corner corner Virtuell einfangen von releasten buecher und dennoch ein saubern Shelf haben :-)

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

Virtuell einfangen von releasten buecher und dennoch ein saubern Shelf haben :-)

Mir ist vorhin was aufgefallen, was mir garnicht so bewusst war:

Es ist doch oefter die Rede von Buecher die man freilaesst und aus irgendwelchen Gruenden kommt man doch nicht dazu. Solche Buecher muss man dann "virtuell" wieder einfangen, damit sie von der Hunting Page verschwinden. Soweit so gut. Aaaaaaaaaabbbeeeeerrrrr.... das sieht - rein optisch jetzt - irgendwie doof aus, auf dem Shelf (hey, dass ist die Sucht!).
Aber auch das kann man loesen... mir war bislang der "DELETE"-Button nicht so ins Auge gefallen, bzw habe nicht dabei stillgestanden...

Ablauf:
1. Du hast fuer dein Buch ein Release-Note geschrieben (egal ob fuer sofort oder in die Zukunft)
2. Das Buch ist nun auf der Hunting Page
3. Du kommst aus irgendwelche Gruende nicht dazu den Termin der freilassung einzuhalten.
4. WICHTIG: Du schreibst ein Journal und faengst das Buch wieder ein.
5. Das Buch ist nun nicht mehr auf der Hunting Page
6. JETZT KOMMTS: Du gehst auf dein Shelf zum besagtem Buch
7. Du machst ein Edit Journal (das womit du es virtuell eingefangen hast)
8. klickst den Delete-Button
9. Das gleiche nochmal, jetzt aber mit der Release Notiz (die du ja nicht einhalten konntest)
10. klickst den Delete-Button.
11. Und schon sieht es so aus, als ob das Buch im Shelf verstaubt :-)))

Wichtig bei dem ganzen ist, dass Du nicht einfach die Release Notiz loescht, sondern auch eine Journal-Eintrag schreibst und diese wiederum loescht. Das mag vielleicht ein wenig doof vorkommen (warum schreiben wenn ich es eh loesche) aber auf der Hunting Page verschwinden die Buecher nur, wenn ein Journal dafuer erstellt wird.

Biss denne
Wyando, mit aufgeraeumtem Shelf :-)

P.S. So *koennten* uebrigens Buecher aus "falschen staedten und Crossing Zones", oder fehlende Bundeslaender oder was auch immer, von dem der das letzte Release-Note geschrieben hat, "eingefangen" werden und unter der "richtige" Crossingzone *suaber* wieder freigesetzt werden... aber ich schaetze sowas ist nur fuer die suechtig-suechtigen...

Complete Thread

Profile Image
Mir ist vorhin was aufgefallen, was mir garnicht so bewusst war:

Es ist doch oefter die Rede von Buecher die man freilaesst und aus irgendwelchen Gruenden kommt man doch nicht dazu. Solche Buecher muss man dann "virtuell" wieder einfangen, damit sie von der Hunting Page verschwinden. Soweit so gut. Aaaaaaaaaabbbeeeeerrrrr.... das sieht - rein optisch jetzt - irgendwie doof aus, auf dem Shelf (hey, dass ist die Sucht!).
Aber auch das kann man loesen... mir war bislang der "DELETE"-Button nicht so ins Auge gefallen, bzw habe nicht dabei stillgestanden...

Ablauf:
1. Du hast fuer dein Buch ein Release-Note geschrieben (egal ob fuer sofort oder in die Zukunft)
2. Das Buch ist nun auf der Hunting Page
3. Du kommst aus irgendwelche Gruende nicht dazu den Termin der freilassung einzuhalten.
4. WICHTIG: Du schreibst ein Journal und faengst das Buch wieder ein.
5. Das Buch ist nun nicht mehr auf der Hunting Page
6. JETZT KOMMTS: Du gehst auf dein Shelf zum besagtem Buch
7. Du machst ein Edit Journal (das womit du es virtuell eingefangen hast)
8. klickst den Delete-Button
9. Das gleiche nochmal, jetzt aber mit der Release Notiz (die du ja nicht einhalten konntest)
10. klickst den Delete-Button.
11. Und schon sieht es so aus, als ob das Buch im Shelf verstaubt :-)))

Wichtig bei dem ganzen ist, dass Du nicht einfach die Release Notiz loescht, sondern auch eine Journal-Eintrag schreibst und diese wiederum loescht. Das mag vielleicht ein wenig doof vorkommen (warum schreiben wenn ich es eh loesche) aber auf der Hunting Page verschwinden die Buecher nur, wenn ein Journal dafuer erstellt wird.

Biss denne
Wyando, mit aufgeraeumtem Shelf :-)

P.S. So *koennten* uebrigens Buecher aus "falschen staedten und Crossing Zones", oder fehlende Bundeslaender oder was auch immer, von dem der das letzte Release-Note geschrieben hat, "eingefangen" werden und unter der "richtige" Crossingzone *suaber* wieder freigesetzt werden... aber ich schaetze sowas ist nur fuer die suechtig-suechtigen...
Profile Image
P.S. Gilt ja nicht nur fuers eigene Shelf - seine eigene Journals/releasenotes kann man uebrigens immer loeschen - egal in wessen Regal das Buch sich befindet. Wenn man also Unordnung in andere Buecherregal gemacht hat, hat man die moeglichkeit, wieder aufzuraeumen :-)
Profile Image
kann ich mit dieser methode auch einträge aus anderen shelfs löschen? wenn ja, dann herzkich willkommen beim virtuellen mobbing! *garnichtlustig*
Profile Image
Funktioniert nur bei Büchern, die auf dem eigenen Shelf sind (auch wenn sie physisch schon nicht mehr bei Dir zuhause rumstehen). Die Bücher bleiben ja auf Deinem Shelf, auch wenn Du sie weitergibst. Du kannst immer nur Deine eigenen Einträge löschen. Würde ja sonst keinen Sinn machen
Profile Image
puh! da bin ich aber froh. ansonsten wäre der anarchie tür und tor geöffnet worden. *sichwiederberuhigthat*
Profile Image
Sorry, hab da wohl irgendwie mal vergessen zu erwaehnen das es sich immer um deine eigene Eintraege handeln muss - sonst erscheint der Delete Button sowie so nicht.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.