.
Ich kann sowas leider nicht, bzw. habe gar nicht die Programme für sowas ...


Ich könnte sowas machen - mir macht das immer viel Spaß .. aber mir fällt nur nichts ein, was als passendes Bild durchgehen könnte ...

Edith hat doch noch etwas gebastelt, vielleicht gefällts ja:
http://tinypic.com/view.php?...

und hier nochmal derselbe Entwurf, nur mit einem anderen Sprechblasenspruch:
http://tinypic.com/view.php?...

Änderungswünsche nehme ich auch gerne an.
Profile Image
Sieht gut aus. Wobei mir der erste noch besser gefällt. Was hältst Du davon, in die Sprechblase so eine Art Mindmap einzusetzen? Das würde, finde ich, die Assoziationen schön rüberbringen.
Profile Image
Was hältst Du davon, in die Sprechblase so eine Art Mindmap einzusetzen? Das würde, finde ich, die Assoziationen schön rüberbringen.

Meinst du vom Hauptwort aus Striche zu den Assoziationen zu machen?
Profile Image
Ja, genau so. Und von da aus dann evtl. noch weiterverzweigend.
Profile Image
Ja, genau so. Und von da aus dann evtl. noch weiterverzweigend.


Ich probiers mal .. ich kann mir das aber nicht wirklich schön vorstellen [sorry] - aber wir werden es dann bald mal sehen! :)
Profile Image
Ja, genau so. Und von da aus dann evtl. noch weiterverzweigend.


Ich probiers mal .. ich kann mir das aber nicht wirklich schön vorstellen [sorry] - aber wir werden es dann bald mal sehen! :)


Ich finde den ersten Entwurf prima. Es soll ja auch nur ein kleines Pic sein, da sieht man so dünne Linien doch eh nicht mehr, oder?
Profile Image
Ja, genau so. Und von da aus dann evtl. noch weiterverzweigend.


Ich probiers mal .. ich kann mir das aber nicht wirklich schön vorstellen [sorry] - aber wir werden es dann bald mal sehen! :)


Ich finde den ersten Entwurf prima. Es soll ja auch nur ein kleines Pic sein, da sieht man so dünne Linien doch eh nicht mehr, oder?


Das stimmt und ich muss gestehen, dass mir die Mind-Map Version nicht gefällt .. hab herumexperimentiert, aber ich komme auf kein schönes Ergebnis (ich finde ja sowieso den 2. Entwurf schöner). Vielleicht bekomme ich doch noch eine schöne MindMap hin, aber dann kann es natürlich sein, dass man die Striche nicht mehr sieht.
Profile Image
Nur keinen Stress! Vor allem nachdem rummeckern immer leichter ist als selber machen... ;-)
Aber das Erste mit den Wörtern in der Blase fand ich auch sehr schön.
Profile Image
verstehe ich doch richtig, dass die Assiziationen mit den Buhtiteln zu tun haben sollen??
Das wird schwieriger, als gedacht!
Profile Image
verstehe ich doch richtig, dass die Assiziationen mit den Buhtiteln zu tun haben sollen??
Das wird schwieriger, als gedacht!


Ja, eigentlich schon ... aber deine eigenen und nicht die vorgegebenen Wörter ..
Profile Image
mit den Assoziationen sehr gut. Den anderen finde ich langweilig...
Profile Image
... mit was für Tieren Angora assoziiert wird. Kaninchen und Schafe habe ich schon gefunden ... *kicher*
Profile Image
... mit was für Tieren Angora assoziiert wird. Kaninchen und Schafe habe ich schon gefunden ... *kicher*

Aber Angora kommt doch von Angorakaninchen *verwirrt bin*. Also ist das schon mal sehr naheliegend *g* Und Angoraziegen gibt es auch (zugegeben, Ziegen sind keine Schafe). Aber Schafe finde ich auch total naheliegend, da mir sonst eigentlich keine anderen Tiere einfallen, die zur Wollherstellung gezüchtet werden.
Wenn man so drüber nachdenkt finde ich alles soooo logisch irgendwie. Wobei es bei manchen Büchern noch keine Erklärungen gibt und ich gespannt warte.
Profile Image
... mit was für Tieren Angora assoziiert wird. Kaninchen und Schafe habe ich schon gefunden ... *kicher*

Aber Angora kommt doch von Angorakaninchen *verwirrt bin*. Also ist das schon mal sehr naheliegend *g* Und Angoraziegen gibt es auch (zugegeben, Ziegen sind keine Schafe). Aber Schafe finde ich auch total naheliegend, da mir sonst eigentlich keine anderen Tiere einfallen, die zur Wollherstellung gezüchtet werden.
Wenn man so drüber nachdenkt finde ich alles soooo logisch irgendwie. Wobei es bei manchen Büchern noch keine Erklärungen gibt und ich gespannt warte.


Oh, Tatsache! Habe gerade mal bei Wikipedia und Google nachgesehen. Angora-Kaninchen also. Kannte bis dato nur Angora-Katzen. Bei den Ziegen heißt es dann aber "Mohair", steht da zu lesen. Man lernt ja nie aus ...
Profile Image
... *schmunzel*
Ja, bei manchen Assoziationen habe ich auch grinsen müssen. Solange sie für mich "unlogisch" klingt, gibt es drei Punkte dafür! Allerdings bin ich noch nicht sicher, wie ich es mache, wenn eine Assoziation für beide Schlagworte angegeben wird. Ihr seht, auch für mich gibt es da noch ein paar Haken! ;)

Ceejay: Ja, bei manchen Erklärungen saß ich auch da mit offenen Mund und dachte nur: AHA??? Aber so ist es nun einmal mit Assoziationen - die ja nichts anderes wie miteinander verbundene Gedankenbilder sind - die sehen bei jeder/m anders aus.
Hier mal ein Zitat aus Wikipedia: Der Begriff der Assoziation dient dabei zur Erklärung des Phänomens, dass zwei (oder mehr) ursprünglich isolierte psychische Inhalte (wie z. B. Wahrnehmungen, Gefühle oder Ideen), auch als Assoziationsglieder bezeichnet, eine so enge Verbindung eingehen, dass das Aufrufen eines Assoziationsgliedes das Auftreten eines oder mehrerer weiterer Assoziationsglieder nach sich zieht oder zumindest begünstigt. So werden zum Beispiel der Anblick einer Rose und der Duft einer Rose im Gedächtnis miteinander verbunden, da sie beim Lernen meist gemeinsam auftreten, während Zitronen-Duft vielleicht eher das Bild einer Spülmittel-Flasche aktiviert.

elli: deinen ersten Entwurf finde ich genial. Ich bin irgendwie zu blöd für so etwas und es freut mich, dass da jemand so geschickt ist. Ich verwende es also mal direkt! ;) Auch für meinen Blog (werde dort aber natürlich erwähnen, dass das Bildchen von dir ist - möchte keinen Copyright-Klau begehen.)
Profile Image
Also sind Assoziationsketten erwünscht? Und umso mehr man etwas an den Haaren herbeizieht, umso mehr Punkte kann man dafür kassieren? Dann bin ich wohl von einer anderen Grundlage ausgegangen. Ich dachte an normale Assoziationen (ein Wort trifft das andere), die auch durchaus für andere auf den ersten Blick unlogisch und weit hergeholt sein können - so wie in den Beispielen.

Das muss ich jetzt erstmal verarbeiten.

Profile Image
Wieso denn an den "Haaren herbei gezogen"? Das mag für dich und mich gelten, weil wir diese Assoziation nicht haben. Aber für den/die Betreffende ist es durchaus logisch (so wie es auch bisher in den JE´s zu lesen war). Oder nicht? Wenn jede/r ehrlich zu sich selbst ist, wird es (hoffentlich) keine erfundene Assoziationen geben.
Profile Image
Ich glaube, ich hab es geschafft, es im Frage-Thread besser zu formulieren... :(
Profile Image
Ich glaube, ich hab es geschafft, es im Frage-Thread besser zu formulieren... :(


Ceejay, ich kann dich sehr gut verstehen. Über mehr als 3 oder 4 Begriffe hinweg bekomme ich auch zwischen allem eine Assoziation hin. Zu sagen, dass man diese gleich hatte, als man den Begriff gelesen hat, kann man ja immer noch. Ich z.B. hatte beim Anschauen meines Mt. TBR mit den Januar-Begriffen vor Augen erst mal kaum keinen Treffer. Aber dennoch kann es bei anderen natürlich anders gehen.
Aber mir war von vorneherein klar, dass es um die Frage, was den Regeln entspricht und was nicht, vermutlich große Diskussionen ausgelöst werden. Ich habe mir vorgenommen, nicht bei allen anderen nachvollziehen zu wollen, wie sie auf diese oder jene Assoziationen kommen. Ist sowieso Lightdancer's Problem (die Arme, ob sie weiß was sie sich angetan hat?), am Monatsende die Punkte entsprechend zusammenzuzählen, und spätestens dann werden auch die nächsten Aufschreie kommen, wenn es unterschiedliche Meinungen zum unterschiedlichen Einordnen in die Punkteränge gibt. Da gab es in den letzten beiden Jahren bei der Bergabbau-Challenge auch schon genug Diskussionen, obwohl die Aufgabenstellung doch wesentlich schärfer umrissen war.
Letztlich ist Lightdancer aber die Challenge-Ausrichterin und damit auch Schiedsrichterin.
Mir persönlich geht es um Anregungen, welches Buch evtl. als nächstes zu lesen wäre. Das geht natürlich auch problemlos ohne Challenge, aber so ist es doch lustiger, und man fühlt sich in Gesellschaft. Der Gedanke, dass am Monatsletzten alle grübelnd vor ihren Bücherbergen hocken und ihren Assoziationen freien Lauf lassen, amüsiert mich. :-)
Ich habe auch diesen Monat schon gemerkt, dass ich mich bei Bekanntgabe der neuen Begriffe eigentlich erst mal in Ruhe hinsetzen und meinen Assoziationen freien Lauf lassen müsste, bevor ich mich gleich auf meinen Bücherberg stürze. Im Februar werde ich das also schon anders zelebrieren.
Und gelernt habe ich ja auch schon, dass es neben Angora-Katzen auch Angora-Kaninchen gibt, die Ziegen aber Mohair von sich geben anstatt Angora. Bookcrossing bildet! :-)
Profile Image
Ich glaube, ich hab es geschafft, es im Frage-Thread besser zu formulieren... :(


Ceejay, ich kann dich sehr gut verstehen. Über mehr als 3 oder 4 Begriffe hinweg bekomme ich auch zwischen allem eine Assoziation hin. Zu sagen, dass man diese gleich hatte, als man den Begriff gelesen hat, kann man ja immer noch. Ich z.B. hatte beim Anschauen meines Mt. TBR mit den Januar-Begriffen vor Augen erst mal kaum keinen Treffer. Aber dennoch kann es bei anderen natürlich anders gehen.
...
Ich habe auch diesen Monat schon gemerkt, dass ich mich bei Bekanntgabe der neuen Begriffe eigentlich erst mal in Ruhe hinsetzen und meinen Assoziationen freien Lauf lassen müsste, bevor ich mich gleich auf meinen Bücherberg stürze. Im Februar werde ich das also schon anders zelebrieren.


Ich habe zum Beispiel wirklich zu der gebildeten Assoziation ein Buch gesucht, also nicht die Asso ans Buch angepasst, sondern umgekehrt.
Zum Beispiel beim Wort "Angora" fiel mir zuerst Schlange ein (lange Geschichte), aber ein Buch mit dem Wort Schlange hatte ich nicht. Dann fiel mir Schwester ein und ich habe allem eine Bücher zusammen gesucht, die "Schwester" im Titel haben ..
Soweit ich das überblicken konnte, suchen aber viele auch Assos zu ihren Büchern ..
Profile Image
Aber ich seh' die Challenge auch eher als Anregung, meinen Mt. TBR auzutragen. Ob ich damit Punkte erziele, ist für mich eher nebensächlich.
Gerade "Angora" als Schlagwort fand ich schon ziemlich speziell. Ich hab' mich dann vor mein Regal gestell und mich gefragt, was dazu wohl passen könnte. Leider fand ich dort weder kuschlig-flauschige Bücher, noch Helden, die Angora-Unterwäsche tragen. (An Katzen oder Wolle(=Schafe) hätte ich des Lebtags nicht gedacht.) Ich gebe zu, die Ableitung für mein aktuelles Buch ist haarstäubend und hat absolut nichts mit dem Inhalt zu tun, aber sie hat mich tatsächlich fast sofort angesprungen.

Ich find's jedenfalls spannend zu sehen, welche Gedankengänge so ein einzelner Begriff auslösen kann. Mein Mann wollte mir hilfreich zur Seite stehen und schlug Miss Marple vor. Die würde schließlich ganz sicher Angora-Unterwäsche tragen.
Leider passt da die Ableitung über den Titel nicht wirklich. Und es wär ja auch nicht meine Assoziation ...

Etwas schwer tu ich mir auch mit dem zweiten Begriff. "Beweisen" passt zwar so gut wie auf jeden Krimi, aber das kommt mir ein bischen zu einfach vor. Also warte ich jetzt, dass mich wieder ein Titel "anspringt".
Profile Image
meinem Bücherberg zu sitzen. Das wird aber wohl erst ab nächster Woche was. Allerdings habe ich bei meinen TBR im Shelf zumindest schon ein Buch für Angora gefunden; die Frage ist, in welcher der vielen Umzugskisten es liegt. Aber durch eure diskussion bin ich jetzt schon richtig ungeduldig geworden, dann geht das Auspacken auch schneller;-)
Profile Image
... und begebe mich in die Wanne. Hab jetzt lange genug gegrübelt und einfach eins genommen, was wie die Faust aufs Auge passt. Vielleicht weiß ich dann später mehr und kann mich weiter mit der Buchauswahl beschäftigen.
Profile Image
... aber nur um meine noch leicht vorhandene Verwirrung zu beenden:

Bei Angora habe ich auch als erstes an Kaninchen gedacht. Wenn ich an Kaninchen denke, dann kommt mir sofort "Donnie Darko" (die Maske) und "Alice im Wunderland" (das weiße Kaninchen) in den Sinn... da ich das Buch "Alice im Wunderland" auf meinem MtTBR habe könnte ich es nun also herauskramen und lesen, richtig?

Bei "beweisen" denke ich spontan an Anwalt, Gericht, Richter... aber auch an "Unbewiesenes" wie z.B. die Existenz Gottes, Ufos oder Verschwörungstheorien.
Wenn man nun auf mein Regal guckt und meine (in jugendlichem Fan-Wahn gekauften) Akte X-Romane herauszerrt (es geht ja ständig um das Beweisen von Unbewiesenem) dann würde das auch gehen, oder?
Profile Image
Ja, in beiden Fällen gebe ich dir Recht! ;)

Edit: Sorry, im ersten Fall unterlag ich einem Denkfehler. Das Kaninchen kommt zwar in Alice im Wunderland vor, aber nicht im Titel (nach einer sehr anregenden Diskussion mit Ceejay im Frage-Thread wurde ich selbst erst darauf aufmerksam).
Im zweiten Fall, wenn du von beweisen - ähnlich wie ich - auf unbewiesenes kommst und damit auf Ufos, gilt der Titel!
Profile Image
Ja, in beiden Fällen gebe ich dir Recht! ;)

Edit: Sorry, im ersten Fall unterlag ich einem Denkfehler. Das Kaninchen kommt zwar in Alice im Wunderland vor, aber nicht im Titel (nach einer sehr anregenden Diskussion mit Ceejay im Frage-Thread wurde ich selbst erst darauf aufmerksam).
Im zweiten Fall, wenn du von beweisen - ähnlich wie ich - auf unbewiesenes kommst und damit auf Ufos, gilt der Titel!

So, wie ich das verstanden habe, müsste dann aber ein Wort wie "UFO" oder "unbewiesen" etc. pp im Titel vorkommen. Wenn alle Akte-X-Bücher zählen würden, wäre die Assoziation ja das Genre, und das ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Profile Image
Ja, in beiden Fällen gebe ich dir Recht! ;)

Edit: Sorry, im ersten Fall unterlag ich einem Denkfehler. Das Kaninchen kommt zwar in Alice im Wunderland vor, aber nicht im Titel (nach einer sehr anregenden Diskussion mit Ceejay im Frage-Thread wurde ich selbst erst darauf aufmerksam).
Im zweiten Fall, wenn du von beweisen - ähnlich wie ich - auf unbewiesenes kommst und damit auf Ufos, gilt der Titel!

So, wie ich das verstanden habe, müsste dann aber ein Wort wie "UFO" oder "unbewiesen" etc. pp im Titel vorkommen. Wenn alle Akte-X-Bücher zählen würden, wäre die Assoziation ja das Genre, und das ist ausdrücklich ausgeschlossen.



Ich habe das eher so verstanden, dass man nicht "Krimi" assoziatieren darf und dann nur Krimis lesen darf.
Profile Image

So, wie ich das verstanden habe, müsste dann aber ein Wort wie "UFO" oder "unbewiesen" etc. pp im Titel vorkommen. Wenn alle Akte-X-Bücher zählen würden, wäre die Assoziation ja das Genre, und das ist ausdrücklich ausgeschlossen.


Korrekt! Ich kenne zwar nicht die AkteX-Bücher, aber ich vermute mal, dass da sicherlich im Titel Wörter wie "Phänomen", "UFO" oder ähnliches zu finden sein wird.
Profile Image
... aber dann komme ich von Angora auf Bekleidung bzw. von Angora auf Kaninchen und von dort auf Ostern... mal sehen ob ich zu dem Thema was finde.
Bei den Akte X Büchern muß ich mal nachschauen... aber ich bin mir sicher, ich finde ein paar wilde Verschwörungstheorie-Bücher in meinem Sortiment!

Vielen Dank für die Hilfe!
Profile Image
Aber wenn du von Angora -> Hase -> Alice kommst, gitl das Buch sicherlich auch ;o

Profile Image
Aber wenn du von Angora -> Hase -> Alice kommst, gitl das Buch sicherlich auch ;o


Naja, wenn ich so wild am rumassoziieren bin... dann könnte ich ja auch sagen "Alice ist ein echt cooles Bunny!" *gacker* Neee, das wäre mir dann doch zu weit hergeholt. :o) Ich suche mir ein anderes Buch, bestimmt kann ich die Alice bei anderer Gelegenheit aus dem Hut zaubern... (Achtung, kleines Wortspiel!) ;-)
Profile Image
(hat mein Bruder assoziiert... Telefonjoker ist somit verbraucht)

Angora -> Wolle -> Bekleidung (Pullover) -> Hält warm, wenn es draußen kalt ist -> Skandinavien -> Elche

Tadaaahh!!! Und schon habe ich ein neues erstes Buch gefunden:
Es ist ein Elch entsprungen
Profile Image
... ich hab grad mein erstes Buch releast, wenn auch ohne Thema - der Weg war mir zu weit und die Kamera eh grad nicht griffbereit. :)
Profile Image
(hat mein Bruder assoziiert... Telefonjoker ist somit verbraucht)
Es ist ein Elch entsprungen
Jetzt muss es Dein Bruder nur noch lesen. War ja schliesslich seine Assoziation ;-)

Für mich hat die ausserdem reichlich Ähnlichkeit mit der Schwiegermutter->Butterkuchen-Assoziation.
Profile Image
Für mich hat die ausserdem reichlich Ähnlichkeit mit der Schwiegermutter->Butterkuchen-Assoziation.

Für mich auch ... aber ich mach hier ja auch nicht die Regeln ;-)
Profile Image
Für mich hat die ausserdem reichlich Ähnlichkeit mit der Schwiegermutter->Butterkuchen-Assoziation.

Für mich auch ... aber ich mach hier ja auch nicht die Regeln ;-)


Für mich ehrlich gesagt auch :(
Profile Image
Jetzt könnte ich haufenweise 1-Punkte-Bücher lesen, da dieses Wort zufälligerweise ständig in den Buchtiteln meines Lieblingsgenres vorkommt. :)

Trotzdem hab ich mich vorerst für ein anderes Buch entschieden...

*Butterkuchen rumreich*
Profile Image
Jetzt könnte ich haufenweise 1-Punkte-Bücher lesen, da dieses Wort zufälligerweise ständig in den Buchtiteln meines Lieblingsgenres vorkommt. :)

Trotzdem hab ich mich vorerst für ein anderes Buch entschieden...

*Butterkuchen rumreich*

*Butterkuchen dankend annehme*

Hach, ich liiiieeeebe den!

Auf dieses Wort wäre ich ja irgendwie doch ziemlich neugierig... *zugeb*
;-))
Profile Image
Hab ich was verpaßt?
Profile Image
Hab ich was verpaßt?


Steht im Frage-Thread ;) ceejay hatte ebenfalls so ein Beispiel und wir fanden es ziemlich weit hergeholt ..

>>Und könnte man das beliebig weiterspinnen? Angora -> Wärme -> Hölle -> Teufel -> Schwiegermutter-> Butterkuchen? Da hakt es für mich noch...<<
Profile Image
... ganz ehrlich da sind einige sehr hanebüchende Sachen dabei... von Angora auf Schwester und von Angora+beweisen auf gefährdete Tierarten... das ist auch eher von Kuchenbacken auf A****backen kommen!

Und wieso Hölle? Wenn ich an warme Pullover denke, dann denke ich automatisch an kalte Winter und an Skandinavien... insbesondere Finnland, da ein guter Kumpel meines Bruders Finne ist und ich selber mal eine Weile Finnisch gelernt habe... dann hatte ich einen finnischen Mathelehrer der immer von seiner Elchkuh erzählt hat, die ihn immer besucht wenn er in seinem Ferienhaus in Schweden ist. Und schon sind wir bei Elchen!
Profile Image
... ganz ehrlich da sind einige sehr hanebüchende Sachen dabei... von Angora auf Schwester und von Angora+beweisen auf gefährdete Tierarten... das ist auch eher von Kuchenbacken auf A****backen kommen!

Und wieso Hölle? Wenn ich an warme Pullover denke, dann denke ich automatisch an kalte Winter und an Skandinavien... insbesondere Finnland, da ein guter Kumpel meines Bruders Finne ist und ich selber mal eine Weile Finnisch gelernt habe... dann hatte ich einen finnischen Mathelehrer der immer von seiner Elchkuh erzählt hat, die ihn immer besucht wenn er in seinem Ferienhaus in Schweden ist. Und schon sind wir bei Elchen!


Von angora auf Schwester ist ziemlich einfach, weil meine Schwester eine Angora hatte ;).

Es war ja nur unsere Empfindung, du kannst sie ja eh nehmen. Entschieden wird ja schlussendlich von Lightdancer.
Profile Image
Ja, das mit der Schwester habe ich auch gelesen... wie oben schon gesagt wurde, Assoziationen sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich denke, da kann man echt unglaubliche Sachen zusammenassoziieren! *schmunzel* Mal sehen, was die nächsten Monate an lustigen oder haarsträubenden Gedankenkonstrukten bringt. Bin schon gespannt... ich gehe mal davon aus, dass Angora nicht die einzige Herausforderung bleibt!

Kleine Anmerkung: Du kannst ja weder meine Stimme hören, noch meinen Gesichtsausdruck sehen... ich bin gerade nicht sauer oder so... bin nur noch ein wenig verwirrt. Ich mache ja nun das erste Mal bei dieser Challenge mit und übe noch... assoziieren ist einfach, aber den passenden Buchtitel dazu zu finden eben nicht! *seufz* Übung macht den Meister... habe ich bei der BergAbbau-Challenge auch festgestellt. *grins*

*kicher* Und ich bleibe bei meinen Angora-Elchen! *nachdenklich-guck* Ob man da wohl aus der Wolle auch tolle Elchpullover draus stricken kann??? ;-)

Hey, reicht mir mal jemand den Kuchen... ich hätte gerne auch noch ein Stück. *gierig-guck*
Profile Image
Kleine Anmerkung: Du kannst ja weder meine Stimme hören, noch meinen Gesichtsausdruck sehen... ich bin gerade nicht sauer oder so... bin nur noch ein wenig verwirrt. Ich mache ja nun das erste Mal bei dieser Challenge mit und übe noch... assoziieren ist einfach, aber den passenden Buchtitel dazu zu finden eben nicht! *seufz* Übung macht den Meister... habe ich bei der BergAbbau-Challenge auch festgestellt. *grins*
*


Habs ja auch nich böse gemeint. ^^ Und stimmt: Einfach ist es wirklich nicht, besondern wenn man nicht nur 1-Punkt Bücher lesen mag.
Was ich festegestellt habe: Die, die ich für mich als 5 Punkte einschätzen würde, sind die dicksten. Die 1-Punkt Bücher die dünnsten. Sehr komisch. ^^

Profile Image
Und wieso Hölle?

Weil ich bei Wärme an die Hölle denke, da ist es sicher auch muckeligwarm. *g*

Es ging mir bei der Assoziationskette nur um ein Beispiel, um zu erfragen, wie weit man gehen kann, auch wenn die nachfolgenden Wörter nichts mehr mit dem ersten zu tun haben. Irgendwann war's dann nur noch an den Haaren herbeigezogen. Das sollte das Beispiel zeigen. Mit deiner Assoziation hat die Kette nicht direkt etwas zu tun. Ich denke, die anderen wollten damit nur sagen, dass deine Assoziationskette auch schon seeehr lang ist, vielleicht zu lang. Aber das haben wir nicht zu beurteilen.
Profile Image
Ich habe einige Bücher (nicht viele) bei mir gefunden und registriert. Darf ich eins davon für die Januar-Aufgabe lesen (obwohl ich es ja erst reg. habe, als das Thema schon längst bekannt war)?
Profile Image
... zumindest habe ich die Regeln so verstanden. Deshalb mache ich hier ja so gerne mit, weil ich hier auch neuere Bücher lesen darf. Das hat mich beim Bergabbau immer gestört.
Profile Image
Ja, darfst Du! Da ich mehr Nicht-BC Bücher, die ich grundsätzlich erst nach dem lesen registriere, als BC Bücher habe, hatte ich das auch irgendwann mal gefragt.
Profile Image
Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber der Jänner mit all seinen Geburtstagen ist doch ein wenig streßig. ;)

Solange das Buch registriert ist und ich damit einen JE vorfinde, ist es mir egal, wann es registriert worden ist oder gar erst wird. ;)

Und das mit den Elchen ist für mich übrigens weit schlüssiger als die Kombination bis hin zum Butterkuchen. Okay, so etwas kennt man zumindest in Österreich auch nicht gerade. Klärt mich also mal auf, was so ein Butterkuchen denn überhaupt ist! :D
Profile Image
Klärt mich also mal auf, was so ein Butterkuchen denn überhaupt ist! :D

Der Butterkuchen ist der "Freud- und Leid-Kuchen" in meiner norddeutschen Heimat. Es gibt ihn an Geburtstagen, zu Hochzeiten, Kindtaufe, Konfirmation ... und auch zur Beerdigung. Und natürlich auch "einfach so".

Hier ein Link dazu: http://www.mankannsessen.de/---/nieders%C3%A4chsischer-klassiker-mandel-butterkuchen ... es gibt aber mindestens so viele leicht unterschiedliche Rezepte dafür, wie es Butterkuchenbäcker/innen gibt ;-))

Nicht mehr ganz frischen Butterkuchen kann man dann trocknen (z.B. im Heißluftbackofen), dann wird er richtig schön hart. Und dann kann man ihn in den Kaffee einstippen und genießen ... hmmmm, lecker!! *schleck*
Profile Image
Klärt mich also mal auf, was so ein Butterkuchen denn überhaupt ist! :D

Der Butterkuchen ist der Freud- und Leid-Kuchen in meiner Heimat. Es gibt ihn an Geburtstagen, zu Hochzeiten, Kindtaufe, Konfirmation ... und auch zur Beerdigung. Und natürlich auch "einfach so".


Bei uns ist es genauso. Er wird auch "Beerdigungskuchen" genannt, weil er da wohl besonders beliebt ist.
Profile Image
Klärt mich also mal auf, was so ein Butterkuchen denn überhaupt ist! :D

Der Butterkuchen ist der Freud- und Leid-Kuchen in meiner Heimat. Es gibt ihn an Geburtstagen, zu Hochzeiten, Kindtaufe, Konfirmation ... und auch zur Beerdigung. Und natürlich auch "einfach so".


Bei uns ist es genauso. Er wird auch "Beerdigungskuchen" genannt, weil er da wohl besonders beliebt ist.

Ja, kenn ich auch ... und manchmal wird ne Beerdigung auch etwas flapsig als "Butterkuchenparty" bezeichnet...
Profile Image
Klärt mich also mal auf, was so ein Butterkuchen denn überhaupt ist! :D

Der Butterkuchen ist der Freud- und Leid-Kuchen in meiner Heimat. Es gibt ihn an Geburtstagen, zu Hochzeiten, Kindtaufe, Konfirmation ... und auch zur Beerdigung. Und natürlich auch "einfach so".


Bei uns ist es genauso. Er wird auch "Beerdigungskuchen" genannt, weil er da wohl besonders beliebt ist.

Ja, kenn ich auch ... und manchmal wird ne Beerdigung auch etwas flapsig als "Butterkuchenparty" bezeichnet...


Oh, danke schön für die Aufklärung! Sehr interessant dieser Butterkuchen! ;)
Profile Image

Ja, kenn ich auch ... und manchmal wird ne Beerdigung auch etwas flapsig als "Butterkuchenparty" bezeichnet...


Bei uns ist es die Streuselkuchenfete... (O-Ton mein Opa) :)

Profile Image
Ich hatte recht viel frei und bin heute Morgen nun schon mit dem dritten Buch fertig geworden. (Keine Sorge, punktemäßig bringen die kaum was ;)). Nun hab ich aber erstmal das Bedürfnis, die Bude aufzuräumen und werde fleißig sein. Auch wenn ich zwischendurch sicher einen Blick auf meinem MTBR werfen werde, um nach dem nächsten Buch Ausschau zu halten. :)
Profile Image
Ich hatte recht viel frei und bin heute Morgen nun schon mit dem dritten Buch fertig geworden. (Keine Sorge, punktemäßig bringen die kaum was ;)). Nun hab ich aber erstmal das Bedürfnis, die Bude aufzuräumen und werde fleißig sein. Auch wenn ich zwischendurch sicher einen Blick auf meinem MTBR werfen werde, um nach dem nächsten Buch Ausschau zu halten. :)


Nein, gar nicht. Das, was ich anfangen wollte, habe ich immer noch nicht angefangen. Aber ich fande heuet bestimmt eines an für die Challenge. Das wäre dann das erste. ..
Profile Image
Ich hatte recht viel frei und bin heute Morgen nun schon mit dem dritten Buch fertig geworden. (Keine Sorge, punktemäßig bringen die kaum was ;)). Nun hab ich aber erstmal das Bedürfnis, die Bude aufzuräumen und werde fleißig sein. Auch wenn ich zwischendurch sicher einen Blick auf meinem MTBR werfen werde, um nach dem nächsten Buch Ausschau zu halten. :)


Nein, gar nicht. Das, was ich anfangen wollte, habe ich immer noch nicht angefangen. Aber ich fande heuet bestimmt eines an für die Challenge. Das wäre dann das erste. ..


Ich habe schon eines gelesen und bin beim zweiten. Ein Sammelband mit Kriminalgeschichten - die ersten zwei fand ich schon mal doof. Also schon seeehr vorhersehbar ihrgendwie. Ganz nett halt, aber auch nicht "aktuell" (halt von 1963). Danach habe ich vielleicht noch ein kleines.
Aber ansonsten lese ich jetzt erst mal ein anderes Buch, das zwar nicht zur Challenge passt (schon allein, weil es aus der Bücherei kommt *g*), aber mir bestimmt gut gefällt.

Profile Image
Nee... ich muß ja noch nebenher Arbeiten. *grins* Das die Arbeit auch immer die Freizeit unterbrechen muß...
Profile Image
Nee... ich muß ja noch nebenher Arbeiten. *grins* Das die Arbeit auch immer die Freizeit unterbrechen muß...

Ja, schlimm, oder? :)

Daher werdet ihr ab Mitte nächster Woche auch 'ne Woche ohne mich plaudern müssen. Ich hab zwar so recht viel frei, muss dann aber am Stück ran. Aber keine Sorge, lesen werde ich dort trotzdem - sofern alle Schützlinge artig sind und brav in die Schule gehen. :)
Profile Image
*lach* So geht es mir leider auch. Außer am Wochenende komm ich kaum zum Lesen. Ist offenbar ein schlechtes Jahr heuer für mich für die Leserei. Voriges Jahr hatte ich im Jänner 12 Bücher geschafft! *seufz* Aber ich hoffe schwer, dass sich das noch ändert. Ich habe daher also noch keines für die Challenge angefangen und dabei bin ich - außer bei meiner eigenen hier - noch bei zwei weiteren angemeldet. *seufz* Na, wenn das mal gut geht! :)
Profile Image
Ich hab gestern abend das zweite Buch ausgelesen und schon weitergereicht. Das nächste liegt hier, aber ich hab noch nicht die rechte Ruhe, weil Hochwasser droht und mir gar nicht wohl dabei ist (bin ja erst seit knapp 2 Jahren hier an der Mosel und kenne das aus meiner Heimat nicht).
Profile Image
Eins habe ich bereits gelesen, bin aber noch nicht zum releasen gekommen. Jetzt muss ich erstmal ein Ring-Buch "weglesen", dann habe ich noch ein Buch für die Challenge im Visier. Ob ich es registriere, entscheide ich aber erst nach dem Lesen.
Profile Image
Bei mir hakt es momentan auch sehr, obwohl ich mein Assoziationsbuch schon am zweiten Januar begonnen habe. Donnerstag und Freitag war ich bettlägerig krank. Eigentlich sollte man ja meinen, dass man da gut lesen kann. Aber ich fühlte mich so mies, dass ich nicht mal lesen konnte. Samstag hatten wir eine Hausbesichtigung und rechnen nun eifrig, ob das Haus was für uns sein konnte. Und gestern waren wir auf der Hochzeitsmesse. Eigentlich sollte ich mich auch besser um einen Fotografen und einen Friseur für die Hochzeit kümmern oder mir Gedanken ums Haus machen, statt mich hier im Forum rumzutreiben - zumal ich heute nur diese eine Stunde Gelegenheit dazu hätte, da unser Sohn danach wieder wach ist. Aber ich will mir einfach auch mal eine Pause gönnen.

Na ja, so bin ich jedenfalls erst auf knapp Seite 50.
Profile Image
die Challenge geschafft (zwei andere auch noch). Aber ich freu mich schon, morgen geht es endlich los mit dem Umziehen, und dann kann ich in Ruhe meine Bücherkisten wieder auspacken und finde sicher einige passende Bücher.
Profile Image
Wir haben das ja auch erst im November hinter uns gebracht und immer noch gibt es genug zu tun. Man glaubt es kaum... Also viel Erfolg! :)
Profile Image
... und ich hab immer noch nicht alle Kartons ausgepackt. Sowas kann sich schon mal ein Weilchen hinziehen... ;-)
Profile Image
... und ich hab immer noch nicht alle Kartons ausgepackt. Sowas kann sich schon mal ein Weilchen hinziehen... ;-)

Du machst mir Mut! *g*

Da ich gestern Abend sooo müde war, werde ich nun mal nach nem neuen Challengebuch Ausschau halten.
Profile Image
... und ich hab immer noch nicht alle Kartons ausgepackt. Sowas kann sich schon mal ein Weilchen hinziehen... ;-)


Du machst mir Mut! *g*

Nix zu danken ... gern geschehen! *giggel*
Profile Image
Nach allen Regeln des Feng Shui darfst Du diese Kartons nun unausgepackt entsorgen.
Wenn Du die Sachen zwei Jahre lang nicht gebraucht hast, ist es eher unwahrscheinlich, dass Du sie in Zukunft brauchst oder vermisst.
Profile Image
Nach allen Regeln des Feng Shui darfst Du diese Kartons nun unausgepackt entsorgen.
Wenn Du die Sachen zwei Jahre lang nicht gebraucht hast, ist es eher unwahrscheinlich, dass Du sie in Zukunft brauchst oder vermisst.

Ooohhh nein - bloß das nicht!!

Ich vermisse schon einiges aus den Kartons, aber ich komme an einige momentan nicht dran, weil mein Liebster sie "eingebuddelt" hat. Zum Beispiel ist immer noch nicht das gerahmte Foto von meinem Papa aufgetaucht und noch ein paar andere gerahmte Fotos, die immer in meinem Bücherregal standen. Dabei würde ich meinem Papa so gern ab und zu mal wie früher eine Kerze anzünden... :-((

Und auch meine Stereoanlage würde ich schon super gerne endlich wieder aufstellen, aber es fehlt immer noch der geeignete Platz dafür :-/
Profile Image
weshalb ich mir immer dicke Bücher für die Challenge aussuchen muss? :)
Heute lese ich das 500-Seiten Buch "Wer Schwestern hat, braucht keine Feinde" und danach (morgen,übermorgen) fande ich mit dem nächsten 500-Seiten Buch "Die Zwillinge" an. Äußerst schlecht, weil ich wegen der Schule eh so wenig Zeit habe. Momentan fallen lauter letzte, wichtige Prüfungen an. Aber naja ...

(Und ja: Eigentlich hätte ich mir den Beitrag auch sparen können. :-)
Profile Image
weshalb ich mir immer dicke Bücher für die Challenge aussuchen muss? :)
Heute lese ich das 500-Seiten Buch "Wer Schwestern hat, braucht keine Feinde" und danach (morgen,übermorgen) fande ich mit dem nächsten 500-Seiten Buch "Die Zwillinge" an. Äußerst schlecht, weil ich wegen der Schule eh so wenig Zeit habe. Momentan fallen lauter letzte, wichtige Prüfungen an. Aber naja ...

(Und ja: Eigentlich hätte ich mir den Beitrag auch sparen können. :-)


Ach nein, wieso hättest du dir denn den Beitrag sparen können? Ich kann dir zwar nicht sagen, warum du solche "Wälzer" liest, aber ich mir geht's auch nicht anders. Bei mir haben die Bücher so um die 600 - 800 Seiten. Ich find's aber gar nicht mal so schlecht, dass meine Assoziationen diese Bücher getroffen haben, denn so werden sie endlich mal gelesen und verstauben nicht noch Jahrelang in meinem Bücherregal. :o)
Profile Image
Ich habe mir mal ein ganz "zartes" Büchlein für die Challange gegönnt; 97 Seiten^^.
Profile Image
weshalb ich mir immer dicke Bücher für die Challenge aussuchen muss? :)
Heute lese ich das 500-Seiten Buch "Wer Schwestern hat, braucht keine Feinde" und danach (morgen,übermorgen) fande ich mit dem nächsten 500-Seiten Buch "Die Zwillinge" an. Äußerst schlecht, weil ich wegen der Schule eh so wenig Zeit habe. Momentan fallen lauter letzte, wichtige Prüfungen an. Aber naja ...

(Und ja: Eigentlich hätte ich mir den Beitrag auch sparen können. :-)


Die Wälzer finde ich auch nicht schlimm, dann wird es halt nur ein Buch für den Jänner. Ist ja nicht weiter tragisch. Wer weiß, ob ich überhaupt ein Buch schaffe. ;) Von den anderen Challenges rede ich gleich gar nicht... *seufz*
Profile Image
weshalb ich mir immer dicke Bücher für die Challenge aussuchen muss? :)
Heute lese ich das 500-Seiten Buch "Wer Schwestern hat, braucht keine Feinde" und danach (morgen,übermorgen) fande ich mit dem nächsten 500-Seiten Buch "Die Zwillinge" an. Äußerst schlecht, weil ich wegen der Schule eh so wenig Zeit habe. Momentan fallen lauter letzte, wichtige Prüfungen an. Aber naja ...

(Und ja: Eigentlich hätte ich mir den Beitrag auch sparen können. :-)


Die Wälzer finde ich auch nicht schlimm, dann wird es halt nur ein Buch für den Jänner. Ist ja nicht weiter tragisch. Wer weiß, ob ich überhaupt ein Buch schaffe. ;) Von den anderen Challenges rede ich gleich gar nicht... *seufz*


Ich schaff eh mehr als das eine. Hab noch zwei weitere angegeben, die ich noch schaffen mag für die Challenge. Ein weiteres dann noch (noch nicht angegeben) und dann konzentriere ich mich vorwiegen auf Ringe/Weitergabebücher und auf die Bergabbauchallenge.
Profile Image
Ich bin zurüüück! Und sogar auf Arbeit kam ich zum Lesen. Werde mich gleich mal dran machen und die dazugehörigen Journals schreiben. Nächstes Buch ist auch schon in der Mache und bislang viel besser als erwartet. Wollte es erst gar nicht anfangen, aber es passte so schön in die Challenge - so soll das sein. Hätte sonst wohl noch länger auf mich gewartet...
Profile Image
Ich bin zurüüück! Und sogar auf Arbeit kam ich zum Lesen. Werde mich gleich mal dran machen und die dazugehörigen Journals schreiben. Nächstes Buch ist auch schon in der Mache und bislang viel besser als erwartet. Wollte es erst gar nicht anfangen, aber es passte so schön in die Challenge - so soll das sein. Hätte sonst wohl noch länger auf mich gewartet...


Oh man, jetzt les ich ja nun wirklich nicht langsam, aber bei deinem Tempo kann ich überhaupt nicht mithalten. Wie machst du das nur? Ich seh's schon kommen, dass die restlichen Worte für dieses Jahr alle von dir kommen. ;o)
Aber nein, ich lass mich nicht stressen - mach ja nur zum Spaß hier mit. :o)
Profile Image
Ich bin zurüüück! Und sogar auf Arbeit kam ich zum Lesen. Werde mich gleich mal dran machen und die dazugehörigen Journals schreiben. Nächstes Buch ist auch schon in der Mache und bislang viel besser als erwartet. Wollte es erst gar nicht anfangen, aber es passte so schön in die Challenge - so soll das sein. Hätte sonst wohl noch länger auf mich gewartet...


Oh man, jetzt les ich ja nun wirklich nicht langsam, aber bei deinem Tempo kann ich überhaupt nicht mithalten. Wie machst du das nur? Ich seh's schon kommen, dass die restlichen Worte für dieses Jahr alle von dir kommen. ;o)
Aber nein, ich lass mich nicht stressen - mach ja nur zum Spaß hier mit. :o)


Wahrscheinlich lauter 100 Seiten Bücher *gg*
Profile Image
Oh man, jetzt les ich ja nun wirklich nicht langsam, aber bei deinem Tempo kann ich überhaupt nicht mithalten. Wie machst du das nur? Ich seh's schon kommen, dass die restlichen Worte für dieses Jahr alle von dir kommen. ;o)
Aber nein, ich lass mich nicht stressen - mach ja nur zum Spaß hier mit. :o)

Wahrscheinlich lauter 100 Seiten Bücher *gg*

Ich hau gleich! *g*

Nö, ich bekenne mich zwar, nicht so auf dicke Schinken zu stehen, aber die Bücher hatten alle so knapp 300 - 400 Seiten.
Profile Image
Oh man, jetzt les ich ja nun wirklich nicht langsam, aber bei deinem Tempo kann ich überhaupt nicht mithalten. Wie machst du das nur? Ich seh's schon kommen, dass die restlichen Worte für dieses Jahr alle von dir kommen. ;o)
Aber nein, ich lass mich nicht stressen - mach ja nur zum Spaß hier mit. :o)

Wahrscheinlich lauter 100 Seiten Bücher *gg*

Ich hau gleich! *g*

Nö, ich bekenne mich zwar, nicht so auf dicke Schinken zu stehen, aber die Bücher hatten alle so knapp 300 - 400 Seiten.


Keine Gewaltanwendung hier. *g*

Ich hab jetzt selbst mal nachgerechnet und komm auch auf etwa 3 Std. Lesezeit am Tag (Hin- und Rückweg Arbeit + 1 Std. Mittag). Von der Seitenzahl variiert es bei mir zwischen 100 und 200 Seiten am Tag (am WE um einiges weniger, da ich da anderes zu tun hab). Aber ich hatte diesen Monat gleich die dicksten Wälzer (700 - 800 Seiten) für die Assoziationschallenge rausgezogen. Deswegen "hinke ich mit der Anzahl der Bücher hinterher". :o)
Aber wie schon geschrieben, mache ja nur zum Spaß mit. :o)
Profile Image
Aber ich hatte diesen Monat gleich die dicksten Wälzer (700 - 800 Seiten) für die Assoziationschallenge rausgezogen. Deswegen "hinke ich mit der Anzahl der Bücher hinterher". :o)
Aber wie schon geschrieben, mache ja nur zum Spaß mit. :o)

Siehste wohl, da fragste dich, wo ich die Zeit hernehme und du liest ungefähr genauso viel! *g*

Profile Image
Aber ich hatte diesen Monat gleich die dicksten Wälzer (700 - 800 Seiten) für die Assoziationschallenge rausgezogen. Deswegen "hinke ich mit der Anzahl der Bücher hinterher". :o)
Aber wie schon geschrieben, mache ja nur zum Spaß mit. :o)

Siehste wohl, da fragste dich, wo ich die Zeit hernehme und du liest ungefähr genauso viel! *g*



Ok, ok. Ich zieh meine Frage zurück. :o)
Profile Image

Oh man, jetzt les ich ja nun wirklich nicht langsam, aber bei deinem Tempo kann ich überhaupt nicht mithalten. Wie machst du das nur? Ich seh's schon kommen, dass die restlichen Worte für dieses Jahr alle von dir kommen. ;o)

Neee, das glaube ich nicht! Die meisten Bücher, die bei mir zur Auswahl stehen bringen nicht allzu viele Pünktchen. Ich nehme sowas immer recht ernst (liegt in meiner Natur) und es widerstrebt mir, mir fadenscheinige Erklärungen einfallen zu lassen, um fette Punkte abzusahnen und hinterfrage meine Titelauswahl immer ganz gründlich. Und eben weil ich so was immer recht ernst nehme, beteilige ich mich nur an dieser einen Challenge und lese so weit es geht auch nur Bücher dafür. Ringe mag ich ohnehin nicht so gern (zu wissen, dass ich es lesen muss, hemmt mich) und ich leihe mir auch kaum noch Bücher aus, weil ich dann die Journals vermisse.

Wie ich so viel lese? Oftmals finde ich ja, dass ich noch zu wenig lese *g* - heißt, dass ich viel Zeit vor der Kiste, sprich PC, verplempere und stattdessen lieber ein Buch in die Hand nehmen sollte. Ich hab recht viel Zeit zur freien Verfügung. Bei meiner Hauptarbeitsstelle arbeite ich meist tagelang am Stück durch (wie jetzt erst wieder 7 oder 8 Tage ohne Pause). Dementsprechend habe ich dann auch mal wochenlang frei - bis auf meinen Nebenjob, aber das sind immer nur ein paar Nachmittagsstunden plus etwas Heimarbeit, die ich mir auch frei einteilen kann. Zuhause muss ich dann zwar auch für meine Liebsten sorgen, aber morgens oder am Abend mal ein, zwei Stunden zu lesen, fällt da doch gar nicht auf. :) Und auch auf der Arbeit hab ich meine Ruhephasen, wo ich mein Buch zur Hand nehmen kann, wenn die Kinder in der Schule sind oder abends fernsehen ("lebe" dort quasi wie in einer Familie mit Jugendlichen, die nicht mehr zu Hause wohnen können). Momentan lese ich so 50 - 150 Seiten am Tag, das sind ca. 1 - 3 Stunden täglich, die andere vorm TV sitzen. :) Aber wie gesagt, ich hab auch einfach recht viel Zeit zur freien Vefügung... das macht natürlich auch einiges aus.
Profile Image

Oh man, jetzt les ich ja nun wirklich nicht langsam, aber bei deinem Tempo kann ich überhaupt nicht mithalten. Wie machst du das nur? Ich seh's schon kommen, dass die restlichen Worte für dieses Jahr alle von dir kommen. ;o)

Neee, das glaube ich nicht! Die meisten Bücher, die bei mir zur Auswahl stehen bringen nicht allzu viele Pünktchen. Ich nehme sowas immer recht ernst (liegt in meiner Natur) und es widerstrebt mir, mir fadenscheinige Erklärungen einfallen zu lassen, um fette Punkte abzusahnen und hinterfrage meine Titelauswahl immer ganz gründlich. Und eben weil ich so was immer recht ernst nehme, beteilige ich mich nur an dieser einen Challenge und lese so weit es geht auch nur Bücher dafür. Ringe mag ich ohnehin nicht so gern (zu wissen, dass ich es lesen muss, hemmt mich) und ich leihe mir auch kaum noch Bücher aus, weil ich dann die Journals vermisse.

Wie ich so viel lese? Oftmals finde ich ja, dass ich noch zu wenig lese *g* - heißt, dass ich viel Zeit vor der Kiste, sprich PC, verplempere und stattdessen lieber ein Buch in die Hand nehmen sollte. Ich hab recht viel Zeit zur freien Verfügung. Bei meiner Hauptarbeitsstelle arbeite ich meist tagelang am Stück durch (wie jetzt erst wieder 7 oder 8 Tage ohne Pause). Dementsprechend habe ich dann auch mal wochenlang frei - bis auf meinen Nebenjob, aber das sind immer nur ein paar Nachmittagsstunden plus etwas Heimarbeit, die ich mir auch frei einteilen kann. Zuhause muss ich dann zwar auch für meine Liebsten sorgen, aber morgens oder am Abend mal ein, zwei Stunden zu lesen, fällt da doch gar nicht auf. :) Und auch auf der Arbeit hab ich meine Ruhephasen, wo ich mein Buch zur Hand nehmen kann, wenn die Kinder in der Schule sind oder abends fernsehen ("lebe" dort quasi wie in einer Familie mit Jugendlichen, die nicht mehr zu Hause wohnen können). Momentan lese ich so 50 - 150 Seiten am Tag, das sind ca. 1 - 3 Stunden täglich, die andere vorm TV sitzen. :) Aber wie gesagt, ich hab auch einfach recht viel Zeit zur freien Vefügung... das macht natürlich auch einiges aus.


Naja, so weit ich das überblickt habe hast du bei den Büchern 2 Assoziationen = 5 Punkte. Und wenn du sie releast hast je nachdem 6/7 Punkte pro Buch. Mal 6 kommt schon was raus. Also nehmen wir mal an du hast 5 nicht releaste, aber beidseitig assoziierte Bücher gelesen, macht 30 Punkte. Das ist doch recht viel!
Profile Image
Naja, so weit ich das überblickt habe hast du bei den Büchern 2 Assoziationen = 5 Punkte. Und wenn du sie releast hast je nachdem 6/7 Punkte pro Buch. Mal 6 kommt schon was raus. Also nehmen wir mal an du hast 5 nicht releaste, aber beidseitig assoziierte Bücher gelesen, macht 30 Punkte. Das ist doch recht viel!

Bei zwei Büchern habe ich 2 Assoziationen, bei den restlichen 4 nur eine und da teils auch nur ganz einfache, weil ich eben nicht auf Teufel komm raus assoziieren will bzw. mir das so zurechtlegen will wie ich es für die fette Punktzahl brauche. Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen: Natürlich kann man alles beweisen oder eben nicht beweisen, aber das einem beim Begriff "beweisen" die komischsten Sachen einfallen, weil man irgendwas daran nicht beweisen kann, ist für mich nicht immer ganz glaubwürdig.
Profile Image
Naja, so weit ich das überblickt habe hast du bei den Büchern 2 Assoziationen = 5 Punkte. Und wenn du sie releast hast je nachdem 6/7 Punkte pro Buch. Mal 6 kommt schon was raus. Also nehmen wir mal an du hast 5 nicht releaste, aber beidseitig assoziierte Bücher gelesen, macht 30 Punkte. Das ist doch recht viel!

Bei zwei Büchern habe ich 2 Assoziationen, bei den restlichen 4 nur eine und da teils auch nur ganz einfache, weil ich eben nicht auf Teufel komm raus assoziieren will bzw. mir das so zurechtlegen will wie ich es für die fette Punktzahl brauche. Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen: Natürlich kann man alles beweisen oder eben nicht beweisen, aber das einem beim Begriff "beweisen" die komischsten Sachen einfallen, weil man irgendwas daran nicht beweisen kann, ist für mich nicht immer ganz glaubwürdig.


Achso - dann hatte ich es falsch in Erinnerung - sorry. Hab nur die letzten zwei nachgeschaut und gedacht du hättest auch bei den anderen so viel .. Naja, ich finde es trotzdem viel an Punkten :)
Profile Image
Natürlich kann man alles beweisen oder eben nicht beweisen, aber das einem beim Begriff "beweisen" die komischsten Sachen einfallen, weil man irgendwas daran nicht beweisen kann, ist für mich nicht immer ganz glaubwürdig.

Ich hab ja sowas auch irgendwo geschrieben, aber ich meine das alles andere als ernst und glaube, ich hab sogar nen Smiley mit drin.
Vielleicht haben die anderen das ja auch nur mit nem (unsichtbaren) Augenzwinkern geschrieben?

Profile Image
Natürlich kann man alles beweisen oder eben nicht beweisen, aber das einem beim Begriff "beweisen" die komischsten Sachen einfallen, weil man irgendwas daran nicht beweisen kann, ist für mich nicht immer ganz glaubwürdig.

Ich hab ja sowas auch irgendwo geschrieben, aber ich meine das alles andere als ernst und glaube, ich hab sogar nen Smiley mit drin.
Vielleicht haben die anderen das ja auch nur mit nem (unsichtbaren) Augenzwinkern geschrieben?

So weit ich mich erinnere, hab ich ähnliche Beispiele mehrfach, also von verschiedenen Personen, gelesen (schau ja immer mal wieder rein, kann mich also auch täuschen). Letztlich muss jeder selbst wissen, was er schreibt und Lightdancer muss wissen wie sie es am Ende bewertet. Ich hab ja gar nix zu sagen. ;) Und trotzdem stößt mir manchmal sowas sauer auf, weil ich ein gerechtigkeitsliebender Mensch bin (ohne jemandem böse Absicht unterstellen zu wollen).

Wichtig ist halt: Die Assoziation führt zum Wort im Titel, nicht anders herum.
Profile Image
Natürlich kann man alles beweisen oder eben nicht beweisen, aber das einem beim Begriff "beweisen" die komischsten Sachen einfallen, weil man irgendwas daran nicht beweisen kann, ist für mich nicht immer ganz glaubwürdig.

Ich hab ja sowas auch irgendwo geschrieben, aber ich meine das alles andere als ernst und glaube, ich hab sogar nen Smiley mit drin.
Vielleicht haben die anderen das ja auch nur mit nem (unsichtbaren) Augenzwinkern geschrieben?

So weit ich mich erinnere, hab ich ähnliche Beispiele mehrfach, also von verschiedenen Personen, gelesen (schau ja immer mal wieder rein, kann mich also auch täuschen). Letztlich muss jeder selbst wissen, was er schreibt und Lightdancer muss wissen wie sie es am Ende bewertet. Ich hab ja gar nix zu sagen. ;) Und trotzdem stößt mir manchmal sowas sauer auf, weil ich ein gerechtigkeitsliebender Mensch bin (ohne jemandem böse Absicht unterstellen zu wollen).

Wichtig ist halt: Die Assoziation führt zum Wort im Titel, nicht anders herum.


So sehe ich das auch. Hab auch bei einem meiner Bücher eine Asso weggestrichen, weil ich sie im Nachhinein echt doof fand!
Bei manchen Assos sträuben sich meine Nackenhaare... besonders sind einige nicht gerecht. Ich schreibe auch manchmal PNs an Leute, wo ich weiß, dass die Asso(s) komplett falsch sind. Will damit aber niemanden angreifen, sondern eigentlich nur helfen.
Profile Image

So sehe ich das auch. Hab auch bei einem meiner Bücher eine Asso weggestrichen, weil ich sie im Nachhinein echt doof fand!
Bei manchen Assos sträuben sich meine Nackenhaare... besonders sind einige nicht gerecht. Ich schreibe auch manchmal PNs an Leute, wo ich weiß, dass die Asso(s) komplett falsch sind. Will damit aber niemanden angreifen, sondern eigentlich nur helfen.

Noch so eine Gerechtigkeitsliebende! :) Ich find's toll, wenn du nachfragst und würde das auch nur als Hilfe begreifen. Ich hab allerdings auch immer Angst, dass das falsch verstanden wird.
Profile Image
Also, ich war die Sache anfänglich auch falsch angegangen, aber einfach aus einem falschen Verständnis heraus - man könnte auch sagen aus *räusper* Blödheit.
Beispiele:
Bei "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer "assoziierte" ich folgendermaßen: "Gilt es eigentlich als bewiesen, dass Angora auf der Haut gut gegen Nordwind ist?"

Und bei "Mary, Mary" von Julie Parsons wurde es dann noch lustiger *pein*: "Mary zu deutsch = Maria; Maria ist die Mutter Gottes - das Jesuskind wurde sicher nicht in Angorawindeln gewickelt; be-WEISEN könnten das sicher die drei aus dem Morgenland... Ihr wißt schon.."

Tja, und dann hab' ich mich rein interessehalber ohne eine konkrete Frage durch den Fragethread gewühlt - und saß plötzlich mit offenem Mund vorm Rechner.... und der Groschen fiel dann eher in Pfennigen (um es mal in DM-Deutsch zu schreiben ;o)).
Nun habe ich beim ersten Buch nur noch die Assoziation Angora-Nordwind, und das zweite Buch habe ich natürlich komplett gestrichen.

Danach hab ich mich dann hingesetzt und tatsächlich einfach meine Assoziationen zu beiden Schlagwörtern aufgeschrieben und bin mit diesen Assoziationen meinen Mt. TBR durchgegangen. Und so werd ich das in Zukunft dann auch machen...
Es sei denn, irgendjemand *beweist* mir das Gegenteil *duw* ;oP
Profile Image
Also, ich war die Sache anfänglich auch falsch angegangen, aber einfach aus einem falschen Verständnis heraus - man könnte auch sagen aus *räusper* Blödheit.

Ach, Blödheit würd ich das nicht nennen - ich stand anfangs auch ziemlich auf'm Schlauch, wenn auch nicht alleine! *g* Es freut mich sehr zu lesen, dass das bei dir alles aus einem Missverständnis heraus entstanden ist und du das jetzt auch geändert hast (ich will ja immer an das Gute im Menschen glauben, aber das Misstrauen lässt sich nicht immer abschalten - verzeiht!).

  1 2 Next 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.