corner corner Literatur in Film und Fernsehen: Die Termine

Forum | << German - Deutsch | Refresh | Search

corner corner

Sort Options Toggle Stats Options


Profile Image

Literatur in Film und Fernsehen: Die Termine

Nachdem neulich schon einmal jemand damit angefangen hat, richte ich einfach mal einen Fred für solche Tips ein. Das heißt, eigentlich zwei: Einen für Radio-Termine ( http://www.bookcrossing.com/forum/14/2238841) und einen für TV-/Film-Tips (diesen hier).
Wer etwas entdeckt, bitte einen Eintrag machen mit dem Autor des Buches und dem Buchtitel, bzw. dem Titel der Sendung (z.B. bei Features zu einem Autor). Im Text dann natürlich nicht das Sendedatum und den Sender vergessen.
Ich fang mal an:

Complete Thread

  1 2 3 4 5 6 7 Next 

Profile Image
Nachdem neulich schon einmal jemand damit angefangen hat, richte ich einfach mal einen Fred für solche Tips ein. Das heißt, eigentlich zwei: Einen für Radio-Termine ( http://www.bookcrossing.com/forum/14/2238841) und einen für TV-/Film-Tips (diesen hier).
Wer etwas entdeckt, bitte einen Eintrag machen mit dem Autor des Buches und dem Buchtitel, bzw. dem Titel der Sendung (z.B. bei Features zu einem Autor). Im Text dann natürlich nicht das Sendedatum und den Sender vergessen.
Ich fang mal an:
Profile Image
So., 5. Juni 2005, Kabel 1, 20.15-23.25 "Der längste Tag" http://www.imdb.com/---/tt0056197/

Zitat aus einer amazon.de-Rezension ( http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3453155777):
"Dieses Buch ist ein Meisterwerk. Begebenheiten, die aus unzähligen Quellen, 10 Jahre lang zusammengetragen wurden, verflochten in einem Werk mit amüsanten Kuriositäten bis zu erschreckenden Dramen.
Ryan beleuchtet die verschiedensten Seiten des Einfalls in der Normandie. Vom General bis zum unbeteiligten Zivilisten werden Erlebnisse, Umstände und Erfahrungen in einer Art und Weise wiedergegeben, die den Leser bis zuletzt fesseln, erheitern und schockieren. Durch den ständigen Wechsel der Geschehnisse erhält man dabei ein Bild von dem Plan, der Ausführung, der Schlachten, den Orten und vor Allem den Menschen, und den Hintergründen. Ohne den sonst verstaubt - geschichtlichen Charakter hat man nicht nur Freude am Lesen, sondern nimmt mit Leichtigkeit wahres geschichtliches Wissen auf, und bekommt einen wahren Eindruck der Geschehnisse bezüglich des Tag X vermittelt.
Um sich die Schreibweise etwas vorstellen zu können: Man fühlt sich teilweise, wie im Film "der Soldat James Ryan", oder "Band of Brothers"."
Profile Image
Di., 7. Juni 2005, ZDF 20.15-21.00 http://www.zdf.de/---/0,1970,2502716,00.html

Das Doppelleben des Charles A. Lindbergh http://www.amazon.de/---/3453120108
von Rudolf Schröck, Dyrk Hesshaimer, Astrid Bouteuil, David Hesshaimer
Erscheinungsdatum: Juni 2005
ISBN: 3453120108

Er hatte den Ruf eines treuen Ehemanns und vorbildlichen Vaters, galt als streng und diszipliniert. Doch was wissen wir wirklich über den legendären Piloten Charles Lindbergh, der als erster Mensch der Welt den Atlantik überquerte? Wie konnte er drei Liebesbeziehungen und sieben uneheliche Kinder jahrzehntelang vor der Welt verborgen halten? Knapp 30 Jahre nach seinem Tod wird sein Geheimnis enthüllt: Der amerikanische Nationalheld führte in Europa ein perfekt geheim gehaltenes Doppelleben.
Profile Image
Charles Lindbergh, der als erster Mensch der Welt den Atlantik von West nach Ost im Alleinflug überquerte?
Profile Image
HEUTE, Samstag, 11. Juni 2005, Kabel 1, 23.55-02.10 Uhr (Spielfilm mit Ethan Hawke, Vincent Spano, u.a.)

Über das Buch:
Ein Dokumentarbericht über einen Flugzeugabsturz in den Hoch-Anden 1972. Dies Buch habe ich als Schülerin irgendwann in den 1980ern gelesen, und als der Film 1992 herauskam, habe ich mich gegen das Anschauen entschieden, denn das Buch allein war schon erschreckend genug: Die Überlebenden des Absturzes konnten die 70 Tage bis zu ihrer Rettung nur überleben, weil sie das Fleisch der beim Absturz ums Leben gekommenen aßen.
http://www.amazon.de/---/3442553237 , bei BC dürfte es auch das ein oder andere Exemplar geben, nur leider funktioniert die Suche gerade nicht...

Profile Image
im kleinen feinen mare-verlag ist ein buch rausgekommen, in dem ein kapitän vor gericht steht und des mordes angeklagt wird, weil er von den überlebenden eines schiffsbruchs, die in einer rettungsinsel weit in den atlantik getrieben worden sind, einige tötet, die von den anderen gegessen werden...durch zeugenaussagen wird im rückblick dann der wahre verlauf der katastrophe aufgedeckt. super geschrieben.
http://www.amazon.de/---/302-6171255-1072853
Profile Image
Gerade gesehen - leider kann ich heute und morgen selbst nicht gucken, weil ich Nachtdienst habe :-(((

Heute, 14.06., ZDF 22:45 Uhr - Auf Ehre und Gewissen
Morgen, 15.06., ZDF 22:45 Uhr - Keiner werfe den ersten Stein
Dienstag, 21.06., ZDF 23:15 Uhr - Denn bitter ist der Tod
Mittwoch, 22.06., ZDF 23:50 Uhr - Denn keiner ist ohne Schuld
Profile Image
Heute, 18. Juni 2005, RTL2, 22.15 - 01:40h (Wiederholung von gestern)

Ein Buch mit einer Endzeitgeschichte, mit den üblichen wüsten Waffenträgern, die sich die Menschen untertan machen, aber dann taucht einer auf, der behauptet, der neue zuständige Postbote zu sein. Niemand weiß, dass er die Uniform und die 15 Jahre alten Vorkriegsbriefe nur gefunden hat und sich eine warme Mahlzeit erhofft. Fast alle glauben das, was sie sehen und plötzlich entwickelt sich Hoffnung auf ein Leben in Frieden. Was den Waffenträgern gar nicht passt... Und plötzlich wird der Postmann von Köpenick vor eine Entscheidung gestellt, der er eigentlich immer aus dem Weg gehen wollte: Verantwortung zu übernehmen.

Der Film setzt naturgemäß andere Akzente als das Buch, ist aber trotzdem ein sehenswertes Endzeitpanorama mit schönen Bildern, aber ohne mutierte Riesenratten ;-).
Profile Image
Heute! Sonntag, 25.Juni 2005, NDR, 23.45-01.50 Uhr

Rolf Hochhuths Drama 'Der Stellvertreter' löste 1963 einen mittleren Skandal aus. Die Frage nach der Mitwisserschaft des Vatikans am Holocaust, das Schweigen des Papstes Pius XII, wurde erstmals öffentlich gestellt.

Rezension der Video-Woche:
"Der gläubige Familienvater Kurt Gerstein ist mitverantwortlich für die Versorgung der Konzentrationslager mit Zyklon B. Als er eines Tages den Todeskampf polnischer Juden beobachtet, beschließt er, die Welt über die Nazi-Gräuel zu informieren. Aufgrund seiner SS-Mitgliedschaft nimmt ihn jedoch niemand ernst. Als letzten Ausweg sieht er die Verständigung höchster Kircheninstanzen. Doch auch die weisen ihn ab; aus Angst vor den Folgen, die eine Konfrontation mit den Nationalsozialisten auf das Schicksal des Vatikans haben könnte... Der mit brisanten Politthrillern wie 'Z' bekannt gewordene Regisseur Costa-Gavras arbeitete Rolf Hochhuths kontroverses Stück zu einem packenden Moraldrama um. Dabei richtet er sein Augenmerk auf die fiktive Gestalt des couragierten, von Matthieu Kassovitz ('Die fabelhafte Welt der Amelie') eindringlich verkörperten Jesuitenpaters sowie die historisch verbriefte Persönlichkeit Gersteins, der von Ulrich Tukur schmerzhaft überzeugend gespielt wird. Ein technisch makellos umgesetzte Drama, zugeschnitten auf geschichtlich interessierte Cineasten. "
Profile Image
Mo 4. Juli, 22:50 mdr Der stille Don (1/3)
Dreiteilige Verfilmung des Romanepos Der stille Don von Michail Scholochow. - 1912 in Tatarsk, einem Kosakendorf am Don. Der Kosak Grigori verliebt sich in Axinja, die Frau seines Nachbarn Stepan. Gemeinsam fliehen sie auf das Gut des Generals Listnizki und leben dort zusammen. Dann muss Grigori in den Krieg. Als er heimkehrt, ist Axinja die Geliebte des jungen Listnizki geworden. Wutentbrannt verprügelt Grigori den Nebenbuhler und Axinja und kehrt zurück zu Natalja, die er einst auf Geheiß seines Vaters heiratete.
Profile Image
"Abyss - Abgrund des Todes" (Directors Cut)
Samstag, 16.Juli 2005, PRO7, 20.15-23.35 h.

Aus der Amazon-Rezension:
"Unter mysteriösen Umständen verunglückt ein amerikanisches Atom-U-Boot in der Karibik. Die Besatzung einer neuartigen Tiefsee-Bohrstation soll in Zusammenarbeit mit einem Spezialteam der Navy zu retten versuchen, was zu retten ist.
Der Regisseur des Films, James Cameron, legte Wert darauf, dass das Buch zum Film das Verständnis des Films und der Motivation der dort agierenden Personen verstärkt. Seine Wahl für den Autor fiel auf Orson Scott Card, weil er einige seiner Kurzgeschichten kannte, bei denen ihm vor allem die Schilderungen der Charaktere gefiel.
Das Ergebnis ist ein Roman, der aus dem Drehbuch und in Zusammenarbeit mit den Schauspielern entstand und in einer so nie gekannten Form der Symbiose seinerseits wieder den Schauspielern als Arbeitsgrundlage zur Interpretation ihrer Rollen diente."

Wer den Original-Film kennt, sollte den Directors Cut nicht verpassen - um Klassen besser als die Kinofassung.
Profile Image
Heute, 8.11.05, 20.15h auf Kabel 1
> Aus der Amazon-Rezension: "Unter mysteriösen Umständen verunglückt ein amerikanisches Atom-U-Boot in der Karibik.
> Die Besatzung einer neuartigen Tiefsee-Bohrstation soll in Zusammenarbeit mit einem Spezialteam der Navy zu retten
> versuchen, was zu retten ist. Der Regisseur des Films, James Cameron, legte Wert darauf, dass das Buch zum Film das
> Verständnis des Films und der Motivation der dort agierenden Personen verstärkt. Seine Wahl für den Autor fiel auf Orson
> Scott Card, weil er einige seiner Kurzgeschichten kannte, bei denen ihm vor
> allem die Schilderungen der Charaktere gefiel. Das Ergebnis ist ein Roman, der aus dem Drehbuch und in Zusammenarbeit mit
> den Schauspielern entstand und in einer so nie gekannten Form der Symbiose
> seinerseits wieder den Schauspielern als Arbeitsgrundlage zur Interpretation ihrer Rollen diente."

Wer den Original-Film kennt, sollte den Directors Cut nicht verpassen - ca 30 min länger und deutlich besser als die Kinofassung.
Profile Image
Leider nur auf Premiere Start und Premiere Austria (30.8.05, 14.00 Uhr)unter dem Titel "Heimkehr nach Medicine River" und somit wohl nur einer Minderheit zugänglich.

http://www.kotat.homepage.t-online.de/thomasking.htm
Profile Image
30.8.05, 23.20 Uhr, BR, unter dem Titel "Arzt und Dämon"
Profile Image
31.8.05, 21.45 Uhr BR
Profile Image
läuft am 6.9. um 21.45 im Bayer. R. und am 12.9. um 23.00 auf RBB
Profile Image
am 13.9. um 1.45 bei NDR
Profile Image
ab 16.9. um 20.15 Uhr bei Pro 7
Profile Image
Oh ja! Anschau-Empfehlung. Bin nicht katholisch, und hab auch sonst mit Päpsten nicht viel am Hut, aber Anthony Quinn ist hier sehenswert in der Rolle des "ersten nichtitalienischen Papstes" Kiril des Ersten, der eine hoch gefährliche politische Krise entschärfen muß. Besonders zu beachten: Oskar Werner in der Rolle des Papst-Sekretärs, der sich mit den Herren von der Glaubenskongregation auseinandersetzen muss, wegen unbotmäßiger Schriften, die er verfasst hat.
Profile Image
Antonio Tabucchi mit Marcello Mastroianni.
Am Mittwoch, 19.10.2005, um 23:25 Uhr auf Bayern 3.
Profile Image
um 22:40 Uhr auf ARD.
Profile Image

*schluchz*

Profile Image
Heute, Mo. 24.10.2005, 20.15h in "Das Vierte"

Für seine Rolle als Rechtsanwalt Atticus Finch, der in den US-Südstaaten einen Schwarzen in einer Mordsache verteidigt, bekam Gregory Peck einen Oscar.
http://imdb.com/---/tt0056592/
Profile Image
Morgen, Dienstag, 10.01.2006, NDR, 23.45-01.25 Uhr
von Volker Schlöndorff
Im verstahlten Amerika der Zukunft werden die wenigen noch fruchtbaren Frauen als Leihmütter zwangsverpflichtet. Als solche wird Natasha Richardson dem Ehepaar Faye Dunaway/Robert Duvall zugeteilt - und plant einen Akt der Rebellion. Kalt bebildertes Porträt einer Welt zwischen Faschismus und religiösem Fanatismus.
Profile Image
Morgen, Sonntag, 5.3.06, Das Vierte, 20.15-22.45 Uhr
"Der Roman erzählt eine Episode von vier Tagen aus der Geschichte des US-amerikanischen Guerillakämpfers Robert Jordan im spanischen Bürgerkrieg. Hemingways eigene Erlebnisse als Kriegsfreiwilliger auf Seiten der Republikaner gaben Anstoß zu diesem Thema und begründen die Wirklichkeitsnähe der Darstellung.

Die Rahmenhandlung stellt der Auftrag an den Sprengstoffexperten Robert Jordan dar, eine Brücke zeitgleich zum bevorstehenden Angriff der Nationalisten auf die Stadt Segovia zu sprengen. Hinter den Linien der Feinde sucht Robert Jordan die Zusammenarbeit mit der Guerrillagruppe um Pablo. Pablos zögerlicher Einsatz für die Operation steht Robert Jordans Pflichtgefühl entgegen. Weitere Spannungen werden durch Robert Jordans erwachende Liebe zu María, einer Mitkämpferin Pablos, ausgelöst.

Ein bedeutender Teil des Romans ist aus der Sicht Robert Jordans geschrieben, mit Erinnerungen an einige Treffen mit Russen in Madrid sowie an seinen Vater und Großvater. Daneben berichtet Pilar, eine weitere Figur des Romans, in erschreckender Realitätsnähe von der Brutalität des Bürgerkrieges, einmal in Gestalt einer aufgebrachten republikanischen Menschenmenge, ein anderes Mal durch nationalistische Regierungstruppen." (aus der Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Wem_die_Stunde_schl%C3%A4gt)
Profile Image
Ich habe diesen Thread mal in der Uebersicht hinzugefuegt (letztens nicht auf anhiebgefunden):
http://www.bookcrossers.de/---/forumthreads.php
Profile Image
Ich kenne das Buch bisher nicht und werde mich gleich ganz bestimmt nicht vor der Glotze setzen, den Film aber mal aufzeichnen.
Profile Image

hoppla

das Thema sollte weiter nach unten..
Profile Image
und zwar heißt der Film "Verrückte Weihnachten". Ist aber eine Verfilmung von "Das Fest".
Profile Image
Nach einer Novelle von Pier Paolo Pasolini. Er hat auch selbst Regie geführt.

"Heute" ist der 22. März 2010.
Profile Image
Nach dem Roman von Luke Davies. Der Film ist viel besser als sich der Titel anhört :), mit Heath Ledger und Geoffrey Rush.
Profile Image
Verfilmung von der Brautprinzessin von Goldmann. Tele5 15.15. Ein klasse Film, der trotzdem nicht an das Buch herankommt.
Edit sagt: hier gibt's auch ein paar Ringe: der neueste: http://www.bookcrossers.de/---/bookcrossing.com?... aber längst nicht der einzige.


Und btw: heute abend gibt's dann noch die Edgar Wallace-Filme auf Kabel.
Profile Image
Heute gibt es um 20.:15 Uhr auf Tele5 "Besessen" nach dem Roman von A.S. Byatt.
Profile Image

Heute, 20.8.

20.15 auf Tele5: Persuasion bzw. Jane Austens Verführung
Eine klasse Verfilmung
Profile Image
> 20.15 auf Tele5: Persuasion bzw. Jane
> Austens Verführung Eine klasse
> Verfilmung

Die mit Ciaran Hinds, die 1995er (?) BBC Verfilmung?
Falls ja, ist ja echt lustig, die habe ich gestern Abend noch uf DVD geschaut. :-D
Profile Image
> > 20.15 auf Tele5: Persuasion bzw. Jane
> > Austens Verführung Eine klasse
> > Verfilmung Die mit Ciaran Hinds,
> die 1995er( ?) BBC Verfilmung? Falls
> ja, ist ja echt lustig, die habe ich
> gestern Abend noch uf DVD geschaut. :-D
Ja genau, die meine ich!
Profile Image
Themen sind unter anderem der neue Schenkel-Krimi "Kalteis" und Martin Mosebachs "Der Mond und das Mädchen".
http://www.daserste.de/druckfrisch/

Dazu noch weitere Lesetipps und natürlich meine Lieblingssparte, die Kommentare zur aktuellen Top-10 der Belletristik. Online kann man sie schon lesen!
http://www.daserste.de/---/thema_dyn~id,192~cm.asp
Profile Image
http://www.imdb.com/---/tt0097243/ der Film
http://www.bookcrossing.com/---/1594459 das Buch
Eine Geschichte aus den Tagen der Apartheid: Ein weißer Lehrer erlebt, dass der Sohn seines schwarzen Gärtners auf einer Demonstration durch die Polizei getötet wird. In der Folge lernt er die dunklen Seiten seines Staates kennen...
Profile Image
Jetzt kann ich an der richtigen Stelle mitteilen, dass heute um 14:00 Uhr auf 3Sat "Ronja, die Räubertochter" läuft.
Profile Image
ZDF, 20.15h

Neuverfilmung als Vierteiler (weitere Teile 9., 13. und 16. Januar). Die Frankfurter Rundschau ist zwar von der europäischen Co-Produktion nicht völlig überzeugt (http://fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/medien/?em_cnt=1266932&sid=53146cde341244b1a2a970a1af3f2fc6), meint aber: "Krieg und Frieden wirkt familienfreundlich. Das sollte man nicht gering schätzen. Der Weg zur Literatur kann über solche Fernsehabende führen, an denen auch Jüngere länger wach bleiben dürfen. Anschließend lesen sie zum ersten Mal Tolstoi, wegen Andrej. Jahre später dämmert ihnen dann, dass nicht nur Pierre liebenswerter ist, sonder dass es um völlig andere Dinge geht. Landreformen. Politik. Religion. Volksbildung."
Profile Image
Arte, heute, 21.00h
Mit jeder Menge Anspielungen auf Shakespeare, Theaterleben, Hollywood und zeitgenössische wie historische Dramatiker.
Trailer und mehr Info unter:
http://www.arte.tv/---/244,broadcastingNum=817233,day=3,week=2,year=2008.html
Profile Image
Morgen, Di., 5.2., ZDF-Dokukanal, 14.45h: Reise durch die Hölle und das Paradies http://www.zdf.de/---/0,1872,4341526_idDispatch:7398681,00.html
danach um 15.45h: Durch die Nacht mit Henning Mankell und Barbara Hendricks http://www.zdf.de/---/0,1872,4341526_idDispatch:7398683,00.html

Wiederholung ab 1.45h in der Nacht.
Profile Image
ist gleich eine doppelte Literaturverfilmung zum Buch http://www.bookcrossing.com/---/2021027 und natürlich zum Märchen
Profile Image
15.(heute) 20.15 : Auf der Suche nach Shakespeare (Dokumentation)
18.(Di) 22.25 : Al Pacino's looking for Richard (Dokumentation)
20. (Do) 22.25 : Titus
21. (Fr) 22.25 : Orson Welles' Othello
22. (Sa) 16.00 : Verloerene Liebesmüh
20.15 : Viel Lärm um Nichts
22.45 : Romeo und Julia
23. (So) 11.00 : Hamlet
16.10 : Der Widerspenstigen Zähmung
22.35 : Macbeth
24. (Mo) 10.50 : Ein Sommernachtstraum
Profile Image
heute, Sonntag 16.3.
Profile Image
> heute, Sonntag 16.3.

Pro7 ist schon an (c:
Profile Image
http://www.ard-digital.de/---/sendung.php?...


Neben "Zimmer mit Aussicht" zeigt ARTE im Rahmen des Programmschwerpunktes zu James Ivory auch die Filme "Wiedersehen in Howards End" (1992) und "Maurice" (1986/87).

In der Hommage an James Ivory, der am 7. Juni dieses Jahres 80 Jahre alt wird, zeigt ARTE insgesamt drei Filme des Meisters. Die einzelnen Sendungen des Filmzyklus' im Überblick:

(1): "Wiedersehen in Howards End", Spielfilm, am Donnerstag, den 27. März um 21.00 Uhr

(2): "Zimmer mit Aussicht", Spielfilm, am Sonntag, den 30. März um 20.45 Uhr

(3): "Maurice", Spielfilm, am Montag, den 31. März um 21.00 Uhr
Profile Image
Wiederholung am 30.04. um 23:45 Uhr auf Bayern
Profile Image
> Wiederholung am 30.04. um 23:45 Uhr auf
> Bayern
Oooh, vielen Dank für den Hinweis. Vielleicht schaffe ich es noch, es bis dahin zu lesen.
Profile Image
Damit dürfte die Forster-Reihe auf Arte wohl abgeschlossen sein, es sei denn, es kommt noch "Where Angels fear to tread" (keine Ahnung, wie das auf deutsch heißt).
Profile Image
15:30 auf ZDF ein Beitrag zum Welttag des Buches mit Cornelia Funke und Jürgen Kehrer.
Profile Image
20:15 auf Sat 1 - wirklich nette Verfilmung
Profile Image
Im Rahmen des Programmschwerpunktes "Freedom" zeigt ARTE die amerikanische Serie "Roots": "Vom 01. Juni bis zum 13. Juni 2008
Roots - Eine afrikanische Kindheit
Zwölfteilige Fernsehserie

Die zwölfteilige Kultserie "Roots - Eine afrikanische Kindheit" entstand Ende der 70er Jahre nach dem Bestseller von Alex Haley und verfolgt über sieben Generationen die 200-jährige Geschichte einer amerikanischen Familie, deren Vorfahren Opfer der Sklaverei waren.

Die erschütternde Saga erregte großes Aufsehen, zunächst in Amerika, später auch in Europa, zeigte sie doch die Sklaven nicht lediglich als Opfer oder abstrakte Beispiele für Unterdrückung, sondern machte auf einfühlsame, so bisher noch nicht gezeigte Weise ihr Schicksal klar."
http://www.arte.tv/---/2038168.html
Profile Image
das Buch (oder die Bücher?) habe ich nicht gelesen, aber ich kann mich gut an die Serie erinnern. Die muss irgendwann Mitte der 80er gelaufen sein, oder?

Ich war damals völlig fasziniert (und leicht verliebt, jaaaaaah, ich gestehe, entschuldige es aber mit Pubertät) von Kunta Kinte und habe mit seiner Familie gelitten, geliebt und gezittert.

Ob es mich heute noch sooo packen wird, weiss ich allerdings nicht....
Profile Image
"Der Psychologe Dr. Chris Kelvin erhält den Auftrag, wissenschaftlich unerklärliche Vorkommnisse auf der Raumstation Prometheus zu untersuchen. Sein Freund und Missionsleiter Gibarian und ein weiteres Besatzungsmitglied sind bereits tot, als Kelvin an Bord eintrifft. Die Station umkreist den lumineszierenden Planeten Solaris, von dem auch die Besucher zu stammen scheinen, die bei den zwei verbliebenen Crewmitgliedern auftauchen. Mit der Zeit wird jedoch klar, dass die Wesen lediglich Kreationen ihrer eigenen Erinnerung sind…"
http://www.rtl2.de/025092_0000.html

Steven Soderbergh hat nur einen Teilaspekt des Science-Fiction-Romans von Lem genommen und in seinem Film umgesetzt (welcher, wird hier nicht verraten). Es handelt sich nicht um einen Action-Kracher, sondern um eine stille philosophische Geschichte, mit erstaunlicher Bildersprache und einem sehr interessanten Soundtrack. Einer meiner Dauer-Favoriten.
Profile Image
(keine Ahnung was die deutschen Titel dieser Bücher sind, ich habe nie eines in der Hand gehabt).

am: 05. Juli 20:15 bis: 22:55 Netto/Brutto: 130/160 Min. FSK: 12
am: 06. Juli 01:20 bis: 03:35 Netto/Brutto: 130/135 Min. FSK: 12

"Im Jahr 1805 liegt Großbritannien im Seekrieg mit Frankreich. Vor der brasilianischen Küste übersteht die britische „Surprise“ mit schweren Schäden eine Überraschungsattacke der französischen Fregatte „Acheron“. Captain Jack Aubrey (Russell Crowe) denkt nicht daran, den nächsten Hafen anzulaufen – er befiehlt Reparatur auf See und Jagd auf die „Acheron“. Auf der Fahrt um Kap Hoorn treibt Aubrey Menschen und Material bis an die Grenzen. Sein Freund, der Schiffsarzt und Forscher Stephen Maturin (Paul Bettany), sieht’s mit Bedenken – überdies würde er lieber Flora und Fauna der Galapagos-Inseln erforschen. Doch auf einem Schiff der Kriegsmarine ist der Kapitän Gottes Stellvertreter auf See. Aubrey entwickelt einen Plan, den technisch weit überlegenen Gegner zu überlisten…

Zwei mörderische Seeschlachten, ein wütender Sturm, dazwischen lange Durststrecken: Das Leben auf See ist hart, oft gefährlich, noch öfter nur dröge Routine. Der 2000 verstorbene Patrick O’Brian schilderte es in zwanzig Romanen um Aubrey und Maturin so genau, dass seine Bücher Historikern als Quelle dienen.
Den Band „Manöver um Feuerland“ auf einen simplen Actionkracher zu reduzieren, verbot sich für Peter Weir von selbst: Mit einem Budget von 150 Millionen Dollar öffnet er für mehr als zwei Stunden ein Fenster ins Jahr 1805. Die meisten Aufnahmen entstanden auf dem exakten Nachbau eines britischen Seglers, vom Studio für 1,5 Millionen Dollar gekauft und heute im Marinemuseum San Diego zu besichtigen. Jedes Ausstattungsdetail entspricht historischen Vorgaben – so wurde das Tauwerk extra angefertigt, da handelsübliche Taue heutzutage rechtsgedreht sind, zu Aubreys Zeiten aber noch links gedreht wurden. Seine Besatzung castete Weir nach „Gesichtern, die nicht nach 21. Jahrhundert aussehen“, viele Statisten kamen aus Polen. Alle Komparsen lernten in einem zweiwöchigen Training Kanonen abzufeuern und die Takelage eines Dreimasters zu bedienen: „Beim Dreh von Massenszenen sollte auch nicht eine einzige Figur im Hintergrund den Eindruck erwecken, sie wüsste nicht, was zu tun sei.“"
http://www.tvspielfilm.de/---/tipps?...
Profile Image
Ein Endzeitdrama, angesiedelt nach dem 3. Weltkrieg (ausgelöst durch einen Streit um Taiwan). In Australien sammeln sich die letzten Überlebenden, aber der radioaktive Fallout nähert sich Tag um Tag.
Die autralische Regierung sucht nach Auswegen und entsendet das amerikanische U-Boot "Charleston" auf eine Expedition nach Alaska, wo scheinbar weitere Menschen überlebt haben.
Der Zweiteiler beschreibt die letzten Wochen im Leben der Besatzung dieses U-Boots und einiger Australier. Der erste Teil läuft etwas langsam an, und widmet sich vor allem der Charakterzeichnung der Hauptfiguren. Dafür ist der zweite Teil starker Tobak (Zuschauer, ob männlich oder weiblich, sollten einige Taschentücher bereit halten). Nicht melodramatisch, aber ungeheuer emotional.
Profile Image
Heute | 04.08.2008
22.50 - 01.25 (155 min.) Stereo
Reise nach Indien
Spielfilm Großbritannien 1984 (A Passage to India)

http://www.ard-digital.de/---/sendung.php?...


Noch mal, ich weiß, aber ich finde Film und Buch sind sooooo toll!
Profile Image
Huch! Das Buch habe ich heute auf englich in einer unserer Flohmarktkisten in englischer Sprache entdeckt. Jetzt weiß ich wieder, warum es mir so bekannt vorkam.
Profile Image
SWR Fernsehen
Heute, 09.08.2008 23.35 - 01.05
Kim Novak badete nie im See von Genezareth
Spielfilm Schweden 2005

http://www.ard-digital.de/---/sendung.php?...


Aus gegebenem Anlass:
Eine Ringmöglichkeit wäre das hier http://www.bookcrossing.com/---/2903321
Profile Image
Witzig, habe soeben die erste CD des entsprechenden Hörbuchs reingelegt. Bekomme nur leider kein SWR3 rein. Schade...
Profile Image
Die Ehe der Windermeres scheint in Gefahr, als die junge, sehr sittenstrenge Lady Windermere erfährt, dass ihr Mann in letzter Zeit häufig mit einer gewissen Mrs. Elynne gesehen worden ist, die in zweifelhaftem Ruf steht und der er, wie sie entdeckt, größere Zuwendungen gemacht hat. Gegen den Willen seiner Frau lädt Lord Windermere zu ihrem Geburtstagsball Mrs. Erlynne ein. Bei deren Erscheinen schlägt Lady Windermere sie zwar nicht ins Gesicht, wie sie geplant hatte, sie schreibt jedoch einen Abschiedsbrief und begibt sich zu Lord Darlington, der ihr seine Liebe erklärt hat und nun mit ihr England verlassen will. Aber noch bevor Darlington heimkehrt, erscheint in seiner Wohnung Mrs. Erlynne. Sie hat den Abschiedsbrief gefunden und an sich genommen und will Lady Windermere überreden, zu ihrem Mann zurückzukehren. Und sie versichert wahrheitsgetreu, dass zwischen diesem und ihr keine unerlaubte Beziehung bestehe. Als noch in derselben Nacht Lady Windermeres Besuch in der Wohnung des Junggesellen publik zu werden droht, weil ihr Fächer dort gefunden wird, rettet Mrs. Erlynne, sich selbst kompromittierend, die Situation: Sie erklärt, sie habe den Fächer versehentlich an sich genommen und später bei Darlington liegengelassen. Lord Windermere ist empört über Mrs. Erlynne, die vor zwanzig Jahren wegen eines Liebhabers Mann und Kind - nämlich seine jetzige Frau - verlassen hatte und der er helfen wollte, um seiner Frau die tot geglaubte Mutter zu erhalten. Aus dem gleichen Grund bittet nun Mrs. Erlynne den Schwiegersohn, ihr Geheimnis zu bewahren. Bevor sie mit ihrem zukünftigen Ehemann, Lord Augustus Lorton, England verlässt, bittet sie Lady Windermere um den bewussten Fächer als Souvenir.
Profile Image

01.10.2008
00.30 - 01.55 (85 min.) Stereo
Verlorene Liebesmüh
Spielfilm Großbritannien / USA 2000 (Love's labour's lost)
Drehbuch und Regie: Kenneth Branagh

http://www.ard-digital.de/---/Verlorene-Liebesm%C3%BCh
Profile Image
Ah! Danke. Shakespeare ist immer gut (habe mir in den letzten Tagen gerade Hamlet reingezogen, auch von Branagh verfilmt).
Profile Image
> Ah! Danke. Shakespeare ist immer gut (habe mir in den
> letzten Tagen gerade Hamlet reingezogen, auch von Branagh
> verfilmt).

Wobei mir bei Hamlet die Verfilmung von Franco Zeffirelli (mit Mel Gibson als Hamlet) noch besser gefällt. Davor (und meist auch danach) hatte ich für Gibson als Schauspieler nichts übrig...



Profile Image
Die Gibson-Version habe ich damals auch gesehen, die hat aber nicht so einen Eindruck hinterlassen. Bei Branaghs Version habe ich ewig darauf gewartet, dass endlich eine DVD herauskommt. Ich mag die Opulenz der Inszenierung, und mir ist zum ersten Mal klar geworden, was Hamlet eigentlich antreibt (in den meisten Inszenierungen ist er mehr oder weniger nur depressiv). Außerdem: Branagh mit kurzen blonden Haaren und Soulpatch? *schmelz*
Profile Image
> Außerdem: Branagh mit kurzen blonden Haaren und Soulpatch?
> *schmelz*
genau.
Aber was ist ein soulpatch ???

PS: Ok, nachdem Leo es mir icht verraten wollte... probierte ich eben doch noch Wikipedia, und...
siehe da! und dann fand ich auch noch das: http://simple.wikipedia.org/---/Main_Page :-o
Oder kanntet Ihr das schon?
Profile Image
> > Außerdem: Branagh mit kurzen blonden
> Haaren und Soulpatch? > *schmelz*
> genau. Aber was ist ein soulpatch? ??

War Branagh nicht schon immer blond?
Profile Image
> War Branagh nicht schon immer blond?
Na ja, durchschnittsblond, aber bei Hamlet haben die mit H2O2 nachgeholfen :-): http://www.imdb.com/---/nm0000110
Profile Image
Heute,09.10.2008, 23.50 - 01.45
Nur die Sonne war Zeuge
Spielfilm Frankreich/Italien 1960

Drehbuch nach dem Roman "The Talented Mr. Ripley" von Patricia Highsmith

http://www.ard-digital.de/---/Nur-die-Sonne-war-Zeuge
Profile Image
28.10.2008 00.50 - 02.10 (80 min.) Stereo
Rheinsberg
Spielfilm D 1967

http://www.ard-digital.de/---/Rheinsberg


Wird der Vorlage gerecht. :-D
Profile Image
19.12.2008
01.05 - 03.00 (115 min.) Stereo Schwarzweiß
Des Teufels General
Spielfilm Deutschland 1954


http://www.ard-digital.de/---/Des-Teufels-General
Profile Image
ohhhhh auf den freue ich mich ja....kannst du vielleicht kurz vorher den Thread nochmal schubsen, dass ich's wirklich nicht vergesse?
Profile Image
A Christmas Carol - die drei Weihnachtsgeister mit Patrick Stewart (ganz nette Verfilmung): 24.12. 15:35 Uhr und 25.12. 18:20 Uhr jeweils auf Das Vierte

Die Muppets-Version davon (die ich liebe) läuft anscheinend leider nur im Disney Channel, aber vielleicht hat den ja jemand: 24.12.14:05 Uhr und 29.12. 22:00

Merry Christmas - ein kleiner Friede im großen Krieg (auf engl.: Joyeux Noel, der mit dem Weihnachtswaffenstillstand im 1. Weltkrieg):
24.12. 20.15 Sat1 (was für ne doofe Zeit... Wiederholungen gibt es auf SF2 (da ist ein premiere-kanal, oder?) am 24. um 22.10 und am 25. um 4.05)

Profile Image
> ohhhhh auf den freue ich mich ja....kannst du vielleicht
> kurz vorher den Thread nochmal schubsen, dass ich's
> wirklich nicht vergesse?

*schubs* 15.00!
Profile Image
ich saß zu dem Zeitpunkt ja grad in der Notaufnahme.... und tät ihn wirklich gern sehen, wenn mir irgendwer da helfen könnte? Kann sämtliche gängigen Digitalformate und Videokassetten abspielen....wär ganz lieb!
Profile Image
kleiner Erinnerungs-Schubser ;-)

15:00 Uhr WDR!
Profile Image
Heute 21.12.2008
16.25 - 18.05 (100 min.) Stereo
Cold Comfort Farm
Spielfilm Großbritannien 1996

http://www.ard-digital.de/---/Cold-Comfort-Farm



Hier geht's zum Buch: http://www.bookcrossing.com/---/4522941
Profile Image
25.12.2008
16.15 - 17.45 (90 min.)
Der Doktor und das liebe Vieh
Spielfilm Großbritannien 1983 (All creatures great and small)

http://www.ard-digital.de/---/Der-Doktor-und-das-liebe-Vieh
Profile Image
und zwar die Polanski-Verfilmung

  1 2 3 4 5 6 7 Next 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.